Samstag 29.11.2003
Nachtrag zu der Roller-Aktion: es war der größte Fehler des Tages, eine Stange für den Babybetthimmel bei denen zu kaufen. Man kann dieses Teil auch unter Zurhilfenahme diverser Mousepads als Antirutschhilfe, Rohrzangen und Hammer nicht am Bett befestigen. Es geht einfach nicht! Wie soll man denn eine runde Stange mit einer einfachen Schraube fixieren udnd dabei noch darauf achten, sich nicht das Bett zu verhunzen, liebe Möbelhaus-Roller-Designer? Sagt schon, was habt Ihr Euch dabei gedacht? Ich weiß es auch nicht!
18:48 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Ich gebe es zu: ich war bei Roller. Na, ich lass mich jetzt nicht darüber aus, was da für Gestalten durch die Gänge irren, aber hätte ich meine uralten Wohlfühlklamotten angehabt, meine Haare fettig und strähnig mit schlecht kaschiertem Blondieransatz versehen, meine Zähne seit 15 Jahren nicht mehr mit Zahnseide und Zahnbürste behandelt, den Intellekt einer gekochten Möhre und wahlweise Fußballaufnäher oder gestickte Teddybären auf der Jacke, ja dann hätte ich mich sicher heimisch gefühlt. So war es aber die schlimmste Viertelstunde des Tages bis ich an der Kasse die 15 Euro für eine Babybetthimmelstange hinlegen konnte, um danach endlich wieder frische Luft atmen zu dürfen.
14:08 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das

Warum die Feuerwehr um 7:30 Uhr am Samstagmorgen ihren ABC-Alarm übt weiß wohl keiner. Soll das mehr Besucher auf den Markt locken, da man ja schon so früh wach ist? Mich haben sie damit nicht bekommen, denn ich habe das Sofa abgezogen und die Bezüge gewaschen, Wäsche von gestern aufgehängt, Adventskalenderfüllungen für die Kiddies in Säckchen gepackt, den Frühstückstisch in aller Ruhe gedeckt und im Internet gesurft. Bätsch!
10:21 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Freitag 28.11.2003
Die bestellte Wickeltasche konnten wir heute endlich abholen und bei der Gelegenheit haben wir auch gleich das Kinderzimmer komplett gekauft. Im Babyfachmarkt das umbaubare Bett und eine kindertaugliche Matratze sowie eine Wickelauflage und bei Ikea *yeah* den Wickeltischuntersatz (Bialitt ist dafür perfekt) und einen Kleiderschrank (Stranda). Dazu noch das obligatorische Kleinzeug, in unserem Fall u.a. Vorhänge und die passende Stange inkl. Montageteile. Und irgendwie haben wir dabei auch noch 55 Euro gespart *fg* - ein wahrer Leske!
19:53 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Links mal wieder ein neues Babybauchbild von gestern, 32. SSW (31+4) und im Vergleich dazu rechts ein Bild aus der 26. SSW:

Der Bauch wandert noch weiter nach oben - und natürlich nach vorne!
12:46 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 27.11.2003
Ruhig war der Tag in der Schule und interessant auch die Kommentare zu meiner Schwangerschaft. Zuerst die Putzfrau schon direkt um 7:30 Uhr: "Von hinten sieht man es Ihnen gar nicht an!" und dann eine liebe Kollegin, die jetzt zwei Wochen nicht da war: "Du siehst so süß aus, wenn Du watschelst!". Na danke! :-)
15:45 Uhr | kommentieren | Schule

Mittwoch 26.11.2003
Ein unangemeldeter Besuch von einer Sonderschule, 7 verlorene Jacken, eine Mülltonne als Fußballersatz, ein zerflückter Tornister, ein halbnacktes Kind im Schulbus, schwarzer Filzstift auf neuem gelben Kinderpullover, ein weggelaufenes Kind, zwei Pausen mit Klärung diverser Probleme beschäftigt, anschließend zwei Stunden Förderunterricht in Klasse 1 - ich kann nicht mehr!
18:26 Uhr | 3 Kommentare | Schule

Dienstag 25.11.2003
Absolut süchtig machend: Q-lympics! Ich bin schon bei Level 23 und kann nicht mehr aufhören! :-)
22:31 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Versicherungsvertreter sind ein Völkchen für sich und es ist immer anstrengend, sich mit ihnen durch den Taif- und Nachlaßjungel zu kämpfen.

Da gibt es Prozente für Verheiratete und Familien mit Kind, für Garagenfahrzeuge und Einzelfahrer, für Angestellt im öffentlichen Dienst und bei Abschluß mehrerer Versicherungen, bei Sonnenschein und Regen.

Interessant ist, wenn Versicherung A Preis A haben will, Versicherung B aber nur Preis A minus B, man bei A nochmal nachfragt und mitteilt, dass B billger ist, A daraufhin B unterbietet und sich das Ganze bei B wiederholt, man dann anschließend richtig viele Euronen bei A spart, aber dringend eine Gehörmuschelplastik braucht, weil einem Versicherungsvertreter A und B im Wechsel ein Ohr abgekaut haben. So gestern und heute hier geschehen für die Autoversicherung. Alle anderen Abschüsse bleiben wo sie sind, ich habe keine Nerven mehr für weitere Verhandlungen...

Ja, liebe Leute: bis Freitag kann man noch die Versicherungen wechseln! Viel Spaß!
13:52 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 24.11.2003
Dies ist mein persönlicher Tag der Bremse und der Hupe.
Manchmal sind anscheinend nur Idioten auf den Strassen unterwegs. Heute morgen zog beim Reißverschluss A52/A40 eine Saabfahrerin einfach mal so ohne zu blinken von rechts nach links rüber, obwohl die linke Spur aufhörte, was man als Pendler aber auch bestimmt nicht wissen kann *grummel* und schnitt mir somit meine Einschermöglichkeit ab. Hätte ich nicht sofort auf der Bremse gestanden, hätte es ordentlich gerummst. Also hab ich erst mal deftig auf die Hupe gehauen.
Gerade auf dem Rückweg scherte wieder mal einer sinnlos aus und zwar nur ein paar Meter vor mir. Diesmal zog es einen Kleintransporter mit 80 km/h auf die linke Spur, weil einen Kilometer vor ihm ein Schwerlast-LKW mit 79 km/h fuhr... Ich durfte von 150 auf 80 km/h runterbremsen und dabei wild fluchend hupen, was weder mir noch Hannah gefallen hat.
Leute, bleibt doch einfach beim ÖPNV, wenn ihr nicht Autofahren könnt oder wollt!
14:25 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Sonntag 23.11.2003
Der größte Batzen Arbeit ist vollbracht: ein Album ist fertig gelegt und durchnummeriert inklusive aller Reden, Schleifchenkarten und dem Hochzeitsbericht. Es mussten einige Fotos aussortiert werden, doch dafür passt es jetzt doch alles in ein Album. Ich denke, dass das Album einen guten Überblick über unsere Vorbereitungen, den Polterabend und die Hochzeit mit allen Einzelheiten gibt und ein schönes Erinnerungsstück für uns, sowie unsere Eltern abgegeben wird.
10:34 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Ich mag nicht mehr. Ich mach's nicht mehr. Ich habe nämlich ein Problem: wenn ich mich von ein paar Fotos trenne und einige Texte kürze, dann passen alle Bilder in ein Album, ansonsten muss ich ein zweites anfangen. Ok, ich dachte von Anfang an, dass ich zwei bis drei Alben brauche, aber es reicht wohl auch eins. Ich muss noch 47 Fotos und 3 Seiten Bericht einkleben, habe aber nur noch für 28 bis 36 Fotos Platz. Aber jetzt kann ich wohl nicht mehr klar denken und lasse den ganzen Kladderadatsch einfach liegen. Bis Holger in ein paar Stunden wieder zu Hause ist, hab ich das Problem hoffentlich gelöst. Gute Nacht!
00:59 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Samstag 22.11.2003
Das Großprojekt "Fotoalben" steckt ein bißchen fest. Ich habe zwar alle Bilder in schönen Häufchen auf dem Wohnzimmertisch ausgebreitet, aber ich kann mich einfach nicht überwinden, mit dem Kleben anzufangen. Außerdem muss MALM noch aus- und umgeräumt werden, der Kühlschrank wartet auf eine Generalreinigung, den Staubwedel könnte ich auch mal wieder schwingen und und und.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich zu gar nichts komme. Naja, immerhin war ich heute auf dem Markt, habe indisch gekocht (hat mich drei Stunden in der Küche gekostet), eine Uhr reparieren lassen, das erste Mal wieder feste Schuhe angehabt (der Zeh passt wieder in was anderes als Sandalen!) und meinen Schreibtisch aufgeräumt.

Eigentlich dürfte ich mich gar nicht beschweren, aber ich will doch zumindest ein Album fertig haben, wenn Holger morgen wieder nach Hause kommt. Muss ich wohl eine Nachtschicht einlegen, was ich als alte Nachteule ja auch gerne tue - erinnert irgendwie an die Zeit im Studium.

Ich habe die besten Abschnitte meiner Diplomarbeit nachts zwischen 2:30 Uhr und 7:00 Uhr geschrieben. Erst beim wohnheimeigenen Stammtisch als Thekenschlampe die Leute abgefüllt, selbst auch nicht reingespuckt, viel Spaß gehabt und danach höchst kreativ an den Schreibtisch gesetzt. Ja, das waren noch Zeiten... *schwelg*
18:50 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Für meinen Männe und mich habe ich für morgen schon mal den Backofen angeschmissen: Huhn in Joghurt-Mohn-Sauce schmorrt nun vor sich hin. Wie bei allen indischen Gerichten ist es auch bei diesem so, dass es aufgewärmt noch viel besser schmecken soll. Ich bin gespannt! Zumindest riecht es jetzt schon umwerfend gut. Als nächstes werde ich mich noch an die Kichererbsen in Tamarindensauce wagen, auch wenn ich mir noch nicht sicher bin, ob ich die hinbekomme. Aber in diesem Kochbuch ist es wirklich alles superleicht beschrieben, so dass es morgen schmecken dürfte. ;-)
14:35 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Freitag 21.11.2003
Drei Fotoalbenserien warten darauf, erstellt und geklebt zu werden. Der erste Schritt, das Aussuchen geeigneter Bilder ist so gut wie erledigt. 200 Bilder (also 600 zu klebenden Fotos) werden es wohl, dazu noch Menuekarten, Einladungen, Reden etc. Morgen geht es ans Sortieren und Einkleben.
19:59 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Hat mir doch gerade eine Kollegin einen Link geschickt und ich weiß absolut nicht, was ich darüber denken soll. Ist Razanne - the Muslim Doll nun nötig für den SKG oder nicht?
19:07 Uhr | 1 Kommentar | Schule

Endlich Wochenende, endlich frei! Meine Kollegin musste heute morgen zum Zahnarzt, so dass ich mal seit langer Zeit alleine in der Klasse war. Ich muss sagen, dass es auch mal wieder ganz schön ist, alles alleine regeln zu dürfen / müssen. Die Kinder kommen manchmal nicht ganz damit klar, dass zwei Leute in der Klasse sind, zumal diese zwei Lehrerinnen auch noch in einigen Bereichen verschiedene Auffassungen haben. Heute ging jedoch alles ruhig und gelassen über die Bühne: wir haben Regenschirme gebastelt, uns über sichere Kleidung im Strassenverkehr unterhalten, Wortlängen bestimmt, ein paar Feinmotorikübungen gemacht und uns über Streitereien und Schlägereien aufgeregt. Ein ganz normaler Tag also!
14:59 Uhr | kommentieren | Schule

Donnerstag 20.11.2003
Strohwitwe sein und zu einem Paar-GVK zu gehen ist irgendwie doof. Es ist zwar ganz amüsant, wenn man sich die anwesenden Männer bei Pressübungen angucken und breit drüber grinsen kann, aber gleichzeitig denkt man sich: "Schade, dass mein Männe jetzt nicht hier mit puterrotem Kopf wie ein Maikäfer auf dem Rücken liegt, sondern in der Toskana Wein degustiert..."

Beim nächsten Mal wird das bestimmt wiederholt *fg* - hoffe ich!
22:03 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 18.11.2003
Was gibt es Schöneres, als sich die Haare fönen und bürsten zu lassen? Herrlich! *schnurr*
21:11 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Montag 17.11.2003
Der Zuckerbelastungstest liegt nun hinter mir! Heute morgen musste ich nüchtern (ist natürlich klar, dass man, wenn man nichts essen darf tierischen Hunger hat!) in der Praxis meines Gynäkologen erscheinen. Beim ersten Piekser zur Zuckerbestimmung liegt der Wert etwas zu hoch, nachdem ich die Zuckerlösung getrunken habe, die geschmacklich an Traubensaft erinnert, ist aber alles im grünen Bereich. Also keine Schwangerschaftsdiabetes! *jubel*

Beim CTG auch keine Auffälligkeiten, nur ein paar Hopser als Hannah einen Schluckauf hat! Keine Wehen, keine Auffälligkeiten bei Hannahs Herztönen, die immer schön um die 130/Minute lagen.

Beim Ultraschall hat der Doc unsere Kleine vermessen, die schon gar nicht mehr so klein ist *g*! Mit 42 cm und 1585 g liegt sie mittig auf der Idealkurve. Perfekt! Am Geschlecht hat sich natürlich auch nichts mehr geändert, aber das zeigt sie uns lieber als ihr hübsches Gesichtchen. Leider gibt es wieder kein Foto vom Boxenluder, da sie die Hände schön vor das Gesicht hält und sich absolut nicht zeigen will.

Dafür sehen wir ihren Magen, die Blase, das Herz, die Nabelschnur- und Gehirndurchblutung und auch die rechte Hand, die Hannah uns beim großen Ultraschall auch nicht zeigen wollte. Mutter und Kind wohlauf und das ist wohl wichtiger als ein schwarzweißes Schneefoto.
12:54 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Samstag 15.11.2003
Ich kann ja diesen Spruch "während der Schwangerschaft (nicht) für zwei essen" überhaupt nicht verstehen. Wo bitte schön sollte denn die zweite Mahlzeit noch Platz finden? Ich bin nach einer halben Portion meistens schon so pupsatt, dass ich behaupte, dass ich nur noch für's Kind esse und gar nicht mehr für mich! Mein Magen ist, ebenso wie meine Lungenflügel, wahrscheinlich nur noch so groß wie ein Tischtennisball...

Mittlerweile weiß ich aber auch, warum Schwangere immer irgendwie breitbeinig sitzen: nicht, weil man den Bauch nicht mehr auf den Beinen "ablegen" kann oder die Beine nicht mehr zusammenbekommt, sondern damit das Kind nicht noch mehr rumwühlt und sich beschwert, dass es keinen Platz hat. Je lockerer der Bauch hängen kann (beim GVK spricht die Leiterin vom Bauch in der Seitenlage als Hängematte!), desto ruhiger ist das Kind. So einfach ist das.
17:23 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Hier mal wieder neue Fotos, heute 29+6 (noch 30. SSW, ab morgen 31. SSW):

Man beachte die Taille *gg* - immer noch nichts zugenommen! *stolzsei*
16:46 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Freitag 14.11.2003
Mein Hausarzt hat mich, bzw. meine Erkältung heute mal alternativ behandelt: mit Akupunktur. Sieben Nadeln hatte ich im Körper verteilt, aber bitte so, dass sie keine Wehen auslösen: eine in jeder Daumenwurzel, rechts und links am Nasenflügel, rechts und links unterhalb der Wangenknochen und eine zwischen den Augenbrauen. Dazu gedämpftes Licht und klassische Musik. Sehr entspannend! Vielleicht bilde ich es mir ja auch nur ein, aber es scheint geholfen zu haben.

Anschließend weiter zum Dermatologen wegen des kaputten Zehs. Der schnibbelte mir ohne Betäubung ein Stück Haut weg ("Sie springen mir gleich ins Gesicht, oder?"), ich klammerte mich erst an mein linkes Bein, dann an die Liege und dann wieder an mein Bein, während er versuchte, etwas Mullbinde unter den Nagel zu stopfen, was er aber ebenso wie die Tape-Methode schnell wieder sein ließ, sonst wäre ich wahrscheinlich wirklich noch gesprungen...

Schmierseifebäder soll ich weiterhin machen und anschließend mit Jod behandeln und den Fuß hochlagern. Nein, das Jod schadet Hannah nicht, da es lokal und in kleinster Menge angewendet wird. Nein, die dauerhafte Entzündung schadet auch nicht, da sie ebenfalls sehr lokal und klein ist. Nein, beim Wegschneiden des Nagels (Nagelplastik) bekommt man auch keine Garantie, dass es danach besser ist. Außerdem scheint es jedes Mal einen Anlaß gegeben zu haben (Kind verwechselt meinen Zeh mit Trampolin) und daher haben wir noch Hoffnung, dass es so abheilt, nächster Termin: Dienstag. Obwohl sich das alles ganz gut anhörte, kippte mir der Kreislauf ordentlich weg und ich bin dann doch noch etwas liegengeblieben.

Wie sagte meine Oma immer? Die beste Krankheit taugt nichts. Recht hatte sie.
13:36 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 13.11.2003
In Kurzform:

Vierwöchige Entzündung + dadurch geschwächtes Abwehrsystem + fast Barfußlaufen + nass-kaltes Wetter + Schniefnasen in der näheren Umgebung = eine dicke Erkältung + schlechtes Gewissen, dass es dem Kind schaden könnte

Ich könnte den ganzen Tag heulen.
14:36 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 12.11.2003
Nicht mein Tag heute.
20:33 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Mit verkrampften Händen zur Schule gefahren, dreiviertel des Tages im Büro verbracht und mich mit XP rumgeschlagen, einer absoluten PC-Anfängerin erstmal erklärt, wie man einen neuen Ordner einrichtet und weitere Basics erklärt, meine Klasse heute nur für 20 Minuten gesehen und danach Wahrnehmungsförderung mit einer ersten Klasse gemacht, darüber aufgeregt, dass die Kids noch langsamer waren als die Vergleichsgruppe und dann wieder nach Hause gefahren und dieses fiese Kribbeln in der Nase nicht mehr losgeworden - eine Erkältung würde mir jetzt gerade noch fehlen.

Zuhause dann wenigstens ein paar schöne Sachen: Hilfe beim Fensterputzen und eine weitere Büchersendung für lau. Man muss nur fragen und schon bekommt man Sachen zugeschickt. Wenigstens etwas.
14:23 Uhr | kommentieren | Schule


Dienstag 11.11.2003
Ich habe heute morgen zum ersten Mal bemerkt, dass Hannah einen Schluckauf hatte. Sie hickste sehr rhythmisch und zappelte bei jedem Hicks mit einem anderen Körperteil. Sehr witzig und sehr kitzelig! Dummerweise kann ich jetzt über jede Kleinigkeit anfangen zu lachen, grinse nonstop vor mich hin und bin ein bißchen (ab er wirklich nur ein bißchen!) albern geworden.

Dass Utes Marc jetzt in meinem Kopf im weißen Elvis-Glitzer-Anzug eine Stola trägt und ich dieses Bild absolut nicht mehr loswerden kann, soll nur ein kleines Beispiel dafür sein... Aber vielleicht liegt das auch am entspannten Zuhausebleiben und die Ruhe genießen oder daran, dass ich doch schon zur Rheinländerin geworden bin und heute der 11.11. ist und hier Karneval gefeiert wird.
10:20 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montag 10.11.2003
Der Freitag war sehr anstrengend in der Schule, das Wochenende mit Rumräumen und Aussortieren auch nicht gerade ohne, dann noch ein paar Arbeitsblätter aus dem Hut gezaubert und abends ein bißchen Beckenbodengymnastik, das war die Mischung für die ersten Senkwehen dieser Schwangerschaft.

Mitten in der Nacht hatte ich das Gefühl als habe sich Hannah ganz klein gemacht und unter meinem Bauchnabel versteckt, während der ganze Bauch hart wurde und sich wellenartige Schübe von der Leistengegend bis zu den Rippen innerhalb von einer halben Minute hochgearbeitet haben. Achtmal hintereinander in ca. 15 Minuten passierte das, was aber für die 30. SSW ganz normal ist. Trotzdem ist es beim ersten Mal seltsam, weil man es nicht einordnen kann.

Weil die Senkwehen auch in der Schule und wieder zu Hause einsetzten, habe ich bei meinem Gynäkologen angerufen und wurde prompt zum CTG bestellt. Ist aber alles in Ordnung, Hannah trampelte zwar wie wild, aber Vorführeffekt sei Dank: keine Wehentätigkeit.

Den Streß soll ich vermeiden - und morgen mal lieber einen Tag auf dem Sofa einschieben.
17:07 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 09.11.2003
Eine Menge Leute haben gerade mit Erkältungen zu kämpfen, daher hier mal ein kleiner Tipp von mir:

vorbeugend kann ich auf jeden Fall Hagebuttentee aus dem Aldi (und nur der aus dem Aldi!) mit Honig empfehlen. Hat mich letztes Jahr recht gut durch den Winter gebracht: jeden Tag eine Kanne voll mit zwei bis 3 Esslöffeln Honig und die nächste Erkältung hat so gut wie keine Chance!

Wenn es dann passiert ist: heißer Apfelwein mit Honig, Zimt und 3 Nelken auf ein Glas. Wirkt Wunder und man schwitzt so ziemlich alles aus, was sich an Krankheitserregern im Körper befindet! Ist natürlich für Schwangere nicht geeignet und ich bezweifel, dass es mit Apfelsaft auch funktioniert...
19:18 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


In der letzten Nacht war die kupferfarbene Mondfinsternis bei sternenklarem Himmel gut zu beobachten. Leider stand der Mond nicht so schön tief wie am frühen Abend, als er sich plötzlich als riesige rosa Scheibe in meinen Rückspiegel schob.

Beeindruckend war es aber trotzdem, vor allem wenn man bei Minusgraden mit nackten Füßen auf dem Balkon steht. *g*
09:16 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Samstag 08.11.2003
Das Büro sieht aus wie nach dem Durchmarsch einer Horde wildgewordener Kinder auf Zerstörungstour. Aber immerhin kann man schon erkennen, dass es hier bald leer sein wird und ein Kinderzimmer eingerichtet werden soll.

Die ersten Kisten mit Büchern und riesigen Mengen an Unterrichtsmaterial (ich kann nie wieder einen anderen Beruf ausüben - was sollte ich sonst mit den ganzen Arbeitsblättern machen?) sind schon mal im Keller. Dort warten sie jetzt auf die letzte große Sortier-, Einräum- und Wegwerfaktion.
Ein paar Kisten Elektronikschrott werden den Weg zur Wiederverwertung beim örtlichen Recyclinghof antreten, ein paar Ordner voll privater Sachen werden Bekanntschaft mit Ascheberg machen und so wie immer werden viel zu viele Dinge einfach von A nach B geräumt, weil man sich aus Sentimentalität oder was auch immer nicht davon trennen kann. Ist halt so, aber im Großen und Ganzen geht es voran.

Ich bin schon froh, dass ich mich durch meine etlichen Umzüge in den letzten Jahren immer wieder von Dingen trennen musste und jetzt nicht mehr ganz so viel zu sortieren ist.

Wegschmeißen kann oft auch eine heilende Wirkung haben, z.B., wenn man sich von belastenden Erinnerungen freimacht, indem man alles, was an eine bestimmte Zeit erinnert entsorgt. Das habe ich beim letzten Umzug schon getan, aber einige Sachen wollte ich zu dem Zeitpunkt doch noch aufheben, es war wohl alles noch zu frisch. Aber jetzt, mehr als ein Jahr nach dem Umzug und fast zwei Jahre nach Beendigung eines Lebensabschnittes sieht die Sache schon wieder anders aus. Ich lebe ein neues Leben und bin damit sauglücklich. Warum sollte ich also Kisten mit Dingen aus der abgeschlossenen Vergangenheit aufheben? Klar, ein paar Fotos und alle Tagebücher von der fünften Klasse an sind noch geblieben, aber das war es dann auch. Don't look back in anger. Vor uns liegt die schönste Zeit, die sich ein Paar vorstellen kann.
13:13 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Freitag 07.11.2003
Na super! Etliche Feiertage fallen nächstes Jahr auf die Wochenenden und dazu ist 2005 auch noch ein Schaltjahr (+1 Arbeitstag).

2004 ist der 1.Mai an einem Samstag (+1 Arbeitstag).
2004 ist der 3.Oktober an einem Sonntag (+1 Arbeitstag).
2004 sind der 25. und 26. Dezember an einem Samstag und Sonntag (+2 Arbeitstage).
Der 1.Januar 2005 ist an einem Sonntag (+1 Arbeitstag).
Dafür ist Allerheiligen auf einem Montag. Immerhin etwas... Aber dafür ist Ostersonntag schon zum zigsten Mal hintereinander auf einem Sonn... Moment. Naja, egal ;-)

Hier gibt es auch noch regionale Feiertage nachzuschlagen, bzw. hier wie man die Urlaubsplanung angehen muss.
Da bin ich doch froh, dass 2004 für mich ein arbeitsfreies Jahr sein wird *g*!
21:48 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Doc Dog

Hunden sagt man ja ein besonderes Gespür alles Mögliche nach. Interessant fand ich, dass vorhin so eine Art Straßenkötermischung in tiefschwarz ein besonderes Näschen für meinen kaputten Zeh hatte. Er schnupperte ganz gezielt nur an dieser einen Stelle, nicht an meinem ganzen Fuß, sondern nur an dem Zeh, der mir immer noch beim Sockenanziehen Schmerzen bereitet und mir das Tragen normaler Schuhe verbietet. Eigentlich dachte ich, dass die Entzündung weg sei (und ich nächste Woche endlich wieder geschlossene Schuhe tragen kann), aber dem ist wohl nicht so, sonst hätte der Hund ja nicht so interessiert an meinem Zeh geschnuppert. Also heute Abend den Fuß mal wieder schön in Seifenlauge einweichen. Yippie! *seufz*
17:32 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 06.11.2003
Nachher geht es zum ersten Mal zum Geburtsvorbereitungskurs (GVK). Ich bin ja mal gespannt, wie das wird! Die ersten zwei Male sind wir Weiber unter uns, beim dritten Mal dürfen auch die Männer mit. Das wird lustig! *ggg*
16:50 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Mittwoch 05.11.2003
Es gehört in die Rubrik "sowas kann man nicht laut sagen", was ich gerne mit den P***blagen machen möchte, die seit drei Wochen allabendlich auf dem Kinderspielplatz gegenüber rumhängen und randalieren. Man hört ständig Flaschen zu Bruch gehen, schrilles Mädchengeschrei und "Mann, bin ich cool, ey" - Pseudogebrumme der Möchtegernmachos. Alle so um die 14 Jahre, schätze ich mal. Heute sind noch Restbestände von Silvesterknallern im Angebot und ich bin wirklich versucht, die mal so richtig... Nein, sowas kann man nicht laut sagen.
17:39 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Zweimal sind mir heute Kinder auf meinen in dicken Socken und Sandalen steckenden kaputten Zeh getreten. Zweimal sah ich Sternchen. Zwei Eltern-Kind-Gespräche für die Einschulung im nächsten Schuljahr durfte ich heute führen. Zuhause angekommen sollte ich die im Juli bereits bezahlte Rechnung für die Getränke des Polterabends ein zweites Mal bezahlen.

Gibt es Schmerz, Qual und Ärger eigentlich nur im Doppelpack?
15:44 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 04.11.2003
Nach § 1 des KJHG (Kinder- und Jugendhilfegesetz, Achtes Buch des Sozialgesetzbuches) hat jedes Kind ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung. Wenn ein Vater nun sein geistig behindertes Kind bewußt von Fördermaßnahmen (z.B. Logopädie) zurückhält und es (und ein Geschwisterkind) neuerdings auch nicht zur Schule gehen läßt, dann verstößt er eindeutig gegen das Recht des Kindes und gegen seine ebenfalls im § 1 verankerte Erziehungspflicht.

Aus diesem Grund und weil noch einige andere Sachen schieflaufen (Alkoholismus der Eltern, Terminabsprachen werden nicht eingehalten, schmuddeliges Aussehen des Kindes, versprochene Kontakte mit der Erziehungsberatungsstelle finden nicht statt, Verwandte berichten von chaotischen Zuständen in der Wohnung etc.) wurde das Jugendamt schon zum zweiten Mal um Unterstützung gebeten.

Doch dort kann nicht "mal schnell" etwas geschehen, da der bürokratische Amtsweg eingehalten werden muss. Im Klartext: über 6, 8, 10 Wochen Hausbesuche durch das JA, (bisher nur Fehlbesuche, weil keiner die Tür aufmacht), dann eine schriftliche Ladung zum Gespräch, eine angemessene Zeit auf eine (wahrscheinlich ausbleibende) Reaktion warten und erst danach kann das Vormundschaftsgericht unter Vorlage aller bisher gelaufenen Maßnahmen eingeschaltet werden.

Schade eigentlich.
19:00 Uhr | kommentieren | Schule


Aus der Reihe "Kinder erklären die Welt", heute: Sexualerziehung:

"Jungen haben einen Penis und Mädchen eine Scheibe."
17:30 Uhr | 1 Kommentar | Kindermund


Montag 03.11.2003
In der Schule renne ich wohl genug durch die Gegend und der Geräuschpegel scheint auch angenehm gut zu sein, denn Klein-Hannah hat den ganzen Vormittag geratzt. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich von zwei Uhr nachts an wachgelegen habe und Hannah die Zeit genutzt hat, um rumzuwehren und Turnübungen zu veranstalten und sie daher den Vormittag über müde vor sich hingeschlummert hat. Kein einziger Tritt war während des Unterrichts zu merken bis ich ins Auto eingestiegen bin. Seit ich das Schulgelände verlassen habe, tritt, boxt und dreht sich unsere Kleine, dass ich das Gefühl habe, sie will mal ganz neue Gegenden erforschen... *g*

Ansonsten war es ein ruhiger erster Tag nach den Ferien: drei Kinder fehlen (wegen Fieber, unentschuldigt und weil der Schulbusfahrer angeblich nicht gekommen ist - ist er zwar, aber egal) und ein neues Kind ist dazu gekommen. Insgesamt ein friedlicher Tag ohne größere Zwischenfälle. So dürfte es ruhig die nächsten sechs Wochen weitergehen.
14:52 Uhr | 2 Kommentare | Schule


Sonntag 02.11.2003
Kaum ist der November da, falle ich in den Winterschlaf. Hundemüde trotz 9 Stunden Schlaf - oder gerade deswegen - hänge ich heute wie ein Schluck Wasser in der Kurve. *gähn*
15:30 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Samstag 01.11.2003
Seit zwei Tagen drückt Hannah mir gewaltig die Luft ab. Meine Lungenflügel sind wahrscheinlich nur noch so groß wie Tischtennisbälle. Nein, das ist nicht nett. Dafür habe ich aber mittlerweile schon ihre winzigen Füße ertastet und neulich hat sie mir ihren Hintern entgegengestreckt, sodass ich ihre Pobacken fühlen konnte. Faszinierend!

Naja, immerhin bleibe ich von den ganzen anderen Schwangerschaftsbeschwerden weitestgehend verschont: keine Rückenschmerzen, keine Wassereinlagerungen in den Beinen, keine Probleme mit den Zähnen, keine Krampfadern und bisher keine Gewichtszunahme. Dafür aber ordentlich Sodbrennen, das ja angeblich für viele Haare sorgen soll. Warten wir es ab! So lange ist es ja nicht mehr, denn ab morgen sind wir schon in der 29. SSW, also beginnt der 8. Monat!
11:24 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare