Montag 01.08.2011
Montags-Macher

Heute gibt es eine Raketen-Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei
Rocket Ship
Ein Stoff(t)raumschiff!

Bastelei
Bendy Straw Paper Rockets
Strohhalmabschussrampe!

Kinderkram
Footprint Rocket
Fußabdruckrakete. Cool!

Sonst so
Space Stickers
Super süße Bildchen zum Ausschneiden und verzieren.

So, und nun müsst Ihr mal zwei, drei Wochen auf die Montags-Macher verzichten. Urlaub steht an. Aber wenn Ihr Euch durch die Kategorie Montags-Macher klickt, findet Ihr bestimmt noch das ein oder andere. Immerhin gibt es die Montags-Macher nun schon seit November 2009!
08:37 Uhr | 4 Kommentare | Montagsmacher


Sonntag 31.07.2011
Ich bewundere die Kreativität der Scrapbooker. Unglaublich, an was für einen Materialmix sich die Leute trauen!

Angeregt durch die Müllerin hab ich mich also auch mal an ein kleines Reisetagebuch gewagt.

Ich habe ein einfaches DIN A5 Rechenheft genommen und mit der zum Urlaub passenden Seite eines Autoatlas 1994/95 beklebt.

Über den Rücken des Hefts kam ein Streifen Klebeband (ob das nun einfach nur buntes ist, oder ob es sich Maskingtape schimpfen darf, kann ich gar nicht sagen) und dann noch zwei, drei Aufkleber drauf, Namen stempeln und fast fertig.

Ein kleines Ufo auf der Rückseite konnte ich mir nicht verkneifen und schon war das Reisetagebuch von außen bedeutend schicker als vorher.

Nach dem Urlaub muss ich dringend mal nach Zahlenstempeln gucken: Mir ist nämlich vorhin aufgefallen, dass ich gar keine habe.

Hannah hat übrigens dieses Reisetagebuch und arbeitet momentan fleißig darin vor: Längster Fluß, höchster Berg, Währung, Amtssprache? Alles kein Problem!
16:07 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Samstag 30.07.2011
Reisebericht Teil 7

Las Vegas - Fremont Street

Am Abend sind wir mit dem Taxi in die Fremont Street gefahren, in das alte Las Vegas.

Die überdachte Strasse ist das reinste Paradies, wenn man auf schräge Vögel und Lichttechnik steht. Ein paar Millionen Lampen sorgen in den Lightshows alle halbe Stunde für verzückte Gesichter.

Die Leuchtreklamen der Casinos werden während der Musikeinlage aus gemacht und dann geht am Dach der Strasse ein einmaliges Spektakel los. Wir haben The Doors, Queen und Depeche Mode dort miterlebt.

Außerdem gab es mehrere Live-Shows und Mitmachtanzeinlagen,

diverse Künstler und haufenweise verkleidete Menschen, die gegen ein Trinkgeld fürs Foto posieren.

Die Bardamen tanzen auf den Tresen, um die Kundschaft anzulocken und natürlich holten wir uns bei dieser Dame anschließend noch einen Drink in einem riesigen Plastikding mit 50cm Strohhalm.

Lena bekam, weil sie "so cute" ist, eine Rose geschenkt und von den Damen am Eingang eines Casinos gab es Perlenketten.

Anschließend fuhren wir zurück Richtung Hotel und schauten uns zu "Viva Las Vegas" die Wassershow am Bellagio an.

Noch ein letzter Blick über den nächtlichen Strip und ab ins Hotel.

Holger ging mit den Mädels schon einmal hoch in den 21. Stock und ich konnte auch mal ein bißchen zocken gehen.

Zuerst steckte ich den einen oder anderen Dollar in einen Einarmigen Banditen, gewann ein paar Cent und zog weiter.

Beim Roulette habe ich die Digitalanzeigen über dem Tisch nicht verstanden. Poker und andere Kartenspiele kann ich nicht. Also blieb ich an einem Tisch mit Würfeln stehen.

Ein älterer, leicht angetrunkener Amerikaner zu meiner Linken und ein junger Gewinnertyp zu meiner Rechten erklärten mir die Regeln und die Croupiers taten ihr Übriges, dass ich mich irgendwann dazu breit schlagen ließ, 10 Dollar zu setzen.

Ich durfte selber würfeln - und verlor: Erstens knallten die Würfel nicht gegen die gegenüberliegende Bande (so ein Tisch ist riesig!) und zweitens hab ich eine Drei gewürfelt. Viel, viel schlimmer als die böse Sieben, die man auch nicht würfeln darf.

Ich setzte erneut 10 Dollar und gewann 40 Dollar dazu.

Eine Bedienung wollte mir immer wieder alkoholische Getränke andrehen, doch ich alter Geizkragen lehnte ab.

Nach ein paar Runden am Würfeltisch war dann das Geld wie gewonnen so zerronnen. Immerhin kann ich jetzt beides behaupten: In Vegas eine Menge gewonnen und verloren zu haben! ;-)

Als ich meinen letzten Plastik Jeton wieder an der Kasse umtauschte, hatte die nette Dame Mitleid mit mir und so bekam ich für die Mädels noch einen Schwung Plastikketten mit und stand dann irgendwann gegen 2 Uhr in der Nacht vor der Hoteltür.

Holger war etwas sauer, hatte er mich doch mehrfach angerufen. Aber in dem Gebimmel und Geklimpere an allen Ecken, hatte ich mein Handy nicht gehört.

Als ich ihm dann von meinem Abenteuer am Würfeltisch erzählte, lachte er dann aber doch: Ich Dummchen hatte konsequent Freigetränke abgelehnt!

Und nun steht fest: Wir fahren noch mal nach Vegas, stellen und mit 100 Dollar an den Würfeltisch, pichern uns ordentlich einen und hören auf, sobald wir was gewonnen haben! Oder spielen und trinken weiter, bis wir die WÜrfel nicht mehr halten können. Je nachdem, wie oft die Bedienung vorbei kommt... ;-)

Teil 6 - Las Vegas bei Tag
Teil 5 - Grand Canyon - Las Vegas
Teil 4 - Grand Canyon
Teil 3 - LA - Grand Canyon
Teil2 - Disneyland
Teil 1 - Düsseldorf-London-LA
14:33 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Ich glaub, da muss man nichts ändern... ;-)

Mehr Las Vegas Bilder kommen später!
13:20 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Freitag 29.07.2011
Ich habe ToDo- und Packlisten am Küchenschrank hängen, was ein sicheres Zeichen dafür ist, dass der Urlaubs-Countdown angefangen hat.

Ich freu mich schon. Schon wieder. ;-)
20:15 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 28.07.2011
Kaum zu glauben, dass ich diese Bilder vor einer Stunde gemacht habe, denn wenn ich jetzt rausgucke, kriege ich Weltuntergangsstimmung, so doll regnet es aus dicken schwarzen Wolken.

Umso schöner, dass wir heute noch zwei Stunden im Sonnenschein auf dem Spielplatz verbringen konnten.

Lena machte sich mit ihrer Freundin vor der Kamera zum Affen und da der Akku leer war, gibt es nur ein paar wacklige Handybilder.

Den Farbenmix Stoff könnt Ihr mit ein bißchen Glück noch bis zum 24.8.2011 bei Farbenmix ergattern. Jeden Tag werden zu einer anderen Uhrzeit Farbenmixstöffchen online gestellt. Also immer wieder mal vorbei gucken!

Kleid: Oda
Stoffe: JP's Garden von Farbenmix und Timeless Treasures Lena (wie passend - ein Stückchen aus San Francisco...)
17:44 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Mittwoch 27.07.2011
Die Nachbarin hat gerade ihre beiden Enkelkinder zu Besuch, die mich ein bißchen an Tommi und Annika erinnern, nur dass Hannah und Lena nicht in der Villa Kunterbunt leben.

Gestern trafen sich meine beiden mit den Besuchskindern auf dem Spielplatz und es wurde zusammen Inliner gefahren. Nun spielen die vier mal hier, mal da, treiben sich auf dem Spielplatz rum und haben sich heute Morgen sogar zum Brötchenholen verabredet.

Und so kam es, dass die Kids gestern Abend bei der Nachbarin zu Abend aßen und heute morgen bei ihr auf der Terrasse frühstückten, bevor die vier Kids hier einfielen und dann doch schnell wieder auf dem Spielplatz verschwanden.

Lena ist mir zwar eigentlich noch zu lütt dafür, aber sie passt so gut in die Truppe, dass ich meine Küken jetzt einfach immer ein Stückchen weiter aus dem Nest lassen kann.

Aber ich bin nun mal eine Glucke und daher bügel ich dann in der Zeit bei offenem Fenster, um sie zu hören.

Aber mal ohne Beobachtung frei spielen zu können, ist ziemlich wichtig und ich mag dieses Bullerbü-Gefühl. Ich hoffe, die Mädels fühlen das genauso.
13:26 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Dienstag 26.07.2011
Die erste Ferienwoche fängt eigentlich ganz gut an:

Wir bekommen einen Haufen Jeans für Holger und obendrauf einen Mengenrabatt.

Ich kann einen ziemlich wichtigen Termin klarmachen und ein unangenehmes Thema damit schnell abhaken.

Lena ist verabredet und Hannah und ich verbringen einen schönen Nachmittag mit Inlinern und auf dem Spielplatz.

War ja klar, dass dann heute der große Hammer kommt: Einen nahezu vierstelligen Betrag im Autohaus zu lassen, ist echt nicht das, was ich gerne mache, musste aber sein. Und dazu bekam ich dann noch orangeleuchtende Ventilkappen. Das macht die Ausgaben auch nicht erträglicher.

Außerdem hab ich immer noch eine wunde Stelle im Mund aus der Kombination "zu gierig die 1000°C heiße Ofenkartoffel probiert" und "Sommergrippe bei Novemberwetter".

Letzteres ist nun auch der Grund, warum wir morgen nicht zu einer Freundin fahren - aber das ist ja nur verschoben.

Also kann es ja insgesamt nur besser werden. Und wenn ich mich spute, kriegt ihr noch die restlichen Urlaubsbilder aus den USA zu sehen, bevor es ans Meer geht. Ich hoffe, Ihr habt noch Interesse...
15:19 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare