Donnerstag 29.09.2011
Es reicht nicht, dass man das große Kind an der Haustür zur Schule verabschiedet, man nimmt auch noch eben den Wäschekorb mit runter, weil man ja nie leer gehen soll.

Dann hängt man noch schnell die eine Ladung Wäsche von gestern Abend auf und schmeißt die nächste Maschine an.

Und im Vorbeigehen stellt man dann noch schnell die gestern gekauften Getränkekisten zusammen.

Und wo man gerade dabei ist, kann man auch die Spüliflasche und diverses andere Kleinzeugs in die Regale packen.

Und damit die Kinder nicht versehentlich die Weinflaschen zerdeppern, packt man sie ins Weinregal.

Wo dann natürlich die eine teure Flasche (87 Parker Punkte) einem irgendwie aus den Händen flutscht, durch das gesamte Regal nach unten saust, man noch hofft, dass sie irgendwo hängen bleibt (Gelegenheiten gäbe es genug), man aber gleichzeitig noch versucht, sie aufzufangen und sich dabei die Hand ganz doll anstößt.

Nein, das reicht alles noch nicht.

Die Flasche muss in eine Phantastillion kleinster Teile zerspringen und den Inhalt möglichst großflächig und schadenbringend verteilen.

Der Großteil der roten Brühe läuft dabei natürlich unter die Regale. Unter den untersten dieser hintersten dunklen Kellerregale. Wo die Spinnen in Großkolonien leben und man nienienie freiwillig drunterfassen würde.

Damit man aber nicht schon benebelt wird, wenn man die Kellertreppen runtergeht, muss nun alles weggeputzt werden.

Also kniet man sich mit der schwarzen Hose auf den ungefliesten Kellerboden. Mist, die Waschmaschine läuft ja gerade schon. Die Hose kann dann also erst in der nächsten Rotation von Rotwein und Staub befreit werden.

Egal. Jetzt ist der Boden dran.

Natürlich reißt man sich bei Aufwischen einen Glassplitter in den Daumen. In den Daumen der rechten Hand, versteht sich, die man braucht, um den Lappen im Eimer auszudrücken.

Oh, Mist! Der Rotwein krabbelt gerade den Karton vom Kindersachenbörsekleiderständer hoch! Der darf aber nicht aufweichen! Bloß nicht!

Gott sei Dank sind die Klamotten für die Börse alle in Plastikkisten verpackt. Hat sich die Investition wenigstens rentiert.

Und während ich da mit dicker Erkältung auf dem Boden rumkrieche, meine Nebenhöhlen pochen und mein Kopf kurz vorm Platzen ist, ruft Lena von oben, ob Oma was vom Markt mitbringen soll.

Apropos Markt und Lebensmittel: Das Ganze findet vor dem ersten Kaffee statt. War ja eh klar, oder?

Aber Scherben bringen Glück. Hoff ich jetzt einfach mal...
08:18 Uhr | 8 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 28.09.2011
Momentan ist etwas die Luft raus.

Nach einem fast 10 Tage andauernden Magen-Darm-Infekt hat es mich nun mit Sinusitis und beginnender Mittelohrentzündung erwischt. Klar, wenn man einmal geschwächt ist...

Immerhin haben wir jetzt ein tolles Fieberthermometer, das im Nullkommanix die Temperatur misst. Großartig! Ich zeig es Euch die Tage mal.

Ansonsten geht es uns aber gut: Hannah ist nun in der Flöten-AG und lernt gerade fleißig Noten mit Ti, Ta und Dong und hat uns ganz nebenbei mit den Zahlen 1 bis 10 auf Spanisch verblüfft. Woher hat sie das nun schon wieder?

Apropos: Im Spanischkurs haben wir nun schon gelernt, uns vorzustellen und unseren Namen zu buchstabieren. Drei Seiten Hausaufgaben haben wir auch schon auf! Das ist ja wie echte Schule! ;-) Aber Spaß macht es. Ganz anders als früher...
20:15 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montag 26.09.2011
Und jetzt: Spanischkurs!

Ole!
18:32 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Freitag 23.09.2011
Sieben auf einen Streich

Heute kamen hier unglaubliche sieben Pakete von drei verschiedenen Zustellern an, plus ein dicker Umschlag, der ebenfalls vom Paketboten gebracht wurde.

Ich bin dann mal waschen, naschen, spielen, messen, lesen und die Kinder neu einkleiden. ;-)
17:15 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 22.09.2011
Frau Pimpinella möchte gerne Herbstboten sehen.

Bitteschön!

Ich tauche meine Hände gerne in die kühlen, glatten Kastanien auf dem Wohnzimmertisch - ein herrliches Gefühl!

Die kleinste Kastanie war gerade mal 5mm groß und ein Zwilling neben einer richtig dicken.

Aber auch die krummen und plattseitigen Exemplare gefallen mir sehr gut, denn eigentlich ist schöne dunkle Maserung das wirklich Schöne an den Kastanien.

Und da sind wir wieder beim Thema: Beauty is where you find it!
17:44 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Mittwoch 21.09.2011
Bei uns gilt:

Wenn Deko in der Küche hängt, hat irgendwer Geburtstag!

Schließlich werden Geburtstage bei den Kindern ja immer unter ein Motto gestellt und dieses Mal wollte ich bei mir auch ein bißchen Tüddeldü zum Geburtstag haben.

Und da ich zum American Breakfast geladen hatte, war hier heute alles rot, blau und weiß.

Für die Gäste gab es Becherpullis zum Mitnehmen und ein kleines süßes Dankeschön. Die Etikettenstanzer hab ich von PeppAuf, den Stempel aus den USA.

Während ich fleißig Geschenke ausgepackt habe, hat Holger am Herd Pancakes, Bacon und Rührei gezaubert, was anschließend mit einem Berg Erdbeeren für die Vitaminzufuhr, ratzeputz aufgefuttert wurde.

Es gab Blumen in Hülle und Fülle und schöne Geschenke:

Hannah hatte vor einiger Zeit schon in Opas Holzstapel ein Stück Holz in Matruschka-Form gefunden und es in den letzten Tagen heimlich bei Oma mit Acrylfarben bemalt. Super kreativ und wunderschön!

Lena wollte natürlich in nichts nachstehen und hat Opa genötigt, ihr ein Herz zu schnitzen, das sie dann anschließend bemalt hat.

Holger hat mir dieses Jahr fleecegewordene Running Gags geschenkt: Hot Socks und Snuggy - ich lach mich jetzt noch schlapp!

Außerdem gab es von ihm aber auch noch eine wunderschöne Uhr - weil ich doch seit unserer Hochzeit uhrenlos durchs Leben gehe und ihn regelmäßig mit der Frage nach der Uhrzeit nerve. ;-) Nicht ganz uneigennützig, das Geschenk. Ebenso wie das nächste.

Meine Schwiegereltern haben einen Korb voller feinster Schokoladen für uns. Ja für uns als Familie. Denn das kann ich einfach nicht alleine schaffen!

Von den Freundinnen gab es ein Spanisch Buch und echte Wohlfühlgeschenke: Selbstgestrickte warme Socken und einen Gutschein für eine Kosmetikbehandlung meiner Wahl. Wunderbar!

Am Abend ließen wir uns Roastbeef vom Grill, Kartoffelgratin und Bohnen schmecken. Leckerst!

Danke für all die lieben Geschenke, Anrufe, Mails und Glückwünsche auf diversen Wegen!

Das war ein wunderschöner Tag!
21:00 Uhr | 12 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 20.09.2011
Letztens beim Schulausflug entdeckt

Wie gut, dass das Englisch der Kinder noch nicht so gut ist... ;-)
14:06 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 18.09.2011
Am Samstag waren wir in Bottrop Sommerrodelbahn fahren.

Es gibt sicherlich landschaftlich schönere Sommerrodel- oder Bobbahnen, aber keine zweite liegt an der Route der Industriekultur!

Also rauf auf den Schlitten und los!

Lena war total begeistert von der Landschaft und kommentierte jede Kurve und alles, was sie sah und meinte hinterher: "Mama, da in der Höhle, da hab ich geschrien wie ein Baby! Das war cool!"

Auch der Tetraeder war zum Greifen nah, aber der Hunger war nach diversen Rodeltouren groß und deshalb ging es dann nach Hause.

Holger hat sich an seinem ersten Gyros vom Grill versucht und das größte Kompliment war, neben zufriedenen Gesichtern und leeren Tellern, der Kommentar: "Das kannst Du ins Repertoire aufnhemen!"

Da wir noch ein paar Tickets für die Sommerrodelbahn übrig haben (25 Minuten anstehen war dann echt nicht mehr lustig), werden wir nochmal nach Bottrop fahren - und vielleicht geht es dann auch auf den Hochseilkletterparcours... ;-)
20:53 Uhr | 7 Kommentare | Dies und Das


Freitag 16.09.2011
Heute gibt es nun endlich die Glückskeksausverlosung!

Ich habe gerade mit etwas technischer Hilfe den Gewinner der Miniglückskekse gezogen. Trommelwirbel! Es ist...

...Andrea von nixfürungut!

Herzlichen Glückwunsch! Ich brauche dann bitte noch Deine Adresse!

Und allen anderen Teilnehmern, die heute kein Glück hatten, lasse ich noch einen Glückskeksspruch da:

Ebbe folgt nicht auf Ebbe, dazwischen ist immer die Flut.

Und beim nächsten Mal habt Ihr dann auch ganz viel Glück! Bestimmt!
20:47 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Donnerstag 15.09.2011
Frau Pimpis "Beauty is where you find it" Aktion steht heute unter dem Motto

Catch a Flare!

Und passend zum Thema scheint sie heute, die liebe Sonne, und ließ mich auch ein paar Strahlen einfangen.

Die Glückskeksverlosung verschieb ich auf morgen, hier ist wiederimmernoch Krankenlager angesagt. Also wer noch in den Lostopf hüpfen möchte, profitiert von meiner Angeschlagenheit. ;-)
16:41 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 12.09.2011
12 von 12 im September
(12 von 10 um ehrlich zu sein und heute auch ohne weitere Worte)

Die Kleider der Mädels sind übrigens verlängerte und etwas bauschiger geschnittene Empirchen.

Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Caro.
18:28 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montags-Macher

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei
Barbie Skirt
Nähen für die unproportionierten Damen im Haus. ;-)

Bastelei
Candle Holder
Für stimmungsvolle Beleuchtung im Herbst

Kinderkram
Kids Fall Banner
Herbstlicher Apfeldruck

Sonst so
Double Rainbow Water Marble
Nagellackkunst

Ich hoffe, es war auch für Euch wieder etwas dabei!

17:04 Uhr | kommentieren | Montagsmacher


Donnerstag 08.09.2011
Draußen stürmt und regnet es, der Herbst zeigt sich gerade (obwohl er ja offiziell noch gar nicht begonnen hat) von seiner rauen Seite und zu allem Überfuß hat mich noch eine Magen-Darm-Grippe erwischt.

Um in all dem Grau da Draußen die Schönheit zu entdecken, ruft Luzia Pimpinella auf, genauer hin zu sehen und heute etwas Gelb zu zeigen!

Ich mag diese Blümchen, deren Name ich gar nicht weiß, extrem gerne: Sie wachsen schön buschig an der Terrassentür und sind eben nicht nur gelb, sondern auch rot und pink und lila - einfach ein herrlicher Farbklecks!

Ich wünsche Euch heute Sonne im Herzen und ein warmes Sofa!
14:29 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 07.09.2011
Glückskeks-Verlosung!

Wir sind bald auf eine Hochzeit eingeladen und statt eines langweiligen Geldumschlags gibt es Glückskekse gefüllt mit Geld und klugen Sprüchen für das Brautpaar.

Doch wie das manchmal so ist, hab ich die erste Ladung Glückskekse in der falschen Größe zugeschnitten, nämlich viel zu klein.

Und da ich vor ewigen Zeiten mal versprochen hatte, dass ich eine kleine Verlosung mache, weil ich beim Kissenwettbewerb von Caro unter die ersten Drei gekommen bin, gibt es hier nun die 10 Miniglückskekse plus eine weitere Kleinigkeit zu gewinnen! (Natürlich sind diese Kekse nicht mit Geld gefüllt. Nur um da alle Missverständnisse direkt auszuräumen!)

Hinterlasst einfach bis nächste Woche Mittwoch (14.9.2011 bis Mitternacht) einen Kommentar unter diesem Eintrag mit Eurem schönsten Glückskeksspruch und das Los entscheidet!

Viel Glück!
11:34 Uhr | 28 Kommentare | Dies und Das


Montag 05.09.2011
Und schwupps ist ein Vormittag rum.

Immerhin haben wir den Tornister durchgeguckt, ich bekam auf dem Spielplatz ein Kochbuch geschenkt, das Mittagessen ist auch vorbereitet und ein Teil des Haushaltssoll erledigt.

Da wäre sicherlich noch mehr gegangen, aber ich kann mich echt nicht aufraffen, vor halb neun aus dem Bett zu kriechen. Sind doch noch Ferien...
11:51 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montags-Macher

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei
Sewing 101 - Darts
Keine Angst vor Abnähern

Bastelei
Popsicle Bracelets
Eisstilarmbänder - einfach nur wow!

Kinderkram
Making Gak
Slimy hieß das früher, oder?

Sonst so
How to style a beehive
Hochsteckfrisur mit Badeschwamm - man glaubt es kaum!

Viel Spaß beim Durchklicken!
10:03 Uhr | 1 Kommentar | Montagsmacher


Samstag 03.09.2011
Gestern haben wir beim Weiberabend bis Mitternacht draußen gesessen, heute mit liebem Besuch auf der Terrasse: Zwei Tage Sommer im September. Immerhin.
21:42 Uhr | kommentieren | Dies und Das

Freitag 02.09.2011
Hier ist gerade der Ferienmodus in den letzten Zügen: Verabredungen, wichtige Erledigungen, nette Treffen mit Freundinnen, Spielplatz, Fahrradtouren, Marktgänge in der Woche und und und.

Am Mittwoch startet die nächste Runde Alltag mit den üblichen Nachmittagsveranstaltungen wie Judo und Schwimmen und den wichtigen Terminen am Vormittag.

Ich genieße es, dass die Mädels uns derzeit sowas wie ausschlafen lassen und Holger und ich daher die Abende unendlich ziehen können, bis wir dann weit nach Mitternacht ins Bett fallen.

Ich genieße gemeinsame Frühstücke und das wir in der Woche in Schnuffelklamotten den Vormittag verbringen und frei von jeglichen Terminen sind.

Aber genauso freue ich mich auch schon wieder auf meine ruhigen, kinderlosen Vormittage, an denen ich ohne schlechtes Gewissen meinen Kram machen kann und wieder viel mehr erledigt bekomme.

Aber es sind ja dann auch nur siebeneinhalb Wochen bis zu den Herbstferien!
14:37 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare