Dienstag 02.12.2008
Tanja, das Internet und das 21. Jahrhundert

Ich mache meine Bankgeschäfte übers Internet. Ich kaufe und verkaufe bei ebay. Telefonieren heißt bei uns immer öfter "skypen" und ein ganzer Haufen Axtmörder gehört mittlerweile auch zum realen Freundeskreis.

Ich habe einen Chefkoch für Inspirationen am Herd, lasse mir von vielen Hobbyschneiderinnen Tipps für Nähprobleme geben und selbst die Weihnachtswichtel kommen aus den Tiefen des Internetz.

Hat Hannah eine Frage, die ich spontan nicht beantworten kann, wird gemeinsam gegoogelt oder bei Wikipedia "nachgeschlagen". Möchte ich wissen, wie ich von A nach B komme oder ob das online zu buchende Hotel wirklich am Strand liegt, hilft mir Google Maps weiter.

Alte Bekannte und Schulfreunde finde ich bei Xing wieder und wann ich das letzte Buch in einer Buchhandlung gekauft habe, weiß ich nicht, denn Amazon schlägt mir doch so toll vor, was ich mögen könnte.

Und ich habe dieses Blog. Seit gut sechs Jahren.

Immer wieder mal gibt es Zeiten, in denen ich hinterfrage, zweifle oder einfach nur den Kaffee auf habe. In denen Trolle nerven oder Menschen in meiner direkten Umgebung meinen, mich zu kennen, weil sie hier hin und wieder lesen und Schlüsse daraus ziehen, die nicht berechtigt sind.

Lustig hingegen ist, dass manche Freunde sich längere Zeit nicht melden, weil sie ja meinen, über unser Leben auf dem Laufenden zu sein und vergessen, dass hier nicht alles steht oder ich in ihr Leben nicht auf dem Monitor gucken kann.

Es gibt kein Passwort auf dem Traumberg und ich versteck mich auch nicht hinter einem Pseudonym. Wer hier schreibt ist immer klar, auch wenn dadurch noch lange nicht klar ist, wer Tanja vom Traumberg nun ist.

Wie sagt eine Zeichentrickfigur von Janosch so schön: "Eine Geschichte muss nicht wahr sein. Es reicht, wenn sie ungefähr stimmen könnte!"

Und da ist was dran.

Hier gibt es keine erstunkenen und erlogenen Märchen, aber auch nicht immer die ganze Sicht der Dinge. Ich möchte niemanden verletzen und manche Sachen sind nun mal so privat, dass sie hier nicht zu lesen sind.

Ich schreibe eigentlich immer nach dem Grundsatz "Das würde ich auch meinem Friseur erzählen", auch wenn es den nicht interessieren würde! ;-) Aber im Netz, in den Untiefen der Axtmörderwelt gibt es immer jemanden, den das hier interessiert oder dem es im besten Fall sogar weiterhilft.

Leute, denen es Spaß macht, mein Rezept für Naschkekse oder gebrannte Mandeln durch die Welt zu tragen, die mir virtuell das Händchen halten, wenn mal wieder ein Zahn Mucken macht oder die sich mit freuen, wenn in der Casa Arendt etwas Schönes passiert. Und bei denen ich mitfiebere, ob der Schwangerschaftstest positiv ist, die kranke Katze wieder fit wird oder der neue Haarschnitt für Mützenwochen sorgt.

Ich lese gerne bei anderen Müttern, denn da kriegt man Anregungen und Ideen zu Erziehung, Bespaßung oder Haushaltsfragen, hin und wieder einen Vorgucker auf Zeiten, die wir noch vor uns haben oder einfach nur den Eindruck, dass es bei anderen auch nicht immer so rund läuft und der eigene Kram doch ganz ok ist.

Ich lese gerne bei Menschen, die was ganz anderes machen als ich, denn da bleibt der Blick offen für neue, veränderte Sichtweisen. Ich lese gerne bei Menschen, die authentisch und ehrlich sind, die gut schreiben können oder mich aus den unterschiedlichsten Gründen in ihren Bann ziehen.

Dass es einen Haufen Menschen gibt, die sich in die Bloggergemeinde nicht hineinversetzen können und sich nur angewiedert abwenden, als hätte man ihnen gesagt "Ich mag Kinder. Am liebsten mariniert und gegrillt", ist klar. Obwohl ich dachte, dass Toleranz eigentlich Grundvoraussetzung für menschliches Miteinander ist und man mit mehr als einem Ohrring pro Seite nicht automatisch asozial ist.

Ich kann aber auf deren entsetztes "Muss das denn sein? Das ist ja öff-ent-lich!" gerne verzichten. Dass sie sich dann aber trotzdem mit hunderten Klicks festlesen, sagt auch eine Menge. ;-)

Und auch, wenn ich so einigermaßen im 21. Jahrhundert angekommen bin, mit einem Handy das mehr Speicherplatz hat als mein erster Computer und bessere Bilder macht als mein erster Fotoapparat: Bei Payback mache ich nicht mit und Urlaubsgrüße gibt es immer noch per Postkarte!

So, Schluß jetzt.

Wer hier lesen und auch kommentieren möchte, ist jederzeit herzlich eingeladen. Aber auch Diskussionen sind willkommen, ob ich mich auf alle einlasse, ist was anderes. Und vielleicht lerne ich durch ein leises "Ich lese hier auch!" noch mehr tolle Menschen kennen.

Ich freu mich über jedes "Piep"! :-)
18:20 Uhr | 33 Kommentare | Dies und Das


1. Von katja http://swissgirls2.blog.de (02.12.2008 18:56 Uhr)

Piiiiiiep!
Wollte schon lange mal "Hallo" sagen! Wusste nie wann, jetzt weiss ichs! Viele Grüße aus München von Katja, einer regelmässigen Leserin und Bloggerin!
2. Von Frau ... äh ... Mutti http://www.frau-mutti.net (02.12.2008 20:22 Uhr)

total überraschend und spontan:



Piep.



:-)

(Axtmörder. Tsss.)
3. Von Ulli (02.12.2008 21:19 Uhr)

Also, ICH lese hier nicht.

Ich nehme auch an Eurem Leben nicht Anteil. Ich komme auch über dieses Blog nicht zu netten kreativen Tauschpartnerinnen:-)!

ICH nicht.

4. Von Chrizzo http://chrizzonik.wordpress.com/ (03.12.2008 02:04 Uhr)

*PIEP* ;-)
Klasse Text!
5. Von Platypus http://www.littleplatypus.wordpress.com (03.12.2008 08:10 Uhr)

Dem kann ich nichts mehr hinzufügen....Schön gesagt.......

Lieben Gruß vom Platypus

6. Von Gartenliesel http://www.gartenbuddelei.blogspot.com (03.12.2008 09:09 Uhr)

Hallo Tanja,
von mir auch ein "Piep". Ich lese schon lange immer gerne bei Dir mit. Schöne Seite, ich habe selber ein Kleinkind im Haus und weiß wie viel Arbeit und Tränen das manchmal bedeutet. Aber auch wie viel lautes Gelächter, Freude, leuchtende Augen und Gekuschel. Mach weiter so, ich komme immer gerne wieder.
Schöne Grüße aus dem Münsterland
Gartenliesel
7. Von Frau Singsang http://frausingsang.wordpress.com (03.12.2008 10:18 Uhr)


Da ich es doch eher selten tue ;-) sage ich auch mal wieder piep und hänge noch eine kurze Frage an ... wieso sind manchmal die Umlaute so verquert? Liegt das an Einstellungen von wordpress?


LG von

Frau SingSang


8. Von IneS. http://schaeferclan.wordpress.com (03.12.2008 11:21 Uhr)

*piep*piep*piep*

(Mehr nicht von mir zur Zeit- Nähstress :D )
9. Von Andrea http://nixfuerungut.blogspot.com/ (03.12.2008 11:47 Uhr)

Ein Piep und ein Lob dem sch?en Blog mit den vielen guten Tipps! Viele Gr?e von Andrea - einer stillen "immer-mal-rein Leserin" :o)
10. Von tanja (03.12.2008 15:36 Uhr)

Danke für die lieben Pieps! Hab mich sehr gefreut! :-)
11. Von Doris http://tanteliesbet.blogspot.com/ (03.12.2008 18:09 Uhr)

...und das, was man hier nicht liest, kann man sich auch in fünf Stunden telefonieren nicht erzählen.
(Ich gratuliere mir heute noch, dass ich Dir damals gemailt habe!)
"Deine" Tante Liesbet
12. Von schneemaennchen http://schneemaennchen.twoday.net/ (03.12.2008 18:21 Uhr)

nochmal pieps
lese schon eine ganze weile still mit, aber den beitrag oben kann ich nur unterschreiben.
liebe grüße vom schneemaennchen aus finnland
13. Von bini. http://bini-nun-auch.blogspot.com (03.12.2008 18:36 Uhr)

och ... ich piep dann auch mal son büschen herum ;) und sage: klasse text :)

alles liebe dir und deinen lieben

bini.
14. Von Heike http://krabbtaska.blogspot.com/ (03.12.2008 18:40 Uhr)

von mir auch ein Piep...das mit dem Unverständnis gegenüber Blogger habe ich gerade mal wieder reichlich am eigenen Leib erfahren..manchen Leuten erzählt besser nicht davon und dabei haben wir es doch echt schön miteinander...toll hast du den Beitrag geschrieben!! gruß Heike
15. Von smokediver http://smokediver.wordpress.com (03.12.2008 18:44 Uhr)

Dann mach ich auch mal D?deld?t, d?deld??, piiiiieeeeeep, piiieeeeep, piiieeeeeeep. Nun ja, war halt das Piepsen eines Alarmmelders, man merkt halt das Hobby;)

Ich wollte Sie eh schon die Tage mal anmailen, wegen eines N?auftrages. Jedoch hat sich vorgestern mein Notebook so richtig h?sch mit Rauchw?kchen und co verabschiedet und ich bin nun erstmal ohne Internet und Daten. Schreibe gerade aus dem Exil.

Ach ja, lese schon seit einiger Zeit meistens still mit, auch oder insbesondere gerade wegen Ihrer tollen Rezepte.
16. Von tanja (03.12.2008 19:03 Uhr)

Huch, was ist denn nun los?! So viele Piepser auf einmal! *freu*
17. Von Olga http://www.marvinchen.de (03.12.2008 20:18 Uhr)

Das hast du sehr sch? geschrieben! Ich habe innerlich an wirklich sehr viele Stellen zustimmend mit dem Kopf genickt! *Lob*
18. Von Niela (03.12.2008 21:58 Uhr)

*piep*

Also, auch ich lese hier mit, seit wahrscheinlich 6 Jahren mehr oder weniger :-). Ein eigenes Blog habe ich nicht mehr, weil bei mir genau das Problem war, das in das, was ich mich wirklich oft beschäftigt, noch so einige Menschen involviert sind un dich denen nicht immer gut gesonnen bin (ich sage nur Patchwork)... Aber lesen tu ich immer noch wahnsinnig gerne!

LG
Niela
19. Von Webschaf http://www.alke.de/blog (04.12.2008 08:47 Uhr)

*piep* Ich lese immer noch mit. :-)
20. Von ina (04.12.2008 10:14 Uhr)

Hallo Frau Traumberg,
piep.
Ich lese gern mit, da der Alltag mit Kind bald auf mich zu kommt und ich so ein bissel durch das Schl?selloch ins Leben mit Kindern gucken kann.
Gestern hab ich ?rigens Zimtsterne und Zitronenherzen nach Ihrem Rezept gebacken. Pr?ikat: besonders lecker!
Auch die Eierlik?sachen sind bei mir schon vom Blech geh?ft.
Also: Danke f? alle kleinen Einblicke und Rezepte. Ich freue michh bei Ihnen mitlesen zu d?fen.
LG
Ina
21. Von Anne http://wiesenpieper.wordpress.com (04.12.2008 12:21 Uhr)

Von hier auch ein "piiep"... Bin auch eine staendige, wenngleich auch leise Mitleserin. Ich finde Deine Zeilen so erfrischend! Und motivierend! Und letztlich auch inspirierend... Danke auch fuer diesen Beitrag, der so sehr meinen Gedanken entspricht. Liebe Grue?
Anne
22. Von Nicole http://hasenfamily.wordpress.com (04.12.2008 12:38 Uhr)

Ich habe gestern vergessen zu piepen. Deshalb ein verspaetes "Piep" auch von mir. :-)

LG
Nicole,
die auch schon den einen oder anderen Kommentar verfasst hat und Deinen Blog sehr gerne verfolgt
23. Von Katrin http://www.sewasyouare.blogspot.com (04.12.2008 13:06 Uhr)

Wie das so ist im Internet, bin ich auf meinen Spazierg?gen durch das Bloggeruniversum auch mal hier gelandet und es ist so sch? gem?lich hier, ich komme immer mal wieder gerne vorbei.
Und Ihre Weihnachstkekserezepte w?den mich wohl doch fast wieder zum Backen verf?ren, obwohl ich da wahrlich kein Meister drin bin.
Und: In einem privaten blog kann man schreiben, was man m?hte. Wen das st?t, der muss eben weglesen. Nur nicht ?gern.
Zur Hobbyschneidercommunity geh?e ich ?rigens auch, neugierige Frage, wie lautet Da Dein/Ihr Nick?
VG,
Katrin
24. Von conny (04.12.2008 15:25 Uhr)

Ein ganz herzliches PIEP aus Niedersachsen.
Auch ich lese ihre Seite seit geraumer Zeit. "Gefunden" habe ich sie über Ute Gebhards Zickenterror.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Adventszeit und ein Frohes Weihnachtsfest.

Mit lieben Grüßen
von Conny
25. Von Kari http://www.carryboo.de (04.12.2008 22:45 Uhr)

Genau deine Gedanken hab ich auch schon seit ca. 5 Jahren, konnte sie jedoch nie so geil in Worte fassen wie du jetzt :)
Daumen hoch!
26. Von Jeanie http://www.hexenhaus.designblog.de (05.12.2008 00:36 Uhr)

DANKE für diesen Text...wunderbar geschrieben!

Ach so, ja... Pieps... ich gehöre auch zu den ständigen Leserinneen
27. Von Susan (05.12.2008 02:32 Uhr)

Piep aus den USA. Ich lese schrecklich gerne mit und werde mich irgendwann mal aufraffen, und die leckeren Rezepte im eigenen Haushalt ausprobieren.
28. Von tanja (05.12.2008 12:18 Uhr)

Hach, Leute, Ihr macht mich ganz verlegen! *rotwerd* So viele liebe Kommentare - da darf ich ja schon mal kurz anmerken, dass es zum Geburtstag des Traumbergs bald auch eine kleine Verlosung geben wird! :-)


Ich arbeite dran!

29. Von My (07.12.2008 16:12 Uhr)

Ich glaube, ich lese hier seit ich bei Ute den Gl?kwunsch-Post zu deiner Hochzeit gelesen habe.
Eine sch?e Page, mit tollen Rezepten.
Frohe Weihnachten f? euch und liebe Gr?e
my
30. Von Liisa http://www.charmingquark.de (08.12.2008 00:10 Uhr)

Dass ich schon laaange mitlese, weißt Du ja, immerhin sag ich ja auch ab und an mal piep und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern! piep! :)
31. Von Frau Antonmann http://frauantonmann.wordpress.com (09.12.2008 21:59 Uhr)

Das.haben.Sie.extrem.genial.geschrieben!
32. Von Fräulein*Shafi http://blueeyesinthemirror.de (17.12.2010 11:00 Uhr)

*möh* ich lese hier auch schon seit einiger Zeit still mit, melde ich aber jetzt trotzdem mal! :)
33. Von Katha http://www.alchemikus.de/maufeline/ (20.01.2011 23:28 Uhr)

Ich habe mich hier grade auch etwas festgelesen (weil ist ja Öf-fent-lich! ;-) ), dann habe ich diesen Post gefunden. Der ist zwar etwas älter, aber dem stimme ich mal zu 99,999% zu. Das hast Du so formuliert, wie ich es auch für mich überlegt habe. Kleiner Unterschied- die Namen meiner Kinder werden nicht genannt. Man soll sie nicht durch Namenssuche bei Google finden können. Aber ansonsten- wow. Gut geschrieben und außerdem auch meine Meinung ;-)
Liebe Grüße
Katha
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: Der Name der Autorin lautet... (kleiner Tipp, er fängt mit T an)
Kommentare abonnieren
Hier
Kategorien

Feed abonnieren

Archiv
2018
01

2017
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2016
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2015
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2014
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2013
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Kommentare