Dienstag 05.06.2012
Mitte der 80er liefen in meinem Heimatort viele Mädchen von Kopf bis Fuß in Oilily durch die Gegend. Holländische Kindermode kannte man also damals schon in Deutschland, aber dass es nicht nur schreiend bunt geht, habe ich das erste Mal gesehen, als wir mit unseren Kids in den Niederlanden Urlaub gemacht haben.

Daher war ich sehr erfreut, als ich gefragt wurde, ob ich einen Shop voll mit holländischen (und ein paare anderen) Kinderklamottenmarken ausprobieren möchte.

Bei Kixx Online gibt es wirklich eine große Auswahl von Baby- bis Teenagersachen. Den Kindern fiel die Auswahl schwer, denn eigentlich hätte alles im Winkelwagen (ich find das Wort zu süß!) landen können.

Entschieden haben wir uns für Leggings, Shirts und folgende Sachen:

Das Shirt mit Punkten hat einen angenehm weichen Griff, das Waschbärenkleid wurde spontan zu Lenas Lieblingsstück, die Flip Flops für den Schwimmkurs waren ein absolutes Muss und eine Tunika musste auch unbedingt her.

Die Sachen machen alle einen wirklich guten Eindruck, was die Qualität angeht. Beim Waschbärenkleid war ich total kritisch, ob der Druck nach der ersten Wäsche schon rissig würde oder sich ablöst, aber auch nach der mittlerweile achten Tour in der Maschine sieht noch alles aus, wie am ersten Tag!

Leider fallen die von uns bestellten Teile alle recht schmal aus, keine Ahnung, ob das nun einzelnen Schnitten liegt oder ob holländische Marken generell schmaler geschnitten sind. Aber der Shop hat nicht nur Klamotten für Spargeltarzane, sondern auch tolle Accessoires und sogar ein bißchen Spielzeug!

Es lohnt sich, einfach mal durch den Shop zu stöbern, denn neben den bekannten Filtern "Junge/Mädchen" oder "Größe" kann man sogar nach den unterschiedlichen Rabatten sortieren lassen, so dass man wirklich gute Schnäppchen machen kann, die dann auch noch schnell geliefert werden.

Es lohnt sich also!
10:34 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Montag 04.06.2012
Montags-Macher

Heute bin ich etwas spät dran, aber das wahre Leben geht vor. Womit wir beim Thema wären:

Stress am Arbeitsplatz? Probleme, einfach mal zu entspannen? Dann muss ein Mini Zen Garten her! Ok, das ist keine Anleitung, aber das kriegt man ja auch nur anhand der Bilder auch alleine hin. ;-)

Meine Spanischkenntnisse reichen schon fast, aber auch so sind diese Fische aus Malerpinseln einfach zu verstehen und wirklich eine klasse Idee!

Und für die warmen Tage kann man ja schon mal was vorbereiten: gefrorene Joghurtbonbons statt großem Eis.

Seifendosen sind altbacken. Soap Pouches nicht! Entweder zum Transport der Seife in den Urlaub oder auch als automatischen Aufschäumer machen diese Beutelchen einen schlanken Fuß.

Dieses Enchilada Sauce will ich mal ausprobieren. Oder doch lieber Butter mit getrockneten Tomaten zum Grillen?

Die nächsten warmen Tage kommen bestimmt, und dann wird fleißig ausprobiert!
20:05 Uhr | 2 Kommentare | Montagsmacher


Mittwoch 30.05.2012
Wie einige andere Me made Mittwoch Mädels trage ich heute Klee!

Als ich auf der Suche nach Kleeshirtstoff über diesen herrlichen Retrojersey im örtlichen Stoffladen gestolpert bin, wusste ich sofort: Der ist es! Das Kleeblatt ist aus feinem Samt und ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich es streichel. ;-)

Der Schnitt ist wieder mal Fanö, genauso wie schon hier und hier, aber diesmal gekräuselt und nicht mit Kellerfalte und statt einem angesetzten Bündchen habe ich mich mit der Zwillingsnadel an einen schlichten Saum gewagt.

Momentan bin ich einfach happy mit dem Schnitt und warum dann nicht damit weitermachen?

Trotzdem steht als nächstes ein anderes Projekt an. Aber erst muss ich mal Stoff ordern!

Und jetzt viel Spaß auf der Suche nach Klee Shirts! ;-)
13:35 Uhr | 10 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 27.05.2012
Die letzten Tage waren ein Genuss:

Am Freitagabend wurde in den Geburtstag eines Freundes gefeiert. Er dachte, er würde mit seiner Frau alleine ein Bierchen trinken gehen und sah sich dann plötzlich den besten Freunden gegenüber: Überraschung gelungen!

Der Abend war feuchtfröhlich, mit Fachsimpeln über Wein und diverse Grillvarianten, es gab viel zu lachen und die schönsten Fingernägeln der Stadt zu bewundern.

Und wenn die Oma des Wirts sogar einen Kuchen zum Geburtstag backt, kann man doch wirklich sagen "Willkommen Zuhause", oder? ;-) Schön war's!

Als Geschenk haben wir uns u.a. eine Ausflugsliste mit dazu passender Proviantkiste ausgedacht. Sonja hat sich nächtelang mit dem Zusammentragen vieler regionaler Ausflugsorte beschäftigt und ich muss noch einmal einen Dank an die Facebook Gemeinde loswerden, die mitgeholfen habt, viele Ziele zusammen zu bekommen! Danke!

Gestern stand dann ein Grillabend bei uns an. Der Mann hat Steakspieße mit Chimichurri, ein paar Rippen und Entenbrust auf den Grill geschmissen und alles direkt gegrillt. Dazu Brot und Salat und alle Anwesenden haben sich die Finger geleckt.

Morgen geht es dann vielleicht zur needful things nach Wuppertal. Und falls nicht, ist es ja für den ein oder anderen Mitlesenden ein nettes Ausflugsziel.

Apropos: Besteht Interesse an der Liste? Es sind Ziele in NRW, Schwerpunkt Rheinland und Ruhrgebiet.
21:36 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Freitag 25.05.2012
Bevor ich es vergesse:

Beim letzten Schwimmkurs ist Lena zum ersten Mal und mit super gut koordinierten Bewegungen "ohne alles" einmal durch das Becken geschwommen!

Das Seepferdchen ist damit in greifbarer Nähe!
01:11 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Mittwoch 23.05.2012
Unsere Kinder sind ja absolute Musikliebhaber. Hannah spielt mittlerweile "Eine kleine Nachtmusik" auf der Flöte und Lena ist wie ein Tanzbär: Sobald sie Musik hört, muss sie tanzen.

Da kam die Anfrage, zwei CDs vom Sternschnuppe Verlag zu testen, gerade richtig, denn die Musik aus Bayern kannten wir noch gar nicht.

Die Mädels hören die beiden CDs nun schon seit Wochen rauf und runter, singen mit und tanzen wild dazu.

Die Texte sind witzig, pfiffig und für unsere Kinder vom Alter wunderbar passend und auf jeden Fall eine super Ergänzung zu den schon bekannten Sachen im CD Regal.

Das Lieblingslied von "Ich will tanzen!" ist bei beiden "Blau wie meine Augen", aber auch der Titelsong "Ich will tanzen" oder "Topfklopfer-Techno" kommen gut an.

Von Ein Kühlschrank ging spazieren gibt es keinen klaren Favoriten, da "Wir wollen alle in die Suppe" (Verrückter Ragtime), "Gummi-Twist" (Bewegter Twist) und "Babababarfuß" (Heißer Rock'n'Roll) am besten gleichzeitig laufen müssen. ;-) Es gibt aber auch Walzer, Polka, Rap und Raggae auf der CD - also eine richtig schöne Mischung.

Klasse ist auch, dass "Ein Kühlschrank ging spazieren" direkt mit einer Playback CD geliefert wird.

Ich musste bei einigen Liedern direkt an das bayrische Cowgirl Nicki denken, aber keine Sorge: Die Texte sind auch nördlich der Weißwurschtgrenze alle gut verständlich!

Hört doch einfach mal auf der Seite des Sternschnuppe Verlags in die Lieder rein und macht Euch selbst ein Bild!
09:54 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 22.05.2012
Hagel und Starkregen vom vergangenen Sonntag.

Normalerweise ist da eine Strasse und ein Gehweg. Und meine Geranien hat der Hagel auch komplett zerschossen.

Am Montagabend saßen wir nach dem Spanisch bei angenehmen 24°C um 21 Uhr auf dem Marktplatz. Was für ein Wetterhickhack.
21:00 Uhr | kommentieren | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare