Mittwoch 31.03.2010

Happy Birthday, Holger!

Es war ein wunderbarer Tag:
Gestern schon reingefeiert und heute trotzdem fast ausgeschlafen, tolle Bilder und Blumensträuße von den Kindern bekommen, das Hauptgeburtstagsgeschenk, eine Rotissiere, montiert und den Braten gegrillt. (Weitere grillrelevante Geschenke: Mop, Warmhalterost und BBQ-Hook.)

Immerhin ist es ja schon fast Tradition, an Deinem Geburtstag zu grillen! Zumindest, wenn das Haus sich wieder mal in eine Baustelle verwandelt! ;-)

Am Nachmittag gab es dann leckeren Kuchen und endlich wieder warmes Wasser: Der neue Durchlauferhitzer ist da!

Und Urlaub haste auch noch! Was braucht man mehr an seinem Geburtstag? Siehste! Das wünsch ich Dir auch weiterhin: Wunschlos glücklich zu sein!
19:52 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Dienstag 30.03.2010
Tagespläne sind dazu da, umgeworfen zu werden.

Statt heute morgen zu Ikea zu fahren, waren wir "nur" Tapeten (Marbug Suprofil 77609) bestellen, denn die gewünschten Schiebetürelement für Pax sind in ganz NRW erst ab morgen wieder verfügbar.

Dann war geplant, am Mittwochmorgen zu Ikea zu fahren und anläßlich Männes Geburtstag am Abend zu grillen.

Da Männe aber seinen Geburtstag vielleicht nicht sooo gerne bei Ikea verbringen möchte, grillen wir einfach schon zum Mittag und machen am Nachmittag einfach mal Pause. Muss auch mal sein.

Am Donnerstagvormittag ist Gottesdienst im Kindergarten, zu dem alle Familien eingeladen sind. Und da Hannah uns gerne dabei hat, fahren wir nun also am Donnerstagnachmittag endlich Schränke holen. Hoffentlich sind dann auch schon die bestellten Tapeten im Geschäft angekommen, dann können wir am Samstag tapezieren.

So nimmt hier alles Form an. Auch, wenn Tagespläne ständig über den Haufen geworfen werden.

Ich geh jetzt bügeln. Das wollte ich auch schon vor fünf Tagen machen. ;-)
18:15 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montag 29.03.2010
Montags-Macher

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei
Fiber Burn Chart
Wie oft fragt man sich, aus was das Stückchen Stoff gemacht ist. Diese Abbrennliste hilft.

Bastelei
Flowers from Cupcake Cups
Blumen aus Muffinpapierchen - schnelle Frühlingsdeko.

Kinderkram
Entwicklung der Kinderzeichnung
Sehr interessante Erklärungen zu den Phasen der Bildspracheentwicklung bei Kindern. Lasst Eure Kinder einfach mal frei malen!

Sonst so
Potted Plant
Es ist Frühling! Wer noch keine Blumen auf der Fensterbank hat, druckt sich jetzt sofort eine aus! Hopphopp!

Ich hoffe, es war auch für Euch wieder etwas dabei!
13:24 Uhr | 3 Kommentare | Montagsmacher


In unserem Badezimmer riecht es wie in einem Banhnhofsklo. In einem dieser dreckigen Bahnhofsklos, die mit ach so lustigen Klosprüchen vollgekritzelt sind und man immerimmerimmer in einer Lache steht.

Auch ausgiebiges Wischen, Putzen und Desinfizieren kann in unserem Bad am Geruch gerade nichts ändern. Ich dachte schon an Katzenpisse im Balkonkasten und muss reichlich belämmert ausgesehen haben, als ich halb aus dem Fenster gelehnt am Grünzeug geschnüffelt habe.

Was da wirklich stinkt, ist aber das verschmorte Innenleben des Durchlauferhitzers. Er war ja schon seit letzten Dienstag kaputt, aber gestern gab es einen Knall und schon waren sogar Rußflecken zu sehen, als er durchbrannte und alle drei Phasen mit sich nahm.

Ein neuer ist bestellt und kommt hoffentlich morgen an. Nun ja, das Badezimmer fällt ja ohnehin als nächstes dem Renovierwahn zum Opfer, aber ich hätte auf den Ausfall eines so teuren Gerätes gerne verzichtet.

Aber es gehen ohnehin immer drei Sachen kaputt, sagt man: Erst der Fernseher, jetzt der Durchlauferhitzer und Männes Wagen springt auch nicht mehr an.

Darf ich jetzt genervt in die Tischkante beißen? Danke.
11:55 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 28.03.2010
Manchmal haut einem die Erkenntnis mit voller Wucht in die Fresse.

Dann ist es gut, jemanden zu haben, an den man sich kuscheln, der einen halten kann und liebt - egal, was passiert.
13:10 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Na, alle Uhren vorgestellt? Sehr gut!
11:56 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Freitag 26.03.2010
So sah die freigelegte Schräge gestern Morgen aus, bevor wir die Dämmung geholt haben.

Und so gestern Abend mit 14cm Steinwolldämmung und Latten für die Dampfstoppfolie:

Da wir auch die gerade Seite der Schräge nun ordentlich dämmen, wird der Abstand zwischen Schräge und Fenster etwas kleiner, was meine Auswahl an Übergardinen etwas einschränken wird. Aber wir brauchen ohnehin noch eine clevere Lösung für die Verdunklung, da wir keine Rollläden haben.

Heute kam dann die Dampfstoppfolie an die Decke. Sie soll verhindern, dass die Feuchtigkeit aus dem Raum in die Dämmung zieht. Der größte Teil des Raums ist mit der blauen Spezialfolie ausgekleidet, aber an der Schräge und über dem Fenster reichte unserer Vorrat nicht mehr.

Und da die kleinste verfügbare Rolle 30qm enthält und schlappe 70 Euro kosten sollte, wir aber nur noch sechs oder so brauchten und keinen Goldesel halten, haben wir kurzerhand dicke schwarze Müllsäcke zur Dampfsperre umfunktioniert.

Mit ordentlich Spezialklebeband abgedichtet dürfte sie den gleichen Zweck erfüllen. Und kostete gerade mal 7,99 Euro.

Da wir aber nicht alle Säcke brauchten, konnten die Kinder die Klebebandreste direkt in eine der Tüten einsammeln und so ihren Kinderarbeitsbeitrag zur Baustelle leisten. ;-)

Morgen geht es dann mit den Deckenpaneelen weiter, die wir heute im strömenden Regen auf dem Baumarktparkplatz ins Auto gewuchtet haben. Dass eine halbe Stunde später kein Tropfen mehr fiel, sagt auch wieder alles...
18:47 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 25.03.2010
Der nachmittägliche Kinderarzttermin bestätigte, was ich mir schon gedacht habe, der HNO aber als Allergie zu erkennen meinte: Giemen der Lunge, dichte Atemwege, Bronchitis. Und somit wieder mal Cortison.
19:21 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Der Vormittag lief zwar anders als geplant, aber dennoch gut. Lenas HNO-Termin wurde zu einem Mutter-Tochter-Termin und so darf ich nun ebenfalls ein Antibiotikum nehmen, damit ich Lena in zwei Tagen nach dem Absetzen ihrer Medizin nicht pingpongmäßig wieder zurückanstecke. Würde das so passieren, werden Röhrchen immer wahrscheinlicher. Und das will ja nun keiner.

Auf der Baustelle geht es gut voran: Die Dämmung samt Lattenhalterung ist so gut wie fertig, nachher kommt die Dampfstoppfolie unter die Decke und die Unterkonstruktion für die Deckenpaneele wird angebracht.

Es wird, es wird!
11:53 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 24.03.2010
Dreck

Mehr Dreck.

Noch mehr Dreck.

Und dann auch noch richtig viel für die Entsorgung bezahlen.

Immerhin ist die größte Dreckphase jetzt rum.
20:14 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Kaum schreibt man, dass nur noch etwas nette Post fehlt, schon kriegt man sie!

Danke, Du verrücktes Huhn! :-)

Und jetzt gehe ich im Schlafzimmer Dreck wegmachen.
11:07 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 23.03.2010
Da Männe heute Abend mit dem Taxi nach Hause kommen wird, aber ab morgen Urlaub hat, habe ich mit den Mädels einen Spontanausflug unter dem Motto "Wir klauen Papas Auto!" gemacht.

Mit Bus und Strassenbahn ging es in die große Nachbarstadt und dort erstmal ein bißchen bummeln. In der besten Eisdiele der Stadt (Pia auf der Kasernenstrassen) gab es Crema-Feige-Eis, extrem leckeres Zitronen- und Erdbeereis und danach ein Abenteuer der besonderen Art:

Wir sind in einer Fahrradrikscha gefahren worden!

Die Kids hatten riesigen Spaß und dank eines kleinen Umweges haben wir uns auch ein schönes Stück am Rhein entlang fahren lassen.

Am Rhein trafen wir uns dann auch mit Männe und die haben die Wagenpapiere und eine Wegbeschreibung zum Parkhaus entgegengenommen. Auf dem Rückweg gab es mit den letzten fünf Euro im Portmonnaie einen Zwischenstopp bei Mäces.

Was für ein Urlaubstag!

Und morgen wird mit Betonkübelnschleppen, Dämmung kaufen und zum Entsorgungsunternehmen fahren weitergemacht.
20:59 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Morgen früh Nachmittag:

Mineralwolle, zwölfvierzehnzentimeter, nullfünfunddreißiger Leitgruppe, siebeneinundachtzichneundreizehnnetto der Quadratmeter, vierdreieinhalb Quadratmeter auffe Rolle, vierzichmeter Siga Sicral auffe Rolle für neunzehneuronetto. Und Siedlerbundrabatz gibbet auch noch.

Baustoffhandel, I'm back again!
13:43 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 22.03.2010
Der Tag neigt sich dem Ende und hatte von allem etwas:

Einen kaputten Durchlauferhitzer im Bad

Einen Arzttermin mit Spritze

Ein ergebnisloses Telefonat, das morgen hoffentlich ergebnisbringend wiederholt werden kann (man sagte mir, ich könne auch telefonisch noch Teile zum Bett dazubestellen, puh!)

Ein, zwei aufgeworfene Fragen

Eine an Selbstbeherrschung kaum zu übertreffende Nicht-Bestellung von Nähzubehör (diese selbst auferlegte Bestellfastenzeit bringt mich hin und wieder an meine Grenzen *g*)

Zwei wirklich schöne Telefonate mit der Freundin und einer Freundin aus Kindheitstagen

Einen Spielplatzbesuch mit interessanten Begebenheiten

Eine Fahrradtour mit drei Mädels und zwischenzeitlich einer Inlinerin (ich fühlte mich irgendwie wie der Rattenfänger von Hameln)

Eine abgebrochene Fahrradwimpelkugel

Eine Schlafzimmerdecke ohne Putz

Ein leckeres Abendessen mit mariniertem Rindfleisch, Zuckerschoten und Reis

Einen kaputter Blitz bei meiner guten EOS450D *grmpf*

Einen erholsamen Abend auf dem Sofa

Eigentlich fehlte nur ein bißchen nette Post. ;-)
23:32 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Montags-Macher

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei
Bunny Finger Puppets
Osterhasen Fingerpuppen aus Filz - ruckzuck fertig!

Bastelei
Bird's nest
Aus Papierschnipseln ein Osternest asteln. Wahlweise geht es auch mit Wollfäden!

Kinderkram
Friendly Robots Coloring Pictures
Passend zur momentanen Roboterwelle: Ausmalbilder! Der Link führt zum Download.

Sonst so
Call of the small
Puppenhäuser - einfach nur wow!

Ich hoffe, es war auch für Euch wieder etwas dabei!
10:26 Uhr | 3 Kommentare | Montagsmacher


Sonntag 21.03.2010
Renovieren ist toll.

In erster Linie, weil man hinterher mindestens einen schöneren Raum hat. Und in zweiter Linie, weil man gezwungen wird, sich mit dem Inhalt diverser Schränke und Kisten auseinander zu setzen und mal richtig aus zu misten.

Renovieren nervt.

In erster Linie, weil es mit Dreck, Lärm und komplett anderen Tagesabläufen verbunden ist. Und in zweiter Linie, weil man beengt leben muss, Sachen nicht dort sind, wo man sie erwartet, man Arbeiten machen muss, die einem zuwider sind, obwohl man doch am liebsten sofort fertig wäre und all die schönen Sachen umsetzen möchte, die man sich vorstellt.

Ich habe momentan einen kleinen Koller, und dass, wo wir doch gerade erst anfangen. Das kann ja noch heiter werden.
20:15 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Wir haben ein Bett!

Also ein neues. Und das eigentlich auch noch nicht, denn die Lieferzeiten betragen acht bis zehn Wochen.

Die Suche nach einem massiven Bett gestaltete sich etwas schwierig, da es anscheinend nur zwei bis drei Massivholzbetten pro Möbelhaus gibt, von denen einem dann auch nur eins gefällt. Und die Preise unterscheiden sich dann auch noch arg von einander.

So zahlt man in Möbelhaus A für das Bett X in 180er Breite mal schnell 2200 Euro, in 200er Breite sogar 2500 Euro und in Möbelhaus B für das gleiche Bett egal in welcher Breite "nur" 1800 Euro.

Und da wir hier nur von einem Bett reden, also das reine Gestell, zu dem man noch Lattenroste und Matratzen kaufen muss, hat man bei geschicktem Preisvergleich und nach zähen Verhandlungen vielleicht auch mal die Lattenroste inklusive.

Irgendwann im Mai bekommen wir also unser neues Bett und die neuen Lattenroste geliefert und aufgebaut. Nennt sich dann Fullservice und ist ein entscheidender Vorteil zu Ikea. Aber ehrlich gesagt: Ich mag Ikea als Möbelhaus ganz gerne.

Andere Möbelhäuser sind ein Universum für sich (inklusive der zum Mittagessen gehenden Besucher), und haben oftmals einen leicht muffigen Charme, dem ich nicht erliegen kann.
15:46 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Samstag 20.03.2010
Diesen Geruch von feuchtem Putz und sich ablösender Tapete - wie hab ich ihn vermisst.

(Foto: Lena)

Und wieder mal verstehe ich die Leute, die alle naselang ihre Zimmer neu streichen, ohne auch nur einmal die alten Wanduntergründe abzumachen.

Immerhin kommt nun unter die Decke Holz und keine Tapete mehr. Das brauch ich nämlich nicht noch mal, in einer Tropfsteinhöhle zu stehen, wo einem kalte, nasse Tapetenfetzen ins Gesicht klatschen.

Neenee...
12:17 Uhr | 6 Kommentare | Dies und Das


Freitag 19.03.2010
Jetzt auch mit Piratenflagge:

Lena und ihr heißgeliebtes Fahrrad!
15:24 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 18.03.2010
Lena hatte heute wieder mal einen HNO Termin. Und da wir schon einmal in der Stadt unterwegs waren, konnte ich auch gleich zum zigsten Mal in den letzten drei Wochen beim Optiker reinspringen. Meine Brille drückt nämlich. Aber nur auf einer Seite und irgendwie bekommt das niemand hin, die Nasenpads so einzustellen, dass ich die Druckstellen etwas entlastet bekomme. So ein Murks.

Dafür konnten wir noch schnell über den Markt flitzen, wo aber Kameras und Menschenmengen ein Durchkommen erschwerten.

Immerhin habe ich am gleichen Stand wie Dave Hänsel eingekauft! Bei Toni ist das Gemüse nun mal klasse!

Mal schauen, was Dave daraus gekocht hat. Wenn ich das richtig gesehen habe, gab es auch noch Schweinskoteletts. Heute Abend im WDR wird es wohl gezeigt.

Auf jeden Fall hatte ich meinen skurrilen Moment heute schon. ;-)
11:56 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Mit Männe auf dem Sofa gesessen und festgestellt, dass mein Witzgedächtnis noch schlechter ist als mein Filmgedächtnis.

Aber bei beidem ist es so, dass mir kurz vor Schluß das Ende wieder einfällt. Blöd sowas.
00:06 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 16.03.2010
Die große Kommodentauschaktion ging in die hoffentlich letzte Runde.

Die Flurkommode kam ja ursprünglich in Hannahs Zimmer und eine Kommode aus Lenas Zimmer in den Flur.

Heute hab ich dann die Schlafzimmerkommode in Hannahs Zimmer gebracht und die ehemalige Flurkommode ins Wohnzimmer geschoben.

Dort wird sie nun ihren letzten Dienst tun, bis sie nach der Renoviererei endgültig ausgemustert wird, auch wenn ich mich nur schwer von ihr trennen kann. Sie ist immerhin mein allererstes Ikea-Möbelstück und hat nun locker 13 Jahre auf dem Buckel.

Hach, da werd ich doch glatt sentimental...
20:11 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 15.03.2010
Montags-Macher

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei
Bunny Bowling
Hasenkegeln - Lustiger Zeitvertreib zu Ostern!

Bastelei
Fabric Stickers
Stoffaufkleber selber machen - eine großartige Idee!

Kinderkram
Punch Collage
In jedem Kinderzimmer sollten Punches, also Motivstanzer vorhanden sein. Bilder aus den ausgestanzten Motiven zu machen, ist eine tolle Idee!

Sonst so
Mood Bear
Ausdrucken, zusammenbasteln, Stimmung anzeigen lassen!

Ich hoffe, es war auch für Euch wieder etwas dabei! Oder sammle ich an Euren Interessen vorbei?
17:31 Uhr | 3 Kommentare | Montagsmacher


Wenn ich doch bloß stricken oder häkeln könnte - ich würde mich in den Wollläden dieser Welt dumm und dusselig kaufen.

Und dann bekomme ich auch noch im Halb-Stunden-Takt von Corinna neue, unglaublich schöne Wolle gezeigt und kann mich so gar nicht entscheiden.

Und immer wenn ich denke, DIE ist es jetzt, kommt wieder was Tolles und ich sitze wieder da und denke "Ach, ich nehm einfach alle!"

Immerhin steht die Farbrichtung: Petrol, türkis, grün. Und das Muster: Ulmus. Eine traumhafte Ishbel hab ich ja schon.

Vielleicht als Erdmagie oder doch lieber grau-grün oder grau-türkis?

Ich weiß es doch auch nicht!
14:00 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Wenn Frauen sagen, sie hätten nichts anzuziehen, sollten sie wirklich mal ihren Kleiderschrank durchforsten.

Ich hab das gerade gemacht und Schätzchen gefunden! Himmel!

Ein gelber Sack an Oberteilen landet nachher im Altkleidercontainer - aber einen ganzen Wäschekorb voll toller Sachen habe ich zum Vorschein gebracht.

Männe, der hier gerade krank auf dem Sofa liegt, musste sich eine kleine Modenschau gefallen lassen. Gefühlte hunderttausend Oberteile habe ich ihm vorgeführt. und es kam u.a. zu solchen Szenen:

"Das hab ich Weihnachten 2003 das letzte und einzige Mal angehabt." - "Das solltest Du öfter tragen!"

Also drehen wohl nachher neue alte Sachen ihre Runden in der Waschmaschine und kommen dann frühlingsfrisch zum Einsatz.

Jetzt bin ich mal gespannt, was ich an Hosen zum Vorschein bringe...
11:21 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Sonntag 14.03.2010
Ich laufe schon den ganzen Tag etwas eierig durch die Gegend. Das liegt daran, dass meine Brillennasenpads fürchterlich drücken - und das trotz mehrfachen Besuchen beim Optiker.

Und da ich das so gar nicht mehr haben konnte, hab ich meine Ersatzbrille aufgesetzt. Angeblich hat sie genau die gleichen Werte, aber irgendwie guck ich dadurch anders und so wird mir schwummrig und schummerig, weil heute alles windschief ist.

Dazu kommt die Packerei. Der Aktenschrank ist so gut wie leer, als nächstes steht die Kommode an. Gott sei Dank hab ich die letztens erst ausgemistet! Vorarbeit lohnt sich!

Gerade gönn ich mir eine Pause mit zwei Stückchen Marzipan-Ingwer-Konfekt und Orange-Ingwer Bio Drink. Bei soviel Ingwer und seinen geheimen Inhaltsstoffen, müsste ich gleich wieder voll leistungsfähig sein! ;-)
17:47 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Ich habe überraschend gut geschlafen in der neuen Bettsituation. Ein bißchen ungewohnt, aber schön.

Vor der Sendung mit der Maus möchte ich heute auf jeden Fall meine Kinderbücher ins Wohnzimmer rübergepackt haben. Und ich schätze, sie werden dort einen dauerhaften Platz bekommen.

Mal wieder alles im Wandel.
10:08 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Samstag 13.03.2010
Schlafzimmer ausräumen ist kein Spaß für Hausstauballergiker.

Aber immerhin ist jetzt das Ehebett raus und in Lenas Kinderzimmer wieder aufgebaut. Ihr Zimmer sieht jetzt ein bißchen aus wie ein Ferienhausschlafzimmer mit Zustellbett. ;-)

Lenas Babybett steht auseinander geschraubt in der Garage, auf seine neue Bestimmung wartend, die Matratze bringe ich am Montag zum Baubetriebshof.

Nun kommt der Part, vor dem ich mich schon seit Wochen grusel: Schlafzimmerschränke leer räumen. Ist ja nicht so, dass das die Schränke nur für Klamotten und Bettzeug genutzt würden.

Ein Großteil meines Stofflagers ist im Schrank neben dem Bett. Ebenso wie alle wichtigen Akten, Bedienungsanleitungen und Medikamente. Außerdem liegt da noch eine unbespielte Gitarre *Asche auf mein Haupt* und die Hälfte meiner Kinderbuchsammlung stapelt sich ebenfalls dort.

Dann haben wir da noch die Kommode mit den Regalen drüber: Stoffe, Bauchtanzsachen, Geschenkpapier, Socken, Gedöns. Letzteren Teil muss ich ganz dringend reduzieren.

Im Schrank lagern nicht nur die aktuellen Klamotten und Bettwäsche, auch die Sofawechselbezüge, die "guten" Schuhe und Kisten mit Vorratsgeschenken für Besuche, Kindergeburtstage oder spontane Einsätze der Zahnfee.

Außerdem stapeln sich Hosen, Shirts und Lieblingssachen, in die ich gerne wieder hineinschrumpfen würde. Aber seien wir mal realistisch: Wenn ich da wieder reinpassen sollte, werde ich mich garantiert mit neuen Klamotten belohnen. Also kann ich die Jeans von 1999 doch wahlweise zerschneiden und was draus nähen oder einfach in den Altkleidercontainer verschwinden lassen.

Ich hab jetzt ziemlich genau eine Woche Zeit, alles in Kisten zu verstauen, dann wird der große Pax im Wohnzimmer aufgebaut und der Aktenschrank ebenfalls zum Baubetriebshof gefahren. Die Kommode muss auch weichen, wahrscheinlich bekommt Hannah sie und darf dafür meine ururalte Fjord-Kommode wieder abgeben.

Anstelle der rausgeflogenen Möbel bekomme ich dann weitere Pax-Schränke, um endlich vom zusammengewürfelten Übergangsschlafzimmer mit Babybett zu einem echten Schlafzimmer zu wechseln.

Was sind denn Eure favorisierten Schlafzimmerwandfarben? Da hab ich nämlich noch gar keine Idee.

Es ist also wieder mal alles im Fluß. Ich lass mich einfach mittreiben und hoffe, dass ich mich von vielem trennen kann. Das macht das Einräumen auf jeden Fall leichter. ;-)
11:58 Uhr | 9 Kommentare | Dies und Das


Das war die letzte Nacht im unrenovierten Schlafzimmer.

Die Männer bauen gerade das Bett ab und ich werde gleich an Stellen putzen können, die - oh mein Gott! Wie lange?! - keinen Wischmop besehen haben.

Ich freu mich drauf. Uaaah!
10:30 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Freitag 12.03.2010
Lena Meyer-Landrut fährt nach Oslo!

Wir haben unsere nationale Ausgabe erledigt, aber leider kein Auto gewonnen. ;-)
23:53 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Mit Geschenk unterm Arm zum Kindergarten, auf dem Rückweg Brötchen gekauft, Geburtstag gefeiert, gelacht, pupsatt eine kleine Fahrradtour gemacht, Termine wiederholt umgeworfen, viel telefoniert, Infos auf dem Anrufbeantworter gehabt und nun ein Kind mit Bauchweh auf dem Sofa liegen.

Heute Nachmittag dann wieder Radtour, Spielplatzplanungstreffen und ein Kinderzimmer so leer räumen, dass ein Ehebett mit reinpasst.

Aber jetzt ertsmal Zeitung lesen. Und eine Überweisung erledigen, die wegen falscher Bankleitzahl zurückgebucht wurde.
13:16 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 11.03.2010
Schnipsel

Bewaffnete Polizeieinsätze mitten in der Nacht kosten den Schlaf und bescheren Kopfschmerzen. Und nicht nur in der Nacht, in der sie passieren.

Schüler, die den Spielplatz mit einem Besenstiel kurz und klein schlagen, sind nicht nett. Nein, nein.

Die anstehende Renovierung wirft ihre Schatten voraus. Das raubt jetzt schon Nerven und Kraft.

Der bestellte Tornister wird, entgegen der Aussage des Händlers bei Bestellung, erst Ende nächster Woche an den Händler ausgeliefert. Und kommt somit erst in zwei Wochen hier an, statt wie versprochen schon letzte Woche.

Der HNO-Arzt diagnostiziert einen massiven Erguss hinterm Trommelfell mit Höreinschränkung von 20-30% bei Lena. Daher gibt es eine einwöchige Therapie mit anschließender Kontrolle.

Vor lauter Stress haben wir unseren Jahrestag gar nicht gefeiert.

Ich könnte mich jetzt einfach in eine Decke einwickeln und auf dem Sofa einrollen.

Aber dann kommt Frühlingsüberraschungspost mit Marienkäfern und selbstgemalten Bildern und zaubert mir ein Lächeln aufs Gesicht.

Lena fährt eine riesengroße Runde mit dem Fahrrad ganz sicher und ohne größere Blessuren.

Die Kinder spielen einträchtig und sehr kreativ und malen Frühlingsbilder.

Maria, der Fifty-Fifty Verkäuferin neben dem dm, habe ich spontan eine Hose für ihr Kind gekauft - die Überraschung und Freude in ihrem Gesicht waren unübersehbar.

Zwei Pakete sind auf dem Weg zu jüngeren Damen und werden diesen und den Müttern hoffentlich gut gefallen.

Eine Marienkäferwindeltasche liegt schon zugeschnitten hier und zaubert Frühlingsstimmung auf den Küchentisch.

Und die Luft ist so herrlich klar und kalt und vertreibt die Kopfschmerzen.

Am Ende des Tages wiegen dann doch die positiven Sachen die blöden Punkte auf. Und das ist doch gut.
18:02 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 10.03.2010
Hannah ist verantwortlich für ihre Schwimmsachen. Ich gebe ihr donnerstags, also einen Tag nach dem Schwimmen, die gewaschenen und getrockneten Sachen (Handtuch, Bademantel, Badeanzug) und bitte sie, alles wieder in die Schwimmtasche zu packen.

Am Mittwoch direkt vor dem Schwimmen, erinnere ich Hannah daran, frische Unterwäsche und Socken mit einzupacken und frage nach, ob auch wirklich alles drin ist.

Für gewöhnlich klappt das wunderbar und Hannah ist ja nun auch in einem Alter, in dem man die Verantwortung für eigene Dinge übernehmen kann.

Heute kam trotz mehrfacher Nachfragen immer wieder ein "Ja, alles drin!" und beim Umziehen im Schwimmbad dann die bittere Erkenntnis, dass man vielleicht doch genauer gucken und die Sachen wirklich sofort wegpacken sollte und nicht erst unter Puzzlen und gemalten Bildern zwischenlagern sollte.

Immerhin hatte sie neue Unterwäsche eingepackt, die kurzerhand als Bikiniersatzhose herhalten durfte.

Gerade nochmal Glück gehabt...
19:13 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Auf dem Weg zum Kindergarten fuhr Lena heute richtig lange Stücke alleine mit dem Fahrrad.

Auf dem Hinweg musste ich noch ein paar Mal eingreifen, um Lena vor Ausflügen ins Gebüsch oder auf die Strasse zu retten, aber als sie mir auf dem Rückweg breit grinsend davon fuhr, war ich doch sehr glücklich. Und konnte dem frei radelnden Kind nur noch hinterher rufen "Das machst Du super!" bevor sie dann in einem Strauch bremste.

Anhalten und alleine anfahren klappen noch nicht. Aber das macht ja auch gar nichts.

Für lange Strecken greifen wir weiterhin aufs Laufrad zurück, bis das Aufsteigen und Anfahren auch ohne Hilfe funktioniert.
15:12 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Dienstag 09.03.2010
Und dann sagt Schwiegervater: "...und am Wochenende müssen wir das Schlafzimmer ausräumen".

Ich vergesse verdränge immer, dass Renovieren so eine lange Vorbereitungszeit braucht...
20:08 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 08.03.2010
Um es frei nach Farin Urlaub zu sagen:

"Häkeln und ich - wir sind wie Feuer und Eis,
wenn ich die Häkelnadel schwing, bau ich nur noch Scheiß!"

Krumm und schief.

Aber die Wolle ist schön! ;-)

Knopf dran und nun hab ich ein schönes Armband.

Aber wie sagt Seemonay Sabine, um ein weiteres Zitat zu bringen:

"Hauptsache es hält, alles andere ist Design"!
22:57 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Lena fährt alleine Fahrrad!

Zwei Stunden im Sattel und schon kann sie lenken, trampeln und Gleichgewicht halten für kurze Strecken!

Von Stützrädern halten wir nichts, daher gab es nach Bobbycar, Dreirad (fuhr sie nur zweimal) und Laufrad jetzt das Fahrrad natürlich ohne Stützräder.

Denn Stützräder sind Sturzräder.

Die Kinder lernen einfach nicht, das Gleichgewicht zu halten, sondern vertrauen darauf, dass alles Geeiere aufgefangen wird.

Damit ich aber nicht mit krummem Kreuz, die Hand am Sattel neben Lena herjoggen muss, haben wir wieder die alte Dreiradstange angebracht und so kann ich bequem, aufrecht nebenherrasen und im Notfall die Stange greifen und Lena retten.

Denn auch wenn wir gegen Stützräder sind, müssen unsere Kinder nicht unendlich oft auf die Schnute fallen. ;-)
17:31 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montags-Macher

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links! (Letzte Woche waren sie wegen Geburtstags- und sonstigem Stress ausgefallen, nur falls jemand danach suchen sollte.)

Näherei
Felt Food
Essen aus Filz - immer wieder schön und hier sogar zum Auseinandernehmen.

Bastelei
Valentine Door Wreath
Nicht nur zum Valentinstag (der ja nun schon rum ist) eine schöne Idee. Geht sicherlich auch in Frühlingsfarben und rund. ;-)

Kinderkram
Stuffed Bear
Stoff auf Freezerpaper bügeln, Bär direkt auf den Stoff drucken und losnähen! Das schaffen Kinder ab 6 Jahren auch schon super!

Sonst so
Videoanleitung Häkelblume
Auch, wenn ich es immer noch nicht hinkriege - die Anleitung ist simpel und gut!

Ich hoffe, es war auch für Euch wieder etwas dabei!
14:04 Uhr | kommentieren | Montagsmacher


Sonntag 07.03.2010
Faule Sonntage werden mit arbeitsreichen Montagen bestraft. Und da heute ein extrem fauler Tag war - ich sag nur bis 10 Uhr geschlafen, Sendung mit der Maus und Sonntagsmärchen geguckt, Mittagspause, Spaziergang - werde ich wahlweise morgen etwas mehr zu tun haben, oder heute noch eine Nachtschicht einlegen.

Aber das ist ja das schöne an der Arbeit: Sie läuft nicht weg! ;-)

Nachtrag:
Staub gesaugt, einen Schwung Wäsche gewaschen, einen aufgehängt und einen zum Bügeln bereit nach oben geschleppt, Küche wieder halbwegs vorzeigbar, Klamottenkisten durchwühlt, erste Fotos gemacht. Und so ein Stündchen werd ich wohl noch das Bügeleisen schwingen.

Von wegen fauler Sonntag! Pah!
18:45 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Samstag 06.03.2010
Zurück von der Börse und sowas von k.o., ich kann es kaum in Worte fassen. Wenn ich mich jetzt hinlegen würde, würde durchschlafen bis Montag.

Aber ich bin dennoch gut gelaunt: Der Kinderwagen ist samt Fußsack weg! Und die Schaukel auch.

Und das war mein Ziel: Die großen Sachen loszuwerden.

Ich hab jetzt noch vier oder fünf Pamperskartons mit Klamotten von 50/56 bis 86/92: Schlafanzüge, Bodies, Hosen, Pullis, T-Shirts, Jacken, Schneeanzüge.

Falls hier jemand Interesse hat, bitte melden! Ich mach dann gerne Fotos von Sachen in den gewünschten Größen.
17:29 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Gestern Abend haben mich die Schmerzen schlagartig umgehauen: Blasenentzündung.

Die Nacht war dementsprechend, aber Dank Selbstmedikation mit Unmengen an Vitamin C und gebunkerten Sachen aus der Apotheke geht es jetzt so einigermaßen wieder.

Ich hoffe, ich halte den Tag bei der Kindersachenbörse durch.
10:39 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Freitag 05.03.2010
Die Vorbereitungen für eine Kindersachenbörse sind enorm:

Sachen sichten, waschen, evtl. ausbessern, Kisten packen und schleppen, sich Preise überlegen und Kuchen backen für die Standgebühr, Kleiderständer zusammenbauen, Kinderwagen auseinanderbauen, Stoffteile waschen und alles wieder zusammenpuzzeln, Zettel ausdrucken, Wechselgeld organisieren, alles ins Auto wuchten.

Aber am schlimmsten sind die Erinnerungen. An Babyzeiten, schöne Momente, erste Schritte, Ausflüge, Urlaube. Alles das verkauft man ein Stückweit mit. *schnüff*

Ich bin gespannt, was ich alles loswerde und hoffe, dass ich möglichst wenig wieder mit nach Hause nehmen muss, denn natürlich habe ich Erinnerungsstücke weggepackt und die reichen. Alles andere ist nur Ballast. Schöner, erinnerungsschwerer Ballast.
15:30 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Donnerstag 04.03.2010
Weil ich nun häufiger gefragt wurde:

Ich klage gegen die Bemessungsgrundlage des Elterngeldes, bzw. dass die Elternzeit ohne Elterngeldbezug nicht ausgeklammert wird, wenn man direkt im Anschluss an die erste Elternzeit ein zweites Kind bekommt und daher nur den Sockelbetrag und nicht 67% des zu erwartenden Nettos erhält.

Siehe auch nochmal hier und hier.

Meine Klage ruht nun allerdings, da eine andere Frau schneller war und vor mir klagte. Sie scheiterte zwar vor dem Bundessozialgericht, zieht aber nun damit vor das Verfassungsgericht. Wäre ich mit meiner Klageeinreichung schneller gewesen, würde ich diesen Weg für die Gleichbehandlung von Erst- und Zweiteltern gehen.

Aber so warte ich ab, ob und wenn ja wann das Gericht in Karlsruhe entscheiden wird.

Ich wünsche der mir leider unbekannten Klägerin dafür viel Glück, denn von einem positiven Ausgang profitiere ich auch und letztendlich ganz viele Familien nach uns!
23:45 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Muss ich mir Sorgen machen, wenn ich die Telefonnummer unserer Weiberabendkneipe im Telefon und die Emailadresse im Adressbuch speichere?

Nööö! ;-)
21:37 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Diese Woche hat es wirklich in sich. Ich bin jetzt schon so k.o. wie sonst erst freitags.

Hier mein Programm, zusätzlich zu Haushalt und Alltag:

Sonntag: Kuchen backen, aufräumen, putzen, Gedanken machen

Montag: Lenas Geburtstagsparty, abends für den nächsten Tag nochmal gebacken

Dienstag: Nacken verknackst; Spielgruppe mit Geburtstag; mittags am Telefon gehangen und nachmittags durch die Gegend gelaufen für einen Tornister, ihn dann im Internet bestellt; abends Tasche genäht

Mittwoch: Männe zur Arbeit gebracht, anschließend den restlichen Vormittag wegen Versicherungen, Mietwagen und meiner Beurlaubung am Telefon gehangen; mittags "mal eben" das Dreirad geputzt und den Kinderwagen auseinander genommen und alles Waschbare in die Maschine geschmissen; nachmittags Schwimmen und Verkaufstreffen in freier Wildbahn für das Dreirad; abends alle Unterlagen für den nächsten Tag rausgesucht

Donnerstag: Für unsere Verhältnisse extrem früh aufgestanden (es stand eine sechs auf dem Wecker!) und zum Gericht gefahren; kurzer Einkaufsstopp; Kinderwagen wieder zusammengebaut und dann doch noch die Softtasche auseinander genommen und erneut gewaschen; Kuchen gebacken; weitere Sachen für die Kindersachenbörse zusammengesucht und ich werde noch das eine oder andere Teil ausbessern und Teile für ein Kostüm für Hannah nähen und vielleicht mal die Schulter unter der Rotlichtlampe parken. Seit Dienstagmorgen laufe ich etwas bewegungseingeschränkt durch die Gegend...

btw: Braucht noch jemand hier einen Teutonia Mistral 04 in dezentem Grün? Oder eine Ketteler Babyschaukel? Oder einen Fahrradhelm? Oder hat Lust, am Samstag zur Börse zu kommen?

Morgen steht dann noch ein Kuchen auf der Liste, das Auto muss bepackt werden, vielleicht schaffe ich es noch, eine Kleinigkeit zu nähen. Mal sehen.

Samstag ist Kindersachenbörse und Sonntag werde ich einfach gar nicht aus dem Bett kommen. Obwohl Männe was von Eisdiele und Frühling genießen erzählt hat, aber ich glaube, es soll dann ja wieder schneien... Egal, ich werde einfach im Bett bleiben und bis Montag durchschlafen. ;-)
18:42 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Gerichtstermine sind weit weniger spektakulär als erwartet. Aber das Reinkommen in das Sozialgericht in Düsseldorf hat schon was von Hochsicherheitstrakt. Nachdem diese Hürde geschafft war, ging es auch relativ entspannt weiter.

Mein Rechtsanwalt hat uns vor dem Saal begrüßt, wir hielten noch einen kleinen Schanck und dann ging es schon zur nichtöffentlichen Sitzung.

Mittlerweile klage ich nicht mehr gegen das Versorgungsamt oder das Land, sondern nun gegen den Kreis. Die Zuständigkeiten haben sich in den letzten zweieinhalb Jahren also mehrfach geändert. Und dieses Auseinanderklamüsern hat länger gedauert als das eigentliche Gespräch über das weitere Vorgehen.

Da es schon zwei Klagen ähnlich meiner gibt, die bis zum Bundessozialgericht gingen und beide negativ für die Eltern ausfielen, machte es wenig Sinn, heute auf ein Urteil zu bestehen. Die vorsitzende Richterin hätte sich am Urteil des Bundessozialgerichts orientiert und ich wäre leer ausgegangen.

Da eine der beiden Klägerinnen mit der Absage des Bundesozialgerichts nicht zufrieden war, ging sie weiter zum Verfassungsgericht, was für mich heißt, dass ich mich ganz entspannt zurücklehnen und auf ein Urteil aus Karlsruhe warten kann. So lange lasse ich meine Klage ruhen, ohne dass das negative Auswirkungen für mich hat.

Wenn also die Richter in Karlsruhe die Klage annehmen und später auch noch zu Gunsten der Eltern entscheiden, stehe ich gut da und kann meine Klage wieder aufnehmen.

Was aber auch für andere Eltern interessant ist: Sollte es so weit kommen, wird es auch eine Änderung des Elterngeldgesetzes geben müssen.

Und das ist ein dicker Brocken. Es bleibt also spannend.
13:15 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 03.03.2010
Morgen früh:

Daumendrücken erwünscht.
22:44 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Ich habe heute gefühlte Ewigkeiten in diversen Warteschleifen gehangen: Beim Landesamt für Besoldung & Versorgung, bei Mietwagenanbietern, bei Reiseversicherungsanbietern.

Immerhin habe ich dann zu einem vergleichsweisen Spottpreis einen Mietwagen bekommen (Danke Eva für den Tipp!) und dann auch 10 Euro mehr für eine Versicherung ohne Selbstbeteiligung ausgegeben und mich dabei fast schon wie ein mit Geld um sich werfendes Luxusweibchen gefühlt.

Zwischendurch habe ich mit einer Freundin telefoniert und kurz drauf mit einer mir fremden Frau, die unser Dreirad kaufen wollte. Zwischen Hannahs Schwimmkurs, einem schnellen Einkauf und Heimweg habe ich dann das Dreirad noch geputzt und verkauft. Und meine Hose gekürzt. Und den Kinderwagen auseinandergenommen und alle Teile gewaschen oder eingeweicht und mit der Wurzelbürste und Waschsoda geschrubbt. Meine Hände sind taub vom kalten Wasser und fühlen sich wie Sandpapier an. So viel zum Thema Luxusweibchen.

Heute Abend muss ich dann alle Unterlagen für morgen früh raussuchen und alles parat legen, was morgen wichtig ist.

Aber vorher werde ich diese extra leckeren Kartoffeln essen und das in Bacon gewickelte Hähnchen, das Männe da gerade zusammenbaut. Es duftet schon extrem gut und mein Magen hängt auf halb acht nach diesem Tag.

Und wenn ich dran denke, was Freitag und Samstag noch alles ansteht... Diese Woche hatte und hat es in sich. Bin ich froh, wenn Samstagabend ist!
19:10 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Dienstag 02.03.2010
Dass man Tornister für den Schulstart 2010 schon im September 2009 hätte kaufen müssen, hätte mir auch mal jemand sagen können.

Hannahs Wunschtornister ist schon so gut wie ausverkauft und laut Scout auch nicht mehr lieferbar. Also ging die Suche nach einem Internethändler los, nachdem wir hier im Ort alle Geschäfte durch hatten.

Geworden ist es nun das Scout Mega Style Country Girls Set für 157,95 Euro.

Listenpreis ist 185 Euro. Zum auf den Arsch setzen. Die knapp 30 Euro Differenz brauche ich nun aber auch, um mir auf den Schreck einen zu heben. ;-)
18:14 Uhr | 10 Kommentare | Dies und Das


Montag 01.03.2010
Der Tag war schön:

Lena war gut gelaunt und alle Gäste gesund (das ist um diese Jahreszeit ja nicht selbstverständlich). Es gab viel zu lachen, viel zu spielen und zu malen und natürlich auch viele tolle Geschenke, bei denen man merkt, dass die Schenkenden sich wirklich Gedanken gemacht haben.

So kamen Pferdespringseil, rosa Puschen und pädagogisch wertvolle Spiele hier genauso gut an wie Barbie, Laufdollies, Bücher und Piratenfahne fürs Fahrrad.

Und Lena strahlte, freute, feierte sich und ihren Geburtstag mit Torte, Muffins, Spaghetti Bolognese und allerlei rosa Tüddel. Bilder folgen, wenn ich Zeit hatte, sie durchzuschauen.

Jetzt back ich noch eine Ladung Muffins für die Spielgruppe nach und werd dann danach meine Füße in ein Fußbad fallen und mich vom riesigen TV-Gerät berieseln lassen. 46 Zoll sind doch eine Menge. ;-)

Solche Tage sind immer toll, aber trotzdem anstrengend, auch wenn man viel Hilfe hat und zum Schluß noch die letzte Riesling trocken Sektpulle aus Nierstein köpft. Aber das muss an so einem Tag einfach sein, schließlich wird das jüngste Kind nur einmal drei!
19:51 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Drei Jahre!

Liebe Lena,
heute ist Dein großer Tag: Du wirst 3 Jahre alt! Wie Du gestrahlt hast heute morgen, als Du den gedeckten Tisch gesehen und all die Geschenke ausgepackt hast.

Aber Du strahlst ohnehin die meiste Zeit. So ein glückliches, fröhliches Kind wie Dich um uns zu haben, ist wunderbar.

Du malst die tollsten Bilder, heckst mit Hannah immer wieder Sachen aus und bist sehr aufmerksam.

Bleib so fröhlich und lass Dich heute bei Deiner rosa Party, auf der zwei Jungen und ein Mädchen "und Anhea!" eingeladen sind, richtig schön feiern! Das wird ein Spaß!

Ich hab Dich ganz doll lieb, "normale Lena"! ;-)
13:21 Uhr | 13 Kommentare | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare