Sonntag 31.01.2010
Beim Versuch, ein Herz auf Hannahs Hosentasche zu sticken, habe ich mir mindestens fünfzigmal in den Daumen gestochen. Wenn ich ihn jetzt ein paar Mal hin und her biege, bricht er bestimmt an der Perforation ab.

Und damit ich noch ein bißchen weiterleiden kann, sticke ich nun auch noch ein Blümchen aufs Hosenbein.

Sich inspirieren zu lassen, kann also auch schmerzhaft sein. ;-)
13:43 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Samstag 30.01.2010
Ich habe bis heute die gesammelten Pixi-Bücher der Kinder in einer ehemaligen Feuchttücherdose gelagert. Use what you have! ;-)

Aber schön war das nicht. Und daher habe ich mich dann auch an der schon überall angepriesenen Pixibuch-Hülle versucht und endlich auch mal Hannahs Buchstabenstempel in Kombination mit Stoffmalfarbe ausprobiert.

Hat beides wunderbar geklappt. Hätte ich von vornherein die Maße richtig gelesen, wäre unser Nintendo DS jetzt immer noch nackig.

Aber da ich statt 14,5 nur 10 Zentimeter Höhe genommen hatte, ist das Daddelding nun auch gut verpackt. ;-)
18:34 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Ich hatte einer Freundin versprochen, heute mal kurz zur Kindersachenbörse zu kommen. So für einen Plausch.

Eigentlich hatte ich aber überlegt, sie zu überraschen und beim Aufbau zu helfen.

Aber bei den Schneemassen draußen und all den Menschen, die bei Regen, Nebel oder drei Schneeflocken das Autofahren verlernen, bleib ich sicherheitshalber Zuhause.

Gott sei Dank hab ich gestern reichlich Vorräte aufgefüllt und brauche heute auch nicht mehr zum Einkaufen los. Vielleicht nachher einmal mit den Kids eine Runde um den Block, aber zu mehr wird man mich heute nicht bewegen können.

Und so sitze ich mit den Mädels am Küchentisch und bastel Pompoms und helfe bei Luftschlangenketten.

Und nachher wird MarioCart gefahren und der Spieleschrank durchgespielt. Muss auch mal sein.
11:08 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Ich muss gestehen, so langsam reichts mir mit dem Schnee. Da taut gestern endlich alles weg, bei jedem Schritt des Kindes neben mir, spritzt mir der Matsch an die Beine und von Dächern rutschen klatschnasse, schwere Dachlawinen.

Und jetzt ist wieder alles weiß gepudert. Und die Matscherei wird wieder von vorne losgehen. Und das Schlimmste: Trotz Unmengen Schnees konnten wir keinen einzigen Schneemann bauen, weil der Schnee entweder zu pulverig oder zu nass war.

Danke, Winter. Kannst langsam gehen.
08:10 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 28.01.2010
Nachdem ich ja bei Luzia Pimpinella Webbänder gewonnen hatte, habe ich nach einer besonderen Art der Verarbeitung gesucht und sie hier gefunden.

Also habe ich mich heute rangesetzt und die Webbänder zugeschnitten: Umfang des Gefäßes plus einen Zentimeter "Nahtzugabe".

Die Kanten der Webbänder habe ich mit dem Feuerzeug gegen das Aufribbeln gesichert und sie rechts auf rechts extrem knappkantig zusammengenäht.

Dann sollten die Webbänder laut Anleitung auseinandergebügelt werden.

Trotz niedriger Temperaturstufe (die Webbänder sind ja aus Kunstfaser) wellten sich die Bänder ganz fürchterlich. Das liegt wohl daran, dass man beim Nähen durch das flutschige Material einfach keine supergerade Naht hingekommt. Es geht einfach nicht! Da die rechten Seiten aufeinanderliegen und beim Transport minimal verrutschen, wird die Naht schief und das Endergebnis ebenfalls.

Also habe ich frustriert aufgegeben. Mit Baumwollwebbändern wie im Tutorial dürfte es wesentlich besser klappen und wird von mir bei Gelegenheit ausprobiert.

Und so habe ich statt einem schönen, genähten "Embroidered Ribbon Sleeve" für eine schnöde Vase das doppelseitige Klebeband rausgeholt und eine olle Kakaodose mit den Webbändern beklebt. Die Enden der Bänder stoßen plan aufeinander und wurden um die Nahtzugabe gekürzt. Das Ergebnis ist schön, wenn auch die Technik eine komplett andere ist. ;-)

Und wo ich gerade dabei bin, über Webbänder zu berichten, kann ich ja auch noch zur Bandsalatfrage beitragen:

Ich lagere meine Bänder (und Häkelblümchen und Gummibänder und diesen ganzen Kleinkrams) größtenteils in Einmachgläsern auf der Küchenfensterbank. Und nun auch in einer hübsch gepimpten Kakaodose!

Und in Kartons im Nähschrank. Aber das Chaos zeig ich nicht! ;-)
17:51 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 27.01.2010
Hannahs Geburtstag gestern war wirklich schön. Morgens gab es Geschenke

und Kerzen und große Freude, denn der Herzenswunsch, ein Springseil, wurde erfüllt. (So ein bescheidenes Kind. Jaja.)

Zum Kindergarten nahmen wir einen Fantakuchen mit Muscheldeko sowie einen Mohnzopf für die Erzieherinnen mit. Hat alles wunderbar geschmeckt und beim Abholen wurde ich von einigen Kindern gebeten, doch bitte öfter Kuchen vorbei zu bringen. Soso.

(Die Muscheln waren übrigens aus essbarem Schaumstoff und sind eine eigene Geschichte wert. Denn eigentlich habe ich Schleckmuscheln gesucht. Diese Plastikmuscheln mit Bonbonmasse drin. Die gab es aber nirgends. Außer beim Edeka um die Ecke, was ich erfahren habe, als eine Mutter ihr Kind gestern abholte. Wäre ja auch zu einfach gewesen, nicht den ganzen Freundeskreis mobil zu machen und einen Vormittag im Großmarkt zu verbringen...

Und wo ich schon abschweife: Blaue Lebensmittelfarbe aus kleinen Tütchen ist wunderbar. In Kuchenglasur, die aus Puderzucker und Zitronensaft angerührt wurde, wird sie grün. So hat man dann quasi zwei Farben zum Preis von einer. Hätte mir nur mal jemand vorher sagen können.)

Zum Mittagessen gab es nicht nur Hannahs Wunschessen, sondern auch noch Geschenke von Oma und Opa, u.a. einen Kindercomputer mit diversen Lernspielen. Was für eine Überraschung! Zeit zum Ausprobieren war aber kaum, da die Kostüme noch angezogen werden mussten.

Hannah hatte mit mir den Stoff für das Kostüm gefärbt und auch an der Gestaltung kräftig mitgearbeitet.

Es besteht aus einem Oberteil, einem Rock und dem Schwanzteil, das mit einem Klettverschluß wie ein Gürtel um den Bauch getragen wird und so bei Bedarf abgemacht werden kann. Auf der Flosse habe ich diverse Pailettenbänder und Zierstiche angebracht und somit das Volumenflies fixiert.

Nach dem gleichen Gürtelprinzip ist auch Lenas "Hobbenhans" gemacht. Der Robbenschwanz hat nur eine andere Form an der Flosse, ist aber auch mit einem Klett um den Bauch befestigt. (Wenn Ihr möchtet, zeig ich noch genauere Bilder vom Kostüm.)

Die Küche haben wir durch fleißiges Basteln in den letzten Wochen zu einer Unterwasserwelt werden lassen.

Fischernetze sorgen für die richtige Atmosphäre, an den Schränken geht ein Taucher auf Fischfang,

an den Lampen wächst Seegras und von der Decke hängen unzählige Fische und Seepferdchen herab.

An den Fenstern versucht ein Angler sein Glück und

ein Boot hat auf unserem Dach geankert. ;-)

Auch auf dem Küchentisch gab es allerhand zu entdecken:

Robben, Haie und Riesenfrösche tummelten sich zwischen Muscheln und Goldmünzen aus dem Schatz eines gesunkenen Schiffes.

Als Geburtstagskuchen hatte Hannah sich einen Fisch gewünscht, den ich mit Lenas Hilfe verziert habe.

Alles bereit für die Gäste!

Sieben Kinder (eins pro Lebensjahr plus die längste Freundin aus PEKiP-Zeiten) kamen in ihren schönen Kostümen.

Und schon ging es ans Geschenke auspacken: Bücher, eine Barbie, ein Lillifeehaus, Kreativbastelkästen, ein Freundebuch, eine Spardose in Taschenform, Puzzle und noch vieles mehr wurde gemeinschaftlich bestaunt und kommentiert. Und Hannah las die Geburtstagskarten gleich selbst vor.

Lena ging auch nicht leer aus und so wurden viele Päckchen aufgerissen und die Mädels kamen aus Ohs und Ahs gar nicht mehr raus!

Zwei Mütter waren bis zu diesem Zeitpunkt mit Käffchen in der Hand geblieben, machten sich aber nun auf dem Weg als die Kinder sich gierig auf Kuchen und andere Leckereien stürzten.

Andrea, meine private Küchenhilfe *DankeDankeDanke!*, blieb treu an meiner Seite und deckte, als die Kids zum ersten Mal in Hannahs Zimmer zur Disko verschwanden, ruckzuck den Tisch ab und bereitete mit mir die Bastelaktion des Tages vor:

Mit Stoffmalstiften bemalten die Kinder gefärbte Baumwollbeutel und "freezerten" einen Fisch vorne drauf. Die Gesichter der Eltern beim Abholen waren Gold wert: "Wie? Den Fisch hast Du ganz alleine gemalt? So ordentlich?!" Herrlich!

Hannah hatte sich Zeitungstanz gewünscht und so wurde zum Blechdance auf einem immer kleiner werdenden Zeitungsstück getanzt, bis Lucy zur strahlende Siegerin gekürt wurde.

Während im Ofen Pizzaschnecken brutzelten und Andrea die Beutel föhnte und bügelte (Hausangestellte sind was Feines!), spielte ich mit den Mädels "Stille Post", "Alle Vögel fliegen hoch", "Deckengeist" und "Mein rechter Platz ist frei". Faszinierend, wie schön die Klassiker meiner Kindheit immer noch ankommen.

Zum Abschluß gab es noch Wackelpudding für alle und olle Sprühsahne als Gag obendrauf und schon wurden die ersten Kinder wieder abgeholt. Keine Dramen, keine Verletzten. Aber große Augen beim Blick in die nun gefüllten Beutelchen.

Hannah hat ihren Ehrentag sehr genossen, denn sie hatte ihre besten Freunde um sich. Auch, wenn diese sich untereinander nicht alle kannten und 9 Kinder in unterschiedlichen Altersstufen eine Herausforderung waren, so lief es doch wunderbar rund und entspannt.

Denn ich hatte Hilfe von denen, die mir viel bedeuten. Und das als Ganzes, war mal wieder eine tolle Erfahrung!

(Und Hannah hat schon eine Idee für den nächsten Geburtstag: Eine Mexiko-Cowgirl-Party. Damit es endlich mal Wraps geben kann!)

Und hier nochmal die Bilder der Hexenparty vom letzten Jahr. Nur so zur Ergänzung. ;-)
23:27 Uhr | 12 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 26.01.2010
Ich bin ziemlich ko. Der Geburtstag war toll und es gibt auch jede Menge Bilder. Aber nicht mehr heute.

Ich setz mich jetzt zu Männe aufs Sofa und genieße einen ruhigen Abend.

Morgen dann meer (der musste sein *gg*) zur Unterwasserparty!
20:52 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


6 Jahre

5 Milchzähne raus, 4 x 30cm groß, seit knapp 3 Jahren große Schwester, 2 glückliche Eltern, 1 wunderbares Mädchen!

Liebe Hannah, es ist schön, dass es Dich gibt!

Bilder der Unterwasserparty gibt es heute Abend!
13:21 Uhr | 17 Kommentare | Dies und Das


Montag 25.01.2010
Montags-Macher

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Auch heute wieder:
Der Google Übersetzer kann Eure kopierten und eingefügten Texte ratzfatz übersetzen. Nicht immer ganz sinngebend, aber so, dass man vielleicht eine Idee bekommt, was da auf Englisch steht. Notfalls hilft auch LEO weiter, wenn einfach nur einzelne Wörter im Englischen fehlen.

Näherei
Quick Garden Gloves
Schnellgenähte Gartenhandschuhe

Bastelei
Easter and Spring Greetings
Pop up Karte mit kleinen Hasenfingerpuppen. Find ich einfach klasse!

Kinderkram
Crayon Hearts
Geschmolzene Wachsmalkrümmel auf Architektenpapier - ein Klassiker!

Sonst so
Lolas Best and favourite Hair Clips
Lola und Charlie lassen grüßen: Lolas "lieblings allerbeste" Haarklammern selbermachen!

Ich hoffe, es war was für Euch dabei!
15:59 Uhr | 4 Kommentare | Kindermund


Bei Limetrees läuft gerade eine tolle Aktion: "Stoff gegen Bilder"!

(Foto von Bianca geklaut!)

Es gibt einen Meter feinsten Weltraumstoff, aus dem innerhalb von drei Wochen etwas genäht und davon mit vielen Bildern berichtet werden soll.

Und da ich nach dem ganzen Geburtstagstrubel wieder etwas Zeit habe, mache ich bei sowas natürlich nur zu gerne mit!

Habt Ihr auch Lust? Dann schaut mal bei Bianca vorbei!
08:44 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Sonntag 24.01.2010
Ich habe meine Streichelstöffchen angeschnitten. Aber nicht, um den Quilt endlich zu starten (wann soll ich das denn schaffen?!), sondern um passend zum Meerjungfrauengeburtstag ein T-Shirt zu pimpen.

Fotos gibt es am Dienstag, in einem großen Geburtstagspost!
21:41 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Zahn Nummer 5

Ganz allein rausgeprökelt. Stolz wie Oskar. :-)

Zahn Nummer 6 (der gleiche auf der anderen Seite) hängt schon am seidenen Faden.
14:51 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Geburtstagsendspurt:

Der Hefeteig für den Mohnzopf ist gemacht und schon fast auf doppelte Größe aufgegangen. Warum ich so verrückt war und gestern gewischt habe und nicht morgen früh, ist mir ein Rätsel. Die Fische hängen an der Decke, die Fenster sind dekoriert. Kleine Beutel für die Mitgiftgeschenke sind gefärbt und liegen gebügelt bereit. Die Kostüme sind genäht und Streuseldeko für die Kuchen steht ebenso bereit wie Getränke.

Was zu tun bleibt: Neun, besser 18 Meerestierschablonen aus Freezerpaper ausschneiden, mehr Moosgummifische herstellen, zwei Kuchen plus Mohnzopf backen, die Küche aufräumen und einige Stellen des Chaos hinter Fischnetzen verstecken, das Bad putzen und im Wohnzimmer alles für den elterlichen Sektempfang herrichten. Muschelketten warten auf Fertigstellung und an Hannahs Meerjungfrauenschwanz fehlen noch Seesterne. Und wenn wir die Kinderzimmer so lassen, könnten wir behaupten, es hätte ein Seebeben gegeben.

Außerdem müssen noch Burgerbrötchen fürs Pulled Pork gebacken werden und ein paar mehr Seepferdchen könnten wir auch gebrauchen.

Immerhin haben wir noch etwas mehr als 48 Stunden Zeit. Heute also Mohnzopf backen, morgen früh die anderen Kuchen, morgen Nachmittag steht Turnen und Dienstagmorgen Spielgruppe an. Viel Zeit bliebt nicht mehr. Und die Geschenke sollte ich vielleicht auch noch einpacken...
10:30 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Samstag 23.01.2010
Wenn ich in meinen Referrern sehen, dass viele Leute über ein Blog herkommen, ich dieses aber nur als geladener Besucher ansehen kann, dann bin ich doch arg neugierig, was da so geschrieben steht.

Also Ihr lieben Privatblogschreiber: Ladet mich doch bitte ein. Damit mein Gedankenkarussell sich nicht unaufhörlich drehen muss.
13:17 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Der Weiberabend war klasse.

Die Männer am gegenüberligenden Tisch wollten flirten, die zwei Paare am Nebentisch haben sich wegen unserer lauten Lachattacken lieber einen anderen Platz gesucht und mit dem Wirt sind wir (der harte Kern von vier Weibern, die bis zur letzten Runde blieben) nun alle per Du.

Um 1:11 Uhr bin ich wieder Zuhause gewesen, mit Knoblauchfahne deluxe und dem Gefühl, dass es klappen kann, mit diesen Frauen auch in 40 Jahren noch freundschaftlich verbunden zu sein.

Und das ist ein saugutes Gefühl.
10:41 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Freitag 22.01.2010
Heute ist wieder Weiberabend angesagt! Ich freu mich schon riesig und bin gespannt wie viele Frauen diesmal zusammenkommen.

Und ich brauche es wohl nicht extra zu erwähnen, dass heute direkt wieder ein Kind kränkelt, oder?
16:37 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Donnerstag 21.01.2010
Von der Küchendecke hängen Fische, Seesterne und Seepferdchen. An der Lampe überm Küchentisch wachsen Algen. Ein Taucher geht am Küchenschrank auf Fischfang.

Ein Unterwassergeburtstag steht auf dem Programm. Und ich bin früh dran mit der Deko. Aber da ich genau weiß, was ich hier noch alles erledigen will, leben wir nun ein paar Tage länger in einer Meeresbodenküche.

Ich freu mich schon auf Hannahs Party, und wenn sie so wird wie letztes Jahr, ist alles in Butter.
21:51 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 20.01.2010
Ich bin Jungfrau, also eigentlich gut organisiert und aufgeräumt. Momentan versinke ich im Chaos und kann keine neue Ordnung für Dinge finden.

Ob neue Taschen, Täschchen, Beutelchen da helfen?

Ein paar Ideen hab ich schon, aber erstmal schreib ich mir eine ToDoListe, damit ich vor lauter Chaos im Kopf nicht den Überblick verliere.

Und das Chaos im Kopf, verstärkt durch die Watte, die sich erkältungsbedingt in meinem Kopf aufhält, läßt sich ohnehin nur durch denken und reden beseitigen.
21:58 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Meine Damen, bitte schaut doch bitte einmal hier oder hier vorbei.

Dort gibt es wunderbare PIFs zu gewinnen, die ich alle sechs (ja, sechs verschiedene Päckchen wurden geschnürt und somit gibt es sechs Gewinnchancen!) liebend gerne hätte, aber da ich ja gerade erst gepift habe, mach ich diesmal nicht mit.

Was Eure Chancen erhöht! ;-)
15:28 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 19.01.2010
Muss ich mir Sorgen machen, wenn meine Kinder zum Tanzen "Oh Honny, oh Honny" (O-Ton Lena) hören wollen und Hannah lauthals "aber hast Du kein Gewissen, ja dann kannst Du Dich..." mitsingt?

Ich sach ma: Nö. ;-)
15:26 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


You live and you learn.

Und manchmal setzt man sich einfach nur hin und lächelt und schweigt.

Auch wenn ich das Schweigen noch üben muss. Ich bin halt ein emotionaler Mensch und Schnauze halten fällt mir schwer.

Aber es wird. Es wird.
13:43 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montag 18.01.2010
Hannah hatte heute den Schulzahnarzt im Kindergarten: Alles ok, wie zu erwarten.

Lena und ich waren heute beim Spielgruppenfrühstückstreffen, zu dem eine Mutter nicht kam, weil ich schon, wegen des Zahnarztbesuches, eher aus dem Haus war und so nicht den Anruf gehört hab, mit ihrer Frage, wann wir uns treffen. Schade und wirklich ärgerlich.

Die Stimmung beim Frühstück war so lala, die eine Mutter fehlte sehr.

Heute Nachmittag dann zum Turnen. Zum ersten Mal in Co-Arbeit mit der neuen Leiterin.

Die Stimmung war so lala, irgendwie bin ich mit meinen Kindern so langsam aus dem Alter des Mutter-Kind-Turnens rausgewachsen. Hannah möchte lieber was ohne Eltern machen, Lena ist das wahrscheinlich Wurscht, ob ich dabei bin oder nicht.

Heute Abend Bagels gebacken und dann nach dem Kochen feststellen, dass das Sesamglas leer ist.

Stimmung so lala, die Bagels schmecken auch "plain", das weiß ich, aber enttäuscht bin ich trotzdem.

Und wie trag ich das jetzt in den Spezialkalender ein? Für "lala" eine weitere Farbe aussuchen, schlug Hannah vor. Ich kann mich nur nicht entscheiden welche. Ist alles so lala heute. Grmpf.
18:46 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montags-Macher

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Auch heute wieder:
Der Google Übersetzer kann Eure kopierten und eingefügten Texte ratzfatz übersetzen. Nicht immer ganz sinngebend, aber so, dass man vielleicht eine Idee bekommt, was da auf Englisch steht. Notfalls hilft auch LEO weiter, wenn einfach nur einzelne Wörter im Englischen fehlen.

Näherei
Felted Soap
Alter Wollpulli als neuer Seifenmantel - tolle Idee!

Bastelei
Dollar Craft: Coasters
Kork + Papier + Laminierfolie = individuelle Untersetzer

Kinderkram
Bunny Napkin Ring
Serviertenring in Hasenform - Ostern kommt bestimmt!

Sonst so
Printable Mailing Labels
Die Adresse auf den Umschlag schreiben kann sooo schön sein!

Ich hoffe, es war was für Euch dabei!
13:30 Uhr | 2 Kommentare | Montagsmacher


Freitag 15.01.2010
Mittlerweile sammelte sich bei uns ein ganzer Berg unvollständiger Rahmenpuzzle an, von denen ich mich nicht trennen konnte.

Puzzlen wollte die aber auch niemand mehr, daher habe ich mir eine alternative Verwendung überlegt:

Puzzle-Magnete!

Man braucht außer den Puzzleteilen eigentlich nur noch Magnete und Kleber oder wie in meinem Fall, selbstklebende Magnetstreifen und eine Schere.

1) Puzzleteil aussuchen, Schutzfolie vom Magnetkleber abziehen (Kleber auf Magnet tropfen)

2) Magnet auf der Rückseite des Puzzleteils positionieren und andrücken

4) Freuen!

Statt diese Magnete nur als Notizhalter zu verwenden, können Kinder sie auf Magnettafeln auch zu Geschichten zusammenlegen und ein bewegliches Bild damit kreieren. So kann das Kind vom Einkaufspuzzle auch endlich mal den Bagger vom Baustellenpuzzle anschauen gehen. ;-)

Viel Spaß beim Nachmachen! Zeigt doch mal Eure Magnete, wenn Ihr es ausprobiert habt!
14:04 Uhr | 16 Kommentare | Dies und Das


Ich bin dabei, beim Material-Wanderpaket!

Ich freu mich schon!
10:12 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 14.01.2010
PIF - PAF - PUF!

So, meine Damen, nun ist es soweit. Nach einem Morgen mit Überraschungsbesuch, einem wunderschönen Nachmittag bei einer lieben Freundin, dem ersten Glühwein des Jahres und leckerem Fisch zum Abendessen, haben wir endlich (die Kinder schon im Schlafanzug) die Pif-Gewinnerinnen ausgelost.

Namen auf Zettelchen schreiben, falten, sortiert nach den Wunsch-PIFs in Schälchen werfen, kräftig rühren und los geht es!

Besonders spannend war das Auslosen des PIF 2 Päckchens. ;-)

Und hier noch einmal in groß die drei Gewinnerinnen:

So, Ihr Lieben! Schickt mir doch bitte einmal Eure Postadressen, damit ich morgen schon alles auf den Weg schicken kann!

Und Euch anderen kann ich nur sagen: Die nächste Verlosung kommt bestimmt: Bei Pamela, Ruth und Niela!

Also dann: Pay it forward!
23:01 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 13.01.2010
PIF- Pay it forward!

Ich habe ja letzte Woche bei ramtamtam der/die/das PIF gewonnen, weil ich zu den ersten drei Kommentatoren gehörte und bekam dieses tolle Päckchen:

Nicht im Bild: Ein güldenes Klämmerchen, das sofort von der jüngsten Dame im Haus konfisziert wurde.

Danke, Anke! ;-) (Der musste sein, entschuldige!)

Und nun komme ich meiner Verpflichtung nach und führe den/die/das PIF weiter.

Da hier ja nicht nur nähende Damen (und Herren? Wer weiß...) mitlesen, habe ich mich entschieden, drei unterschiedliche PIF-Päckchen zu packen.

1) Ein Näh-PIF mit Sachen zum kreativen Weiterverarbeiten
2) Ein Kinder-PIF mit Kleinigkeiten fürs Kind
3) Ein Entspannungs-PIF

Wer also nun gewinnen will, hinterlasse bitte unter diesem Eintrag einen Kommentar und schreibe dazu, welches PIF-Päckchen er gerne hätte - 1, 2 oder 3, Du musst Dich entscheiden... *sing*.

Frist ist in 24 Stunden, also Donnerstag, den 14.01.2010 um 19:15 Uhr. Ich werde dann drei Lostöpfe machen und die Gewinner von meinen Glücksfeen ziehen lassen. (So sich denn für alle drei Päckchen je mehr als ein Bewerber findet.) Die Gewinner geben mir dann bitte ihre Adressen bekannt und bekommen, wenn die Post flott ist, am Samstag schon Post von mir!

Nun kommen wir zu den Bedingungen: Wer mitmachen möchte, muss ein eigenes Blog haben und auf diesem im Gewinnfall eine neue PIF-Runde starten und drei Leser seines Blogs mit einem Überraschungspäckchen beglücken. Und das möglichst zeitnah nach Eintreffen des PIF-Päckchens von mir.

Alles klar? Ja dann, viel Glück!
19:15 Uhr | 13 Kommentare | Dies und Das


Gestern kamen die gewonnenen Webbänder von Luzia Pimpinella hier an. Wow! Das Erdbeerband hat es mir ja ganz besonders angetan, mal schauen, worauf ich das verwenden werde.

Eine Verarbeitungsidee hab ich gestern gefunden, die ich unbedingt ausprobieren will und da ich heute Abend Strohwitwe bin, werd ich mich dann mal dranmachen und berichten!

Vielen lieben Dank noch einmal für die Verlosung, liebe Nic!

Zusätzlich kamen auch meine bei Schuys bestellten Webbänder an:

Eulen sind ja bei Hannah momentan hoch im Kurs, daher wurde auch ein langweiliger Parka mit einem Eulenband gepimpt.

Bei DEM Vorhergesicht wurde es aber auch höchste Zeit! ;-)

Hannah ist superglücklich mit ihrer gepimpten Jacke, was will man mehr?

Vielleich noch ein bißchen Glück?

Für meine Spielgruppenfrauen hab ich eine Tüte Glückskekse zum Jahresanfang genäht, die gut ankamen! Mit kleinen Dingen, großen Leute Freude bringen. :-)
14:10 Uhr | 7 Kommentare | Dies und Das


Da der Schnee ja nun wieder taut, ist es doch ganz nett, nochmal die weiße Pracht im Bild zu sehen.

Letzten Sonntag waren wir mit schönem Blick über Ratingen zum Rodeln unterwegs.

Hannah petzte den Rodelberg alleine runter und hatte sichtlich Spaß, Lena fuhr abwechselnd mit uns anderen mit und konnte gar nicht genug kriegen.

Sich durch den Schnee zu rollen war noch schöner als Schneeengel machen!

Wenn ich vom Laptop aus aus dem Küchenfenster gucke, sehe ich vom Schnee schon gar nichts mehr. Die Bäume haben alle Flöckchen abgeschüttelt und ich höre, wie die Stadtreinigung den noch vereisten Fußweg wieder frei kratzt.

Tja, das war es dann wohl mit dem Winter. Schön war er. Und gar nicht schlimm, wie von allen Seiten geunkt wurde.
13:54 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 12.01.2010
Eigentlich sollten hier nun gaaaanz viele Bilder kommen, schließlich hab ich Nachholbedarf.

Aber dann ist der Rechner mehrfach hängengeblieben und jetzt hab ich keine Lust mehr.

Morgen also. Mal schauen, wann ich etwas Zeit habe. Am Abend bin ich "Strohwitwe again", da lässt sich bestimmt ein bißchen Onlinezeit verbringen!
23:40 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 11.01.2010
Montags-Macher

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Auch heute wieder:
Der Google Übersetzer kann Eure kopierten und eingefügten Texte ratzfatz übersetzen. Nicht immer ganz sinngebend, aber so, dass man vielleicht eine Idee bekommt, was da auf Englisch steht. Notfalls hilft auch LEO weiter, wenn einfach nur einzelne Wörter im Englischen fehlen.

Näherei
Fabric Postcard
Stoffpostkarten sind eine witzige Idee - aber bei unserer Post sollte man sowas Schönes vielleicht lieber in einen Umschlag stecken...

Bastelei
Wire Photo Clip
Fotohalter selbstgemacht! Statt Holzblock geht sicherlich auch Fimo.

Kinderkram
Box Templates
Viele verschiedene Vorlagen für kleine Pappboxen, die Kinder doch immer für alles mögliche brauchen. Besonders angetan hat es mir ja die Pillowbox.

Sonst so
Hot Chocolate on a stick
Heiße Schokolade am Stil. Was braucht man mehr? Immerhin ist Winter!

Ich hoffe, es war was für Euch dabei!
18:19 Uhr | 2 Kommentare | Montagsmacher


Hurra, hurra!

Gerade waren zwei freundliche Männer vom Telekommunikationsdienst hier. Mit den dicken, schwarzen Lederjacken und den den Mützen sahen sie ein bißchen wie die Oma-Abzocker aus, vor denen immer gewarnt wird. ;-) Aber bei dem Wetter war der Look mehr als verständlich.

Sie fummelten oben an der Leitung, an der Leitung im Keller, an der Verteilerdose an der Strasse und kamen letztendlich zum Ergebnis, dass unsere alte Telefondose mit dem neuen Hightech-Gerät nicht kompatibel war.

Neue Dose dran und das Thema war erledigt!

Ich kann wieder telefonieren und angerufen werden UND im Internet surfen geht auch wieder!

Aber das kann ich jetzt gerade gar nicht nutzen, denn ich muss erstmal einkaufen fahren, bevor wir wieder eingeschneit werden: Draußen geht es gerade wieder mit vielen kleinen Schneeflöckchen los!

Also bin ich dann jetzt schnell mal weg - und die Montagsmacher kommen dann heute abend nach!

Hach, ich freu mich!
15:05 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 10.01.2010
Ich würde Euch sooo gerne Bilder vom Rodeln heute Nachmittag zeigen, oder von den tollen Sachen, die ich mit den Kids für Hannahs Geburtstagsparty gebastelt habe, aber ich bin immer noch mit dem Surfstick unterwegs und kann nichts hochladen.

Daher bleibt es hier bei blankem Text.

Und daher müsst Ihr Euch jetzt auch vorstellen, wie ich mit lädiertem Knie (bei einer der Rodelabfahrten hab ich mir beim Bremsen das Knie verdreht und humpel nun ein wenig) und Kopfschmerzen (beim Kramen im Rucksack nach der Teekanne ist der olle Davos Holzschlitten umgekippt und auf meinem Kopf gelandet) trotzdem laut jubelnd und hüpfend durch die Küche springe.

Ich hab nämlich gewonnen! Bei Luzia Pimpinellas Verlosung zur ersten Million Besucher!

Hach, wie freu ich mich! Ich hab doch noch nienienie bei einer solchen Blogverlosung etwas gewonnen! Hach!

Und damit Ihr nicht ganz leer ausgeht: Wenn ich hoffentlich in den nächsten zwei, drei Tagen wieder richtig online bin, gibt es hier die Weiterführung des PIFs von Ramtamtam - ich war schon fleißig und hab ein paar Sachen zusammengesammelt.

So hat dieses Wochenende doch noch einen supertollen Abschluß bekommen! Yippy!
23:18 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Samstag 09.01.2010
Daisy scheint langsam anzukommen: Es schneit und windet und die vor einer Stunde noch winzigen Schneeflöckchen werden immer dicker und kommen scheinbar aus allen Himmelsrichtungen.

Aber so richtig bombastisch ist das noch nicht, wer weiß was noch kommt. Kyrill war hier in der Gegend auf jeden Fall schlimmer.

Passend zu meinem Magen-Darm-Infekt kamen dann gestern zum aufheitern das PIF-Paket und mein Letterschming Kalender hier an. Danke!

Sobald ich nicht mehr über den lahmen Surfstick ins Netz muss, sondern unsere DSL-Leitung wieder steht, werde ich auch Bilder hochschicken.

Jetzt kümmere ich mich erstmal um die Wäsche, bleibt ja doch einiges liegen, wenn Mama einen Tag liegen bleibt. ;-)
12:30 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Freitag 08.01.2010
Vom angekündigten Schneechaos ist hier noch nichts zu merken: Sonnenschein und blauer Himmel mit einzelnen Wölkchen.

Das ist mir momentan aber auch sowas von egal, denn mich hat eine Magen-Darm-Grippe erwischt.

Gar nicht schön. Weder mit Schneechaos noch ohne.

Vielleicht sollte ich unseren Klopapiervorrat nochmal überprüfen und es auf dem Hamstereinkaufszettel vermerken, das hab ich nämlich glatt vergessen.
14:04 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Da ruf ich, weil ich den ganzen Abend wutschnaubend auf dem Sofa gesessen habe und Männe das nicht mehr mit ansehen konnte, doch noch bei der Hotline an und bekommen schon von der Bandansage zu hören: "Wir haben leider keine neuen Informationen für Sie"!

Der Mensch am anderen Ende hatte dann tatsächlich keine Infos, außer dass das "Ticket auf Bearbeitung" ist.

Und wie ich dann genervt und immer noch schnaubend das Gespräch beende, grinst Männe rüber: "Was hab ich gesagt?"

Jaja, hast Recht gehabt.

Dafür bin ich total begeistert von der gedämpften Stille draußen. Die gibt es nur, wenn richtig dick Schnee liegt. Und wenn zu den Massen nun morgen noch mehr dazu kommt, bin ich begeistert.

Nur leider mag ich das Knirschen unter den Füßen so gar nicht. Daher war ich auch froh, dass die Kids heute mit Oma & Opa Schlittenfahren waren und ich mich der Bügelwäsche und dem Nähen eines Kissenbezugs für Hannah widmen konnte.

Außerdem schaffe ich ohne Internet und Telefon so richtig viel. Jaja, alle Hausfrauenvorurteile bestätigt!

Und hier noch ein Filmtip für eingeschneite Abende: Adams Äpfel. Großartig!
00:39 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 07.01.2010
Immer noch kein DSL, immer noch Surfstick im Schneckentempo und dann nur das Nötigste: Mails checken und hier einen kurzen Eintrag schreiben.

Das macht mich porös, aber da mir jemand einen Floh ins Ohr gesetzt hat, muss ich gerade ohnehin ganz viel denken, Ideen sammeln, grübeln, brainstormen und vor mich hin notieren.

Und da es meine Gedanken sein sollen, die ich aufschreiben will, ist es eigentlich ganz gut, wenn ich mich nicht online berieseln oder inspirieren lasse.

Jaja, wer weiß, wofür es gut ist! ;-)
13:47 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Mittwoch 06.01.2010
"Ist das Ding von Tchibo?", fragt Männe als er einen ultrastylischen Kurzzeitmesser in Edelstahloptik an unserer Dunstabzugshaube entdeckt.

"Ja, Tchibo ist das Amazon der Offlinehausfrau..."

Schon der zweite Tag ohne Internet, also nur zweimal am Tag Mails abrufen unter irrem Zeitaufwand, zu mehr reicht dieser dusselige Surfstick nicht.

Nach sieben Jahren aktiven Onlinelebens fehlt doch was, wenn im Alltag der Kasten ausbleibt. Im Urlaub macht mir das nichts aus, aber so? Blöd das.

Wahrscheinlich gehe ich morgen in einen Laden, um Bücher und CDs zu kaufen und wundere mich dann, dass diese Titel nicht bei meinen Empfehlungen berücksichtigt werden. ;-)
23:16 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Dienstag 05.01.2010
Noch eine Stunde Zeit, um die Petition zu unterzeichnen!

"Schuldrecht - Kostenfreiheit bei fristgerechter Beseitigung des Abmahngrundes

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Abmahnungen im Internet einer kostenlose Vorstufe bedürfen.

Begründung

Abmahnungen im Internet sollen in Zukunft eine für den beklagten kostenlose Vorstufe bekommen. Der Abmahner soll mit dem Beklagten in Kontakt treten und diesem seinen Abmahngrund mitteilen und diesem so eine Möglichkeit geben um diesen möglichen Verstoß innerhalb von einer Frist zu beseitigen."

Damit es solche Aktionen wie mit dem bösen Wolf bald nicht mehr geben kann!
22:56 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Ich fühle mich, wie zu Modemzeiten: Eine Seite zu laden dauert etwa 5 Minuten und das ist schnell: Will man zwei Seiten gleichzeitig laden, verdreifacht sich die Zeit, bis man die erste Seite ansehen kann. Und das alles, weil wir von gerade in einer Umstellungsphase stecken und nun bald noch schneller ins Internet können.

Wahrscheinlich kommt einem die alte Geschwindigkeit einfach nur rasend schnell vor, wenn man gerade über so einen dusseligen Stick ins Netz geht und alles vor sich hinlahmt.

Na, ich will mich gar nicht beschweren, aber heute morgen war um neun Uhr das Netz samt Telefonleitung einfach weg.

Berichtenswert ist nach einem Tag mit Freundinnen samt Kindern im Bobbolino ohnehin nicht viel, zumindest nichts blogbares, und den Nachmittag mit vier Mädels im Haus habe ich auch ganz gut überstanden. Bügelperlen, die im Dunklen leuchten sind der Renner!

Und vor einer halben Stunde rief ein fremdländisch klingender Mann an und wollte wissen, ob ich ihn angerufen hätte. Ich habe mich so darüber gefreut, dass das Telefon plötzlich klingelte, da war auch vollkommen egal, wie er darauf kommt, dass ich ihn angerufen haben könnte. ;-)

Nun denn, während ich diesen Text schreibe, rumpelt sich im Hintergrund das Emailprogramm einen ab, ich geh mal gucken, wer mir heute so geschrieben hat!

Morgen läuft das hier hoffentlich wieder. So ganz ohne Internet ist doch nichts... ;-)
22:22 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 04.01.2010
Montags-Macher Spezial!

Auch heute wieder:
Der Google Übersetzer kann Eure kopierten und eingefügten Texte ratzfatz übersetzen. Nicht immer ganz sinngebend, aber so, dass man vielleicht eine Idee bekommt, was da auf Englisch steht. Notfalls hilft auch LEO weiter, wenn einfach nur einzelne Wörter im Englischen fehlen.

Aufgrund einer Mail, die mich gestern erreichte und da ich dieses Thema auf dem Traumberg ganz passend finde, habe ich beschlossen, heute ein Montags-Macher Spezial für Euch zu schreiben:

Nähen mit Kindern - eine Ideensammlung

Wer Kindern ein Thema nahebringen will, muss dies von ganz unten tun. Kleinste Schritte sind nötig, damit auch die Kleinen eine Idee vom großen Ganzen bekommen und den Überblick und die Lust nicht verlieren.

Ganz kleine Kinder können erst einmal zuschauen, wie Große etwas nähen. Dass aus einem geraden Stück Stoff etwas ausgeschnitten, zusammengefügt, genäht und gewendet wird, ist meist schon recht faszinierend. Gucken alleine reicht aber nicht: Wie fühlt sich Baumwolle an, wie Leinen, Leder oder Fleece?

Kinder können aber auch in der Nähkiste der Großen vieles entdecken: Knöpfe lassen sich auf Schnüre fädeln oder nach Farbe sortieren, mit dem Maßband kann man Stoffstücke vermessen und man lernt, mit Nadeln vorsichtig umzugehen. Aus Stoffresten lassen sich wunderbare Collagen erstellen.

Aber was wird denn eigentlich alles genäht? Kleidung, Taschen, Alltagsgegenstände - Kinder haben schnell einen Blick dafür, was alles aus Stoff hergestellt wird und erkennen auch schnell die unterschiedlichen Materialien, aus denen Sachen genäht sind. Aber woraus wird eigentlich eine Jeans hergestellt? Und wächst Baumwolle wirklich auf Bäumen? Diese Fragen kann man gemeinsam mit den Kindern und einem Berg Büchern ziemlich schnell beantworten. Selbstgefundene Antworten sind ohnehin mehr wert, als vorgekautes Wissen.

Zum Thema Kleidung habe ich mit meinen Kids ein Spiel selbstgestaltet und gebatikt. Außerdem waren wir in einer Spinnerei und haben zum Schluß einen Rock selbstgenäht. Aber auch selbst gemalte Kinder mit zugeschnittenen Stoffresten zu bekleben, macht jede Menge Spaß.

Um die unterschiedlichen Materialien aufzugreifen, eignet sich ein Fühlmemory ganz hervorragend: Quadratische Pappstücke mit je zwei gleichen Stoffen bekleben, alles mit dem Stoff nach unten auf den Tisch legen und die Paare wiederfinden - wer sich traut, mit geschlossenen Augen!

Ein erster Schritt in Richtung Nähen ist das "Nähen ohne Nadel". Man kann sich auch selbst ein paar schöne Motive auf Karton ausdrucken, laminieren und mit einer Lochzange drumherum lochen. Dann braucht man nur noch Fädelschnur, Wolle (an einem Ende mit Klebeband umwickelt) oder Schnürsenkel, mit denen man durch die Löcher fädelt.

Als erstes Arbeitsstück eignet sich ein Lederbeutel: Ein rundes Stück Leder am Rand entlang mehrfach lochen und eine Lederschnur durchfädeln. So bekommt man mit den an den Karten geübten Fähigkeiten einen ersten benutzbaren Gegenstand.

Um nun aber endlich auch mal eine Nadel in die Hand zu bekommen, eignet sich vor allem das Sticken. Ein Stück Leinen in einen Stickrahmen gespannt, Faden durchs Nadelöhr gefädelt (Hand-Auge-Koordination at it's best!) und einfach lossticken. Die Stiche sind anfangs zu groß, werfen Schlaufen und sind nicht gut gesichert, aber das ist egal! Erstmal geht es darum, ein Gefühl zu bekommen, wie das mit Nadel und Faden geht. Von unten nach oben nach unten und immer weiter so. Da ist es egal, ob dabei ein Muster herauskommt oder erstmal nur wildes Gesticke.

Mir gefällt die japanische Stickart Sashiko sehr gut. In diesem Buch habe ich davon erstmals gelesen und finde, gerade für Kinder eignet sich diese Technik ganz großartig, um z.B. einfache (fertig gekaufte) Tischsets mit einem schönen Muster zu verzieren. Es muss ja nicht gleich ein Rankengebilde sein: Viele bunte Linien, einigermaßen parallel zueinander aufgestickt machen schon eine Menge her!

Für Nähanfänger, die wirklich etwas aus Stoff herstellen wollen, eigenen sich vor allem Sachen, die mit ein paar Stichen zum Erfolg führen, da die Ausdauer noch nicht groß ist.

Nichtfransende Stoffe wie Filz oder Fleece lassen sich schnell zu einer Box, einer Mütze oder einem einfachen Schälchen nähen. Auch Eierwärmer sind super einfach zu nähen und passen ja schon fast wieder zur Jahreszeit. ;-)

Und dann schaut einfach, was die Kinder noch für Ideen haben, was sie wissen oder machen wollen. Manchmal staunt man ganz schön, was da alles bei herauskommt! Und das Wichtigste: Immer den Spaß im Auge behalten! Ob etwas nun schief und krumm ist oder der Faden einmal von oben um den Stickrahmen führt: Lobt Eure Kinder, macht ihnen Mut, wenn sie meinen, zu versagen und legt notfalls alles an die Seite und holt die Legokiste raus! ;-)

Ein neues Jahr, ein neuer Montagsmacher. Ich hoffe, Ihr hattet Spaß daran!
15:37 Uhr | 5 Kommentare | Montagsmacher


Sonntag 03.01.2010
Spielplatzschneevergnügen!

Statt Rodelberg waren wir auf unserem Spielplatz. Und das war super!

Die Rutsche war großartig! Die Mädels flogen regelrecht in den Schnee!

Schneeengel wurden natürlich auch gemacht!

Hannah machte vor, Lena eiferte natürlich nach.

Mit den Matschhosen ging es zeimlich gut, den kleinen Hang runter zu rutschen.

Und als alle wieder trocken und aus zig Lagen Klamotten gepellt waren, standen die Vogelnestnudeln mit Butter und Salz schon dampfend auf dem Tisch.

Was für ein herrlicher erster Sonntag im neuen Jahr!
22:36 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Aufräumen ist hier eher Prozess als Tätigkeit.
11:27 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das

Freitag 01.01.2010
Ich brech mir gerade einen dabei ab, Hülle,Hülle,Hülle! ins Englische zu übersetzen. Ok, Eigennamen bleiben bestehen, aber ist ein Untertitel wie "in Anlehnung an einen bekannten deutschen Schlagertitel" nötig? Nein, war nur ein Scherz. ;-)

Aber es wird, es wird.

Und da das Farbenmix-Buch ja nun bald erhältlich ist und somit der internationale Markt erobert werden wird (*daumendrück*), ist eine Übersetzung dringend erforderlich, wenn Hülle,Hülle,Hülle! auch außerhalb des deutschsprachigen Raumes verkauft werden soll.

Und das würde mich ja doch freuen! :-)
22:36 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Alle um mich herum schlafen. Sogar Hannah, die heute morgen früh wie eh und je aufstand, obwohl sie erst um halb zwei im Bett war.

Ist ja klar, dass ich dann wachliege und in meinem Kopf das Gedankenkarussell losgeht. Also, aufstehen, aufschreiben.

Ich habe noch eine ziemlich lange To-Do-Liste, die ich aus dem letzten Jahr mit rübergeschleppt habe. Ich glaube, ich erstelle eine neue und schaue dann, was mir von der alten wirklich wichtig ist. Was auf der neuen nicht mehr auftaucht, wird gnadenlos gestrichen. Kann ja so wichtig nicht gewesen sein.

Ich würde gerne organisierter an meine Sachen herangehen und vielleicht ist das ja der erste Schritt.
15:39 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Frohes neues Jahr!

Wir haben schön zusammen gespielt, gelacht und angestoßen. Natürlich gab es Dinner for one und Luftschlangendeko. Wir sind mit Knallerei und Feuerwerk ins neue Jahr gerutscht und ich freue mich sehr auf das neue Jahr.

Also dann: Willkommen Zwanzigzehn!
01:50 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare