Freitag 27.05.2016
Irene hatte es schon ganz richtig erraten: Schaukel und Paletten haben tatsächlich etwas miteinander zu tun!

Nachdem die Kinder nun langsam aber sicher aus dem Schaukelalter heraus sind, das Schaukelgestell aber noch im Garten ist, wurde aus meinem lang gehegten Wunsch, eine Hollywoodschaukel zu haben, nun Realität!

Zum Muttertag baute der Mann mir also aus Euro-Paletten, einem Eimer Spax-Schrauben und zwei Ketten eine Hollywoodschaukel Marke Eigenbau.

Die Kinder haben dann fleißig beim Streichen geholfen und schon hatte ich das beste DIY Muttertagsgeschenk ever!

Mittlerweile habe ich auch Polster auf der Schaukel (und Vogelschiss *grummel*) und wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, werde ich wohl im Sommer nur noch draußen schaukelnd zu finden sein. ;-)
14:10 Uhr | kommentieren | Kreatives Chaos


Freitag 13.05.2016
Ja, ich weiß, ich bin zu spät dran für 12 von 12, aber gestern Abend war ESC Vorentscheid und außerdem hatte ich einen schmerzenden Fuß. Man sollte sich nicht Teile von Europaletten drauffallen lassen...

Egal, es geht los:

Erstmal frühstücken: Getreidefreier Pfannkuchen, Milch mit Kaffee und dazu der letzte Teil des Fortsetzungsromans "Der Mann im Heuhaufen" in der Zeitung. Danach erstmal die Spülmaschine aus- und wieder einräumen und für den Tag fertig machen. Ups, mein Deo ist fast leer, da muss ich wohl mal wieder neues anrühren. Durch die Kastanienallee mit dem Fahrrad zu fahren ist herrlich. Auch wenn ich anschließend gelb gepudert bin, aber das fällt Zuhause gar nicht auf: Man legt das Handy 15 Minuten auf den Tisch und *schwups* ist es gelb eingestaubt.

Mein Ziel: Das Stadion! Das kleine Kind hatte gestern zum ersten Mal Bundesjugendspiele im großen Stadion statt auf dem Sportplatz an der Schule. Das ist schon ein ganz anderes Gefühl! Vor allem, als beim 800m Lauf Musik durch das Stadion schallte und die Zuschauer auf der Tribüne jeden Läufer ins Ziel jubelten! Gott sei Dank hatten wir gestern herrlichstes Wetter: 23°C und Sonnenschein - was will man mehr?!

Anschließend bin ich noch schnell einkaufen gefahren und dann gab es Zuhause auch schon Mittagessen und am Nachmittag zum Kaffee eine Probeportion eines neuen Schokodesserts und dazu diverse Prospekte.

Nachdem die Blumen gegossen waren, habe ich mich nochmal dem Bürokram zugewendet. Es mussten noch diverse Rechnungen beglichen und Papier eingescannt und verschickt werden. Welch ein Glück, dass die meiste Post heute digital erledigt werden kann!

Das große Kind hatte Besuch und die beiden bereiteten fleißig ein Referat vor, während das kleine Kind eine Radtour mit Oma plante, aber erst noch Sattel und Lenker höher gemacht werden mussten. Wenn man schon mal dabei ist, kann man auch direkt die Pedale am Rad der Großen reparieren und ein paar Jungs davon abhalten, das Fangnetz am Sportplatz mit einer Rosenschere zu zerschneiden. Was soll das?! Mir reichts - ich geh schaukeln!

Die Schaukel zeige ich Euch auch noch mal genauer!

Was bei den anderen so am 12. Mai los war, könnt Ihr wie immer bei Caro sehen!
19:31 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Montag 18.04.2016
"Mama, Deine Haare glitzern!"

Alles eine Frage der Einstellung... Von wegen graue Haare: Glitzer! ;-)
12:38 Uhr | 1 Kommentar | Kindermund


Sonntag 17.04.2016
"Da ist ein beinloses Frettchen mit Pythonkopf!"
"Ich sehe Frankreich! und: Da! Ein Kolibri!"

Was unsere Kinder so in den Wolken sehen... *ggg*
18:48 Uhr | kommentieren | Kindermund


Dienstag 12.04.2016
12 von 12 im April.

Platzhalter.

Wegen übelsten Heuschnupfens kann ich gerade nicht richtig denken. Erstmal die Tabletten wirken lassen...

So, los geht es!

Morgenroutine mit Zeitung und Kaffee gestartet, danach an den Rechner und erledigt, was ganz oben auf der To Do Liste stand. Danach habe ich den Mann nach Düsseldorf gebracht und schlenderte erstmal über den Carlsplatz, denn die Läden, in die ich wollte, hatten noch nicht auf. Die Zeit habe ich ganz wunderbar mit einem leckeren Erdbeer-Banane-Ananas-Minze Smoothie überbrückt, bevor ich morgens um 10 Uhr im Killepitsch Laden eingekauft habe.

Danach ging es weiter in den Senfladen, wo ich mich durch Köstlichkeiten probiert habe, bevor ich mich für klassischen ABB Senf und Löwensenf Portwein-Pflaume entschieden habe. Der Mann schlug per WhatsApp vor, dass ich den Vormittag doch noch etwas nutzen soll und so saß ich kurze Zeit später mit einem Eiskaffee am Rhein und hätte stundenlang die Wolken beobachten können. Aber irgendwann ist jeder Ausflug vorbei und Zuhause wollte das Mittagessen gekocht werden.

Nachdem die Hausaufgaben erledigt waren, holten wir ein Paket ab, tauschten den gesamten Inhalt wieder um (*sigh*) und kauften den Kids neue Klamotten. Wir waren mit dem Rad in die Stadt gefahren und für mich war es der erste Tag mit Sandalen! Juchu!

Nach einer Kugel Eis stiegen wir wieder aufs Rad und wären fast umgeweht worden: Der Sahara Wind kam mit aller Macht! Unfassbar, wie schnell das Wetter umschlug! Mit dem Wind kamen wohl auch jede Menge Pollen, denn mir ging es am Abend richtig schlecht: Atemnot und zugeschwollene Augen.

Kleines Add-on, warum ich erst heute meine 12von12 online stelle: Am nächsten Tag hatte ich einen Zahnarzttermin, bei dem der Doc mir sechsmal das Betäubungsmittel nachspritzen musste! Ich kenne das leider schon: Mein Körper baut Lokalanästhetika im Eiltempo ab. Durch die beschleunigte Arbeit aller Beteiligten, dauerte der zwei Stundentermin nur knapp mehr als eine Stunde! Dafür lag ich den ganzen Tag schlafend im Bett. Anscheinend wirkt die Betäubung dann einfach zeitversetzt auf den ganzen Körper - auch noch am nächsten Tag war ich etwas düdelig...

Dafür geht es heute wieder gut! Juchu!
21:01 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 14.03.2016
Mit leichter Verspätung *räusper*, kommen hier meine 12 von 12 im März.

Samstag - ausschlafen, in Ruhe frühstücken und den Zeitungsroman lesen. Aktuell: "Der Mann im Heuhaufen". So läßt es sich doch ganz gut aushalten.

Danach habe ich ein T-Shirt für einen Geburtstag verpackt: Das Shirt habe ich dafür zusammengerollt und die Papprolle der Geschenkfolie mit grünem Papier umklebt: Schwupps, hatte ich ein Laserschwert!

Danach wurde fleißig Kuchen für den Sonntagsbesuch gebacken und kleine Osterpäckchen vorbereitet.

Am Nachmittag brachten wir das kleine Kind zum Geburtstag in einen Indoorspielplatz. Das Wetter lud ja nun wirklich dazu ein, offen zu fahren! Yeah! (Das war dann wohl auch der Grund, warum wir den Knall so gut hören konnten, der zwei Autos hinter uns an der Ampel passierte...) Wir düsten weiter zum kurzen Zwischenstop beim Discounter (die Katzen sind etwas eigen beim Fressen) und holten für den Besuch am Sonntag in einem knuffigen Weinladen in Kettwig noch ein paar leckere Tröpfchen.

Am Abend gab es dann homemade Currywurst/Pommes und eine weitere Runde Backen, bevor wir den Abend mit einer Familienshow im TV ausklingen lassen konnten, mussten allerdings noch die Sofas frisch bezogen werden.

Und hier noch (quasi als Bonus) ein Bild vom Kuchen:

Das ist eine Mozarttorte mit Nougat-Schoko-Sahne und Pistazienmarzipan! *omnomnom*

Das war ein tolles Wochenende!

Was bei den anderen so los war, seht Ihr wie immer bei Caro.
10:20 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 10.03.2016
Die letzten Wochen im Schnelldurchlauf:

Das kleine Kind ist mittlerweile neun Jahre alt und nimmt statt der üblichen Muffins mal was anderes mit zur Schule: Marshmallow Pops! Zur Party im Bowling Center gab es eine Elsa Torte.

Sie findet einen "Leisestein" auf der Tour mit dem Kickboard, der Kater hat sich die Pfote (also einen Mittelhandknochen) gebrochen, wir waren mit der kleinen Papier Doro im Duisburger Hafen unterwegs und unter Comedians im Talschlösschen und hatten neben Schnee im März auch wunderschöne, aber eiskalte Sonnentage.

Das Große Kind hat eine ausgeprägte Leidenschaft zum Filofaxen entwickelt und braucht daher immer wieder Papiernachschub, also bestelle ich ein Überraschungspaket und versuche mich nun mit "heat embossing" über dem Toaster.

Und dann bereite ich mich auch noch mental auf unsere erste Tour mit dem Wohnmobil vor.

Übrigens bin ich heute vor 14 Jahren dem Mann begegnet, der all das mit mir zusammen macht. Nach zwei Stunden am Telefon sagte er damals: "Eigentlich wollte ich heute die Cabriosaison eröffnen" und eine Stunde später brausten wir mit offenem Verdeck von Gelsenkirchen nach Oberhausen und froren uns fast die Ohren ab.

Heute sind wir zwar auch Cabrio gefahren, aber nicht offen: Der Kofferraum war so voll mit Altpapier und Einkäufen, sodass wir das Verdeck nicht aufklappen konnten... *ggg*

Aber wie sagte ein Freund zu Schulzeiten immer? The will is counting!
23:45 Uhr | kommentieren | Notiz an mich


<< Ältere Einträge
Hier
Kategorien

Feed abonnieren

Archiv
2015
05 | 04
03 | 02 | 01

2014
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2013
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare