Mittwoch 17.02.2010
Aschermittwoch. Fastenzeit.

Ich überlege schon seit ein paar Tagen, ob und wenn ja, auf was ich bis Ostern verzichten möchte.

Kaffee? Zigaretten? Alkohol? Dann müsste ich mit all dem erstmal richtig anfangen.

Stoffe? Hey, das Lager ist voll - aber am 27.2. ist Stoffmarkt in Oberhausen!

Schokolade? Ein Nervenwrack kann hier niemand brauchen.

Internet? Mooooment! Das wäre so, als würde ich eine Hälfte von mir für sechs Wochen einfrieren. Das geht gar nicht.

Aber von allem ein bißchen. Jaha, ist guhut! Ich weiß, das klingt halbherzig. Aber brutaler Verzicht, strikte Abstinenz und Selbstkasteiung waren noch nie meins und ich würde kläglich scheitern.

Und da in die Zeit bis Ostern auch noch zwei Geburtstage in der Familie, ein Gerichtstermin und eine Renovierung fallen, wird es hier ohnehin nicht in der üblichen Routine weitergehen und ich auf einiges verzichten müssen.

Daher kombiniere ich: Während des reduzierten Surfens im Netz kein Süßkram in Reichweite und keine Stoff- oder Nähzutaten im Internet bestellen - hier vor Ort krieg ich sowieso nichts und eine Bestellung wird noch geliefert. ;-)
13:47 Uhr | 10 Kommentare | Dies und Das


1. Von katrine http://tw-katrine.blogspot.com/ (17.02.2010 16:15 Uhr)

Vielleicht sehen wir uns ja fastenderweise auf dem Stoffmarkt in Oberhausen???
Ich verkaufe Stoff mit am Stand vom Stoffikus! W?de mich super-freuen, wenn wir uns mal kennenlernen w?den... so von Gesicht zu Gesicht meine ich...
Gru? Katrine
2. Von My (17.02.2010 18:03 Uhr)

Ich finde, das ist ein guter Vorsatz.
Wer sagt denn, das man sich immer gleich ohne Ende kasteien muss.

LG
my
3. Von eva http://www.myblog.de/2re2li (17.02.2010 18:46 Uhr)

7.maerz: stoffmarkt in venlo ;D
abstinenzen sind gar nicht mein ding...noe.
lg eva
4. Von EngelchenFiona http://engelchenfiona.wordpress.com/ (17.02.2010 19:29 Uhr)

also die zigaretten die würde ich sofort ganz wech lassen
alkohol kann man etwas reduzieren, kaffee... eine tasse am tag sollte drin sein, wenigstens bitte bitte... huch bin ich abhängig *g*
schoko...... heul ja ich will
stoffe solltest du auf garkeinen fall lassen du zauberst so wundervolle dinge, das wäre ein fehler und internet ne niemals nehmt mir die schoki, den kaffee meinen linken arm, recht brauch ich noch zum tippen, aber geht an mein leppi und ich beiße

lg
fio
5. Von Kari http://www.carryboo.de (17.02.2010 20:33 Uhr)

Ich bin auch am 28. auf dem Stoffmarkt :)
Und Abstinenz? Nee, das Leben ist viel zu schön um auf das, was man mag, zu verzichten. :)
6. Von Andrea http://fraumam.blogspot.com (17.02.2010 22:02 Uhr)

Das mit dem Internet hatte ich echt auch ?erlegt, aber das w?de ich auch niiiiiie 6 Wochen durchhalten :)

Liebe Gr?e, Andrea
7. Von Christiane (17.02.2010 23:18 Uhr)

Na, vielleicht sollten wir alle einfach auf negative Gedanken verzichten. Die kann doch sowieso keiner gebrauchen ( z.B. hach, was liegen meine Haare heute wieder blöd, lieber: Klasse ich hab`keine grünen Locken, ich Glückskind)! Das ist auch nicht leicht durchzuhalten aber echt sinnvoll und mit ein bischen Glück, nimmt man auch noch etwas davon mit in die "Nach-Fastenzeit"! Womöglich hätten wir dann so`n Massen-positiv-denken-Ding, das wäre doch mal was! Ich werd`s jedenfalls mal probieren ;O)
Späte Grüße,
Christiane
8. Von sabine http://www.littlemaryjo.blogspot.com (18.02.2010 18:40 Uhr)

Der Stoffmarkt in Oberhausen ist am 27.02., nicht das nachher noch einer am falschen Tag da aufschl?t...
Bei mir gibt es wie in den letzten Jahren auch, keine Schokolade, echt hart f? einen Chokoholic, aber danach schmeckt sie um so besser ;-)
LG, Sabine
9. Von tanja (18.02.2010 18:43 Uhr)

Oh, Sabine, Danke!
10. Von Kari http://www.carryboo.de (18.02.2010 22:11 Uhr)

natürlich, hab ich auch eigentlich so in meinem Kalender drin stehen *g* danke!
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren