Dienstag 30.06.2009
Vorhin hab ich im Kleinen Prinzen mit den Kindern zu Mittag gegessen. Eine Frau saß uns gegenüber, las Zeitung.

Plötzlich guckte sie hoch, zu uns rüber, wieder in die Zeitung und wieder zu uns.

Ich lächelte, nickte.

"Gut getroffen! Und tolle Sache, find ich gut, was Sie da machen!"

Heute wieder mit einem dicken Bild in zwei Zeitungen. Diesmal als Spielplatzpatin. Und am Donnerstag wahrscheinlich nochmal.

Ein netter Kommentar war: "Innerhalb von zwei Wochen zweimal mit Fotos in allen wichtigen lokalen Zeitungen - das hat nicht mal der Bürgermeister geschafft!"

Jaja... ;-)
14:57 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Montag 29.06.2009
Die Küche liegt noch voller Kekskrümel, die Gartenpolster müssen noch reingeholt werden und die Reste des Abendessens stehen auch noch auf dem Tisch, aber immerhin sind die sandverkrusteten Kinder schon wieder sauber und im Bett und ein wunderbarer Nachmittag liegt hinter uns.

Kari war ja heute hier und das war sehr unterhaltsam, denn es ist schon witzig, wie viele Parallelen Lebensläufe haben können.

Jetzt werde ich erstmal noch Hannahs Tasche für ihren Badeanzug nähen, denn morgen steht im Kindergarten Planschen auf dem Programm und dann gehe ich selbst einmal unter die Dusche und werde den restlichen Abend mit Mädchenbier und einem Eis auf der Terrasse verbringen, denn hier in der Küche ist es definitiv zu warm.
20:27 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Urlaub gebucht!

Es geht an die Costa de la Luz nach Conil de la Frontera in Andalusien!

Der einzige Wermutstropfen: Wir fliegen bis Malaga und dürfen dann noch knapp 3 Stunden zum Ferienhaus fahren.

Dafür müssen wir aber auch nicht in Palma umsteigen, was uns auch locker drei Stunden und 500 Euro mehr gekostet hätte und immer ein Risiko birgt.

Ich freu mich schon!
13:49 Uhr | 10 Kommentare | Dies und Das


Im Kindergarten werde ich gleich die Fotos vom Fotografen entgegennehmen, bevor ich dann heute Mittag selbst bei einer Pressekonferenz der Stadt zum Fotoobjekt werde.

Bin ich froh, wenn ich das hinter mir habe. Ich mag sowas so gar nicht.

Dafür freue ich mich schon umso mehr auf den Nachmittag, denn da kommt Kari auf Kaffee und Cookies vorbei.

Vielleicht aber doch eher auf Eiskaffee und Cookies, denn es soll hier richtig warm werden. Bis zu 28°C immerhin.

Also dann mal auf in einen sonnigen, wuseligen Tag!
08:20 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 28.06.2009
Cookies gebacken, gegrillt, im Garten gewurschtelt, Uno gespielt, den Kindern beim Planschen zugesehen, mehrmals Spülmaschinen ein- und ausgeräumt, mit Schwiegereltern telefoniert (die haben gerade 37°C in Tunesien) und einfach nur ein schönes Wochenende gehabt.

Jetzt noch die Grillreste im Kühlschrank verstauen, die Kinder ins Bett packen, nochmal die Spülmaschine einräumen, etwas nähen und dann Feierabend mit Mädchenbier!
18:45 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Samstag 27.06.2009
Im Garten wühlen ist nicht gerade gut für die Hände, vor allem, wenn man so klebriges, wiederhakiges Klettzeugs aus der Erde rupft.

Und während ich da so rupfe und zupfe, beneide ich wieder mal die Menschen, die so ganz genau wissen, was sie da aus der Erde ziehen.

Vielleicht hätte ich aus dem wiederhakenden Grünzeugs noch eine tolle Paste gegen die roten Flecken anrühren können, die nun meine Hände und Unterarme zieren. Alles zerkratzt, zerstochen und aufgeschrabbt. Die kleinen Risse an den Fingern sind tiefschwarz trotz Wurzelbürste und Handwaschpaste.

Aber der Blick in den mittlerweile gewitternassen Garten entschädigt ungemein für Dreck unter den Fingernägeln und unansehnliche Hände.
20:08 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Freitag 26.06.2009
Es ist zu warm. Oder besser: Zu schwül. Die Wärme an sich wäre nicht das Problem, wenn die Luftfeuchtigkeit ein bißchen niedriger wäre und man nicht bei jedem Atemzug das Gefühl hätte, Luft zu trinken.

Nun denn.

Ich putze noch ein bißchen das Bad und springe dann unter die Dusche (unlogisch, aber bei dem Wetter nicht anders machbar), denn nachher kommt eine Freundin und passt auf unsere Mädels auf, während wir uns bei "Lappen weg" vergnügen. Im zweiten Anlauf dürfte es ja jetzt wohl klappen.

Ich freu mich schon so!

Nachtrag 18 Uhr
Dass es jetzt anfängt zu grummeln war klar. Und ich wette, dass wir um halb acht durch Regen und Gewitter laufen dürfen.
17:00 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Ich bin dabei:

Und irgendwann kommen die Engel vorbei.

Wollt ich nur mal so sagen...
13:48 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Ist und bleibt mein Michael Jackson Lieblingslied.

Good bye, King of Pop.
11:36 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Ich bin mir nicht sicher, ob das ein guter Tag wird, wenn das kleine Kind eine Stunde vor seiner üblichen Aufstehzeit gut gelaunt durchs Haus rennt, alle Bewohner weckt und mir dann beschwichtigend ein ergaunertes Stück Schokolade in den Mund steckt.
07:32 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das

Donnerstag 25.06.2009
Unser Urlaub, zehn bis vierzehn Tage, irgendwann Ende August bis Mitte September, steht auf dem Programm.

Flug, Ferienhaus, Mietwagen.

Ein nicht zu langer Flug soll es sein, möglichst am Meer irgendwo in der Sonne, fünf, sechs Kilometer zum Wasser sind kein Problem, solange wir durch ein bißchen Hinterland den Tourimassen entgehen können.

Mallorca, Kroatien, Portugal hatten wir schon, Frankreich muss nicht sein.

Habt Ihr da ein paar unschlagbar gute Tipps?
16:34 Uhr | 13 Kommentare | Dies und Das


Auf dem Markt gewesen und am Eierstand mit den Worten "Ah, da ist ja die Frau aus der Zeitung!" begrüßt worden.

Trotzdem musste ich die Eier bezahlen. Ruhm ist auch nicht mehr das, was er mal war... ;-)
12:03 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 24.06.2009
Eigentlich wäre heute Hannahs Schwimmkurs gewesen. Aber da Lena mit 38,2°C etwas lurig in der Ecke hängt, gab es statt Tour zum Schwimmbad und dem üblichen Einkaufsmarathon in der Schwimmzeit ein Eis auf der Terrasse.

"Ich mach mir jetzt ein richtiges Luxuseis", sprach Hannah und streuselte bunte, harte und schokoladige Streusel über Eis und selbstgemachte Erdbeersauce.

"Lena auch!" krähte das kleine Kind und nahm noch zusätzlich selbstgemachte Pfirsichsauce auf einen Klecks Sahne.

Ich knusperte ein Eis mit Haselnusskrokant.

Nun werden gerade die Fische gefüttert, die Schaukel belagert und im Schatten gekuschelt.

Bei knapp 30°C fehlt eigentlich noch das Planschbecken, aber hustende und schniefende Kinder bleiben sicherheitshalber auf dem Trockenen.
17:48 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Bei strahlendem Sonnenschein wurde heute der Spielplatz den Kindern übergeben. Die angrenzenden Schulen und Kindergärten kamen auch und dank Spielmobil, Limo und Donuts war es auch ein richtiges kleines Fest.

Vom Bürgermeister gab es zum Dank für die Spendenaktion einen Blumenstrauß.

Bilder vom fertigen Spielplatz gibt es heute Abend dann zu sehen.
13:52 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Da ich ja angekündigt hatte, zu zeigen, was ich in den letzten Wochen und Monaten so genäht habe, fange ich heute mal gaaanz weit hinten an:

Mobileteil für Little L. aus der Nähe

Genähte Kleinigkeiten:

Slipeinlagentäschchen, Schlafbrillen für eine Freundin und mich und ein Nadelheftchen für Hannahs Sticknadeln. Letzteres fand eine Freundin so schön, dass ich ihr auch eins nähen durfte.

Windeltaschen und U-Heft-Hüllen gibt es dann in einem gesonderten Eintrag.
09:43 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Heute ist der große Tag:

Einweihung des ehemals hässlichsten Spielplatzes der Stadt.

Um kurz vor zwölf wird er offiziell den Kindern übergeben, auch wenn der Kaufmannsladen, der zum Großteil aus den Spendengeldern finanziert wurde, leider noch nicht da ist.

Schön ist der Spielplatz nun geworden. Farbenfroh, abwechslungsreich und vor allem von den Kindern und Eltern aus der Nachbarschaft gut angenommen.

Und so soll es ja auch sein.
08:43 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 23.06.2009
Nachdem ich sooo oft gefragt wurde, gibts den Traumberg jetzt endlich auch mit rss.

Also bitte schön, hier entlang zum Feed abonnieren.

Aber vor lauter Readerlesen das Kommentieren nicht vergessen! ;-)
22:43 Uhr | 8 Kommentare | Dies und Das


Januar bis Juni

Juli bis Dezember

Kalender gewendet und endlich etwas ausgemistet. Wahrscheinlich hälts bis Mitte Juli. Oder so.
13:57 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Bad Hair Day. Und Augenringe. Zu anderen Zeiten war das sexy.
09:34 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Montag 22.06.2009
Warum sich der Schornsteinfeger nur einen Tag vorher anmeldet, ist wohl ein ewiges Geheimnis. Immerhin darf man absagen und den Termin verschieben. Wunderbar!

Ich konnte heute beim Spielgruppenfrühstück einen imaginären Weingutschein gegen ein Fläschchen Grünen Silvaner vom Weingut Klein aus Nierstein eintauschen. Wunderbar!

Beim nachmittäglichen Treffen bei einer Freundin mit Waffeln und anschließendem guten Wetter, hat Lena das Laufradfahren kapiert. Wunderbar!

Ein kryptisches Projekt neigt sich dem Ende. Mehr dann demnächst hier und an diversen anderen Orten. Wunderbar!

Die Sauce aus getrockneten Tomaten zu den Vollkornnudeln ist mir heute mal wieder richtig gut gelungen. Die Flecken auf dem T-Shirt hat keiner bemerkt. Wunderbar!

Ich habe eine Einladung zu einer Pressekonferenz nächste Woche. Thema: Spielplatzpaten. Ich bin fürchterlich aufgereget, zumal mir schon gesagt wurde, dass die Presse dann eher mit den Paten als mit den Leuten vom Amt reden will. Wunderbar? Ich weiß ja nicht, aber schauen wir mal.

Alles in allem heute ein schöner Tag, der gleich auf dem Sofa mit der "Couch" des Kommödchens enden wird. Wunderbar!
20:31 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 21.06.2009
Wochenendschnipsel

Samstag noch vor dem Frühstück schnell auf den Markt gefahren, danach in Essen Ulli samt Anhang, Inge, Claudia und Charlotte getroffen. Beim Losziehen sogar ein Geschirrtuch und einen Backhandschuh gewonnen.

Haarklammern, Windeltaschen, Slipeinlagentäschchen und U-Hefthüllen in Ullis Obhut gelassen.

Den Nachmittag mit Grillen und im Garten verbracht.

Heute sowas wie ausgeschlafen. Küchengroßputz und nach "Sendung Maus" ein kurzes Mittagspäuschen. Anschließend eine Runde Minigolfen. Hannah scheint ihre Minigolfschwäche abgelegt zu haben und Lena hatte großen Spaß, den Golfball aus den Löchern zu pulen. Der Versuch, gute Kartoffelklöße hinzubekommen scheiterte. Geschmacklich super, aber haptisch alles andere als ansprechend. Immerhin wurde das Kochwasser nicht zur Kartoffelsuppe.

Und jetzt kein Zimmer frei auf WDR. Hmpf. Wo das doch zum Sonntagabendritual gehört. Und Links wollen sich gerade auch nicht einfügen lassen. Bäh. Trotzdem ein schönes Wochenende gehabt.
22:34 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Das ist hier kein politisches Blog. Aber Zensursula und ihr Gesetz lassen mir keine Ruhe.

Eigentlich wollte ich hier lang und breit was zum Thema "Sperren statt löschen" schreiben. Dass eine Strafverfolgung sinniger ist, als das Verstecken kinderpornografischer Seiten hinter Stoppschildern. Dass ein solches Schild nichts bringt, weil das Netzwerk der Perversen nicht über Google gefunden wird.

Aber der Kloß in meinem Hals ist zu groß. Und die Wut in meinem Bauch treibt mir die Tränen in die Augen, weil so langsam die Erkenntnis in mir reift, dass Demokratie und Meinungsfreiheit auch hier in Deutschland auf sehr wackligen Füßen stehen.

Ich bin einer von 134.014 Leuten, die die Petition gegen das Internetzensurgesetz mit unterschrieben hat. Und nun steh ich als potenzieller Pädophiler da.

Ich empfehle ein bißchen Musik und für einen Du bist Deutschland Knieperalarm dieses Filmchen und für weitere Infos ein Durchklicken u.a. durch diese Seiten.

Dass wir alle, vor allem wir Bloggermamas mit unseren Kindern, gegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauch sind, steht ja wohl außer Frage. Dass wir aber auch gegen Zensur und für Strafverfolgung sind, doch wohl auch. Das, was da aber gerade beschlossen wurde, schützt weder die Kinder noch packt es das Übel an der Wurzel. Aber es ist ein erster Schritt in Richtung Zensur. Und das kann nicht gut sein.
20:56 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Freitag 19.06.2009
Ein Projekt soweit fertig. Mit den Nerven auch.

Lena nochmal kurz hinlegen und dann gleich in einen dieser Indoorspielplätze oder zum Schwimmen.

Versprochen ist versprochen.

Nachtrag:
Waren drei Stunden im Bobbolino in Rath. War überraschend großzügig dimensioniert und wunderbar für meine beiden Mädels geeignet. Die Vulkanrutsche ging fast senkrecht runter, aber das hielt Lena auch nicht ab, schließlich hatte sie sich den flutschigen Weg auch schon durchgebissen.

Und noch ein Tipp: Wenn ich das nächste Mal ankündige, wegen des schlechten Wetters mit den Kindern in einen Indoorspielplatz zu gehen, packt die Badesachen ein. Das Wetter wird garantiert nach dem Eintrittzahlen super.
13:57 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Donnerstag 18.06.2009

Mittwoch 17.06.2009
Wie reagiert man angemessen auf ein Loch in der Kinderzimmertür, das durch illegale Bobbycarrennen im Haus verursacht wurde?

Das große Kind fungierte als getunter Motor, das kleine Kind als übermüdeter, lenkfauler Fahrer.

Argh.
14:13 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Irgendwo ist ein Denkfehler, wenn beide Seiten gleich sind und es auf der einen Seite passt, auf der anderen aber nicht.

Ich werde morgen weiter drüber nachdenken. Jetzt geht es erstmal ab ins Bett.

Gute Nacht.
00:34 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Dienstag 16.06.2009
Spielgruppe, Pfannekuchenmittagessen gegen Herzschmerz bei Hannah, spontaner Ikea-Besuch mit mäßigem Erfolg und zwei schöne Telefonate.

Der Tag ist eigentlich rum, aber so ein bißchen was ist doch noch zu erledigen.

Ich bin dann mal am Nähmaschienchen.
21:21 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Lena hat schon wieder eine Zecke. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie gestern Abend noch keine hatte.

Diesmal sitzt das Miniminitierchen auf der rechten Brustseite und ich krieg sie mit der Zeckenkarte nicht ab.

Also geht es jetzt direkt zur Kinderärztin. Grmpf.
08:32 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Montag 15.06.2009
Als ich gerade motiviert war, war es so laut vor dem Küchenfenster, dass ich mich nicht konzentrieren konnte.

Jetzt, wo die Schüler wieder im Unterricht verschwunden sind, will Lena bespaßt werden.

Also werde ich mich heute Abend wieder ransetzen, ein mir wichtiges Projekt zu beenden.
10:37 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Sonntag 14.06.2009
Mengenrabatt ist anders...


20:47 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Samstag 13.06.2009
Hannah: "Ahwwwahdidaaadi!"

Ich: "Was war das denn jetzt für eine Sprache?"

Hannah: "Kindländisch!"
20:04 Uhr | 1 Kommentar | Kindermund


Buch durch, Vorhänge fertig, Lasagne verputzt. Der Abend kann kommen!

Morgen wird dann geschrieben, getüftelt und das Bettenbeziehen in Angriff genommen.

Bis Dienstag will ich ein paar Sachen fertig haben. (Mehr, wenn das Thema durch ist.)
20:01 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Ich fühle mich wie eine italienische Mamma.

Der Nudelteig steht im Kühlschrank, ein Fleischsugo duftet auf dem Herd und die Nähmaschine rattert zum Takt der klappernden Spülmaschine.

Die Mädels pflanzen mit Don Vito Männe ein paar Blumen und Kräuter (u.a. Ananas-Salbei) in den Garten und werden von Nonna und Nonno auf der Schaukel angeschubst.

Hach, la famiglia ist schon was Tolles!
17:36 Uhr | kommentieren | Dies und Das


ToDo fürs Wochenende

Buch zu Ende lesen
3 Gardinen fertig nähen
Gefrierschränke abtauen (zu 50% erledigt)
Luftballonhülle für Paula nähen
ein Täschchen ertüfteln
viel schreiben
Betten beziehen
Nudelteig für Lasagne kneten
Sand aus dem Haus wieder in den Sandkasten bringen
Kleinkrams für Schwiegermutter erledigen
Pflanzen einbuddeln

Und der übliche Haushaltskram. Aber der ist größtenteils schon am Freitag erledigt gewesen.
16:50 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Freitag 12.06.2009
Wenn Ihr das hier lesen könnt, ist der Server wieder da. ;-)

Heute den ganzen Tag Totalausfall, aber das störte mich wenig: Mit den Mädels am Vormittag ins Theater, Mittagessen im Chinarestaurant mit sauguter Ente, Mittagsschlaf (eine Stunde tief und fest geschlafen, yes!) und dann auf den Spielplatz.

Nachher werd ich mal ein paar Sachen zeigen, die ich in den letzten Wochen so genäht habe. Das Thema kam doch reichlich kurz.
19:59 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Donnerstag 11.06.2009
Ich mach irgendwie nie Sachen "stattdessen", sondern immer "auch noch".
13:49 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Heute gibt es einen Mohn-Marzipan-Zopf nach Frau Antonmanns Rezept.

Für die Mohnfüllung habe ich ganz faul auf Mohnback zurückgegriffen und zwei Beutel davon mit einem Pack Marzipanrohmasse verrührt.

Das Verzwirbeln geht besonders gut, wenn man den Teig extrem dünn ausrollt und ihn so richtig groß bekommt. So wird die Füllung zwar dünner, aber ja insgesamt nicht weniger! ;-)

Dann wird das mir Füllung bestrichene Teigstück eng aufgerollt. Je mehr Umdrehungen man schafft, desto feiner wird das Füllung-Teig-Muster am Ende und das Verzwirbeln sieht besonders hübsch aus.

Für das Verzwirbeln lege ich die Stränge nebeneinander und verknete die Enden ein bißchen. Dann schlinge ich den einen über den anderen Strang, bis ich unten angekommen bin. Dort werden die Enden wieder miteinander verknetet und der Zopf in den Ofen geschoben.
13:11 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Mittwoch 10.06.2009
Manchmal denke ich, ich gehöre nicht dazu. Und dann freu ich mich irgendwie. Denn zu manchen Sachen möchte man gar nicht gehören, weil man sich dann selbst verbiegen müsste.
13:49 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Dienstag 09.06.2009
Regenwetterbeschäftigung:

T-Shirt pimpen.

Dazu brauchten wir Freezer Paper (beschichtetes Papier, eigentlich zum Einfrieren von Lebensmitteln - gibts bei ebay), Stoffmalfarben, Stoffmalkreiden und eine Vorlage mit Seepferdchen.

Die ausgedruckte Vorlage hatte ich schon und so wurde sie auf die Papierseite des Freezer Paper gelegt, mit Tesafilm fixiert und mit dem Cuttermesser ausgeschnitten.

Man kann aber auch direkt das Freezer Paper auf der Papierseite durch den Drucker laufen lassen!

Beim Ausschneiden Vorlage muss man darauf achten, dass genug Rand stehen bleibt, da es als Negativvorlage dient und so genug Sicherheitsabstand bleibt.

Das Freezer Paper wird mit der beschichteten Seite auf den Stoff gebügelt (in unserem Fall ein einfaches weißes T-Shirt) und dann kann es schon direkt mit dem Ausmalen losgehen! Man sollte allerdings einen Karton zwischen T-Shirt Ober- und Unterseite legen. Ich habe ein Plastikset genommen, darauf trocknet die Farbe aber nur sehr langsam.

Wenn alles schön ausgemalt ist, wird das Freezer Paper vorsichtig abgezogen und an die Seite gelegt, denn man kann es mehrfach verwenden. Zum Beispiel für eine Swimmy Tasche. Die liegt nun auch schon bemalt bereit zum Nähen.

Das getrocknete Seepferdchen wurde mit den Stoffmalkreiden noch um Auge und Details ergänzt und zum Fixieren gebügelt. Dafür legt man einfach ein Blatt Backpapier über das Motiv und bügelt das Ganze ohne Dampf.

Fertig!
17:50 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Eine Nacht mit Valium.

Ich bin hundemüde, habe aber wunderbar geschlafen. Nur nicht lange genug. Ich könnte bis morgen Mittag durchschlafen, aber aus diversen Gründen geht das ja nun nicht.

Ich kann schon verstehen, warum Leute, die Schlaftabletten nehmen, morgens was zum Aufputschen brauchen... Und so habe ich einen Becher Kaffee neben mir stehen, was mehr als untypisch für mich ist, trinke ich doch sonst nur am Wochenende mal ein Tässchen. Naja, vielleicht wirkt er dann jetzt, schließlich ist nachher Spielgruppe.

Das Tablettchen gab mir mein Arzt gestern Abend, nachdem ich ihm erklärt habe, dass ich seit drei Nächten maximal zwei bis vier Stunden Schlaf bekomme und auch mittags nicht einfach einschlafe, wie ich es sonst hin und wieder nach anstrengenden Nächsten tue. Ich komme einfach nicht zur Ruhe.

Dazu mehrmals am Tag die Kopfschmerzen: Wie ein Blitzeinschlag in die rechte Gehirnhälfte. So stark, dass sich mein ganzer Körper in den zwei Sekunden unter dem Schmerz krümmt. Danach folgt Unruhe und in meinem Kopf drehen sich wilde Gedanken, woher dieser Schmerz kommen könnte, aber ansonsten geht es mir gut.

Wahrscheinlich ist das eine unglückliche Kettenreaktion aus Erkältung, Verspannung in der Halswirbelsäule und jahrzehntelanger Migräne.

Ich habe gerade schon mit der Krankenkasse telefoniert, welche Kurse bezuschusst werden. Morgen kann ich durch eine Liste mit Kursen zu Yoga und Stressreduktion blättern und mir etwas aussuchen. Dazu wahrscheinlich auch noch Krankengymnastik für die schiefen Halswirbel.

Und falls das alles nichts nützt, mache ich einen Termin beim Neurologen und lasse meinen Kopf mal scheibchenweise auseinandernehmen. Vielleicht findet sich ja irgendwo auf dem Weg auch eine Erklärung für meine Sehschwäche trotz 100% Sehleistung mit Brille.

Eine zweite Nacht mit Valium brauche ich nicht. Oder vielleicht schon, aber nicht das verkaterte Gefühl am nächsten Morgen.

Ich bin dann mal Wäsche falten. Ganz in Ruhe und gemütlich. Wahrscheinlich schlafe ich einfach mit einer Socke in der Hand ein. ;-)
09:27 Uhr | 8 Kommentare | Dies und Das


Montag 08.06.2009
Lena schreibt:

?++LÖÖÖÖÖ.CDFR,,,.-.. LRFNGDS ,M XZCCCCHCBC CGFFZZGDLKR TG N TTTTTGGGGGG F
--ÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ.JJJNN N VFF-,.,Ö.,,
09:53 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Wider mal eine Nacht mit nur drei Stunden Schlaf. Ich kann einfach nicht einschlafen. Ob das nun am Mond liegt oder an den Erkältungsmedikamenten? Ich weiß es nicht.

Heute wollte eigentlich eine Freundin zum Frühstücken kommen. Wegen einer fiesen MDG kann sie nicht kommen. Hoffentlich ist das nicht mein nächstes Los. Ich ruf doch immer "Hier!" bei Virusinfekten.

Ich schau mal, wie ich mein Immunsystem wieder auf Vordermann kriege. Ein bißchen mehr Schlaf wäre sicherlich schon mal ein guter Anfang. Irgendwelche Tipps?
09:46 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Ich bin einer von 70.219 Wahlberechtigten in Ratingen. Und einer von den 29.470, die gestern ihr Wahlrecht in Anspruch genommen haben.

Nun schauen wir mal, was die da so machen in Europa.
01:37 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Sonntag 07.06.2009
Gestern waren wir mal wieder im Aquazoo in Düsseldorf. Wieder mal war es ein sehr schöner Ausflug.

Lena war von dem Krake besonders beeindruckt. Mit seinen vielen Saugknäpfen klebte er vorne an der Scheibe und Lena stand mit der Hand auf dem Glas davor, als wollte sie Kontakt aufnehmen.

Aber auch die Haie wurden mal wieder mit großen Augen bestaunt.

Hannah hatte diebischen Spaß daran, mich vor alle Terrarien mit Spinnen zu zerren und Holger machte sich unbeliebt, als er ganz lapidar meinte "Du, davorne ist gar keine Scheibe vor". Haha. Die Riesentausendfüßler hingegen fand ich sehr interessant, war aber froh, dass doch ein Stück Glas zwischen uns war.

Da waren mir die faul im Wasser dümpelnden Krokodile schon lieber. Umringt von handtellergroßen Blüten diverser Orchiedeen lagen sie mit reichlich Abstand zu uns im Wasser und kümmerten sich nicht um die Menschen drumrum.

Menschen, bzw. Muggel hätte es beim Cache ganz in der Nähe sicherlich nicht gegeben, aber bei dem fiesen Regen haben wir uns auch lieber schnell auf den Weg nach Hause gemacht, statt nach einem Döschen zu suchen.

Außerdem freuten wir uns doch schon so auf die selbstgemachten Wan Tans. Dass das Auseinanderzuzzeln des Teigs so lange dauern würde, konnte ja keiner ahnen. Gelohnt hat es sich aber auf jeden Fall.
20:36 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Hefezopf heute auch hier.

Frau Antonmann sei Dank, geht ein Rezept für Hefezopf durch Bloghausen. Und ich weiß endlich, wie man diese schönen Rillen in den Zopf bekommt. Und die Füllung nicht raussippscht. Und wie man Hefejoghurt herstellt. ;-)

Und ich sage Ihnen, der war lecker! Heute gabs ihn mit Mandeln und Rosinen, nächstes Mal mit Mohn und Marzipan.

Frau Antonmann, haben Sie uns Ihnen zuprosten hören? So gegen 16 Uhr erhoben wir mit seeligem Lächeln und einem Stück noch warmen Hefezopf im Mund die Kaffeetassen und grüßten Sie herzlich. Danke für dieses gut gelingende Rezept!
19:53 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Samstag 06.06.2009
Es muss am Vollmond liegen, dass ich nicht einschlafen kann. Und an den vielen Ideen und Gedanken, die mir durch den Kopf gehen. Einiges habe ich gerade auf meine ToDo Liste geschrieben, denn wenn es irgendwo geschrieben steht, muss ich es nicht in meinem Kopf rumschwirren lassen, damit ich es nicht vergesse.

Ich überlege, wo ich jetzt eine Schlaftabeltte herbekommen könnte. Ich WILL nämlich schlafen. Statt Tablette esse ich ein ManCherie. Alkohol soll doch schläfrig machen. Oder putscht der Zucker darin wieder auf?

Ich weiß es nicht, ich geh jetzt wieder ins Bett und hoffe, dass ich nun endlich einschlafen kann.

Wir wollen doch morgen in den AquaZoo.

Nachtrag 4:15 Uhr: Es eird langsam hell und mein Wunsch zu schlafen immer größer. So ein Murks.

Nachtrag 10:30 Uhr: Der Zettel auf Männes Wecker (Es ist gerade 4 Uhr, laß mich bitte schlafen und koch mir ein Frühstücksei. Danke.) hat gewirkt. Bin dann wohl gegen halb fünf eingeschlafen. So kam ich immerhin doch noch zu sechs Stunden Schlaf an diesem Morgen. Und das Frühstücksei war super!

AquaZoo dann halt am Nachmittag.
02:55 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Freitag 05.06.2009
Holunderblütensirup

25 Holunderblütendolden
2 Liter Wasser
3 kg Zucker
100 g Zitronensäure
2 unbehandelte Zitronen

Wasser, Zucker und Zitronensäure soweit erhitzen, dass der Zucker komplett gelöst ist. Abkühlen lassen. Die gewaschenen Holunderblüten und die in Scheiben geschnittenen Zitronen in das Zuckerwasser geben und mindestens 24 Stunden abgedeckt stehen lassen.

Anschließend durch ein Tuch (ein Stück Küchenrollenpapier im Sieb geht auch) filtern und den Sirup einmal aufkochen lassen. Den noch heißen Sirup sofort in saubere Flaschen füllen und einmal kurz umdrehen, damit alles keimfrei ist.

Löffelchenweise in Sekt, Wasser oder was auch immer geben und genießen! Lecker!
10:48 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Na, wann hab ich es gesehen?

Genau, beim ersten Bügeln...
10:39 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Ich bin angezogen, gewaschen, einigermaßen ausgehfein. Das erste Mal diese Woche, dass ich Hannah zum Kindergarten bringe.

Anschließend eine kleine Runde zur Zeitungsfrau und eine neue Gaskatusche für den Wassersprudler holen.

Klingt nach nichts. Nach drei Tagen im Bett fühlt es sich aber eher wie eine kleine Nordpolexpedition für mich an.
08:49 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 04.06.2009
Ich finde das Foto mit den Verwendungsbeispielen für diese kleinen Klebeetiketten zu süß.

VHS-Videokassette, Kassette, Diskette... Wer bitteschön muss denn zur Vermeidung von Verwechslungen solche Sachen heute noch mit Namen bekleben?

Goldig. ;-)
15:56 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Ich liege krank auf dem Sofa und bitte um Mitleid.

Die Nase ist zu, was zu Ohrenschmerzen führt. Der Husten verursacht ein fieses Jucken au dem Rücken (ich bin seltsam verdrahtet, erwähnte ich ja bereits) und ich kann mit Bronchien und Nebenhöhlen Farben produzieren, da wäre jeder Popartkünstler neidisch drauf.

Immerhin habe ich mit meiner sexy Kratzeheiserstimme noch bei Schulamt und BezReg angerufen und ein paar interessante und besprechenswerte Infos bekommen.

Heute Nachmittag hat Hannah im Kindergarten tanzen und Oma wird die Fahrdienste übernehmen. So wie auch schon heute morgen zum Bringen und jetzt zum Abholen. (Edit: Tanzen fällt aus, zwar aus traurigem Grund, passt aber heute mal ganz gut.)

Ich würde mich heute auch gar nicht vor die Tür wagen. Viel zuwacklig auf den Beinen und viel zu bleich und verrotzt.

Immerhin geht es Lena besser. Sie zieht zwar noch ein bißchen den Brustkorb ein, aber das geht mit Inhalationen weg, da brauchts kein Cortison für. Mal schauen, wie es heute Abend ist.

Nun werd ich mal schauen, ob ich eine Hühnerbrühe irgendwo abstauben kann und dann geht es erstmal wieder aufs Sofa zurück.
11:59 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 03.06.2009
Lena zieht beim Husten, und das macht sie etwa alle zwanzig Sekunden, den Brustkorb ein. Ziemlich heftig. Ihr Atmen klingt, als hätte sie einen Ultramarathon hinter sich gebracht, die Augenringe und das bleiche Gesicht erzählen von Atemnot und Bronchitis.

Wieder mal. Nimmt das denn gar kein Ende?

Gott sei Dank habe ich noch Cortisonzäpfchen im Haus, von denen ich ihr gerade eins gegeben habe. Ich hoffe, sie schläft ich gleich wieder gesund. Und ich mich mit ihr ihr. Zumindest ein halbes Stündchen.

Armer Quakfrosch.
12:49 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Gerade flatterte ein Schreiben von Barbara Sommer höchstpersönlich ins Haus. Thema" "Neues Fortbildungsangebot bei Wiedereinstieg in den Schuldienst im Anschluß an eine Beurlaubung".

Soso.

Als ich damals die Fortbildung für Englischunterricht in Klasse 3 und 4 machen wollte, wurde ich rüde mit einem "Sie sind nur Sozialpädagogin im Schuldienst und nicht Lehrkraft mit Lehrbefähigung" abgewiesen.

Und nun darf ich mich wieder mal als Lehrkraft fühlen. Als vollwertiges Mitglied der Gruppe der Lehrerin und Lehrer, denen "neue Wege hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf" offenstehen.

Also mal beim Ministerium anrufen: "Oh, das ist ja interessant. Keine Ahnung, ob da Gelder für Sozialpädagogen frei sind, rufen Sie doch mal bei Ihrer zuständigen Bezirksregierung an."

Das werde ich auch machen und direkt nach einem Versetzungsantrag fragen (nicht nur von Schule zu Schule, sondern auch noch von Bezirksregierung zu Bezirksregierung), denn der letzte wurde von der aufnehmenden BezReg abgelehnt. Soviel zum Thema Familie und Beruf unter einen Hut kriegen.

Aber zu allererst werde ich bei meinem Schulamt anrufen, denn dort sitzt eine sehr kompetente Dame, die mir schon bei allerlei kleinen Problemchen gut geholfen hat. Vielleicht findet sich auch für den evtl. Wiedereinstieg im März 2010 eine gute, familienkompatible Lösung. Ganz ohne bürokratischen Aufwand in Bezirksregierungen und Ministerien.
10:24 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Es hätte mir eine Warnung sein sollen, als meine Lippen vorgestern plötzlich so spannten und ich übermäßig Durst bekam. Das ist nicht nur Heuschnupfen.

Mein Hals fühlt sich wund an und auch die triefende Nase ist nicht allein auf die Allergie zu schieben.

Die Nacht war anstrengend, denn ich bekam kaum Luft. Das Nasenspray kribbelte mir noch eine Stunde lang nach und ich würde meine linke Gesichtshälfte gerne zur Adoption freigeben.

Meine Lymphknoten sind angeschwollenIch glaube, ich krieg wohl Fieber und der Husten läßt auch nicht mehr lang auf sich warten. Jeder Knochen in meinem Körper ruft laut "Ich bin auch da!" und meine juckenden roten Augen fallen im graubleichen Gesicht besonders gut auf. Dazu dieser Krankgeschmack im Mund.

Hauptsache, keine echte Grippe. Oder Schweinegrippe. Ein fieser grippaler Infekt reicht mir schon vollkommen.
08:43 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 02.06.2009
Ich habe beim surfen im Internet immer den Ton an, weil ich dann schneller mitkriege, wenn ich mich jemand per google talk oder skype anspricht.

Und ich habe die Angewohnheit, viele Tabs auf einmal zu öffnen und sie der Reihe nach durchzuklicken.

Schrecklich ist diese Kombination, wenn dann auf fünfzehn Seiten gleichzeitig oftmals nervende Musikstückchen losträllern. Einzeln wäre es ja vielleicht noch zu ertragen, auch wenn ich den Musikgeschmack so mancher Dame (und meist sind es Frauenseiten, auf denen losgesungen wird) nicht immer teile.

Dann geht das hektische Losklicken los. Wahlweise die Lautstärkeregelung ausschalten oder alle Tabs schließen, weil die Lautstärkeregelung sich nicht öffnen läßt.

Bei letzterem ärgere ich mich immer besonders, denn ein paar nette Seiten sind weg, die ich dann mühsam aus der "kürzlich geschlossene Tabs" Liste heraussuchen darf. Schließlich bookmarke ich ja nicht alles, sondern hüpfe von einer Seite zur nächsten.

Und das am liebsten mit meiner eigenen Musik im Ohr.
19:06 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Hannah prötscht in ihrem Zimmer rum, Lena ratzt und ich surfe ein bißchen verheult durchs Netz. An Nähen ist gerade nicht zu denken, der Heuschnupfen hat mich so fets im Griff wie in den letzten sech Jahren nicht mehr.

Während der Schwangerschaften und auch dazwischen ging es mir relativ gut im Sommer. Dieses Jahr nun relativ schlecht.

Ich hau mir Antihitaminika, DHU-Tabletten und Augentropfen rein und fühle mich dank weiterer kleiner Wehwehchen gar nicht gut.

Der Vormittag draußen tat sein übriges und so schniefe, rotze, triefe ich vor dem Rechner, obwohl ich zu gerne ein halbes Stündchen die rotgekratzten Augen hätte schließen wollen.

Nun denn. Ein bißchen Ablenkung in den Weiten des Netz ist auch ganz nett. Nachher wieder raus an die frische Luft. Haha. Ich würde lieber im Auto mit Pollenfilter hocken, aber das wäre auch nicht der wahre Bienenhonig. Zumal das rechte Bremslicht defekt ist. Ach, Mensch.
15:01 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 01.06.2009
Sew Mama Sew Sewing Machine Meme!

Sew Mama Sew, seit langem in meiner Blogroll, fragt nach unseren Nähmaschinen. Da dieser Eintrag auf der englischsprachigen Seite verlinkt sein wird, schreibe ich nun meinen ersten Eintrag auf Englisch. Eine Übersetzung spare ich mir jetzt einfach mal, ich hoffe, das ist ok. ;-)

First of all I want to apologize my muddy English. But I wanted to share my experiences with Sew Mama Sew, because I got a lot of inspiration through the blog and forum and want to give a little bit back. So here I go:

What brand and model do you have?

I own an IKEA sewing machine, a Janome DC4030 and an at least 50 years old Phoenix.

How long have you had it?

Ikea: Since 2 years and one month right now.
Janome: For about three month.
Phoenix: Since eight month, but still not running it.

How much does that machine cost (approximately)?

Ikea: 50 Euro
Janome: 600 Euro
Phoenix: No idea. It was a gift from my neighbour.

What types of things do you sew (i.e. quilting, clothing, handbags, home dec projects, etc.)?

Bags, little helpers, cloths for the family, home dec (have a look at my selfmade section) and I want to start my first quilt! Yeah!

How much do you sew? How much wear and tear does the machine get?

Not as much as I want, I've got two little children in the house! Sometimes I sew several times a week, sometimes I have weeks of not even seeing my machine. So wear and tear is not to mention at the moment.

Do you like/love/hate your machine? Are you ambivalent? Passionate? Does she have a name?

Ikea: I love it, cause she's the one I learned on. She's called "Das Maschinchen" which means "the little machine". She can go straight stiches and zigzag and can make buttonholes, but that's all she can do. No schnickschnack, just sewing. The reason why I changed to a "better" one was, that she was too loud. And the stitches were not that precise. But she was and is a good girl. ;-)

Janome: She's too new to love her, but I like her very much. She is quiet, has a serger stitch and some fancy stitches, can sew different button hole types and works well with all kind of fabrics. Just great. She is called "Das neue Maschinchen" - the new one.

Phoenix: She is an old lady. 50+ years and still running, but I've got some troubles with the needle thread. That's why I can't use her at the moment.

What features does your machine have that work well for you?

Ikea: No features there. Just plain straight sewing.

Janome: Serger stitch! Great one! I don't have a Serger or Overlocker, but I want to sew clothing for me and the girls, so this stitch is just fine for me. And I don't need space for a second (...or fourth) machine. And she's got a threader. Yes! And, if I would have a broken knee or something, I could sew by hand. Just unplugg the pedal and press a button to sew as usual. How does that sound? ;-)

Phoenix: Although she is 50+ plus years, she's got different sweet fancy stitches. That's the main reason why I want her to run again.

Is there anything that drives you nuts about your machine?

Ikea: She's too loud. No sewing when the kids want to sleep. And that's the only time for me...

Janome: She's working fine. But there is no second thread holder.

Phoenix: I have no no no idea how to get the right needle thread tension. The wheel for turning from one to five is just falling off, if I turn a tiny little bit to much. Argh!

Do you have a great story to share about your machine (i.e., Found it under the Christmas tree? Dropped it on the kitchen floor? Sewed your fingernail to your zipper?, Got it from your Great Grandma?, etc.!)? We want to hear it!

Ikea: It's an IKEA sewing machine! That's story enough! ;-) Ok, I bought it when Lena (my second daughter) was four weeks old and started sewing as an autodidact instead of learning the guitar my husband gave me as a present years ago. I guess everyone in the house is happy I learned sewing and not playing the guitar (if you want to call my fingers on the strings "music"! Wuah...) Just two month laterI selled my first sewed items!

Janome: No story there. Bought it on the internet, got it in a huge parcel, started sewing. Nothing big about that.

Phoenix: I got it as a present from my neighbour. She was a dressmaker all life long, but when her husband died, she wanted to clean the house and gave me one of her beloved machines. I also got different real old patterns for the girls and some fabrics, too. Hopefully she will come over to show me the needle thread trick.

Would you recommend the machine to others? Why?

Ikea: She's good for beginners or children. Or people who just want to shorten some trousers or curtains.

Janome: She's easy and intuitively to work with, fast in sewing and changing between different stiching programs. If you want to have a good working machine, precise stitches, a serger stitch and only need a few fancy stiches - she's the one for you!

Phoenix: Don't know, if you can buy one at ebay, but if your grandma has one in the cellar - don't throw it away! Let someone help you to get her running and start sewing - she's powerful, quiet and a solid everlasting machine.

What factors do you think are important to consider when looking for a new machine?

It depends on what you want to sew. But all in all I think the price is the most important factor. You can get everything for a lot of money. If you put yourself a limit, you have to compare between different brands. Some are more expensive than others, although the machines are on the same level. Can you buy equipment (for a price that is ok for you)? Do you want to have a computer or manual operated machine? Do you need a wide assortment of fancy stichtes? Do you want to press buttons or screw on wheels? Do you want to quilt, embroider or just sew? If you want to start sewing your own cloth, a serger stitch is a nice gimmick. Just walk in a shop and try to sew on different kind of machines. Or talk to other sewers and ask what they love about their machines. Or read Sew Mama Sew's Sewing Machine Meme. ;-)

Do you have a dream machine?

Yes, an All-in-one Cutting-Serger-Embroidery-Longarm-Quilting-Relax-Machine. ;-)

I hope my answers to the meme questions help you finding a machine that works well for you. And if I couldn't help, maybe my answers were at least entertaining. Let me know, if you have any questions!
21:57 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Ich habe fürchterliche Kopfschmerzen. Und muss bügeln. Das ist schon ätzend genug. Jetzt würde ich gerne so einem Gummiteufel den Kopf abbeißen. Als Therapie sozusagen, gegen die innere Angespanntheit, aber ich habe keine Gummiteufel im Haus.

Man sollte aber immer, immer Gummiteufel im Haus haben.

Rabääh!
17:17 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Unser erster Versuch, einen Multicache zu finden, scheiterte am Mittelaltermarkt, der mitten im Park Eintritt haben wollte. Dann also ein nächstes Mal.

Dennoch war es rund um Schloss Broich in der MüGa in Mülheim sehr schön.

Es gab riesige Seerosen zu bewundern, auf denen und um die herum Frösche quakten und Enten schwammen und immerhin haben wir die ersten vier von zwölf Stationen ohne nennenswerte Schwierigkeiten gefunden.

Allein für den tollen Wasserspielplatz werden wir wiederkommen. Und dann schaffen wir die restlichen acht Stationen auch noch. Versprochen.
15:49 Uhr | kommentieren | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare