Freitag 31.01.2003
Heute früh mit nur 20 km/h über die Autobahn gezuppelt, aber trotzdem noch pünktlich zur Arbeit gekommen. In der Pause Sonnenschein und Schnee genossen, geärgert, dass ich meine Digicam nicht dabei hatte und zwischendurch die Steinewerfer strammstehen lassen und einem dabei zugehört, wie er grauenerregend aus der Fibel vorgelesen hat. Anschließend in die City, Gespräch über Zinkmangel und in der Meyerschen Bücher vom Grabbeltisch gekauft. Ja, ein ruhiger und gemütlicher Tag. Ich könnte jetzt so wegdimmen, vor allem, da das Tastengeklicker vom Nebentisch so schön gleichmäßig ist...
17:38 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Donnerstag 30.01.2003
Weil`s gerade irgendwie passt, auch wenn es mit Schmerzen nix zu tun hat:

"Soll ich Dir den Stift ausleiden?"
16:28 Uhr | kommentieren | Kindermund


Gerade bei meinem zukünftigen Zahnarzt angerufen, da ich Schmerzen und wahrscheinlich eine Entzündung im Kiefer habe. Sagt die Sprechstundenhilfe zu mir: "Halten Sie noch bis Montag aus?"
Hm... Wenn mir der Doc nicht empfohlen worden wäre und ich seine beiden Kollegen, die ihn empfohlen haben, nicht kennen würde, hätte ich "Nein danke!" gesagt und mich bei einem anderen Arzt in das überfüllte Wartezimmer gesetzt.
So habe ich quasi die Zähne zusammengebissen und "Naja, wenn es schlimmer wird, haue ich mir den Zahn mit einem rostigen Löffel raus, aber ich halte schon noch durch." genuschelt und mir den Kühlakku stärker gegen die Backe gepresst.
16:27 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Habe die Steinewerfer auf frischer Tat ertappt! Bleibt nur die Frage der Strafe.
15:34 Uhr | kommentieren | Schule

Dienstag 28.01.2003
Anregungen für eine individuelle und nicht spießige Gestaltung von Einladungskarten für unsere Hochzeit werden an dieser Stelle gerne entgegengenommen! Danke!
21:17 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Wie gesagt, heute war wieder Koch-AG, diesmal gab es Toast Hawaii, jedoch nicht in der echt "schweinischen" Version, sondern schweinefleischfrei.
In einer Gruppe, in der ¾ der Kinder Muslime sind muss man sich schon was einfallen lassen. Also nenne ich das Ganze einfach „überbackenen Toast“ und gebe den Kiddies Spinat, Thunfisch und andere Leckereien zum Belegen.
Was dabei so alles auf einen Toast gepackt wird! Über Geschmack kann man ja bekanntlich streiten...
20:58 Uhr | 1 Kommentar | Schule

Endlich mal auf ein bisschen Verständnis im Kollegium gestoßen und eine interne Regelung mit Kollegin A getroffen, die beiden Beteiligten die Möglichkeit gibt, individuelle Bedürfnisse zu berücksichtigen.
Und festgestellt, dass einige Leute jetzt auch mit Möppeleien ankommen und jemanden brauchen, der mal zuhört.
Noch 10 Wochen bis zu den Osterferien...
20:27 Uhr | 2 Kommentare | Schule

Heute in der Koch-AG: "Trost auf Frau Strombergs Hochzeit!"
19:30 Uhr | kommentieren | Kindermund

Montag 27.01.2003
Mein absoluter Favorit ist die Nr. 57! Die beste Erdnusssauce / Erdnusssoße / Erdnuss-Sauce / Erdnuß-Sauce (!?) aller Zeiten! Immer wieder! Aber die kann man ja auch selbermachen.
18:44 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Da spar ich mich doch gerne reich: bei Lindex gibt`s auf alle reduzierten Teile nochmal 50% Rabatt und mit Clubkarte weitere 10% plus die üblichen 3% bei jedem Einkauf, also 63% runter. So lass ich mir Schlußverkauf gefallen...!
18:31 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Sonntag 26.01.2003

"Heimat ist da, wo Deine Wiege stand"
Da ist irgendwie was dran. Gestern bei meinen Eltern gewesen und das Gefühl gehabt, dass ich dort jede Strasse kenne, weiß, wo die Wege hinführen, wer wo wohnt und geglaubt, dass ich die Leute, die auf den Strassen unterwegs waren, kenne.
Bin mal gespannt, wann es mir hier auch so geht.
16:47 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Samstag 25.01.2003
Das Wochenende ist ja bekanntlich die Zeit des ausgiebigen Frühstücks. Da ergeben sich schon mal Diskussionen wie:
Nusspli vs. Nutella
Mein absoluter Favorit ist und bleibt Nusspli. Es ist nicht so süß wie Nutella (leider ist der Link down, daher gibt´s ihn hier auch nicht *g*), preiswerter, und auch ohne Werbung ein echter Renner.
Allein die Verpackung ist ein riesengroßer Pluspunkt: man muss sie nicht extra zum Altglascontainer schleppen, sie kostet weniger und man kann den Becher besser bis zum letzten Rest auskratzen. Bei Nutella muss man mit dem Finger unter die Kante des bauchigen Glases packen, wobei man sich bis zum Handgelenk einsaut. Ein weiterer Pluspunkt der Nusspliverpackung ist das Gewicht. Wenn ich eine ganze Palette Nusspli einkaufe, kann ich sie locker unter einen Arm klemmen, bei Nutella muss ich einen Staplerfahrer bitten, mir meinen Einkauf zum Auto zu bringen oder ich hebe mir einen Bruch. Somit wäre bewiesen, dass Nutella nicht gut für die Gesundheit ist...
Mehr dazu gibt es auch hier. Nusspli hat hier übrigens eine Weiterempfehlungsrate von 100%, Nutella nur von 97%...
Alles in allem ist Nusspli einfach der bessere Brotaufstrich! Basta!
10:53 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Freitag 24.01.2003
Diese Woche kommt mir extrem lang vor, was für eine Woche, die am Montagmorgen um 4 Uhr anfängt ja auch nicht verwunderlich ist.
Die Freizeit kam eindeutig zu kurz, da ich viel von der Schule mit nach Hause genommen habe, worunter das Zuhause gelitten hat. Streß mit einer Mutter, böse Anschuldigungen (haltlos, aber dennoch mit Blutdruckbeschleuniger), die Stein-auf-Windschutzscheibe-Aktion und die ausbleibende Resonanz eines kommunikationsgestörten Kollegiums.
Jetzt ist Wochenende und ich versuche, die vergangenen 5 Tage als Lektion des Lebens zu sehen, die mal wieder nicht ohne Nasenbluten verlief.
Heute war das Limit erreicht und das "macht Euren Scheiss doch alleine" war genauso gemeint. Wenn jetzt wieder einer ankommt und meine gesammelten Klorollenhülsen haben will, dann soll er sich gefälligst den Hintern auf dem heimischen Klo abputzen und selber sammeln.
18:35 Uhr | 1 Kommentar | Schule

Donnerstag 23.01.2003
Frauenabende müssen sein! Definitiv!
23:30 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das

"Wenn Du Deinen Fotoapparat mal wieder mitbringst, fotost Du uns dann auch?"

Für solche Momente gehe ich gerne arbeiten. ;-)
14:47 Uhr | kommentieren | Kindermund


ARGH! Steine auf der Windschutzscheibe! Was macht die Pausenaufsicht eigentlich? Idiota!
Ich parke mein Auto immer auf dem Lehrerparkplatz, der nur durch eine Art festen Maschendrahtzaun vom Schulhof abgetrennt ist. Also mit großen Löchern drin. Auf der Seite des Schulhofes haben wir Schotter, der beim Fußballspielen mit weggekickt wird. Daher ist da auch eigentlich Fußballverbot. Eigentlich. Aber das schien die Aufsicht heute mal wieder nicht zu interessieren.
Auf jeden Fall lag gerade ein 5x2 cm großer Stein auf meiner Windschutzscheibe, den ich aber erst nach der knapp 40 km langen Rückfahrt dort entdeckt habe, als ich gucken wollte, wo die ganzen anderen kleinen Steine, die mir auf der Autobahn scheppernd um die Ohren flogen, herkamen.
Wenn ich daran denke, dass ich während der Hofpause das Fußballverbot dort alleine aufrecht erhalten habe, weil andere Kollegen nicht die Nerven haben, sich jeden Tag aufs Neue mit immer den gleichen Kiddies anzulegen, dann weiß ich ja, wo ich mein Auto demnächst parken werde... Ich kann mich ja schließlich nicht um alles kümmern.
14:44 Uhr | kommentieren | Schule

Mittwoch 22.01.2003
Gerade eine Hähnchenbrust mit ebensolcher Farce gefüllt. Njammy!

Man nehme drei kleine Hähnchenbrüste, werfe eine davon zusammen mit einem Eiweiß und reichlich Gewürzen in den Mixer, pappe den enstandenen Brei in und auf die beiden übriggebliebenen Hühnchenteile und lasse es bei 200°C für eine halbe Stunde im Ofen schmoren. Köstlich!
bei Gelegenheit werden wir das mal mit Spinatfarce und Tomatensauce testen. Bericht folgt!

Nachdem ich regelrecht angebettelt wurde, doch bitte weitere Rezepte zu verraten (u.a. die sagenumwobenen Nudelsauce aus getrockneten Tomaten), denke ich gerade über eine weitere Kategorie nach, doch im Moment sind ein paar Kleinigkeiten nebenher zu regeln...

Es bleibt aber immer Zeit für ein Herz für Lela :-)

19:33 Uhr | kommentieren | Dies und Das


"Ich hab Dich gestern gesehen! Da war so ein Junge mit türkischen Haaren dabei...äh...mit schwarzen Haaren."
16:38 Uhr | kommentieren | Kindermund

Das Babybauchgucken hatte ich ja schon erwähnt, aber dass es gleich zwei Bäuche zu fotografieren gab, war doch schon etwas Besonderes:

Von links nach rechts: die M, das X und der S.
16:27 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 21.01.2003
Was für eine schräge Aktion am Montagmorgen!

Um 4:00 Uhr war die Nacht rum und um 4:30 Uhr standen wir mit Klappstühlen, Thermoskanne und Schlafsack bewaffnet vor der Tür des Ratinger Rathauses. Auch bei Nacht ein hässlicher Bunker. Wie gesagt, da saß schon einer. Seit zehn vor vier.
Um kurz 5:00 kamen die Putzfrauen, mit breitem Grinsen und dem Schlüssel für besagte Tür. Nummer 1, der ja nun schon um einiges länger draußen saß freute es sehr, nun endlich wieder im Warmen zu sein.
Um 5:00 kam der Polizist, eine halbe Stunde später ein ziemlich junges Pärchen vom Reiterhof und danach tat sich eine Stunde lang nichts. Nummer 5 wusste auf die obligatorische Frage „Welche Uhrzeit wollt ihr denn?“ gar nichts zu sagen, außer „Hauptsache der 19.7.“ Man wird bescheiden, wenn man sieht, dass es sich gelohnt hätte, mal früher aufzustehen. Letztendlich haben wir aber doch alle unseren Wunschtermin bekommen.
Bei der Ankunft der zuständigen Sachbearbeiterin bekam Nummer 1 auch direkt Szenenapplaus, als er stolz verkündete, seit drei Stunden und 17 Minuten auf diesen Augenblick gewartet zu haben.
Nachdem wir alle unsere Traumhochzeitszettel (s.u.) bekommen hatten, machten wir uns auf in die Kantine des Bunkers: der Kaffee war seinen Namen nicht wert, dafür aber mit 50 Cent recht preiswert und der Austausch mit den nachgekommenen Zukünftigen von Nr. 1, 3 und 5 machte auch nicht wirklich Spaß, da sich unter uns Frühaufstehern eine eigene sarkastische und immer wieder Seitenhiebe verteilende Sprache entwickelt hatte, der die Langschläfer nicht immer folgen konnten. Trotzdem war der Tag bis hierhin schon mal sehr viel unterhaltsamer und interessanter als so manch andere Wartestunden auf diversen Ämtern.
Zum Schluss schien uns das Rathaus tatsächlich der beste Ort für eine Hochzeit zu sein: von den Balustraden aus könnte man im Bungeesprung das Ja-Wort rufen, den Innenhof könnte man fluten und eine Unterwasserhochzeit anbieten und die Kantine ist ohnehin der beste Ort für Sektempfang und Festmenue.
Wie dem auch sei *räusper*: der eigentliche Akt der Ehefähigkeitsprüfung und Anmeldung zur Hochzeit startete um Punkt 8:00 Uhr, wurde durch zigfache Rennereien der Beamten durch alle vier Büros (Hast Du Wechselgeld? Wo ist denn der Vordruck geblieben? Könntest Du das gerade mal kopieren? Wo ist der Karton mit den Stammbüchern hin?) in die Länge gezogen und durch eine recht hohe Rechnung (Samstagszuschlag, Raummiete, Meldebescheinigung etc.) beendet. Alles in Allem recht unromantisch, halt amtlich. Um kurz vor neun verließen wir den Bunker offiziell als „Verlobte“, auch im Sinne des Gesetzes.
Und es hat sich gelohnt. Für diesen Mann würde ich es wieder machen!
23:22 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Gott hat den Menschen mit dem stärksten Charakter das härteste Brot gegeben. Oder so...
22:33 Uhr | kommentieren | Schule

Auf die Frage, was eine Axt ist: "Damit kann man Bäume schlachten!"
20:13 Uhr | kommentieren | Kindermund

Montag 20.01.2003
Wir waren nicht die Nummer 1!


Die Geschichte dazu findet ihr mit Beweismaterial 2 hier! Und auch, warum es manchmal ganz beruhigend ist, wenn man nicht der Erste ist...
19:40 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 19.01.2003
"Wohin müssen wir?"
"Nach Düsseldorf."
"Das steht da aber nicht."
"Dann fahren wir nach Wuppertal!"
03:03 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das

Samstag 18.01.2003
Ich: "Wie weit bist Du?"
Sie: "Sieben!".

Sie hat wohl gelernt, dass auf die Kombination aus "wie" und "du" erwartet wird, dass sie ihr Alter nennt.
13:40 Uhr | 2 Kommentare | Kindermund


Freitag 17.01.2003
Gebrannte Mandeln

200g ganze Mandeln mit Haut
150g Zucker
1/8 l Wasser
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Zimt

Wasser, Zucker, Vanillezucker und Zimt in der Pfanne aufkochen lassen, dann die Mandeln mit dazugeben. Bei hoher Hitze das Wasser verkochen lassen. Wenn die Zuckermasse anfängt zu karamellisieren, die Temperatur herunter drehen. Immer weiter rühren! Die Mandeln werden bald trocken und bröselig, dann die Temperatur wieder erhöhen und unter Rühren den Zucker schmelzen lassen. Wenn alle Mandeln mit einer dünnen flüssigen Zuckerschicht umhüllt sind, die Mandeln auf ein Backpapier geben und mit einem Löffel auseinanderbrechen, abkühlen lassen und möglichst frisch vernaschen! Super übrigens auch zu Eis, mit Amaretto und Sahne und dieser absolut geilen Schokosauce aus der Squeezeflasche!

Hier geht's zum Rezept in Wort und Bild!
20:44 Uhr | 11 Kommentare | Dies und Das


"Wer das erste Knopfloch verfehlt, kommt mit dem Zuknöpfen nicht zu Rande" (Goethe)
17:31 Uhr | kommentieren | Schule

Wenn man die Müdigkeit nicht nur im Kopf, sondern auch in den Knien und im Bauch merkt, dann sollte man doch mal wieder länger als drei Stunden am Stück schlafen.
15:12 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Der Vollmond stand heute morgen klar, riesig und nah über der A52 und ich dachte, ich könnte ihn packen und vom Himmel zerren. Aber der war festgebunden! Das muß man sich mal vorstellen! Da war ein dickes Seil um den Mond gelegt, wahrscheinlich als Sicherung gegen solche diebischen Absichten, wie ich sie hatte - naja - es hat sich dann nach einer Kurve als Sicherungsseil eines Krans rausgestellt. Aber das sah soooo realistisch aus im Dunkeln!
14:03 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Mittwoch 15.01.2003
Schnippselschneemann

16:08 Uhr | 2 Kommentare | Kindermund

Dienstag 14.01.2003
Heute hab ich einen neuen Schwung Koch-AG-Kinder bekommen und war sehr positiv überrascht. Die Aufgaben wurden ohne große Streitigkeiten verteilt, alle kamen damit klar und geschmeckt hat es anschließend auch. Die Jungen wurden zum Zwiebelschneiden verdonnert und haben, natürlich zur Belustigung der Mädchen, angefangen sich die Tränen aus den Augen zu wischen. *g*
Der Tisch wurde im Nullkommanichts perfekt inkl. Servierten gedeckt und die Bande war sogar in der Lage abzuwarten, obwohl die Spaghetti und zwei Schüsseln dampfender Tomatensauce auf dem Tisch standen. Sogar beim leidigen Thema Abwasch konnten wir uns sofort auf Spülteams einigen. Ich bin begeistert!
19:22 Uhr | 2 Kommentare | Schule

Soooo einen Hals hab ich! Vierspurig mit Autobahnkreuz! Danke! Naja, aber ich hab ja bis zum Sommer auch ohne die Qualifizierungsmaßnahme, auf die ich mich beworben hatte und gerade eine Abfuhr kassiert habe, genug zu tun. Da will man und hat eigentlich die perfekten Voraussetzungen und darf nicht, weil man "nur" Sozialpädagoge ist. Und zusätzliches Engagement zählt auch nicht, von sprachlichen und fachlichen Qualifikationen mal ganz zu schweigen. Aber anscheinend haben Uniabsolventen (und Referendare) automatisch die Skills, die ich durch Berufserfahrung erworben habe. Weiß eigentlich irgendjemand meinen Job zu schätzen?
12:54 Uhr | 4 Kommentare | Schule

Montag 13.01.2003
Da wollte ich mal nett sein und dann das: "Wann sind Sie denn gestern aufgestanden? Wie lange haben Sie gefrühstückt? Wieviel Zeit haben Sie im Bad verbracht?"

Ja, hallo!? Ich habe selbst während des Studiums in einem Marktforschungsinstitut gearbeitet und deswegen bin ich wohl zu oft bereit, an Umfragen teilzunehmen, aber das geht dann doch zu weit. Und dabei sollte es um Radio und TV gehen.
18:25 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Heute morgen für die Strecke zur Arbeit die dreifache Zeit gebraucht. Ätzend! Wenigstens hat mich mein Gefühl nicht im Stich gelassen, als ich frei nach Schnauze den Weg durch Essen gesucht habe. Ich hätte doch Pfadfinder werden sollen...
16:09 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Sonntag 12.01.2003
Eine besondere Art der Erlebnisgastronomie bietet das Mongo`S in Düsseldorf. Mit einem Holzbrettchen, in dem eine Tafel steckt, auf der die Platznummer und die ausgewählte Marinade aufgeschrieben werden, schlendert man zu einem Buffet, an dem man sich aus mehr als 30 frischen Zutaten sein individuelles Menue zusammenstellt. Mit der ausgesuchten Marinade wird das Essen à la Mongolian BBQ in der Showküche zubereitet. Njam njam!
Ärgerlich nur, wenn man eine Erkältung hat und nichts schmecken kann. Gemeinerweise funktionierten heute die Geschmacksknospen wieder *grumpf*.
19:51 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Samstag 11.01.2003
Ring enger machen lassen, die Zweite.
Meine Finger sind aber auch zu komisch: da wo andere Leute Gelenkknubbel haben, habe ich anscheinend einfach nur einen Knick im Knochen. "Möhrenfinger" mußte ich mir schon sagen lassen und "wie angespitzt". Tsetse!
Aber dafür habe ich jetzt was ganz Dolles: eine Silberbremse. Da können die Knubbelfingerleute nur staunen!
14:21 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Freitag 10.01.2003
Diese Lichtterroristen treiben mich in den Wahnsinn: hinten links, vorne rechts oder hinten beidseitig ohne Licht (wahlweise auch alles andersrum oder in Kombination), vorne aufgeblendet, mit Nebelschlussleuchte bei Nieselregen, keine Bremsleuchte, Blinker sowieso nicht, mit Standlicht, ganz ohne alles oder alles auf einmal.

Also falls ihr mal morgens so zwischen 7:00 und 7:30 Uhr auf der A52 und der A40 unterwegs seid und Euch ein schwarzer Corsa als Geisterfahrer mit extra angebrachten Halogenleuchten entgegenkommt und Euch dann mit einer Taschenlampe in die Augen leuchtet - Ihr wisst Bescheid...
20:23 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Heute mal wieder augenkrebsverursachende Kombinationen gesehen. Manche Leute haben keinen Geschmack, aber dem bleiben sie treu.
15:00 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Es macht mich traurig, einen geliebten Menschen leiden zu sehen und nichts machen zu können. Manchmal so traurig, dass ich mich für meine Anwesenheit entschuldigen möchte, weil sie nicht hilft, weil ich doch nur danebenstehen kann ohne Einfluß zu haben.
00:14 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Donnerstag 09.01.2003
Gerade mal die Termine in den Kalender eingetragen und festgestellt, dass dafür, dass wir bis vor drei Tagen außer zwei festen Sachen nichts hatten, der Januar ganz schön ausgebucht ist. Von sehr früh (so gegen 4:00 Uhr), über sehr lang (18:00 - 2:00 Uhr an einem Mittwoch!) bis ganz normal (der Sonntagskaffee mit Babybauch angucken) ist alles dabei. Das verspricht unterhaltsam zu werden.
22:04 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

"Heiraten lernt man, wenn man groß ist!"
14:41 Uhr | 1 Kommentar | Kindermund

Mittwoch 08.01.2003
Vor lauter "Was passiert, wenn das passiert?" ganz vergessen, dass 2004 nach 2003 kommt und Prioritäten sich nicht durch Eventualitäten verschieben lassen sollten.
22:17 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Heute fehlten die Mädchen, naja, zumindest in der ersten Stunde, dann kamen noch zwei angetrottet. Doch wegen einer tief ins Gesicht gezogenen Mütze wurde eine von ihnen für einen Jungen gehalten und auf dem Mädchenklo fast verprügelt.
19:53 Uhr | 2 Kommentare | Schule

Dienstag 07.01.2003
Brennende Fladenbrote

Man nehme: je drei Backbleche und gefüllte Fladenbrote, lege alles zusammen in einen Umluftherd bei 200°C und warte 10 Minuten. Besonders geeignet sind Sesambrote, die schneller brennen. Zum Ausschlagen des Feuers sind Topflappen zu empfehlen.

Heute passiert, während das Kollegium hungrig von der pädagogischen Ganztagung im Lehrerzimmer auf das Essen wartet und die Aufgabe, das Brot zu backen an professionelle Hände abgeben hat, da ich doch die Koch-AG betreue. Gott sein Dank war genug Suppe da...
22:56 Uhr | 1 Kommentar | Schule


Und wieder einmal in meiner Mailbox: "Löschen Sie den Teddybären (jdbgmgr.exe) von Ihrem Rechner!" Was haben nur alle gegen diesen armen kleinen Teddy?
19:38 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das

Ist das nicht süß?! Danke!
17:28 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das

Der stutenbissige Kommentar des Tages: "Und? Womit vertreibt ihr euch die Zeit?" Fast wäre mir rausgerutscht: "Mit Eierschaukeln", aber erstens ist das anatomisch etwas schwer und manchmal hilft ein breites Lächeln doch mehr... :-)
17:14 Uhr | kommentieren | Schule

Montag 06.01.2003
Alles hat seine Zeit...
Ich hatte mal überlegt, einer Seite den Namen "Uschi und die Thekenschlampen" zu geben, aber irgendwie ist die Zeit in der Boeselburg schon zu lange her.

Und ehrlich gesagt bin ich super glücklich, dass ich jetzt hier lebe. :-)
12:53 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Die Musik, die ich mal für einen Auftritt zusammengeschnitten habe, hilft ungemein die Motivation beim Putzen zu behalten. Staubsaugend durch die Wohnung zu tanzen hat was, und in manchen Momenten bin ich froh, dass nur die Schneeflocken mich sehen!
11:24 Uhr | kommentieren | Bauchtanz

Da steht man einmal früh auf, obwohl man eigentlich nicht bräuchte, steht um punkt 8:00 Uhr vorm Supermarkt und dann das: geschlossene Türen und der kleine Hinweis unten rechts neben der Tür, dass der SaftLaden um 9:00 seine Tore öffnet. Also auf zur Konkurrenz, doch nicht ohne vorher eine Schlitterpartie auf dem zur Eisfläche verwandelten Parkplatz zu absolvieren. Selbst das Streuen kriegen sie nicht hin...
10:11 Uhr | kommentieren | Dies und Das

"Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus!"
10:08 Uhr | kommentieren | Schule

Sonntag 05.01.2003
Heute Nacht:

Ich fahre mit meinem Corsa eine Strasse entlang, parallel dazu liegt eine Autobahn, die nur aus einer geteerten und sehr schmalen Spur besteht. Die Autos darauf fahren alle in meine Richtung, doch ich kann nicht auffahren, da der Graben zwischen den Strassen zu tief ist. Die langgezogene Linkskurve führt in einen Wald und dort endet plötzlich die Autobahn und alle Autos sind weg. Ich bin froh, dass ich nicht aufgefahren bin, sonst wäre auch ich jetzt verschwunden.

Ich stehe in diesem Wald auf einer Lichtung. Um mich herum Bäume, deren Kronen aussehen wie Elefantenköpfe. Die Elefanten sprechen mit mir und ich weiß, dass ich diese Bäume schon seit sehr langer Zeit kenne. Ich soll Stücke von ihren Rüsseln abschneiden, doch weiß ich nicht, wer mir das gesagt hat. Ich entschuldige mich bei der alten Elefantendame und sie zeigt Verständnis, beugt sich zu mir herab und ich kann ein ca. 20 cm langes Stück Rüssel abschneiden, das in meinen Händen zu einen geraden Stück Holz wird. Auch das Moos ist alt geworden, hat Form und Farbe von Schildkröten angenommen und liegt müde und mit geschlossenen Augen unter den Bäumen.
12:58 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Samstag 04.01.2003
Rien ne vas plus, mal anders. Klicken und staunen.
22:42 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag fängt die Schule an. Ich bin ja mal gespannt, ob es wieder ein paar Eltern geben wird, die meine Elternbriefe nicht gelesen, nicht verstanden oder nicht bekommen haben und dann vor der Tür stehen, obwohl es für meine Kinder erst am Mittwoch wieder weitergeht.

Apropos Post: manchmal bekomme ich ja auch ganz putzige Zettel von den Eltern: "Michelle konnte ihre Hausaufgaben nicht machen, weil ihr Hund hat die Stifte aufgefressen" oder "Kevin seine Mutter kommt zum Elternsprechtag". Vielleicht erstelle ich ja mal ein "Best of Elternpost".
17:28 Uhr | kommentieren | Schule


Gestern auf dem "Amt" gewesen, alle Sachen sind da. Und das einzige, was aus meinem Heimatort geholt werden muss, konnte ich per Anruf und faxen des Überweisungsbeleges bestellen. Welch ein Fortschritt in der der Welt der Ämter! Heute war das benötigte Dokument sogar schon gesiegelt hier im Briefkasten. Manchmal geht es also auch unbürokratisch.
17:15 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Donnerstag 02.01.2003
Heute morgen einkaufen gewesen, ein selsames Vergnügen: der Markt bestand aus gerade mal zwei tapferen Standbesitzern, kaum ein Mensch auf den Beinen und im großen Supermarkt fühlte man sich ziemlich klein zwischen den lerrgekauften Regalen. Glauben eigentlich alle Leute, dass es nach Silvester nichts mehr zu essen gibt? Ein bißchen seltsam war auch die Ecke, in der früher, sprich vor dem Dosenpfand, die Getränkedosen standen: eine einsame Putzfrau wischte die Regale aus und ein Azubi durfte Aufkleber auf die restlichen Dosen pappen.

Das Seltsamste war heute aber die Stille. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das jemand den Lautstärkeregler runtergedreht hat. Man sollte sich eine CD mit den typischen NY-Geräuschen brennen lassen: Taxigehupe, heulende Sirenen, das vibrierende Klirren der Subway, die Rückwärtseinparkhupen der Müllwagen...
23:06 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Es kann einen wahnsinnig machen, um 4:30 Uhr nachts ABBA-Lieder als Ohrwurm in Endlosschleife zu haben und dabei sich nichts sehnlicher zu wünschen, als eine große Pfanne voll fluffigen Rühreies. Aber noch schlimmer ist es, wenn man dabei das Gefühl hat, es wäre erst kurz nach 22 Uhr und man bräuchte doch gar nicht sich wälzend im Bett liegen. Danke Jetlag, dass es Dich gibt!
09:28 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Hier werde ich immer wieder mal ein kindertaugliches Rezept, das ich mit meinen Koch-AG-Kindern erprobt habe, online stellen. Die Rezepte wurden alle in der heimischen Küche vorgetestet und als auch erwachsenentauglich eingestuft. Heute:

Pfannkuchen

Alle Rezepte habe ich für die Drittklässler meiner Koch-AG erstellt. Ich gebe den Kindern keine fertig auf 12 Esser hochgerechneten Rezepte. Auch wenn die AG eine freiwillige Sache ist, sollen sie sich schon etwas anstrengen und selbst nachdenken. Ich habe auch noch nie ein Rezept gefunden, das genau für die Anzahl meiner Besucher gepasst hat. Oder gibt es irgendwo Rezepte für 7 Leute und einen gierigen Hund?
Ach ja: dieses Rezept sollte man für 12 hungrige Kinder mindestens versechsfachen!
03:04 Uhr | kommentieren | Schule


Frohes neues Jahr!

Wir sind zurück aus einem traumhaften Urlaub mit viel Sonne, Sightsseing und guter Laune. Ein ausführlicher Bericht mit den schönsten Fotos folgt bald, denn wir waren heute fleißig und haben das Reisetagebuch schon abgetippt!
02:45 Uhr | kommentieren | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare