Dienstag 01.01.2008
Ich wünsche Euch allen ein gutes, gesundes und fröhliches Jahr 2008!

Und uns hier natürlich auch! ;-)
20:03 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Montag 31.12.2007
Jahresrückblick

Januar
Hannah wird drei und wir warten auf unser zweites Kind. Wir gehen nochmal alleine aus, freuen uns auf den Nachwuchs und genießen das große Kind ganz ausgiebig. Symphysengürtel sind super, aber leider nicht chic.

Februar
Warten, warten, warten. Dass Lena elf Tage später und somit erst im März geboren wird, hätte mir mal vorher jemand sagen können!

März
Lena ist da! Ein zuckersüßes kleine Baby, das ein verspäteter Zwilling Hannahs sein könnte. Hannah wird nicht vom Thron gestoßen, sondern rückt etwas zur Seite und macht für Lena Platz. Die Nächte werden kürzer, die Tage anstrengender, das Familiengefühl intensiver. Und in den Blogs bricht der Tauschwahn aus.

April
Es wird gefeiert: Ostern, ein Rittermahl auf einer Burg, meine erste und bislang einzige Nähmaschine. Und Hannah kann alleine Radfahren. Ohne Sturzräder versteht sich. Ich fange das Humpeln an, man vermutet einen Fersensporn.

Mai
Gartenparty in Nierstein, ich humpel durch Mainz, Lena dreht sich, das Elterngeld ist beantragt.

Juni
Von Freunden bekommen wir die Nachricht, dass ihr Sohn wohl an einer Erbkrankheit leidet und er wahrscheinlich nicht mal 20 Jahre alt werden wird. Urlaub steht auf dem Programm. Gott sei Dank kann ich einigermaßen laufen.

Juli
Ich kann nicht mehr laufen, selbst der Einkauf im Supermarkt gestaltet sich schwierig. Eine mittlerweile chronische Entzündung der Achillessehne macht mich fertig. Der Traumberg bekommt ein neues Outfit.

August
Hannah kommt in den Kindergarten, Lena robbt und ein Verkupplungsversuch geht in die Hose.

September
Ich gehe zu der Beerdigung eines Babys. Die Angst, die Verzweiflung, die Hilflosigkeit lassen mich lange nicht in Ruhe. Dazu kommen Zahnschmerzen wegen der Brücke, die ich am Jahresende gerade mal provisorisch eingebaut haben werde. Ich habe Geburtstag und versuche mich von nun an auch an Taschen.

Oktober
Ich bekomme eine Nähecke und die dritten Einlagen in diesem Jahr, doch der Schmerz im rechten Fuß bleibt. Erst neue Schuhe (Ganther aktiv) helfen endlich. Ich kann wieder laufen! Nach über einem halben Jahr! Das Nähfieber hat mich endgültig gepackt: Klappentaschen, Buchstabenkissen und Luftballonhüllen rattern aus dem Maschinchen. Ein paar Idioten machen sich hier breit, verschwinden aber irgendwann einfach wieder.

November
Päckchen gehen auf Reise, Hannah geht Gribschen und ich gehe mit einem Hörsturz auf dem Zahnfleisch. Wir schleppen uns von einer Krankheit zur nächsten. Und mein PCO ist wieder da.

Dezember
Ruhiger werden, langsamer machen. Gar nicht so einfach mit Weihnachten vor der Brust. Es wird gewichtelt, lecker gegessen und fürs neue Jahr geplant. Ich werde meine Vorsätze umsetzen müssen. Sonst geht das nicht mehr lange gut.

Insgesamt war 2007 ein anstrengendes Jahr. Aber auch Lenas Jahr und somit wieder klasse und gut.
17:20 Uhr | 9 Kommentare | Dies und Das


MHD

In diesem Sinne: Guten Rutsch!
10:03 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Sonntag 30.12.2007
Serverumzug abgeschlossen. Ich hoffe, es läuft alles.
21:15 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Kleiner Nachtrag:

Am Freitag waren wir im Neanderthal Museum. Doch gerade als wir loswollten, stand ein uns unbekannter Mann mit einer Weihnachtstüte in der Hand vor der Tür und überreichte mit den Worten "Von Silke!" ein Tauschpäckchen.

Das Bild hab ich mal bei Dir geklaut, denn ich habe gerade kein schönes Foto zur Hand! ;-)

Außerdem lag noch eine Karte, ein Päckchen Pralinen und eine Playmobilreiterin für Hannah mit bei. Meine Güte, was hat sie sich gefreut! Erst die Wichtelei, dann Weihnachten und dann auch noch hinterher ein Päckchen!

Die Socken sitzen übrigens super und sind wunderschön geworden! Danke nochmal!

Aber dann ging es los nach Mettmann. Das Museum war überraschend leer, sodass Lena ohne Probleme rumkrabbeln und alles erkunden konnte. Hannah hatte großen Spaß mit dem Kinderaudioguide und stöpselte sich an jeder Möglichkeit ein. Bis sie irgendwann versuchte, sich an einer Imbusschraube einzuloggen! *ggg*

Das Museum ist wirklich wunderbar aufgebaut und schon durch seine Architektur sehr interessant. Wir Großen kannten es schon, aber für Hannah war es ein wunderbarer Streifzug durch die Vergangenheit, von dem sie einiges mitgenommen hat.

Zum Schluss gab es im Museumsshop noch Feuersteine zu kaufen und so versuchen wir nun schon seit Tagen, Feuer zu machen. So richtig gelingen will es nicht - aber das wird schon noch. Wir müssen unseren Mammutbraten ja nicht grillen, sondern können ihn solange in den Ofen schieben. ;-)
21:09 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Samstag 29.12.2007
Ich muss dringend meine Stoffbestände reduzieren, sonst passt nichts Neues mehr in den Schrank! ;-) Daher kam gestern eine neue Klappentasche aus meinem Maschinchen gekrochen und ist noch zu haben:

Klappentasche "Rosen" mit drei Innenfächern und einem passenden Tasche-in-Tasche-Täschchen. Beides aus festem Jeansstoff außen und fließende weichem Altrosa innen.

Das TiT-Täschchen hat einen hübschen silbernen Knopf und sorgt für mehr Ordnung in der Klappentasche.

Wer mag, bitte melden!
15:44 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 27.12.2007
Hannah macht beim Einkaufen den Styleberater für mich und ist ein sehr kritischer Juror.

Sie hat meistens Recht mit ihren Urteilen.

Aber heute hat sie den Vogel abgeschossen! Ich hatte das Oberteil noch nicht ganz über den Kopf gezogen, da sagte sie bereits:

"Das seh ich jetzt schon, dass Dir das steht. Aber fühlst Du Dich darin auch wohl?"

*lachweg*
18:29 Uhr | 1 Kommentar | Kindermund


Seltame Phänomene, ungeordnet

Ich habe gerade für mich vier Oberteile in vier verschiedenen Größen gekauft. "Nimm einfach die kleinste als die richtige Größe an", sagt Männe. ;-)

Die leckersten Weihnachtsplätzchen sind immer als erste weg und die anderen darben bis Ostern in dunklen Keksdosen.

Egal wie sauber die Küche am Abend war, direkt nach Aufstehen der Kiddies sieht sie wieder aus wie Sau. Das bleibt den ganzen Tag so. Nur in der Nacht kann man sich an einer aufgeräumten Wohnung erfreuen.

Immer wenn man gerade mal etwas Wichtiges im Internet nachgucken will, hat man kein Netz.

Der Wäscheberg bleibt immer konstant groß. Sowohl der Dreckwäsche- als auch der Muss-noch-gefaltet-werden-Berg.
18:27 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 26.12.2007
Weihnachten kulinarisch, Tag 3

Heute gab es Geflügel. Nach alter Tradition machen wir ja Weihnachten je einmal Fisch, Geflügel und Wild.

Diesmal musste eine Ente dran glauben. Sie wurde mit Hack gefüllt und war wundebar saftig und zart.

Dazu kamen selbstgemachte Klöße (meine zerfallen immer, die meiner Schwiegermutter sind göttlich!) und ebenfalls selbstangesetzter Rotkohl. Die Rezepte werde ich irgendwann mal nachreichen, ich hab den Zettel irgenwo hingesteckt und find ihn geradenicht wieder...

Als Dessert gab es Panna Cotta mit Himbeersauce. Nach altbewährtem Rezept. Leider habe ich die gekochte Sahne wieder mal zu früh in die Tassen gefüllt, sodass sich die ganzen Vanillepünktchen unten abgesetzt haben. Naja, Details...

Und zum weihnachtlichen Abschluss noch ein Bild von Hannah, das sie ihrem Wichtel mitschickte: Kind neben Tannenbaum mit Kugel, Kerzen und Geschenken drunter. Das Blaue oben ist die Wohnung, bzw. die Decke der Wohnung.
21:01 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 25.12.2007
Just for me!

Und vielleicht ein klitzekleines bißchen für Hannahs Gruppenleiterin, die a) schon die ganze Zeit scharf auf eine Tasche ist, sich aber noch nicht für einen Stoff entscheiden konnte und b) Leiterin der Eulengruppe ist... *hehe* Aber auch sie darf nur gucken! ;-)

Aber dieses Exemplar ist ausnahmsweise nur für mich! Als Weihnachtsgeschenk sozusagen! Mit einem dicken "Danke!" für die Eule an Kathi nach Aue.

War übrigens das erste Mal, dass ich eine Applikation aufgenäht habe. Sieht doch ganz gut aus, oder?
22:49 Uhr | kommentieren | Dies und Das


"Weihnachten kulinarisch" geht in eine neue Runde:

Superzarter Rehrücken in leckerster Sauce, dazu Schwarzwurzeln, Rosenkohl und Herzoginnenkartoffeln.

Als Nachtisch kam Rotweincreme auf den Tisch.

Dafür 400ml Rotwein (Cabernet Sauvignon war es bei uns) mit 130ml Johannisbeersaft und 130g Zucker erwärmen, bis sich sich der Zucker gelöst hat. Nicht kochen, soll ja etwas Bumms haben. ;-) In der Zwischenzeit 5 Blatt Gelantine einweichen, ausdrücken und in die warme Weinmischung rühren. Sobald die Gelantine zu gelieren beginnt, 400ml geschlagene Sahne unterheben und alles über Nacht kaltstellen. Wer hat, kann mit den in Leuterzucker eingelegten Weintrauben vom Vortag dekorieren. Sicherlich sähe auch ein Servieren im Weinglas nett aus, aber der Kühlschrank war einfach zu voll für langstielige Gläser.

Wir haben dann im Dunkeln noch eine Runde mit dem neuen Fahrrad durch die Nachbarschaft gedreht - hach, freue ich mich schon auf den täglichen Weg zum Kindergarten! Das wird jetzt immer doppelt so schnell gehen wie mit den 12" Reifen!

Ein Garten in der Nachbarschaft ist immer ganz besonders schön beleuchtet und somit Anziehungspunkt für Abendspaziergänger. Sogar Autos bleiben stehen und Omas, die zu Besuch waren, dürfen ausgiebig die Ilumination bestaunen. Süß! ;-)

Ich hoffe, der erste Feiertag war bei Euch auch schön ruhig und gemütlich!
20:52 Uhr | kommentieren | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare