Montag 14.01.2008
Die Zahnschmerzen am Wochenende, die sich auch mit Tramal nicht bekämfen ließen, wurden durch ein Stück Füllung verursacht, die am Zahn hinter der Brücke abgebrochen war und sich ins Zahnfleisch bohrte.

Ich kam seit Freitag nicht mehr mit Zahnseide in den Zwischenraum und bekam am Samstagabend übelste Schmerzen. Da ich ja bekanntermaßen seltsam verdrahtet bin, schmerzte mir nicht nur die Stelle oben links, nein, auch der gesamte linke Unterkiefer tat weh.

Nun hat der hinterste Zahn eine neue Füllung und hoffentlich ist damit jetzt wirklich mal Ruhe in meinem Mund. Auf noch mehr Schmerzen und Termine auf dem Zahnarztstuhl habe ich wirklich keine Lust mehr.

Klar, dass jetzt auch die ganze Schnute wieder wehtut und das ohnehin gereizte Zahnfleisch pocht und nervt. Das brauch ich nicht wieder. Warum geht es nie "einfach" bei mir?

Ute und Carola: Die metallenen Stellen sind sog. Biss-Stopps, die verhindern sollen, dass ich mit meinem kräftigen Biss einfach die Keramik sprenge. Dass der Doc mir das nicht erklärt hat, ist schade. Der Antrag für eine neue Knirschschiene liegt auch auf dem Schreibtisch und dann ist hoffentlich erstmal ein paar Jahre Ruhe.

Einen neuen Zahnarzt werde ich mir dennoch zulegen - allein schon wegen der Fahrerei.
19:42 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


1. Von Melody http://www.moving-target.de (14.01.2008 21:08 Uhr)

Ohje ... schön die Schnute kühlen (Vanilleshake?) und gute Besserung!
2. Von Ute (15.01.2008 10:53 Uhr)

Daß Du Biß hast, war mir ja klar *g*, aber muß es denn gleich wie bei einem Krokodil sein? ;-)



Gute Besserung! :-)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren