Montag 30.06.2008
Ich sollte dringend, ich muss sogar, denn morgen kommt die Fußpflegerin und schnibbelt was das Zeug hält Hornhaut und Zehennägel auf den Boden und da sollte er wenigstens ansatzweise sauber und von Teeflecken und Maiswaffelkrümeln befreit sein, aber ich will nicht, kann mich nicht aufraffen, hier noch eine halbe Stunde zu wuseln.

Nagut, ich mach ja schon.

Schön, dass wir drüber geredet haben...
19:57 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 29.06.2008
Hannah durfte das EM-Finale mitgucken und war doch sehr enttäuscht, als die Deutschen verloren haben:

"Jetzt ist das Fuballfieber mit den Deutschen vorbei!"

Tja, so ist das wohl. Aber die Spanier haben einfach besser gespielt, das muss man neidlos zugestehen. Hätten die Deutschen die ersten zehn Minuten besser genutzt... Hätten die Spanier die vielen Tore gemacht...

Vorbei. Vitze. Immerhin.
23:33 Uhr | kommentieren | Kindermund


Hat jemand eine Idee, wie man einen Wohnzimmerschrank kindersicher bekommt, ohne diese blöden Plastikscharniere aufschrauben zu müssen?

Oder wo ich die gefühlten 125 Spielekartons sonst hinpacken könnte?

Oder wie ich es hinbekomme, Lena davon abzuhalten, jeden Tag alle Spielekartons auseinanderzunehmen? Mehrfach?

Oder wo ich die fehlenden Teile von Colomo, Meine ersten vier Spiele, Kicky Ricky und dem Angelspiel suchen soll?

Ich bin kurz davor, eines dieser Plastikkindersicherungsdinger an den Mahagonischrank zu schrauben. Immer noch besser, als Lena im Kinderzimmer anzuketten. Argh!
12:25 Uhr | 8 Kommentare | Dies und Das


Samstag 28.06.2008
Da hab ich mich doch letztens gefragt, wie "Der Geschmack von Apfelkernen" wohl im englischen Original heißt.

Und beim Lesen wunderte ich mich dann, warum es in Deutschland spielt.

Anscheinend traue ich deutschen Autoren nichts mehr zu... Ähem, tschuldigung. ;-)

Ich bin noch im zweistelligen Seitenbereich, auch wenn es mir immer wieder schwerfällt, das Buch aus den Händen zu legen. Aber mit zwei kleinen Kiddies komme ich fast nur auf auf dem Klo zum Lesen! ;-)
14:37 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Bald gibt es hier mehr zum Thema

Spielplatz für Ratingen Süd!

Dicker Dank an Carola!
14:25 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Freitag 27.06.2008
Nach knapp drei Wochen Mailkontakt hin und her hat es nun endlich geklappt und meine FotoCollage Poster Bestellung bei Snapfish wurde erfolgreich abgeschickt.

Nun bin ich schon mächtig gespannt, ob die Bearbeitung und Lieferung ähnlich lange dauert...

*gnarz*
16:24 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Ich hoffe, dieses Windeltäschchen

passt zu dieser Tasche.
14:01 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Ich habe mich heute mit Carola getroffen, um einen Schlachtplan für die Spendenaktion "Spielplatz für Ratingen Süd" zu erstellen.

Vor lauter leckerem Eisenbahnkuchenessen, Kinder anstrahlen und Katze streicheln kamen wir fast zu nichts, aber es war ein unglaublich toller Vormittag und die Zeit verflog einfach nur so.

Bilder von Lenas erstem Katzenzusammentreffen hab ich natürlich jetzt nicht (Kamera mal wieder nicht dabei, aber Carola hat ein paar Fotos), dafür aber vom mitgenommenen Eisenbahnkuchen und einer strahlenden Hannah mit Ring "Lena" von Haba, denn wenn Lena so viel erlebt, soll Hannah ja auch nicht zu kurz kommen. Das nenne ich mal mitgedacht! Ich komme häufiger, wenn ich so tolle Sachen mitnehmen kann! ;-)

Der Fledermausstoff wurde sofort in Beschlag genommen mit den Worten "Mama, kannst Du mir daraus einen Rock nähen?!"

Ähm, sicher. Zu Karneval... ;-)

Hannah ist vom KiGa k.o., Lena von den vielen schönen Eindrücken mit Henrietta und Kenzo und ich von der letzten Nacht, also hoffe ich jetzt einfach mal auf einen kleinen Mittagsschlaf. Die Kiddies toben ihr "Wir haben uns den ganzen Morgen nicht gesehen" Spiel gerade durch und dann ist hier hoffentlich Ruhe.

Nachtrag: Hannah sah gerade das Bild, auf dem sie unter dem Soff versteckt ist und fragt ganz ungläubig: "So sah die Katze aus?!" Als sie dann entdeckt, dass das ein Bild aus unserer Küche ist, schlägt sie sich an den Kopf: "Ach so!" und geht grinsend weg. Jaja, mittagsschlafreif würde ich sagen!
13:54 Uhr | kommentieren | Kindermund


Erst konnte ich nicht einschlafen. Also habe ich noch ein bißchen gelesen und lag danach bis halb drei wach.

Dann weinte Hannah, weil sie nicht wusste, wo sie war und mit dem Kopf am Fußende lag.

Ich schlief ein. Um halb vier weinte Hannah wieder, weil es ihr jetzt zu dunkel zum schlafen war.

Irgendwann zwischen vier und fünf kam sie kurz zu uns ins Bett.

Um viertel nach fünf drückte Lena mir meine Brille in die Hand, die nachts auf der Kommode im Flur liegt. Hannah war schon wieder im eigenen Bett. Ich machte der Kleinen eine Milch und schlief endlich ein.

Holger pflückte Lena dann nochmal vom Spieleschrank im Wohnzimmer und als der Wecker rappelte, hatte ich wahrscheinlich gerade mal zweieinhalb Stunden Schlaf bekommen.

Muss ich eigentlich erwähnen, dass ich scheißmüde bin und die Brut jetzt noch friedlich ratzend in den Betten liegt oder erklärt sich das selbst?
08:19 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 26.06.2008
Also die Trikotfarbe der Spanier geht ja gar nicht:

Kinderkackegelb. Pfui.
21:46 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Huhu Sandra!

Ich glaube, ich hab hier was, was Euch gehört!

Oder ist das nicht Lisas Käppi? Jaja, wozu das Internet so alles gut ist... ;-)
21:45 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Mittwoch 25.06.2008
Bildausfall im EM-Halbfinalspiel Deutschland - Türkei.

Hannah: "Opa, kannst Du mal gucken, was da los ist?"
23:15 Uhr | 3 Kommentare | Kindermund


So, noch schnell das Küchenstöckchen von Ines bearbeiten, bevor es ins Halbfinale geht!

Hier also unsere Küche! Ich hatte ja hier schon mal Bilder gezeigt, aber in den letzten vier Jahren hat sich doch einiges verändert! ;-)

Unsere Küche von vorne rechts gesehen: Das Sofa war am Anfang weiß, nun ist das alte Klippan errötet. Den Nähschrank und die Nähmaschine (hinter Gerbera versteckt) gab es anfangs auch noch nicht. Zwischzeitlich stand dort mal ein Weinregal, doch das ist nun in den Keller gewandert.

Und hier der Blick von vorne links auf meine Laptop und Papierkramecke, die dringend mal wieder aufgeräumt werden muss. *räusper*

Nun der Blick aus der Nähecke hinten links auf die Theke und die durch den Anbau dazugekommene zweite Küchenzeile. Mit dekadenter zweiter Kühl- und Gefrierkombi.

Bleibt noch der Blick von hinten links auf den alten Küchenteil mit den ganzen Elektrogeräten.

Ja, wenn ich das so sehe und mich daran erinnere, wie groß die Küche mal war, bin ich unendlich froh, dass wir angebaut haben, denn die Küche ist schon zentraler Ort in unserem Haus.
20:17 Uhr | 8 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 24.06.2008
Ich habe vor ein paar Tagen eine Anfrage für ein Taschentuchtäschchen bekommen. Aber nicht für diese überall aufplöppenden TaTüTas oder wie sie heißen, sondern für ein Täschchen, in das man edle, spitzenbesetzte Stofftaschentücher legen kann.

Und hier ist es!

Mädchenlike für eine Mädchenkommode mit rosa Blümchen, elfenbeinfarbenem Satin und silbrigem Knopf.

Meine Schwiegermutter sah es und erkannte den Sinn dieses Täschchens ohne jede Erklärung! Sowas hatte Tante Ella auch, nur war der Stoff nicht so schön!

Nach einem nostalgisch anmutenden Taschentuchtäschchen habe ich mich dann aber auch mal todesverachtend ein ein Tempoversteck gewagt:

Ganz einfach war es, doch die amerikanischen Maße der Anleitung passten so gar nicht zu deutschen Tempogrößen.

Nach einigem Rumfrickeln passte es dann aber. Ebenso frickelig war das Papiertaschentücher hineinfummeln. Ich weiß wirklich nicht, was an diesen Dingern so praktisch sein soll, dass sie überall weggehen wie warme Semmeln...
20:57 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Da klingelt der Postmann und schon hat der Küchenschrank wieder ein paar Vorräte mehr - mein Adoptivpäckchen ist nämlich gekommen!

Der erste Blick galt natürlich dem Absender: Kathrin aus Bochum, also kein weiter Weg, aber es liegen Welten zwischen uns, denn das Päckchen enthält etwas von Aldi Nord, aber das nur am Rande... ;-)

Nachdem ich vorsichtigst die Klebestreifen zerteilt habe und ein kleines Bißchen nervös bin, greift auch schon Lena hinein und zieht an Polsterfolie und Inhalt und baut sofort einen Turm auf dem Küchentisch.

Ich konnte ihr zwischenzeitlich die Sachen abnehmen und mal schauen, was so dabei ist, schließlich wird auf der beiliegenden Karte eine gemäßigte Mischung versprochen. Puh, Glück gehabt!

Was haben wir denn da? Mal schauen, ob man ein essbares Menue draus machen kann:

Gezuckerte Mango fällt mir als erstes in die Hände. Hm, lecker! Da wird mit Joghurt und Mineralwasser ein leichter Mango Lassi draus, perfekt als Aperitif!

Als Hauptgang gibt es die patentierte Tomatensuppe meiner Schwiegermutter, für die ich die passierten Tomaten super gebrauchen kann.

Holger wird sicher gerne den "Cap Arkona Heringshappen Zürich in Spargel-Sauce mit Erbsen" (wie kann man nur?!) dazu essen, aber ich mag kalten toten Fisch nun mal überhaupt nicht. Nie nicht.

Als Nachtisch reichen wird dann die "Paradies Creme des Jahres Kokos plus Schokosplits", die wir mit ein bißchen drübergeraspelter "Sarotti No. 1 Brasilien Minze" aufpeppen.

Na, Kathrin, was sagst Du nun?! *fg* Herzlichen Dank für Deine Auswahl!

Ich bin nun doch sehr gespannt auf die vielen anderen Foodwichtelberichte und vor allem darauf, wie mein Päckchen ankommt...
13:50 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montag 23.06.2008
Heute hatte Holger seinen Pneumologentermin: Lungenfunktion eingeschränkt, Asthmaverdacht, Lunge auf dem Röntgenbild aber ok.

Nun darf er erstmal vier Wochen ein Asthmaspray nehmen und dann wird nochmal geguckt, was die Lunge so macht.

Die Hustenprobleme sind allerdings nicht pneumologoischer Natur: Wer stark hustet, presst die Luft durch die Atemwege. Dieses Pressen führt zu einem erhöhten Druck in den Halsarterien, die dann Alarm schlagen, was zu Bewusstseinsverlust und / oder kurzzeitigem Herzstillstand führt.

Letztendlich ist das aber nicht so schlimm, da es bei starker Erkältung und Medikamentengabe passierte. Manche Medikamente erhöhen das Risiko eines Weghustens anscheinend und so war das bei Männe wohl auch der Grund. Hmpf.
21:14 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Post bekommen

als Tauschobjekt für die Buchhülle! Danke, Platypus! Genau richtig ausgesucht! :-)

Post verschickt

an mein Food-Sommerwichtel-Opfer! Ich bin schon sooo gespannt, wie es dort und was hier ankommen wird!

Und zwischen den beiden Postaktionen beim Friseuer gewesen und der Mähne ein bißchen das Wuschige genommen.

Hach, was für ein schöner Vormittag!
12:59 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Samstag 21.06.2008
Wenn ich so lese, was da beim einen oder anderen im hintersten Eck des Küchenschranks vor sich hin darbte, bin ich ja fast ein gemäßigter Food Wichtel. ;-)

Ich werde nachher ein Foto machen, die Sachen brav verpacken, vielleicht noch als Wiedergutmachung irgendwas Leckeres dazupacken und am Montag meine fünf ungeliebten Food Vorräte auf die Reise schicken.

Hach, ich bin schon so gespannt!
15:10 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Freitag 20.06.2008
Was für ein toller Abend!

Während Männe Vorbereitungen fürs morgige Grillen mit Freunden traf, hing ich am Telefon.

Gefühlt waren es vielleicht fünf Minuten, aber was da so schnell verging, waren knapp zwei Stunden!

Schade, dass wir so weit auseinander wohnen, Süße!

Als ich mich dann aufs Sofa verkrümelte, lief Fußball, doch Männe und ich quatschten lieber, als dem Kommentator bei einem so lahmen Spiel zuzuhören.

Und dann das: Verlängerung! Hey, kommt es vielleicht zum Elfmeterschießen? Nein, ein Tor. Schade eigentlich. Wumms, Gegentor in der Nachspielzeit der Verlängerung!

Elfmeterschießen! Die Kroaten sind raus (können wir da jetzt trotzdem im August Urlaub machen?) und die Türken stehen gegen Deutschland im Halbfinale.

Und was mache ich jetzt noch? Ich leg mich in die Badewanne! Diese Gelegenheit muss man nutzen, denn wir haben nur eine Dusche, aber meine Schwiegereltern sind übers Wochenende weg. Nur bekommen wir morgen Besuch und dann bleibt keine Zeit für ein Bad. Also nehm ich es jetzt (das Wasser dürfte nun eingelaufen sein) und falle danach ins Bett.

Und werde wahrscheinlich davon träumen, wie es ist, wenn ganz bald Zwischenstoppbesuch kommt!
23:49 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Da rufe ich gerade im KiGa an, um mitzuteilen, dass Hannah noch krank ist, da kommt mir aus der Leitung ein siegessicheres "Ha!" entgegen und die Frage "Hat es Sie nun auch erwischt?"

"Nein, hat es nicht!" gebe ich stolz zurück.
"Na, da sind Sie aber resistent! Wir haben nun mittlerweile schon das zwölfte Windpockenkind, davon zwei in Ihrer Gruppe!"

Immerhin ist der Großteil der Kinder schon wieder gesund und zurück im KiGa, zieht sich die Windwockenwelle ja schon seit Anfang des Monats hin.

Unser letzter Stand waren acht, das war am Montag.

Also geht das Warten in eine neue Runde...
08:36 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 19.06.2008
Halsentzündung: Oma, Männe, Hannah, ich
Bindehautentzündung: Oma, Lena, ich
Mittelohrentzündung: Hannah

Opa, wir kriegen Dich auch noch! *teuflischlach*

Bloß nicht...
19:43 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Ich habe jetzt innerhalb einer Woche Post nach Österreich und in die Schweiz geschickt.

In beiden Briefumschlägen befanden sich Sachen voller positiver Energie und Liebe. ;-)

Ob das auf die deutsche Nationalelf abstrahlt? Wir werden es heute Abend sehen!
16:55 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Erwischt!

Lena an ihrem momentanen Lieblingsplatz: Auf der Fensterbank in Hannahs Zimmer. Ganz unschuldig legte sie vorher die Bastelscheren wieder zurück.

Ich sollte den Tisch nicht am Abend vorher schon fürs Frühstück decken, wenn Lena eher auf den Beinen ist als wir...
15:16 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 18.06.2008
Geschafft!

Glückwunsch, kleine Wasserratte!
21:12 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 17.06.2008
Fertig!

Der zweite Versuch einer Buchhülle, diesmal mit Klettverschluß.

Und in wundervollem Violett!

Ich würde sie ja gerne behalten, aber da hätte wohl jemand was gegen! ;-)
19:35 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Wenn beim Fensterputzen ein gebasteltes Huhn eingequetscht wird, man es schnell retten möchte und beim hektischen Wiederaufreißen des Fensters das Putzwasser umschmeißt, ist das sehr ärgerlich.

Vor allem, wenn man sich das Dreckwasser über die Hose schüttet und anscließend die Füße in den Birkenstöckern schmatzen.

Noch ärgerlicher wird es, wenn man, weil man ja gerade die abschließbaren Fenster auf hat, auch noch eine volle Gießkanne zum Blumengießen in der Nähe hat. Und ein Kleinkind anwesend ist.

Aber umso hilfreicher ist es dann, wenn besagtes Kleinkind inspiriert durch Mutters Versuche mit herbeigeholten Handtüchern und dem ohnehin nassen Fuß der Pfütze Herr zu werden, an den Kleiderschrank rennt, die erstbesten Sachen greift und in die Wasserlache schmeißt, um dann mit dem Fuß alles schön durchzurühren.

"Ja, Du bist eine große Hilfe!" Und schwupps, wischte Lena auch noch die triefende Kinderküche ab und sah so glücklich aus, helfen zu können.

Hach, da werfe ich doch gerne ein paar Eimer um! ;-)
10:45 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Montag 16.06.2008
Spülmaschine läuft, Hemden sind gebügelt, Kinder im Bett. Jetzt ich geh ich auch Rudelgucken! ;-)

Mit Männe und Schwiegereltern. Ein kleines Rudel, aber lautstark! ;-)
20:23 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Knoten im Hirn.

Die Worte stecken irgendwo fest, wollen oder können nicht raus.

Vielleicht liegt es an der Müdigkeit, die man mir sogar ansieht. Vielleicht liegt es an dem Gefühl von Schuld und Hilflosigkeit.

Vielleicht aber auch nur an mangelnder rheotischer Fähigkeit.
11:36 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Sonntag 15.06.2008
Lena treibt mich derzeit mit ihrer Kletterei in den Wahnsinn und überrascht gleichzeitig mit äußerst trickreicher Herangehensweise. Leider habe ich die Kamera erst in der Hand gehabt, nachdem Lena schon wieder auf dem Schreibtisch und nicht mehr auf der Fensterbank stand.

Egal wohin Hannah ihre Schätze packt, Lena kommt dran.

Und freut sich diebisch!

Das hat sich Hannah allerdings auch! Sie hat beim Üben im Schwimmbad heute Vormittag ganz offiziell unter Aufsicht der Bademeisterin alle Bestandteile der Seepferdchenprüfung bestanden.

Aber das Seepferdchen hat sie trotzdem noch nicht bekommen. Das macht sie am Mittwoch bei ihrem Schwimmlehrer, schließlich wollen wir ihm und Hannah diese Freude nicht nehmen.

Und kann mir mal jemand sagen, warum ich gerade mehrfach Schwimmbar geschrieben habe, statt Schwimmbad?! Hat mein Unterbewußtsein da etwa eine Marktlücke entdeckt? ;-)
20:38 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Samstag 14.06.2008
Nicht in Worten zu beschreiben

Dieses Gefühl, mit Hannah zusammen auf dem Sofa zu liegen, während sie stickt und vor sich hinsingt und ich einfach nur die Ruhe und absolutes Zufriedenheit genieße.
00:03 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Freitag 13.06.2008
Ich wollte heute sooo viel schaffen, war ich doch die ganze Woche vormittags unterwegs und habe dementsprechend wenig auf die Kette bekommen.

Immerhin habe ich gerde schon mal das Gemüse für das Abendessen fertig gemacht und die Duschabtrennung gründlichst gereinigt. Auch das Wohnzimmer ist vom Staub befreit ebenso wie der Boden in allen anderen Räumen, die Spiegel glänzen auch wieder und der Berg Wäsche ist auf die einzelnen Schränke der Mitbewohner verteilt. Nebenbei habe ich noch einen Korb voll Spielzeug aus dem Wohnzimmer geschleppt.

Aber dann kam der Postbote und brachte mir ein Päckchen. Nein, ich habe es noch nicht ausgepackt, sonst käme ich hier zu rein gar nichts mehr und außerdem ist es quasi anteilig ein Geschenk für Hannah.

Und als ich gerade an der Tür war, hat Lena mal wieder die gesamten Backpapierabschnitte im Kinderfrlur verteilt.

Ich habe alles brav wieder eingesammelt und einen Brief in die Schweiz fertig gemacht.

In der Zeit meinte Lena, die Schublade mit dem Kleinkram aussortieren zu müssen. So durfte ich erstmal Kleber, Stifte, Briefmarken, Batterien und allerhand anderen Krams wieder einsammeln.

Anschließend stand Lena hungrig vor dem Kühlschrank und schmiert mir nun den Küchentisch mit Apfelpfannkuchen zu.

Hmpf. Das kommt mal wieder davon, wenn man sich zuviel vornimmt und den Aufräumwahn eines Kleinkinds nicht einplant...
11:48 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 12.06.2008
Ich hatte es schon lange auf meiner ToDo-Liste stehen (neben Haarband, Nähmaschinenhülle, Teekannenuntersetzern, Lesezeichen, Wickelkleid für Lena etc.) und heute hab ich mich endlich getraut:

Taadaa! Ein hübscher Buchschutz!

Schon im Studium hatte ich eine Corduraschutzhülle von Tatonka für meine Bücher, aber irgendwie passt dieses schwarze Ding nicht mehr zu mir. Also musste dringend was Neues her.

Endlich sieht im Wartezimmer niemand mehr, welche (t)ollen Taschenbücher ich so lese

und das Lesezeichen fällt nun auch nicht mehr raus! ;-)
21:33 Uhr | 6 Kommentare | Dies und Das


Dank Carola habe ich einen kleinen Einblick in die Welt der Spendensammler bekommen.

Und so kommt es, dass ich gerade bei der Stadt eine Haushaltstelle für das Spendenprojekt " Der hässlichsten Spielplatz der Stadt" habe einrichten lassen. Das ist nötig, damit potenzielle Sponsoren ein Konto haben, auf das sie überweisen können und die Gewissheit haben, eine Spendenquittung zu erhalten.

Jetzt muss ich mich ransetzen und den knapp 800 Ratinger Firmen Bettelbriefe schreiben. Und noch ein bißchen die Werbetrommel rühren...

Ich bin wirklich froh, dass Carola ihre Hilfe angeboten hat, denn ganz alleine würde mich der Wust erstmal erschlagen. Danke!
11:24 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Mittwoch 11.06.2008
Blankliegende Nerven, Gereiztheit, keine Lust auf gar nichts, hohe Erwartungshaltung gepaart mit leichten Hals- und Kopfschmerzen und mangelndem Schlaf und fertig ist die leicht depressive Grundstimmung.

Da hilft auch kein Gärtnern und mit den Kindern schaukeln. Hmpf.

Wetter oder PMS. Tippe ich mal.
17:45 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Gerade pilgerten die fertigen Hauptschüler vor unserem Küchenfenster entlang. Von der Kirche zurück in die Aula, in der es jetzt wohl ganz offiziell die Zeugnisse gibt.

So gut angezogen sieht man diese Bande sonst nicht, auch wenn die Jungs ihre festgewachsenen Käppis aufhaben und die Klomotten der Mädels irgendwie billig wirken.

Viel bemerkenswerter fand ich den sehr geringen Anteil der mitgehenden Eltern.

Es war ja schon schmerzhaft zu sehen, dass in Gelsenkirchen ein Haufen Kinder ohne Eltern zur Einschulung kam, aber daran gewöhnen, dass sich Eltern scheinbar zu keiner Zeit für ihre eigenen Kinder interessieren, kann ich mich nicht.

Im Gegenteil, es macht mich sauer und traurig. Und wenn es mir als Unbeteiligte schon nahe geht, wie geht es dann den Kindern, die heute stolz ihre bestandene Hauptschulzeit feiern und dieses große Glück nicht mit ihren Eltern teilen können? Wahrscheinlich merken sie es gar nicht mal, weil "die Alten" ja sonst auch nie da sind.

Schade.
15:07 Uhr | 6 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 10.06.2008
Nichts Neues bei uns, was die Windpocken angeht, außer dass das Gesundheitsamt des Kreises Infoblätter an die Kindergarteneltern verteilen ließ.

Bei Quarks & Co gibt es heute Abend eine ganze Sendung rund ums Impfen.

Ich stehe der Windpockenimpfung immer noch kritisch gegenüber, da sie nicht 100% sicher ist und der Grund Windpocken als Kind = Gürtelrose im Alter für mich nicht zieht, da ein Lebendimpfstoff gespritzt wird und hierdurch auch Gürtelrose entstehen kann.

Wir warten also weiter ab und werden gegebenenfalls beide Kinder vor Hannahs Schuleintritt nachimpfen lassen. Bis dahin ist der Impfstoff vielleicht ja weiter verbessert worden...
20:56 Uhr | kommentieren | Dies und Das


"Na-ihn!"

Lena schüttelt den Kopf und wedelt mit dem Zeigefinger!

Das dritte Wort nach "De Wauwau!" und "heiß" ist ausgerechnet "nein". Aber egal: Es wird, es wird!
11:57 Uhr | 4 Kommentare | Kindermund


Montag 09.06.2008
Während Lena schlief und Hannah hochkonzentriert stickte,

nähte ich mir in der Mittagspause frei Schnauze ein Täschchen, das locker einen DIN A 4 Ordner schluckt und trotzdem leicht und sommerlich ist.

Mir gefällt sie, diese schlichte und einfache Klappentasche, ganz ohne Innenfächer und Gedöns. Klappentasche pur sozusagen.
20:54 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Die Reifen sind immer noch nicht da, aber ich habe immerhin einen Termin für eine komplette Fahrzeugreinigung innen und außen für den Corsa gemacht.

Soll ja angeblich was bringen, wenn man den Verkaufspreis erhöhen will.

So ein klitzekleines Bißchen traurig bin ich ja schon, immerhin war der Kleine mein erstes Auto, auch wenn ich ihn schon seit vier Jahren nicht mehr regelmäßig gefahren bin, so hat er doch Männe immer gut zur Arbeit gebracht.

Aber ein Fünftürer ist schon praktischer. Und manche Angebote kann man einfach nicht ausschlagen...
11:55 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Nur für die Statistik: Die Zahl der Windpockenfälle im KiGa hat sich seit Freitag verdoppelt: Es sind jetzt 8 Kindern.

Davon hat es ein geimpftes erwischt. Guter Schnitt, was?

Hier alles unverändert. Ich warte bloß auf unsere Autoreifen, nicht auf die Pocken.
09:41 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Sonntag 08.06.2008
Jetzt kann ich wunderschöne Stickrosen und hab gerade nichts, auf dem ich sie anbringen kann.

Auf dem Näheckchen des Küchentischs liegen nämlich gerade einige TiTTs und Gefräßige Türhänger, die auf ihre Vollendung warten. Aber allesamt ohne Platz für Rosen.
20:34 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Heute war der erste Schwimmbadtag, an dem nur ein Kind Schwimmflügel anhatte.

Hannah hat sich ganz wunderbar über Wasser gehalten und das hydrophobe Baby hat seine Wasserpanik etwas abgelegt und nur noch unter der Dusche etwas geschrien, aber auch nicht mehr so dramadrama wie sonst.

Und wer Hannah am Dienstagnachmittag beim Planschen zugucken möchte, schaut einfach bei dieser Webcam rein. Soviel Hightech haben wir hier in Ratinger Bädern, jaja.

By the way, Andrea: Immer noch nix! ;-)
19:43 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Samstag 07.06.2008
HAPPY BIRTHDAY, liebe Doris!

Noch ein Jahr bis "Pfirsich"! Lass Dich feiern und genieß das schöne Wetter!

:-)
01:11 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Freitag 06.06.2008
Uaaah!

Ich will ein neues Handy!

Gerade habe ich nach der Nummer gesucht, die ich heute Nachmittag gespeichert hatte und nun? Weg! Nichts mehr da vom Eintrag! Das hatte ich schon mal, aber jetzt reichts. Gut nur, dass die andere Seite auch meine Nummer hat.

Morgen gehe ich in die Stadt und kaufe mir einen neuen Fotoappartat zum Telefonieren. Schluß aus Ende.
19:02 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Der Zettel mit den Windpockenfällen im Kindergarten wird jeden Tag um ein Kind nach oben korrigiert.

Aktueller Stand: 4.

So langsam wird es spannend... Die einzige Kinderkrankheit, gegen die wir nicht geimpft haben, da die Folgen schlimmer sein können als die einer durchgemachten Erkrankung, so unsere Ärztin.

Nun denn, warten wir ab.
18:49 Uhr | 12 Kommentare | Dies und Das


Eigentlich wollte ich heute beim Elternfrühstück im KiGa lecker Brötchen essen, danach beim Kinder Second Hand stöbern und zum Einkaufen fahren.

Eigentlich. Denn eine blöde Schraube hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht oder eben ein Loch in den rechten hinteren Reifen des Volvo.

Dank Kompressor in der Garage konnte ich noch zum Reifenhändler meines Vertrauens tuckern und hoffen, dass das Loch einfach geflickt werden kann.

Kann es aber nicht, da der kleine Zusatz "91Y" den Reifen als Hochgeschwindigkeitsreifen mit verstärkerter Karkasse ausweist und solche Reifen nicht geflickt werden dürfen.

Ein einzelner Reifen geht aber auch nicht, da der alte Reifen nicht mehr lieferbar ist und bei einer anderen Marke auf beiden Seiten neue Schluppen aufgezogen werden müssen. Und die kosten nun mal eine Menge, wenn man 225/45 R17 braucht.

Also habe ich mich freundlich verabschiedet und bin schräg gegenüber zu einem anderen Autoteileladen gefahren.

Und die haben den Pirelli noch in einer anderen Filiale auf Lager, also reicht ein neuer Reifen!

Da aber bei der Rundumkontrolle auch eine Macke am linken vorderen Reifen festgestellt wurde, bestellten wir trotzem zwei neue Exemplare, die dann beide nach hinten kommen. Der hintere linke Reifen wandert nach vorne und dann ist der Wagen nach der Reparatur am Montag fast wie neu.

Bei den Kosten glaub ich das gerne... *grumpf*
13:09 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 05.06.2008
Eigentlich sollten die kleinen Beutelchen für die Schulstarter Mitte Juni fertig sein. Von daher nahm ich mir fest vor, den freien Frühnachmittag (Hannah im KiGa beim Ballett, Lena schläft) am Maschinchen zu verbringen. Dies kündigte ich den Erzieherinnen vorhin an.

Ich könne mir ruhig Zeit lassen, man habe bereits Beutelchen von anderen Müttern genäht bekommen, da sie nun doch früher gebraucht würden. Aber fürs nächste Jahr könne ich ruhig schon welchen fertig machen und es wäre auch noch reichlich Stoff im KiGa vorhanden.

Hmpf.

Hat sich wohl niemand getraut zu fragen, ob ich es auch eher schaffe. Das Label "Schwierige Mutter" nimmt anscheinend ein bißchen den Stress raus... ;-)

Nun denn, ich habe mich trotzdem hingesetzt und 11 kleine Beutelchen genäht. Und eine TiTT zur Aufbewahrung gleich mit. So für den Imagewandel.

Für mehr reichte der mitgegebene Stoff nicht.

Ich schau mal, ob ich mir noch Stoff geben lasse. Bis die nächsten Schulstarter so weit sind, ist es ja noch etwas hin. Und an meinem Ruf arbeite ich bis dahin sicherlich auch noch...

Nachtrag:
Die Beutelchen kamen gut an ("Sooo schöne haben die Kinder in diesem Jahr nicht - auch wenn es der gleiche Stoff ist!"), die TiTT auch. Sehnsüchte geweckt. ;-)
15:43 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Eigentlich bin ich nicht mit übermäßigen Schweißfluß gestraft. Aber heute ist einer dieser Tage, an dem ich mich schon nach dem kurzen Radweg zum KiGa und zurück direkt umgezogen habe.

Und das Bettenbeziehen war auch nicht gerade eine trockene Sache.

Gleich also wieder zum KiGa und zurück.

Um 14 Uhr nochmal und ein letztes Mal um 16 Uhr.

Ich mag diese Hetzerei sonst auch nicht, aber bei gefühlter Luftfeuchtigkeit von 300% überlege ich mir, ob ich nicht hinschwimmen kann.
11:19 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Mittwoch 04.06.2008
Saß ich doch gerade noch leicht abstumpfend vor der Glotze und wartete auf Männe, der sich bei einem Schirmchenabend vergnügt, brachte mich der plötzlich durchlaufende Ticker "Atomunfall in Slowenien - EU löst europaweiten Alarm aus" doch schnell an den Rechner.

Ok, es ist scheinbar nur Kühlwasser ausgelaufen und nicht gleich der ganze Reaktor explodiert, aber die ersten Gedanken, die mir durch den Kopf schossen, waren die, wie ich 1986 plötzlich nicht mehr im Sandkasten neben dem Haus spielen durfte und vor allem Spinat und Salat auf der Liste der vorerst nicht essbaren Lebensmittel standen und überall dieses unaussprechliche Wort rumgeisterte: Tschernobyl.

Das Gefühl, im Sonnenschein vor dem Spielplatz zu stehen und in den Himmel zu gucken, nichts zu sehen, zu spüren oder zu riechen und trotzdem Angst zu haben, dass da irgendwas sehr Gefährliches auf einen lauert, hat sich tief eingebrannt.

Hauptsache, es ist wirklich nichts weiter passiert und die Umwelt wurde nicht belastet. Ausgerechnet wo wir doch dieses Jahr nach Kroatien in den Urlaub fahren! :-(

Nachtrag: Scheint alles ok zu sein. Vertrauen wir drauf.
21:54 Uhr | 6 Kommentare | Dies und Das


Ich suche meinen Stickrahmen. Er steckt in einer grünen ovalen Dose mit dem ganzen Stickgarn und den Nadeln.

Aber irgendwie weiß ich nicht mehr, wo ich die grüne ovale Dose reingepackt habe.

Demnächst mache ich es wirklich so, wie Männe es vorgeschlagen hat: Foto von weggepackten Sachen in einen Ordner auf dem Laptop ablegen und dementsprechend benennen.

Manchmal möchte ich einfach eine Suchanfrage an den kleinen Windowshilfeköter stellen, nach dem Motto "Wo ist das Stickzeug?" und er würde losschnüffeln und mir ausspucken, wo ich die grüne ovale Dose hingepackt habe.

Und ich bräuchte nicht zum wiederholten Male an meiner Gedächtnisleistung zu zweifeln... Schließlich habe ich im Studium gelernt: Man muss nicht alles wissen, es reicht wenn man weiß, wo es steht.
17:45 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 03.06.2008
Na, habt Ihr auch noch ungeliebte Vorräte im Schrank?

Dann macht doch mit beim Sommerwichteln: Wir geben ungeliebte Food-Vorräte zur Adoption frei!

Das wird lustig und hoffentlich lecker! ;-)

Nachtrag:
Wir haben gerade unsere Schränke durchforstet und schon mal vier Sachen für die Aktion gefunden, zwei weitere stehen noch zur Diskussion. Und zwei Dosen Lychees waren auch bei, MHD im Dezember 2007 abgelaufen... Also es lohnt sich auch ohne Wichtelaktion, mal gezielt durch die Schränke zu schauen!
23:52 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Stück in drei Akten:

Ullis TiTT: Außen Cord, innen ein Rest helles Miestgold und neu mit Gummi- statt Stoffschlaufe.

Geht doch! ;-)
19:43 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Lena malt!

Posen für Mama, sich darüber kaputtlachen und stolz sein auf das erste Werk, das nun klassischerweise am Kühlschrank hängt.

Hannah ist zu Stoffcollagen übergegangen:

Blume, kleine Bäume und Schmetterling, dazu eine gestempelte Schnecke ganz links.

Beide Bilder sind großformatig, sodass ich froh bin, zwei Kühlschränke zu haben! ;-)
17:05 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Durchs Haus weht ein Duft von angebrannten Satespießen und verkokeltem Reis. Gott sei Dank liefert der Pizzaservice auch in der Mittagszeit.

Ich pack heute gar nichts mehr an. Ist nicht mein Tag...
12:44 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Ich sollte unter Druck nicht nähen...

Erster Versuch schief, ätzend. Zweiter Zuschnitt, eine kleine Unachtsamkeit, alles nochmal auseinander, wieder zusammen, passt nicht mehr richtig, vier Nadeln abgebrochen, alles murks.

Ich schneide gleich zum dritten Mal zu und wenn es dann wieder nicht gelingen will, lass ich die Hände davon und leg mich aufs Ohr.

Hannah ist nämlich im Phantasialand und Lena müde. Also beste Voraussetzungen, in Ruhe etwas zu schaffen oder ohne schlechtes Gewissen eine Stunde zu schlafen.
11:30 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montag 02.06.2008
Ich hatte heute den zweiten Fußpflegetermin meines Lebens.

Der erste war vor ein paar Monaten bei einem Podologen, der mir ein Stück Nagel weggeschnitten hat und ich danach endlich wieder schmerzfrei Schuhe und Socken anziehen konnte.

Der zweite war heute hier Zuhause mit einer Fußpflegerin.

Es war herrlich! Ich mag es, wenn an mir rungetüdelt wird, egal ob bei so einer Aktion oder beim Friseur, notfalls sind auch Zahnarzttermine angenehme Betüdelminuten, solange es nicht wehtut.

Gestern habe ich Hannah an meine Haare gelassen und da wurde mit Massagedings und kaputtem Milchaufschäumer rumfuhrwerkt, was zwischendurch etwas unangenehm war.

Hannah hat schon angekündigt, dass meine Frisur ja noch gar nicht fertig war - hmpf, ich werde mich ihr also nochmal ergeben als Haarmodel opfern und während der "Behandlung" vom neuen Termin mit der Fußpflegerin träumen...
12:59 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


"Liebe Frau Arendt,

da mein PC sich weigert, jede mail zu senden, starte ich diese Mail an Sie.

Gruß, Ihre Nachbarin"

Diese Mail kam natürlich erst an, nachdem ich den bockenden PC wieder ans Laufen bekommen hatte. Ist doch gut, wenn man sich hin und wieder mal draußen trifft... ;-)
11:12 Uhr | kommentieren | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare