Mittwoch 31.10.2007
Wir brauchen für Lena kein Babyfon, sondern einen Bewegungsmelder.

Ich weiß gar nicht, wie oft ich ihr schon die Schlafzimmertür vor Kopf, Po oder sonstige Körperteile gerammt habe.

Was klettert sie aber auch klammheimlich aus dem Bett und gibt keinen Piep von sich, wenn sie wach ist? So weiß ich auch nie, wie lang der Mittagsschlaf nun eigentlich war! Über dieses Baby hat man einfach keine Kontrolle... ;-)
14:58 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Sie hat mich Tage, wenn nicht mehr meines Lebens gekostet, ist jetzt aber doch noch pünktlich fertig geworden.

Ich hatte das Traumberg Schildchen vergessen, habe Nähte auftrennen müssen, um es noch anzubringen, habe es dann irgendwie und vor allem schief angenäht, die Nadeln brachen viermal ab, der Faden legte sich in Schlingen und und und.

Gerade habe ich die Klappe gekürzt, ein neues Schildchen aufgenäht, drumrumgesäumt, die Schlaufen mühsam abgefizzelt und bin sogar zufrieden mit dem Ergebnis.

Da ich heute Nachmittag aber nicht nur mit dem Täschchen für die Tochter dastehen wollte, musste ich etwas Einsatz zeigen. Für gute Freunde macht man das gerne!

So, Ihr lieben Nils, ich hoffe, sie gefallen Euch!

Und liebe Ute,
mit Braun sieht der Stoff schon ziemlich klasse aus. Aber Braun als das neue Schwarz ist ja nicht Deins! ;-) Das Antrazith passt nun leider überhaupt nicht, daher habe ich neuen schwarzen Stoff gekauft (mit ganz dezent leichtem Fischgrätmuster, also etwas aufgelockerteres Schwarz *g*), damit wirkt das Innenmuster bestimmt ziemlich edel. Wäre das was?

Oder Du bist "mutig" und nimmst sie Insideout, mit dem Fischgrätschwarz innen?

So, jetzt hast Du erneut die Qual der Wahl, aber immerhin auch schon mal eine kleine Vorstellung davon, wie Deine Tasche aussehen könnte! ;-)
12:28 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 30.10.2007
T-Kissen reloaded

Das zweite liegt schon zugeschnitten in umgekehrter Farbe bereit.

Und dann kommt das Q dran - ich hab ein bißchen Schiss davor, aber die Herausforderung nehm ich an, schließlich lockt Mangoseife! ;-)
23:25 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Auch wenn ich mich nun als absoluter Depp oute, kann mir mal jemand erklären, wie Nähmaschinennadeln bezeichnet sind?

130/705 H steht für den Schaft, oder? Und 14/90 oder 10/70 für die Dicke und Baschaffenheit der Nadel, richtig?

Warum passen dann einige 130/705 H Nadeln nicht in mein Maschinchen? Ist doch alles andersrum?

Ich krieg hier gerad die Krise! :-(
13:56 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Gestern wäre mir auf einer Kreuzung ein Linksabbieger ("Linksabbieger müssen warten, bis der Tod eintritt!" - beliebter Fahrschulspruch) fast ins Auto gefahren. Ich wollte geradeaus über die Kreuzung, er kam mir entgegen und bog dann direkt vor mir ab. Naja, eher neben mir oder halt fast in mir.

Ich bin so froh, dass ich damals das Fahrsicherheitstraining gemacht habe und mich daher gestern traute, richtig in die Bremse zu steigen ohne die Kontrolle über das Auto zu verlieren.

Aber durch die patschnasse Fahrbahn hätte es nicht nur einen Blechschaden gegeben: Wäre mir der Benz so schnell wie er war ins Heck geknallt, hätte er mich aufgrund meines Ausweichmanövers und des rutschigen Strassenbelags in zwei Mütter mit mit ihren Kinderwagen geschoben.

Ich möchte mir nicht ausmalen, was alles hätte passieren können.

Die beiden Kinderwagenmamas werden wohl nie wieder so dicht an der Kante zur Fahrbahn mit ihren Kindern auf Grün warten.

Und ich werde bei jeder Gelegenheit auf Fahrtrainings aufmerksam machen. Leute, bleibt wachsam! Auch wenn Ihr gut fahren könnt, sind doch die meisten anderen Kamikazefahrer auf der Flucht!
11:39 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Montag 29.10.2007
Vier! Vier! Vier! Vier!

Kann man das glauben?! An einer Tasche sind gerade vier beschi**ene Nadeln kaputt gegangen!

Und den Vorrat, den ich mir auf dem Stoffmarkt angelegt habe, kann ich vergessen, da die Nadeln trotz identischer Bezeichnung nicht in das Maschinchen passen wollen.

Also: Zwangspause.

Murks.
21:45 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Warteliste:

eine Tasche bis Mittwoch
zweites Jot für die Hauptstadt
eine Tasche für Dortmund
ein Q für die Schweiz
ein L für Amerika
ein H für das Kinderzimmer nebenan
zwei T (oder nicht?) für gar nicht mal weit weg

Ich glaube, ich hätte mehr Stoff kaufen müssen - so muss ich nochmal los. Nicht, dass mir dann noch mehr andere Stoffe mit nach Hause kommen. Das wäre ja schrecklich... ;-)
14:49 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Die neue Schere schneidet so gut wie von allein: Vier Taschenzuschnitten liegen nun bereit, genäht zu werden.

Würde doch das Maschinchen nur so gut rattern, wie die Schere schneiden...
12:00 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Am Freitag habe ich zum ersten Mal ein Päckchen bei Hermes abgegeben, denn nach diesem Posttheater hatte ich keine Lust mehr auf das Unternehmen in Gelb. Nun bin ich mal gespannt, ob es heute beim Empfänger ankommt.

Laut Paketverfolgung liegt es aber nun schon zur Auslieferung bereit ganz in der Nähe von Silke.

Hach, ist das spannend! ;-)
09:53 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 28.10.2007
Heute waren wir im Rheinischen Industriemuseum Schauplatz Solingen, der Gesenkschmiede Hendrichs.

Dort fand heute in den alten Hallen der Messerschmiede der Messer Gabel Scheren Markt statt.

Neben dem Museum gab es also auch noch an den Ständen der Solinger Schneidwerkhersteller viel zu gucken. Zwischen Scherenrohlingen und Schleifsteinen zeigten sie dort, für was Solingen weltweit bekannt ist.

Auch wenn man locker ein paar Hundert Euro loswerden konnte, wir griffen zu:

Die beiden Messer von Güde sind so scharf, dass man sich glatt den Finger abtrennen könnte, wenn man mal beim Gemüseschneiden abrutscht. Demnächst wird in diesem Haus unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen geschnitten! (Der Chef persönlich verkaufte uns die Messer und meinte: "Ein Kollege von mir läßt seine Kunden auf die Bibel schwören, dass sie diese Messer niemals in die Spülmaschine stecken werden!" Nein, wird nicht passieren! Ehrenwort!)

Die Schneiderschere von Textilia in Industriequalität (mit silikonummanteltem Griff, sehr angenhem!) überzeugt durch akurate Schneideigenschaften bis in die Spitze.

Und jetzt werde ich erstmal einen Haufen alter Messer aus der Küche verbannen und ein paar Sachen zum Nähen zuschneiden. Mit dem richtigen Werkzeug macht die Arbeit doch gleich doppelt so viel Spaß!
20:20 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Nicht ganz perfekt,

aber immerhin ist der Prototyp fertig! ;-)

Aber da ich ja direkt zwei in Auftrag bekommen habe, kann ich am zweiten Jot zeigen, dass ich was dazu gelernt habe! ;-) Wann ich mich da allerdings ranwage - mal schauen, aber immerhin hat der Rest heute geklappt, das ist doch sicherlich ein gutes Zeichen...

Keine Sorge, hier ist niemand Schuld! ;-) Und ich werde mich genauso enthusiastisch an das zweite Jot, das Q und das L ranmachen! Das macht nämlich trotz allem Spaß - den ich mir von meinem Maschinchen nicht verderben lasse!
11:28 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Samstag 27.10.2007
Wenn der Tag schon mit Gezicke um drei anfängt und mit Zahnschmerzen weitergeht, kann das Nähen nicht klappen.

Der Zuschnitt des ersten Jot war überhaupt gar kein Problem. Ein bißchen ausprobieren, ausmessen, schneiden. Fertig.

Aber dann hat die Maschine gebockt, Fäden gefressen und zerrissen, Unterfäden verheddert, Schlaufen gelegt, wieder Fäden gefressen. Ich habe gefühlte zehntausenmal den Unterfaden wieder reingefrickelt, die Maschine auseinandergeschraubt, den Oberfaden neu eingefädelt und und und.

Ich hab dann nach zweieinhalb Stunden entnervt aufgegeben, kurz vor Schluß, viel fehlte nicht mehr.

Beim Wegsaugen der ganzen Fadenschnippel hab ich dann auch noch das letzte Stück des Zuschnitts weggesaugt.

Ich könnte heulen.

Aber ich geh jetzt aufs Sofa und lass mir von Männe irgendwas Entspannendes reichen. Eine Flasche Korn zum Beispiel. Die hilft auch gegen die Zahnschmerzen. Ganz bestimmt.
22:44 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Freitag 26.10.2007
Die Klappentasche für Hannahs Freundin Nildem ist fertig! Wir treffen uns am nächsten Mittwoch und da wird das Täschchen schon sehnsüchtigst erwartet.

Es musste ja der gleiche Stoff sein wie für Hannahs Tasche, aber innen durfte ich mich austoben. ;-)

Also habe ich innen einen Streifen des Außenstoffs eingesetzt,

was mir persönlich so gut gefällt, dass die Tasche auch ohne Probleme insideout getragen werden könnte, wäre das Traumberg-Schildchen dann nicht auf dem Kopf! ;-)
16:45 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Es ist wieder neuer Stoff eingetroffen!

Auf Wunsch einer einzelnen Wahlschweizerin liegen hier nun ein paar Meter Cord rum und warten darauf, in Buchstabenkissen verwandelt zu werden!

Ich finde das Orange mit dem Braun (die Stoffe ganz rechts) sehr hünsch für ein Q. Und für zwei die Jots dachte ich an das Petrol und das Rot (neben den Q-Stoffen), einmal oben einmal seitswärts verarbeitet.

Leider sind die Farben auf dem Bild nicht wirklichkeitsgetreu. Hier auf dem Küchentisch sehen sie tausendmal besser aus!

Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich noch ein paar Winterstoffe miteingepackt. Die beiden linken Stoffe glänzen so herrlich (der linke ist eigentlich grün-braun-gold, Murks mit dem Blitz) und in den roten hab ich mich direkt verliebt!

Jetzt krieg ich nur langsam ein Platzproblem, denn neben den gezeigten Stückchen habe ich auch noch Berge von schlichten Innenstoffen eingepackt. Hm, ich werde wohl einige Zeit an der Maschine verbringen müssen... ;-)
11:46 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 25.10.2007
Gestern Abend waren wir im Toms on the rocks beim Konzert der supergeilen Lingering Illness! (So ein Name kann einem nur auf der Arbeit einfallen... ;-))

Über eine Stunde haben die Jungs das Haus gerockt und richtig gute Live Mucke abgeliefert. Sänger Michael hat durch "Kostümwechsel" die Mädels zum Kreischen gebracht, denn zwischenzeitlich stand er oben ohne auf der Bühne!

Die Songs gehen richtig gut ab und kommen live absolut klasse! Auch die Zugabe "Word up" hat total gerockt!

Und wer trotz Krampf im Trizeps weiter in die Saiten haut und eine gute Show abliefert, der braucht keine Physio- und Psychotherapeuten als Tourbegleitung, wie Bassist Norbert gerne behauptet, sondern Leute, die diese Jungs buchen!

Also, wer Rock mag wird Lingering Illness lieben!

Super klasse Typen, geile Musik - geht hin, wenn sie mal bei Euch in der Nähe spielen!
10:32 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 24.10.2007
Warum das Paket am Sonntag nicht ankam weiß niemand, aber hier ist es nun: *trommelwirbel*

Sooo viele und so schön! *freu*

Die Auspackanleitung hat mir vor Lachen die Tränen in die Augen getrieben, denn es gab nicht nur Päckchen 1, 2 und 3 - nein, es gab auch noch 4, 4 1/2 und 4 3/4!

Hannah und Lena haben beim Ausgepacken geholfen und die ganze Familie hat die Pracht bewundert und sich mitgefreut!

Vielen lieben Dank, liebes Miest!

Und hier für Dich und nur für Dich noch ein Foto des Mutter-Töchter-Dings (Ich war heute beim Zahnarzt, der hat mir fürchterlich wehgetan und die Brücke ist immer noch nicht drin, Lena hatte Hunger und Hannah wollte gerade nicht fotografiert werden, aber dafür ist es doch ganz passabel, oder?):

Wir drei sagen: DANKE! Hach, sind die kuschelig warm!
18:07 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Liebes Miest, Du wirst nicht weiter an Ersatzsocken stricken müssen!

Nicht, dass ich die Socken schon hätte, aber sie sind wohl zumindest in Ratingen angekommen. Gerade kam nämlich mit der Post eine Benachrichtigungskarte, dass am Sonntag, den 21.10. ein Zustellversuch fehlgeschlagen wäre.

Also Ute und Marc könnten bestätigen, dass wir am Sonntag hier waren! Ich versteh das nicht! ;-)

Und warum schickt der Paketzusteller den Benachrichtigungsschein mit der Post? Warum wirft er ihn nicht direkt in den Briefkasten wie sonst auch, wenn er doch ohnehin gerade mit einem Päckchen für mich vor der Tür steht und ich am Sonntag mal wieder nicht öffne?

Hm, liebe DHL, was ist denn da passiert? Und dann ist der Umschlag mit der Benachrichtigung auch noch mit der falschen Postleitzahl adressiert... Tsetsetse.

Ob mir das nachher in der Filiale jemand erklären kann?
12:49 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Dienstag 23.10.2007
Fertig!

Außen herrlich weiches Anthrazit, innen nicht ganz so goldenes Miestgold.

Silke, darf ich vorstellen: Deine Klappentasche! Ich hoffe, sie gefällt Dir! Falls nicht, die behalte ich wirklich gerne... ;-)
22:57 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Gestern habe ich zwei große Klappentaschen und eine Kinderklappe zugeschnitten.

Die beiden großen sind Aufträge, die ich nun brav abarbeite (Silke, sie wird hübsch! Ich glaub ich behalte sie einfach! ;-) - Ute, ich nehme doch die dunklere Seite für Außen, nicht das Anthrazit, ok?) und die kleine Tasche hat heute auch schon eine Besitzerin gefunden.

Hannahs längste Freundin möchte auch eine bunte Tasche haben, konnte sich aber nicht vorstellen, dass aus den Stofflappen mal eine Tasche für sie werden soll! Und ihre Mama bestellte gleich noch eine dezentere Tasche für sich dazu!

Aber nach den ersten beiden Taschen sind erstmal Jots und ein Q an der Reihe, dann geht es mit den Taschen für die beiden Nils weiter und dann werde ich noch eine kleine Idee am Rande umsetzen. Hach, momentan läuft es so richtig rund! *freu*
20:05 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Wenn 90% der Mädchen trotz Minusgraden im Kleid zum Kindergarten kommen, dann ist ganz sicher der Fotograf da!

Ich bin schon gespannt, was Hannah sagt. Schließlich hat sie heute früh schon für mich posiert: Kopf leicht auf die Schulter gekippt, süßestes Lächeln, ein Knie leicht nach vorne geschoben:

"Ich bin ein Fotomodell! Und ich bin die Schönste! Lena ist noch nicht so schön, weil sie noch kurze Haare hat. Du musst ihr mal was Rosanes [Anm.: gibt es dieses Wort eigentlich?!] anziehen, damit man sieht, dass sie ein Mädchen ist!"

Jaja, wird gemacht!
11:08 Uhr | 4 Kommentare | Kindermund


Montag 22.10.2007
Wir lernen das ABC. Heute:

T wie Tanjas Traumberg Buchstaben Kuschelkissen!

Ich hoffe dem neuen Besitzer Tobias gefällt es!

Weitere Buchstaben (Höhe ca. 35cm) werden sicherlich noch folgen - Weihnachten steht vor der Tür! ;-)
18:23 Uhr | 8 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 21.10.2007
Heute war Ute mit ihrer Gang zu Besuch in der Casa Arendt.

Schön war's und wiederholenswert! Darauf könnte man es eigentlich reduzieren.

Wären da nicht ein paar Sachen unbedingt erwähnenswert:

Diese riesigen braunen Rehaugen, die einen gleich im Doppel-Dopppelpack anstrahlen, das tolle Spiel (Danke nochmals!) und die supercoole Seife (Karin, das musst Du unbedingt versuchen!),

das herzhafte Lachen, die Unmengen Krümel unterm Tisch ("Das reicht für Tobias und Lena!"), der leckere Kuchen ("...und dann hat Holger den Kuchen noch kurz mit dem Gasbrenner...") und die Zebramuffins, das Strahlen auf vier Kindergesichtern, das ewige Namensverwechseln ("Die Merle hat gesagt..."), der neue Taschenauftrag, die vom Ehrgeiz gepackten Männer und

die Mädels, die wie Cheerleader auf dem Sofa rumsprangen und "Noch ein Tor!" riefen, die abschreckenden Geschichten von Elternabenden, die Freude, dass bei Freunden von Ute und Marc ein Baby unterwegs ist, das BBQ-Abendessen

von dem Marc erst dachte, es sei zuviel, aber dann doch nur ein Anstandsrest übrigblieb *hehe*, diese absolut süßen Engelslocken, die Tränen beim Abschied ("Sie haben sich umarmt!" - "Und geküsst!"), Hannahs klagendes "Ich vermisse den Tobias und die Saskia jetzt schon!" und die Vorfreude auf ein Treffen im nächsten Jahr.

Ja, schön war's und wiederholenswert! :-)
21:35 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Samstag 20.10.2007
"Papa, ich hab doch keine Nussentzündung!"

Na, Gott sei Dank! Die Mandeln sind zwar gerötet, aber der Abstrich ergab, dass es sich lediglich um einen "normalen" viralen Infekt handelt.

Hatte mich auch schon gewundert, warum das Kind gestern auf dem Sofa einschlief! Als sie wieder aufwachte, hatte sie 39,4°C Fieber.

Die Nacht war dennoch einigermaßen ruhig und heute springt das wuselige Kind wieder durch die Gegend und freut sich über ihren auf dem Markt geschenkt bekommenen Blumenstrauß in rosa und das von Mama gekaufte Lillifee Stempelset. Als armes krankes Huhn darf man sich nämlich eine Kleinigkeit im Spielzeugladen neben der Apotheke aussuchen.

"Dann kann die Merle, mit der ich die Schuhe getauscht habe, ja doch morgen kommen!"
"Ähm, Du meinst die Saskia!"
"Ja genau! Das ist ja schon ein Jahr her..."
Dann darf man die Namen schon mal durcheinanderbringen!

Wie gesagt, wir freuen uns auf Euch!
15:28 Uhr | 5 Kommentare | Kindermund


Freitag 19.10.2007
"Kennst Du ein Tier mit Z, Mama?"
"Hm, ein Zebra vielleicht."
"Und ein Tier mit G?"
"Klar: Giraffe!"
"Kennst Du auch ein Tier mit L?"
"Löwe. Aber kennst Du ein Tier mit A? Das steckt im Wort Giraffe."
"Eine Babygiraffe?"
16:35 Uhr | 2 Kommentare | Kindermund

Die Kleine liegt auf der Flucht eingeschlafen am Rande des Ehebettes und ratzt. Decke drüber, Decke ans Bettende und hoffen, dass sie nicht rausplumpst. Packe ich sie jetzt um, wird sie wach.

Die Große liegt auf dem Sofa, eingerollt in eine Ecke und schnarcht friedlich vor sich hin, nachdem heute morgen schon eine Bettdecke aus den Fenster flog (das war ich nach Voranküdigung, Kosequenz durchziehend) und ein Papierkorb durch das Kinderzimmer (das war Hannah, reichlich wütend).

Endlich Ruhe. Hach, würde ich mich gerne dazu legen. Aber ich lauer auf den Briefträger oder den Postwagen oder wer auch immer heute die Si-Sa-Socken des Miest vorbeibringen wird, damit nicht geklingelt und diese himmlische Ruhe zerstört wird.

Kann die Post bei uns nicht mal eher kommen? Ich bin doch schon so gespannt!
15:01 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 18.10.2007
In Apotheken bekommt man als Brillenträger gerne Brillenputztücher geschenkt, meist mit diverser Werbung von Pharmaunternehmen bedruckt.

Also dachte ich mir nichts bei der Aufschrift, zog ein extrem nasses Tuch aus der Hülle und putzte meine Brille spiegelblank.

Als ich die Brille wieder aufsetzte, stellte ich fest, dass das gar kein Brillenputztuch war...
19:41 Uhr | 16 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 17.10.2007
Während eines Telefonats mit Ute, die ihr Abendbrot schon vorbereitet hatte:

Telefon zwischen Ohr und Schulter eingeklemmt, Baby auf der Hüfte, Chicken Nuggets in der Pfanne, Honig-Senf-Sauce angerührt, Sauce im Topf für Sonntag köcheln, großes Kind als Hippie mit Mittelscheitel im Schneidersitz klatschend auf dem Tisch sitzen sehen und lachen müssen, kleines Kind daneben wild mit den Armen rudernd, zweimaliges Klingeln an der Tür, ein Anruf aufs Handy, Baby trösten, weil es am Sessel stehend nach fünf Minuten umgekippt ist, Baby füttern, der Großen "Lippengloss" aus dem Lillifee-Heft geben, den Backofen vorheizen und die Bleche rausnehmen, dabei nicht übers mit leeren Flaschen spielende Baby fallen, verquirltes Ei und Cornflakeskrümel entsorgen, den Tisch decken, die Pommes (heute nicht selbstgeschnitzt) in den Backofen schieben, sich auf den Stuhl vorm Laptop setzen (noch fünf Minuten bis alles fertig ist), als Männe reinkommt einen Blick ernten wie "Was machen Frauen eigentlich den ganzen Tag außer Telefonieren und im Internet surfen?", milde zurück lächeln, stolz das perfekt getimte Essen auf den Tisch bringen, sich am Telefon verabschieden und sich gut fühlen, weil man multitaskingfähig ist!

Ute, wir sollten öfter in dieser Vorabendbrotzeit telefonieren! Hat alles super stressfrei geklappt! Und an der Geschäftsidee arbeiten wir!

Jetzt muss ich nur noch ein Rezept für Wurstmuffins finden! ;-)
18:59 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


So, da hab ich doch extra meine Mittagspause an der Nähmaschine verbracht, um im Zickenkrieg noch mal punkten zu können!

Also hier eine neue Kinderklappentasche:

Und weil Pink ja bei Mädchen immer gut ankommt, gab es noch eine Blume obendrauf!

Nein, im Ernst: Ich mag Frau...äh...Mutti echt gern und meine beiden Pompaduras auch! Außerdem sind unsere Taschen komplett unterschiedlich, wenn auch aus der gleichen Quelle inspiriert. Also ins Gehege kommen wir uns nicht.

Könnten wir das Kriegsbeil also wieder begraben? (Nur für die Quote weitermachen - ich weiß ja nicht...) Frau Miest könnten Sie mal vermitteln? ;-)
15:40 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Ha!

Haben Sie schon gesehen, dass Frau..äh..Mutti einen Duschvorhang vernäht hat?! Einen Duschvorhang! Ha! Wie kommt man nur auf sowas?

Ich glaub, der Fehdehandschuh war wasserdicht!

Und Frau Miest springt rum und freut sich. Soso! Na, kommen Sie mir mal her!

Da ich zwei klitzkleine Kinder mit hohem Pflege- und Aufmerksamkeitsbedarf habe, komme ich nicht jeden Tag zum Nähen, aber wenn, dann sind das Taschen mit Herz. *blinkblink*

Und hier die neueste Klappentasche:

Aus dem beliebten und oft nachgefragten Ikea Alfhild Reststück. Wenn Sie bei ebay 34 Euro für den Meter anlegen wollen, kriegen Sie den Stoff sicherlich noch.

Da es nur noch ein Reststück war, habe ich eine Tasche mit kurzem Träger genäht, der zwar locker über die Schulter passt, aber nicht quer über den Körper getragen werden kann.
11:44 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Frau..äh..Mutti will Krieg!

Kannse haben! Aber das arme Miest darf nicht unter die Räder kommen. Sie kann doch nix dafür!

Aber jetzt geh ich erstmal schlafen... ;-)
01:11 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 16.10.2007
Hannah ist verschnupft, bekommt abends etwas Majoranbutter unter die Nase. Vorhin haben wir das vergessen. Kurz drauf der Ruf aus dem Kinderzimmer:

"Mama, krieg ich noch was von der Buttercreme?"
21:49 Uhr | kommentieren | Kindermund


Das Geheimnis um die Miesttasche kann gelüftet werden, denn ich bekam gerade Nachricht, dass die Briefträgerin zweimal geklingelt hat! ;-)

Also hier die offiziellen Taschenbilder:

Außen ein sich toll anfühlender Kuschelstoff in herbstlichem Braun.

Innen das vom Miest persönlich ausgesuchte pompöse Gold mit zwei Innentaschen.

Und als besonderes Highlight: *tatatada* Die Goldkante! ;-) Ja, doch, ist ein edles Täschchen geworden.

Ich freu mich, dass Du Dich freust, liebes Miest!

Und ich bin schon sooo gespannt auf die Socken! :-)
14:30 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 14.10.2007
Wieder was gelernt: Stretchstoff lässt sich auf meiner Maschine nicht oder nur unter tausendfachem Fluchen verarbeiten.

Und mit Füllwatte ausstopfen geht auch nicht, denn das Ding würde noch eine weitere Tüte vertragen, weil es einfach in alle Richtungen weiterwächst.

Aber hübsch ist es trotzdem. Irgendwie.
22:10 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Samstag 13.10.2007
Liebes Miest,
Deine Tasche ist fertig, aber es gibt für Dich nicht viel zu gucken... *hehe*

Liebe Sabrina,
Deine Tasche ist auch fertig, Du darfst aber schon einen Blick drauf werfen! ;-)

Ich hoffe, sie gefallen Euch!
22:23 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Ich leider unter massivem Gedächtnisverlust. Anders lässt sich nicht erklären, dass ich den Winterfußsack nicht mehr wiederfinde und auch die riesengroße Tüte Füllwatte für mich unauffindbar ist.

Ich geh dann nochmal drei Etagen absuchen. Plus Garagen, plus Dachboden. Irgendwo muss das Zeugs doch sein.

Nachtrag:

Um 19 Uhr habe ich beides wiedergefunden, an zwei verschiedenen, aber jeweils sehr logischen Plätzen. Männe meint, ich soll mir diese Stellen als Versteck für Weihnachtsgeschenke merken. Na, ich weiß ja nicht.
17:53 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Achtung! Eintrag mit viel Mutterstolz!

Denn: Lena läuft!

Sie schiebt meinen Nähmaschinenkarton vor sich her und strahlt wie ein Honigkuchenpferd, während sie vom Kinderzimmer durch die Küche in Richtung Wohnzimmer marschiert.

Unglaublich: Siebeneinhalb Monate! Womit sie ihre Schwester um zwei Monate geschlagen hätte. ;-) Hannah lief dann allerdings schon mit zehneinhalb Monaten frei, also ohne Hand, Karton oder Laufwagen.

Ich weiß, man soll seine Kinder nicht vergleichen - aber wenn Lena uns noch früher mit solchen Aktionen überrascht als Hannah, die auch schon schnell mit allem war, dann ist das ja mal einen kleinen Vergleich wert. ;-)
15:56 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Lenas dritter Zahn ist endlich da! Zwei Monate nach den ersten beiden.

*flüster* Vielleicht hat sie deshalb die Nacht spontan durchgeschlafen?
13:33 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Freitag 12.10.2007
Gestern beim PEKiP kam die Luftballonhülle gut an:

Renate hat sich riesig gefreut. Und die Kinder erst! ;-)

Ich freu mich auch gerade, denn eine Auftragstasche ist fertig, auch wenn der Stoff extrem ribbelig und nervenaufreibend war.

Nein, liebes Miest, dies ist nicht Deine Tasche! Die ist aber genauso weit und wartet auf ihre Fertigstellung. Übrigens sind das Stoff 3 (außen) und Stoff 5 (innen). Nur so am Rande für Dich zur Info! ;-)

Die Namensbänder hätten laut Bestellstatus gestern schon ankommen sollen, aber wir haben wohl wieder mal einen neuen Briefträger, der uns hier nicht findet. Ansonsten wären beide Taschen morgen rausgegangen.

Ich kann nix dafür!
22:59 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Die Leute, die einem beim Elternabend im Kindergarten über den Weg laufen sind zum Teil noch anstrengender als die Pappnasen, die sich im Netz tummeln.

Leider kann man im realen Leben nicht einfach wegklicken.
10:37 Uhr | 8 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 10.10.2007
In unserer Hitliste der Spaßbäder in der Umgebung hat heute das H2O in Remscheid, bzw. Lennep den Spitzenplatz eingenommen.

Schon am Eingang wird man trotz Kinderkarre freundlich begrüßt, bekommt unaufgefodert eine Babyumkleide mit Wickeltisch und darf sein Portemonaie nach dem Bezahlen erstmal in der Tasche lassen, da alle Speisen, Getränke, Solarienbesuche etc. auf dem Chip am Schlüssel gespeichert werden.

Der abgetrennter Baby- bzw. Kleinkinderbereich überzeugt durch Wickeltisch, WC, Laufstall, Wasser- und sonstigen Spielsachen, Liegen und Strandkörben, sogar ein Fläschchenwärmer steht bereit!

Die Wildwasserrutsche ist klasse, man kann dort entweder normal rutschen oder auf gelben Schwimmringen, womit es bedeutend schneller geht!

Ebenso begeistert waren wir vom großen Spaßbecken mit Strickleiter, Schräge zum "Am Tau hochziehen", Grotte, Massagedüsen und Sprudel. Es ist sogar ein abgetrenntes, wenn auch nicht sonderlich großes Wellenbecken vorhanden!

Außerdem gibt es noch einen Whirlpool, ein Massagebecken und ein großes Sportbecken mit Sprungturm, sowie ein Kneipbecken. Dazu kommt noch ein Saunabereich, den wir aber mit den Kiddies nun nicht getestet haben.

Außerdem kann man kostenfrei in Solebecken innen und außen und in eine Dampfsauna mit Wasserbecken gehen. Wobei diese Dampfsauna so düster ist und nur mit ein paar farbwechselnden Minilämpchen ausgestattet ist, dass man sich spontan fühlt wie in einem Darkroom. Die flüsternden Pärchen im Hintergrund machen den Eindruck eines Swingerclubs perfekt. Auch mal ein Erlebnis! ;-)

Auch wenn wir heute 60 km zum Schwimmbad gefahren sind, es hat sich gelohnt! Schließlich ist die Fahrt durch Wuppertal und Umgebung auch schon wie ein kleiner Urlaub - so mit bergauf, bergab und durch laaange Tunnel fahren...

Das war heute mal wieder ein rundum gelungener Badeausflug!

By the way: Hat jemand einen unschlagbaren Tip gegen Wasser im Ohr? Hüpfen, warmes Wasser reinlaufen lassen und Unterdruck erzeugen haben nichts gebracht. Jetzt liegt gerade das Kirschkernkissen als nächstes Hausmittel in der Mikrowelle. Ich hasse es, nichts hören zu können. *grummel*
21:02 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 09.10.2007
Resteverwertung

Renate, unsere PEKiP-Leiterin, wünscht sich Hüllen für Luftballons. Schön bunt sollen sie sein und möglichst nichts kosten, denn Geld für Material ist mal wieder nicht da. Wie so oft im sozialen Bereich.

Und da Renate mir einen ziemlich großen Gefallen getan hat, hab ich mal drauflos genäht.

Und bin ganz zufrieden mit meinem Erstlingswerk!
21:40 Uhr | 10 Kommentare | Dies und Das


Montag 08.10.2007
Ich fühle mich geehrt.

Denn ich bin auf neon.de verlinkt, siehe Referrer:

Ich suche und suche und finde nichts, wo Schässi mich verlinkt haben könnte. Schreibt sie etwas über meine tollen Klappentaschen? Oder über meine extremen Schmerzen im rechten Fuß? Oder über den wilden Alltag mit zwei Lütten?

Nein, sie schreibt überhaupt nichts über mich. Sie gibt meine Seite als die ihre aus.

Also entweder hat die Gute keine eigenen Ideen und verlinkt daher auf meine geistigen Ergüsse oder sie findet den Traumberg einfach so toll, dass jeder, der bei ihr reinklickt automatisch bei mir landet, weil hier alles viel besser ist als bei ihr.

Oder was steckt dahinter?

Tja. Keine Ahnung, ich kenn Schässi nicht.

Und nun?
21:59 Uhr | 16 Kommentare | Dies und Das


Nachdem ich so viele positive Rückmeldungen zu meinen Klappentaschen erhalten habe, gestern eine Anfrage per Mail kam und heute im Kindergarten einer Erzieherin meine Tasche so gut gefallen hat, dass sie auch eine haben möchte:

Ja, ich mache auch Auftragsarbeiten!

Es gibt drei Möglichkeiten:

1.) Stoff aus meiner Sammlung selbst aussuchen.
2.) Eine grobe Richtung vorgeben.
3.) Überraschen lassen.

Oder halt warten, dass ich hier mal wieder eine Tasche präsentiere.

Ja, ich bin tausch- und verkaufswillig: Stoff plus Mindestlohn plus Porto.

Und nein, ich mache das nicht als zweites Standbein, sondern weil es mir Spaß macht. Und nein, ich lasse meine Kinder nicht im Laufstall verrotten, um schnellstmöglich eine Tasche zu nähen - es kann also mal eine Woche dauern!
14:44 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Am 4. Oktober kam die Strasse runter ein kleines Wunder zur Welt!

Herzlich willkommen, Henrietta!
Herzlichen Glückwunsch an die Eltern!

Und eine schöne Kennenlernzeit Euch Dreien!
00:18 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Samstag 06.10.2007
Trotz Schwindel und Übelkeit hab ich gerade dieses neue Klappentaschenmodell für Hannah aus dem Handgelenk geschüttelt.

Die Stoffe hat sich Hannah selbst ausgesucht und bestand darauf, dass die Tasche außen bunt und innen rot wird, was ja für eine Kinderklappentasche auch genau richtig ist. ;-)

Allerdings habe ich wegen o.g. Beschwerden diesmal keine Innentaschen reingefrickelt, sondern eine pure kleine Klappentasche ohne Gedöns genäht. Brauchen Kinder überhaupt ein Handyfach? ;-)

Im Direktvergleich mit der Businessklappe ist diese Kinderklappe natürlich um einiges kleiner, aber dennoch passt der aktuelle Inhalt meiner Großen (Portemonnaie, Handy, neue orthopädische Einlagen) locker in die Kleine.

Vom Außenstoff ist noch reichlich da, der rote Innenstoff war ein Rest, der die Größe der Tasche bestimmt hat.

Nebenbei bemerkt: Als kleine Abendtasche würde sich dieses Format auch gut machen, dann natürlich mit anderen Stoffkombinationen!
21:18 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Wie beneide ich die Frauen, die während ihrer Menstruation nur ein paar Tröpchen Blut verlieren.

Mir schlagen "die Tage" seit Lenas Geburt voll auf die Zwölf, so richtig fies mit Schwindel, Migräne und Übelkeit. Bei der Menge, die ich lasse ist das kein Wunder.

Und vorher bin ich auch schon nicht zu ertragen. Ach mööp.
16:08 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Freitag 05.10.2007
Dieses Warten macht mich kirre!

Wann kommen endlich die Namensbändchen, die ich letzte Woche bestellt habe? Können zwei bis drei Wochen Lieferzeit echt soooo lang sein?! ;-)

Ohne die Schildchen kann ich nämlich die Taschen nicht fertigmachen...

Und wo bleibt der smaragdgrüne Taft? *ungeduldig auf der Stelle tret*

Ja, ich weiß, Geduld ist meine Stärke...
17:07 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Donnerstag 04.10.2007

Seit heute gehört die letzte Schmuddelecke *hüstel* der Casa Arendt der Vergangenheit an.

Das Sammelsurium aus Nähsachen, Weinflaschen, Kochbüchern und Krempel hat nun ein bißchen mehr Struktur.

Der Wein kommt woanders hin, dafür haben nun meine Stoffe einen festen Platz und müssen nicht mehr auf Lenas Kleiderschrank vor sich hinwarten.

Außerdem staubt so das Maschinchen nicht ein und die Kochbücher fallen nicht mehr ungekämmt übereinander her.

Sieht doch bedeutend besser aus, oder? In einer aufgeräumten Ecke kann ich auch viel entspannter kreativ sein! Schade nur, dass das Luftbild vom Central Park weichen musste, aber dafür finden wir sicherlich auch noch einen neuen Platz.

Und nein, liebes Miest, Deine Tasche hab ich voher weggelegt! Du musst also nicht suchen! ;-)
21:26 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 03.10.2007
So, liebes Miest, Deine Tasche ist fast fertig!

Es fehlt eigenlich nur noch das neue Namensschildchen (müssten bald geliefert werden) und dann kann ich die zwei offen verbliebenen Nähte schließen.

Hach, sie ist ein bißchen pompös (ich hab mal was Neues probiert), fühlt sich ganz wunderbar an (aber das war ja klar) und passt perfekt zu Orange (zum Test neben die Birkenstöcker gehalten).

Neugierig?!

Tja, aber Du wolltest ja überrascht werden, also kriegst Du noch kein Bild zu Gesicht! :-D Soll doch ein bißchen wie Weihnachten sein, oder?! *hehe*
21:51 Uhr | 7 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 02.10.2007
Drei Folgen Desperate Housewives in Folge, jetzt noch Nr. 4, dann sind wir wieder on time und könnten morgen live gucken, wenn denn morgen eine neue Folge käme...
23:24 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Lena klettert alleine aus dem Bett. Nicht aus einem vergitterten Babybett, sondern aus dem Babybalkon an unserem Ehebett.

Zweimal hat sie es nun schon geschafft und wir fragen uns wie. Vorwärts? Rückwärts? Es gab kein Rumms und kein Geweine, sondern ein friedlich spielendes Kind auf dem Schlafzimmerboden.

Allerdings nicht irgendwo auf dem Boden, sondern in der Ecke an Männes Nachttisch. Dort lagern momentan nämlich noch eine Kiste mit CDs und ein alter Verstärker. Die CD-Kiste ist etwas höher als der Verstärker, aber niedriger als das Bett und somit ist ungewollt eine Art Treppe für robbende Babys entstanden.

Zielsicher ist Lena nun an dieser Treppe zweimal aus dem Bett geklettert und spielte friedlich mit den CDs! Einmal ist Zufall, zweimal ist Glück, dreimal ist Können. Warten wir das dritte Mal ab, ob sie es nun kann!

Daher muss die Kramecke jetzt so bleiben bis Lena rückwärts an jeder Stelle aus dem Bett gleiten kann, erst dann kann ihre Treppe weg. Wieder ein Grund mehr, nicht aussortieren zu müssen... ;-)
20:10 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Ratten der Lüfte im Supermarkt:

Soweit so eklig.

Aber es ging noch besser, denn das Tierchen pickte ungehindert am Mehl, zupfte an schwarzen Oliven und flog über die Fischtheke zum Gemüse.

Ich fragte also zaghaft nach, warum sich hier niemand vom Personal genötigt fühlt, das Tier raus zu kriegen und bekam die lapidare Antwort: "Weil die fliegen kann und wir nicht! Wir versuchen das schon den ganzen Tag." Es war 17 Uhr, als mir das Tierchen entgegenkam.

Aber auf die Idee, den Tierschutzbund um Hilfe zu bitten oder sonstwie dem Vogel nach draußen zu helfen, nein, darauf kam keiner.

Da frag ich mich, ob das unter hygienischen Gesichtspunkten für die Kunden ärgerlich ist oder aus Gründen des Tierschutzes für die Taube.
17:13 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Nach drei Stunden im Wartezimmer, habe ich einfach nur neue Einlagen bekommen. Denn es wäre nicht der Fersensporn, der mich quält, sondern eine Reizung der Knochenhaut.

"Mit einem Heliumballon in der Bux hätte Sie schlagartig keine Schmerzen mehr!"

Soso.

Warum ich die Schmerzen aber auch habe, wenn ich den Fuß nicht belaste, konnte mir der Doc nicht erklären.

Naja, der fühlt sich wohl zu Höherem berufen, ist er doch Doc von Golflegenden oder solchen, die es mal werden wollen. Als Patient in der Golfsprechstunde wird man wahrscheinlich mit weniger Sprüchen belabert.

Ich mag Orthopäden sowieso nicht. Kennt jemand einen Guten in erreichbarer Entferung von mir?
15:54 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Montag 01.10.2007
Hallo, geht's noch?

300 Euro für zwei Paar Kinderschuhe, ein Paar Schuhe für Männe und ein Paar für mich!

Nächstes Jahr gibt es Schuhe als Weihnachtsgeschenke...
23:17 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Seventies Blumenmuster, Kuschelgrau, pompöses Gold, weinroter Samt, sattes Braun, Lindgrün...

Hach, ich hab soooo viele Ideen!

:-)
20:00 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Nachschub!

:-)
11:19 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare