Dienstag 21.08.2007
Hab ich doch heute tatsächlich den ersten Geburtstagsanruf bekommen. Genau einen Monat zu früh!

Ich habe mich trotzdem riesig gefreut, denn wenn die lieben Kollegen auch im vierten Jahr der Elternzeit noch an einen denken, obwohl man zusätzlich sogar noch an eine andere Schule versetzt wurde, dann ist das doch ein schönes Gefühl.

Und in vier Wochen können wir dann ja einfach noch mal ein bißchen quatschen! ;-)
23:50 Uhr | kommentieren | Schule


Freitag 20.07.2007
In den Ferien war der Schulhof der nahe gelegenen Grundschule permanent geschlossen. Ein Anruf beim Schulverwaltungsamt und schwupps war das Tor wieder auf.

Allerdings durfte ich gerade dennoch nicht mir Hannah dort spielen, da die OGATA (Offene Ganztagsschule)in der zweiten Ferienhälfte ein Ferienprogramm startet und somit Schulbetrieb ist.

Nach 17 Uhr darf man auch als Nichtmehr- oder Nochnichtschüler dort toben, und nun solle ich den Platz verlassen wurde mir ziemlich rüde von einer Betreuerin mitgeteilt.

Dass ich mit nur einem einzigen Kind nicht wirklich störe, während die fünf Schulkinder klettern und sich gelangweilt an die Schaukel lehnen, ließ sie nicht gelten. Außerdem störe ich doch keinen Unterricht, da die Kinder freiwillig da seien und eh nur spielen, so könne man doch auch gleich soziales Verhalten und Mitmenschlichkeit lernen.

"Wenn ich bei Ihnen eine Ausnahme mache, muss ich auch bei anderen eine Ausnahme machen!" Und noch pampiger wurde ich auf die ach so schönen Spielplätze in der Umgebung verwiesen, die allesamt außerhalb des Stadtteils liegen.

Ich rief nochmals beim Schulverwaltungsamt an. Ja, das stimme, allerdings wäre durch meinen ersten Anruf das Thema wieder auf den Tisch gekommen und soll nun in einer Agenda dem Rat vorgelegt werden. Eventuell kommt es zu einer Neuregelung der Schulhofverordnung und dadurch zu einer Öffnung für die Allgemeinheit ab 14 Uhr, also nach Unterrichtsende. OGATA bedeutet ja nicht, dass den ganzen Tag unterrichtet wird, sondern dass im Nachmittagsbereich Betreuung stattfindet. Und außerdem werde man sich um den Tonfall der Betreuerin kümmern, so ginge es ja nicht.

"Ich halte Sie auf dem Laufenen, Frau Arendt!"

Mal schauen, was ich da wieder losgetreten habe...

In Gelsenkirchen war klar, dass der Schulhof Teil der Infrastruktur des Stadtteils war und sogar während der Unterrichtszeiten öffentlich zugänglich war, vorausgesetzt man rauchte nicht, brachte keine Tiere mit und verhielt sich so, dass der Unterricht nicht gestört wurde.

Wie sieht das denn bei Euch in der Umgebung aus? Darf man Schulhöfe auch erst am späten Nachmittag betreten, wenn man kein Schüler ist? Wird das bei Euch so gnadenlos eng gesehen?
13:51 Uhr | 4 Kommentare | Schule


Freitag 23.02.2007
Ich bekomme das kalte Gruseln, wenn ich lese, dass Schulkindergärten eingeführt werden sollen.

Da wurden sie gerade erst in NRW zum Schuljahr 2004/05 abgeschafft, um sie dann an anderer Stelle, nämlich als verbindliches, aber nicht verpflichtendes, aber immerhin beitragsfreies Jahr vor Schuleintritt wieder aufleben zu lassen.

Dass es sich dabei aber nicht um die Art Schulkindergarten handelt, in der ich gearbeitet habe, nämlich um eine Förderklasse für schulpflichtige, aber nicht schulreife Kinder, vergesse ich schnell bei der Doppelbelegung des Begriffs.

Und so hab ich mich doch gerade ernsthaft gefragt, ob ich nach drei Jahren Elternzeit vielleicht doch wieder an einer Schule in einem SKG arbeiten werde und nicht als Teammitglied in einer Schuleingangsphase.

Eher nicht. Denn hier wird wohl einfach das letzte Kindergartenjahr als Schulkindergarten verkauft. Aber davon wird kein Sozialpädagoge, bzw. Schulkindergartenleiter mehr an den Schulen eingestellt. Im Gegenteil: Die Erzieher der Kindergärten sollen Aufgaben übernehmen, für die sie nicht ausgebildet sind und für die sie im normalen KiGa-Alltag auch gar keine Zeit haben.

Wie sollte nun auch plötzlich wieder genug Geld dasein, um neue Stellen oder Räumlichkeiten für den Schulkindergarten zu schaffen? Also wieder mal eine politische Mogelpackung...

Aber halt! Es geht ja gar nicht um Förderung, sondern um einen Brückenschlag zwischen Kindergarten und Schule! Damit zumindest in diesem einen Jahr alle Kinder dort sind, wo sie hingehören: in staatlicher Obhut.

Aber warum, wenn nicht aus Fördergründen? Damit Mütter wieder arbeiten gehen können ohne von ihrem kargen Lohn noch Betreuungskosten abziehen zu müssen? Aber dann ginge es ja gar nicht um die Kinder, sondern um die Mütter. Oder geht es gar um die deutsche Wirtschaft?

Wie dem auch sei. Schulkindergärten als Fördereinrichtung für Kinder, die Starthilfe brauchen wird es wohl nicht mehr geben. Schade.
10:19 Uhr | 2 Kommentare | Schule


Samstag 17.07.2004
Gestern war ich mal wieder an meiner Schule zu Besuch und hatte natürlich Hannah mitgenommen. Die Fahrt nach Gelsenkirchen war meine erste Tour sowohl mit dem Volvo als auch mit Hannah alleine auf der Autobahn und verlief zum Glück stressfreier als gedacht. Hannah hatte zwar hin und wieder ein kleines Nuckiproblem, aber ansonsten hatten wir eine eher ruhige Fahrt, abgesehen von den üblichen Arschkeksen in Essen Ost.

Hannah fand den Schulbetrieb spannend und war von den vielen Gesichtern fasziniert. Als sie dann auch noch selbstgemalte Bilder von Kindern aus meiner alten Klasse geschenkt bekam und diese sofort zerflücken wollte, war die Welt aus Babys Sicht in Ordnung.

Die anschließende Fahrt zur Abschlussfeier einer vierten Klasse hat meine Kleine verschlafen und wurde erst wieder wach, als drei Jungen das Lied vom "Rap-Huhn (gock-gock-gock-gock)" zum Besten gegeben haben.

Dass wir uns bei einem Klassenfest mit 10 verschiedenen Nationalitäten befanden, stellten wir sowohl am Salatbuffet als auch am Grill fest: statt Nudelsalat gab es lecker angemachten Bulgur und gefüllte Weinblätter, statt Schweinewürstchen im Brötchen wurden Geflügelgriller und türkische Frikadellen im Fladenbrot serviert.

Das war mal wieder ein schöner, aber auch anstrengender Schultag.
14:47 Uhr | kommentieren | Schule


Freitag 12.12.2003
Ein Tag, der mit Magenkrämpfen, Glatteis, einer gesperrten Autobahnauffahrt und einer Schlitterpartie beginnt, kann nicht gut werden. Wurde er auch nicht. Die Kollegen haben zum Großteil (und wir sind nur 14 Leute) nicht mitbekommen, dass heute mein letzter Tag war und wunderten sich über den mitgebrachten Kuchen, die Kinder (ein Kind: "Bis morgen!") haben es natürlich auch nicht verstanden, was aber zu entschuldigen ist und überhaupt hatte ich mir diesen Tag ein bißchen anders vorgestellt.

Naja, so ist das halt. Kann man nichts dran machen. Vielleicht bin ich aber auch einfach ein bißchen zu empfindlich durch eine Woche Magen-Darm-Krämpfe, Fencheltee und Zwieback geworden.
20:08 Uhr | kommentieren | Schule


Donnerstag 27.11.2003
Ruhig war der Tag in der Schule und interessant auch die Kommentare zu meiner Schwangerschaft. Zuerst die Putzfrau schon direkt um 7:30 Uhr: "Von hinten sieht man es Ihnen gar nicht an!" und dann eine liebe Kollegin, die jetzt zwei Wochen nicht da war: "Du siehst so süß aus, wenn Du watschelst!". Na danke! :-)
15:45 Uhr | kommentieren | Schule

Mittwoch 26.11.2003
Ein unangemeldeter Besuch von einer Sonderschule, 7 verlorene Jacken, eine Mülltonne als Fußballersatz, ein zerflückter Tornister, ein halbnacktes Kind im Schulbus, schwarzer Filzstift auf neuem gelben Kinderpullover, ein weggelaufenes Kind, zwei Pausen mit Klärung diverser Probleme beschäftigt, anschließend zwei Stunden Förderunterricht in Klasse 1 - ich kann nicht mehr!
18:26 Uhr | 3 Kommentare | Schule

<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare