Montag 31.12.2007
Jahresrückblick

Januar
Hannah wird drei und wir warten auf unser zweites Kind. Wir gehen nochmal alleine aus, freuen uns auf den Nachwuchs und genießen das große Kind ganz ausgiebig. Symphysengürtel sind super, aber leider nicht chic.

Februar
Warten, warten, warten. Dass Lena elf Tage später und somit erst im März geboren wird, hätte mir mal vorher jemand sagen können!

März
Lena ist da! Ein zuckersüßes kleine Baby, das ein verspäteter Zwilling Hannahs sein könnte. Hannah wird nicht vom Thron gestoßen, sondern rückt etwas zur Seite und macht für Lena Platz. Die Nächte werden kürzer, die Tage anstrengender, das Familiengefühl intensiver. Und in den Blogs bricht der Tauschwahn aus.

April
Es wird gefeiert: Ostern, ein Rittermahl auf einer Burg, meine erste und bislang einzige Nähmaschine. Und Hannah kann alleine Radfahren. Ohne Sturzräder versteht sich. Ich fange das Humpeln an, man vermutet einen Fersensporn.

Mai
Gartenparty in Nierstein, ich humpel durch Mainz, Lena dreht sich, das Elterngeld ist beantragt.

Juni
Von Freunden bekommen wir die Nachricht, dass ihr Sohn wohl an einer Erbkrankheit leidet und er wahrscheinlich nicht mal 20 Jahre alt werden wird. Urlaub steht auf dem Programm. Gott sei Dank kann ich einigermaßen laufen.

Juli
Ich kann nicht mehr laufen, selbst der Einkauf im Supermarkt gestaltet sich schwierig. Eine mittlerweile chronische Entzündung der Achillessehne macht mich fertig. Der Traumberg bekommt ein neues Outfit.

August
Hannah kommt in den Kindergarten, Lena robbt und ein Verkupplungsversuch geht in die Hose.

September
Ich gehe zu der Beerdigung eines Babys. Die Angst, die Verzweiflung, die Hilflosigkeit lassen mich lange nicht in Ruhe. Dazu kommen Zahnschmerzen wegen der Brücke, die ich am Jahresende gerade mal provisorisch eingebaut haben werde. Ich habe Geburtstag und versuche mich von nun an auch an Taschen.

Oktober
Ich bekomme eine Nähecke und die dritten Einlagen in diesem Jahr, doch der Schmerz im rechten Fuß bleibt. Erst neue Schuhe (Ganther aktiv) helfen endlich. Ich kann wieder laufen! Nach über einem halben Jahr! Das Nähfieber hat mich endgültig gepackt: Klappentaschen, Buchstabenkissen und Luftballonhüllen rattern aus dem Maschinchen. Ein paar Idioten machen sich hier breit, verschwinden aber irgendwann einfach wieder.

November
Päckchen gehen auf Reise, Hannah geht Gribschen und ich gehe mit einem Hörsturz auf dem Zahnfleisch. Wir schleppen uns von einer Krankheit zur nächsten. Und mein PCO ist wieder da.

Dezember
Ruhiger werden, langsamer machen. Gar nicht so einfach mit Weihnachten vor der Brust. Es wird gewichtelt, lecker gegessen und fürs neue Jahr geplant. Ich werde meine Vorsätze umsetzen müssen. Sonst geht das nicht mehr lange gut.

Insgesamt war 2007 ein anstrengendes Jahr. Aber auch Lenas Jahr und somit wieder klasse und gut.
17:20 Uhr | 9 Kommentare | Dies und Das


MHD

In diesem Sinne: Guten Rutsch!
10:03 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Sonntag 30.12.2007
Serverumzug abgeschlossen. Ich hoffe, es läuft alles.
21:15 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Kleiner Nachtrag:

Am Freitag waren wir im Neanderthal Museum. Doch gerade als wir loswollten, stand ein uns unbekannter Mann mit einer Weihnachtstüte in der Hand vor der Tür und überreichte mit den Worten "Von Silke!" ein Tauschpäckchen.

Das Bild hab ich mal bei Dir geklaut, denn ich habe gerade kein schönes Foto zur Hand! ;-)

Außerdem lag noch eine Karte, ein Päckchen Pralinen und eine Playmobilreiterin für Hannah mit bei. Meine Güte, was hat sie sich gefreut! Erst die Wichtelei, dann Weihnachten und dann auch noch hinterher ein Päckchen!

Die Socken sitzen übrigens super und sind wunderschön geworden! Danke nochmal!

Aber dann ging es los nach Mettmann. Das Museum war überraschend leer, sodass Lena ohne Probleme rumkrabbeln und alles erkunden konnte. Hannah hatte großen Spaß mit dem Kinderaudioguide und stöpselte sich an jeder Möglichkeit ein. Bis sie irgendwann versuchte, sich an einer Imbusschraube einzuloggen! *ggg*

Das Museum ist wirklich wunderbar aufgebaut und schon durch seine Architektur sehr interessant. Wir Großen kannten es schon, aber für Hannah war es ein wunderbarer Streifzug durch die Vergangenheit, von dem sie einiges mitgenommen hat.

Zum Schluss gab es im Museumsshop noch Feuersteine zu kaufen und so versuchen wir nun schon seit Tagen, Feuer zu machen. So richtig gelingen will es nicht - aber das wird schon noch. Wir müssen unseren Mammutbraten ja nicht grillen, sondern können ihn solange in den Ofen schieben. ;-)
21:09 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Samstag 29.12.2007
Ich muss dringend meine Stoffbestände reduzieren, sonst passt nichts Neues mehr in den Schrank! ;-) Daher kam gestern eine neue Klappentasche aus meinem Maschinchen gekrochen und ist noch zu haben:

Klappentasche "Rosen" mit drei Innenfächern und einem passenden Tasche-in-Tasche-Täschchen. Beides aus festem Jeansstoff außen und fließende weichem Altrosa innen.

Das TiT-Täschchen hat einen hübschen silbernen Knopf und sorgt für mehr Ordnung in der Klappentasche.

Wer mag, bitte melden!
15:44 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 27.12.2007
Hannah macht beim Einkaufen den Styleberater für mich und ist ein sehr kritischer Juror.

Sie hat meistens Recht mit ihren Urteilen.

Aber heute hat sie den Vogel abgeschossen! Ich hatte das Oberteil noch nicht ganz über den Kopf gezogen, da sagte sie bereits:

"Das seh ich jetzt schon, dass Dir das steht. Aber fühlst Du Dich darin auch wohl?"

*lachweg*
18:29 Uhr | 1 Kommentar | Kindermund


Seltame Phänomene, ungeordnet

Ich habe gerade für mich vier Oberteile in vier verschiedenen Größen gekauft. "Nimm einfach die kleinste als die richtige Größe an", sagt Männe. ;-)

Die leckersten Weihnachtsplätzchen sind immer als erste weg und die anderen darben bis Ostern in dunklen Keksdosen.

Egal wie sauber die Küche am Abend war, direkt nach Aufstehen der Kiddies sieht sie wieder aus wie Sau. Das bleibt den ganzen Tag so. Nur in der Nacht kann man sich an einer aufgeräumten Wohnung erfreuen.

Immer wenn man gerade mal etwas Wichtiges im Internet nachgucken will, hat man kein Netz.

Der Wäscheberg bleibt immer konstant groß. Sowohl der Dreckwäsche- als auch der Muss-noch-gefaltet-werden-Berg.
18:27 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 26.12.2007
Weihnachten kulinarisch, Tag 3

Heute gab es Geflügel. Nach alter Tradition machen wir ja Weihnachten je einmal Fisch, Geflügel und Wild.

Diesmal musste eine Ente dran glauben. Sie wurde mit Hack gefüllt und war wundebar saftig und zart.

Dazu kamen selbstgemachte Klöße (meine zerfallen immer, die meiner Schwiegermutter sind göttlich!) und ebenfalls selbstangesetzter Rotkohl. Die Rezepte werde ich irgendwann mal nachreichen, ich hab den Zettel irgenwo hingesteckt und find ihn geradenicht wieder...

Als Dessert gab es Panna Cotta mit Himbeersauce. Nach altbewährtem Rezept. Leider habe ich die gekochte Sahne wieder mal zu früh in die Tassen gefüllt, sodass sich die ganzen Vanillepünktchen unten abgesetzt haben. Naja, Details...

Und zum weihnachtlichen Abschluss noch ein Bild von Hannah, das sie ihrem Wichtel mitschickte: Kind neben Tannenbaum mit Kugel, Kerzen und Geschenken drunter. Das Blaue oben ist die Wohnung, bzw. die Decke der Wohnung.
21:01 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 25.12.2007
Just for me!

Und vielleicht ein klitzekleines bißchen für Hannahs Gruppenleiterin, die a) schon die ganze Zeit scharf auf eine Tasche ist, sich aber noch nicht für einen Stoff entscheiden konnte und b) Leiterin der Eulengruppe ist... *hehe* Aber auch sie darf nur gucken! ;-)

Aber dieses Exemplar ist ausnahmsweise nur für mich! Als Weihnachtsgeschenk sozusagen! Mit einem dicken "Danke!" für die Eule an Kathi nach Aue.

War übrigens das erste Mal, dass ich eine Applikation aufgenäht habe. Sieht doch ganz gut aus, oder?
22:49 Uhr | kommentieren | Dies und Das


"Weihnachten kulinarisch" geht in eine neue Runde:

Superzarter Rehrücken in leckerster Sauce, dazu Schwarzwurzeln, Rosenkohl und Herzoginnenkartoffeln.

Als Nachtisch kam Rotweincreme auf den Tisch.

Dafür 400ml Rotwein (Cabernet Sauvignon war es bei uns) mit 130ml Johannisbeersaft und 130g Zucker erwärmen, bis sich sich der Zucker gelöst hat. Nicht kochen, soll ja etwas Bumms haben. ;-) In der Zwischenzeit 5 Blatt Gelantine einweichen, ausdrücken und in die warme Weinmischung rühren. Sobald die Gelantine zu gelieren beginnt, 400ml geschlagene Sahne unterheben und alles über Nacht kaltstellen. Wer hat, kann mit den in Leuterzucker eingelegten Weintrauben vom Vortag dekorieren. Sicherlich sähe auch ein Servieren im Weinglas nett aus, aber der Kühlschrank war einfach zu voll für langstielige Gläser.

Wir haben dann im Dunkeln noch eine Runde mit dem neuen Fahrrad durch die Nachbarschaft gedreht - hach, freue ich mich schon auf den täglichen Weg zum Kindergarten! Das wird jetzt immer doppelt so schnell gehen wie mit den 12" Reifen!

Ein Garten in der Nachbarschaft ist immer ganz besonders schön beleuchtet und somit Anziehungspunkt für Abendspaziergänger. Sogar Autos bleiben stehen und Omas, die zu Besuch waren, dürfen ausgiebig die Ilumination bestaunen. Süß! ;-)

Ich hoffe, der erste Feiertag war bei Euch auch schön ruhig und gemütlich!
20:52 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Montag 24.12.2007
Weihnachten in wenigen Worten und einigen Bildern

Hannah bekam ein größeres Fahrrad und die heißgewünscte Baby Annabell. Nein, das war nicht zu verhindern. Ich hätte gerne, aber naja... Herzenswünsche halt.

Lena war hin und weg von den Schildchen an den Geschenken. Probesitzen im neuen Kindersitz fand sie doof.

Es wurde viel und vor allem Schönes ausgepackt. Für mich war u.a. ein Gutschein für die Wohltäter dabei! *freu*

Lecker gegessen wurde auch wieder!

Seeteufel im Speckmantel an Wintersalaten, Aioli und Focaccia. Dazu gab es einen 2001er Scheurebe Kabinett der Gebrüder Andres aus dem Deidesheimer Paradiesgarten.

Als Nachtisch stand Obstsalat auf dem Tisch. In Leuterzucker-Vanille-Marinade lagen Birnen, Äpfel, Erdbeeren, Orangen, Weintrauben, Sharon, Karambole, rote Pitahaya und Physalis drei Stunden im Kühschrank und passten perfekt zum Vanilleeis. Leckerst!

Euch allen noch ein schönes Weihnachtsfest!
21:21 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Wichtelbericht II

Was lange währt, wird endlich gut! Ewigkeiten scheint das Päckchen für Lena unterwegs gewesen zu sein. Und wahrscheinlich wäre es auch heute nicht angekommen, hätte ich gestern nicht bei Amazon nachgefragt, wo meine Bestellung bleibt. Denn der nette Kundendienst hat Druck bei der DHL gemacht und die brachte dann das Amazonpaket, dass ebensolange wie das Wichtelpaket unterwegs war und irgendwo zwischengelagert, aber nicht zugestellt wurde. Und da der Postmann einmal unterwegs war, hat er auch gleich das Wichtelgeschenk mitgebracht.

Lena hat sich auch dementsprechend neugierig daran gemacht, die Verpackung auseinander zu nehmen.

"Das kleine Ich bin ich" hat sie regelrecht verschlungen! Ich habe es gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können, denn diese Geschichte haben wir noch gar nicht im Haus gehabt!

Und das Brettchen erst! Was für eine tolle Idee! Da hat sich das Warten doch richtig gelohnt! Lena hat heute direkt ihr Weihnachtsmenue davon verspeist: Brot und Apfelstückchen!

Aber auch der Rest der Familie ging nicht leer aus: Leckere Schoki für den Herrn des Hauses (er hatte sie schon so gut wie aufgerissen, bevor ich ein Foto machen konnte!), ein leckerer Tee, der morgen auf den Tisch kommt (heute war zu stressig, um ihn genießen zu können) und allerleckerste Schokoweihnachtsmänner für beide Kiddies. Die Sterne, die eine namentliche Zuordnung der beiden süßen Kerle ermöglichte, hängen nun schon am Weihnachtsbaum!

Vielen lieben Dank, lieber Tim, für dieses tolle Wichtelpaket! Lena hat sich sehr gefreut und wird ihr Brettchen nun ganz bestimmt jeden Tag im Einsatz haben! Das war wirklich eine ganz tolle Idee, liebe Andrea!

Nur den dazugehörigen Zustellkrimi hätte ich nicht gebraucht! ;-)
21:07 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Nur ganz kurz:

Das Wichtelpaket ist da! Und die Amazonlieferung auch! *freu*
12:12 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Sonntag 23.12.2007
Der Baum steht und Lena davor!

Jetzt müssen morgen nur noch diverse Weihnachtsgeschenke geliefert werden, dann kann Weihnachten kommen!
20:39 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Wie geil ist das denn?!

Da gebe ich in ein Pop up-Fenster meine Telefonnummer ein und eine Sekunde später klingelt das Telefon und der Amazon Kundendienst ist dran! Danke, Dani für diesen Tip!

Der junge Mann rief dann auch direkt bei der DHL an und schubste das Paket ein bißchen in meine Richtung! Die Sonntagszustellung wird es wohl nicht mehr werden, da nur bis 12 Uhr ausgeliefert wird und nicht, wie ich gestern fehlerhaft im DHL-Callcenter erfuhr, bis 16 Uhr. Naja, die Aussage, dass meine Päckchen und Pakete noch am Samstag ausgeliefert werden, war ja auch falsch... Was kann man da erwarten?

Und nun heißt es, soll das Amazonpaket morgen hier ankommen. Und wo der Fahrer schon mal dabei ist, kann er ja auch gleich das Wichtelpäckchen mitbringen!
11:54 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Samstag 22.12.2007
Paputt

Kaffeemaschine hinüber - Ersatz ist schon da, kommt sie halt nicht mehr unter den Weihnachtsbaum.

Bett gekracht, auseinander genommen, geleimt, verschraubt, das ganze Schlafzimmer geputzt. Sie glauben nicht, was sich alles unter einem Bett ansammelt...

Wasserkocher im Dütt, hat uns aber knapp vier Jahre gute und vor allem viele Dienste geleistet, wurde wieder gekauft.

Gefühlte tausend Glühlampen ausgefallen. Eine davon im gläsernen Küchenoberschrank. Ob die noch zu retten ist, muss der Elektriker im Haus beurteilen. Neue Lampen habe ich gerade hier bestellt.

Ich hoffe, es geht dieses Jahr nicht noch mehr in die Brüche.
23:27 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Wo bleibt mein Paket?!

Da sind drei Weihnachtsgeschenk drin und es hätte am 19. hier sein sollen!

Was heißt denn hier Ferien? Und was Werktag? Bekomme ich es jetzt erst am 7. Januar, weil ja bis dahin Ferien sind? Argh!

Und das Wichtelpäckchen kommt dann zu Ostern, oder was?

Edit: Laut Info der DHL-Hotline müsste heute noch der Paketwagen zu uns kommen. Oder Sonntag. Oder allerspätestens Heilig Abend. Ganz sicher, aber nicht garantiert. Ist ja schließlich nur eine Standardsendung und kein Premium mit Sternchen und Glitzer Paket. Na, dann käme ich immerhin doch noch zu einer Sonntagszustellung. Hätte doch auch was...
13:20 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Freitag 21.12.2007
Schwupps, kam wieder ein Weihnachtsgeschenk aus der Maschine gerattert:

Der gefräßige Türhänger!

Er schluckt Kleinkram, Badutensilien, Stifte und alles, was gerade nicht wegkommen darf!

Der linke ist für meine Schwiegermutter, da Hannah in ihrer Küche einiges an Kleinkram aus Adventskalender oder Ü-Eiern angesammelt hat, was sich derzeit in einem Müslischälchen häuft.

Der rechte war eigentlich als Wichtelgeschenk für Kadda gedacht, aber dermaßen schräg geraten, dass ich ihn behalten, für Nähkleinkram in Beschlag genommen und für Kadda einen geraderen genäht habe.

Allerdings nicht primär als Türhänger, sondern als Etui mit Knopf. Ich hoffe, es gefällt.
22:21 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Immer noch keine Neuigkeiten von der Post.

Sendungsverfolgung bei Amazon:

Bestellung vom 17. Dezember 2007
Voraussichtliches Lieferdatum: 19. Dezember 2007

18. Dezember 2007, 17:24: Transportdienstleister wurde informiert, um das Paket abzuholen.

18. Dezember 2007, 18:33, Leipzig: Lieferung hat das Depot verlassen.

20. Dezember 2007, 08:07, Krefeld: Lieferung wird zugestellt

20. Dezember 2007, 16:51, Krefeld: Lieferung beim Transportdienstleister - Abholung durch Empfänger erwartet.

Hä? Soll ich jetzt nach Krefeld fahren?! Ich hab keine Benachrichtigung bekommen! Und überhaupt: Was soll ich in Krefeld? Ich müsste es ja wohl maximal hier in Ratingen abholen und nicht beim Verteilerknotenpunkt.

Ach menno. Auf vier Päckchen oder Pakete warte ich. Schei*e.

Also, liebe Andrea, kein Grund zur Sorge. Selbst die Pakete mt Sendungsverfolgung kommen nicht an... :-(
19:18 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Manchmal frage ich mich, ob die Spülmaschine ein Tor zu einem anderen Universum ist. Zumindest guckt Lena immer so, als würde ich ihr Welten vorenthalten, wenn ich die Klappe schnell wieder hochmache, und das Dreckgeschirr vor ihr sichere.

Lasse ich die Klappe unten, weil gerade alles sauber ist und Lena mir beim Ausräumen "helfen" kann, versucht sie, in die Maschine zu klettern und bekommt große leuchtende Augen. Ja, da muss irgendwo ein Tor zu einer anderen Galaxie sein.

Ich bin mir auch deshalb sicher, weil gerade schräge Geräusche aus dem Inneren dringen, ich beim Öffnen aber nicht rauskriege, welches Teil da an den Spülarmen schleift. Unschuldig grinsen mich dreckige Tassen und Teller an und wenn ich die Klappe wieder schließe und das Programm weitergeht, feiern die darin eine Party mit den Außerirdischen. Da bin ich mir ganz sicher...
00:31 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 20.12.2007
Leider ist keine weitere Post mehr angekommen.

Keine Wichtelpost, keine Tauschpost, keine Bestellpost, keine Amerikapost.

Ich hoffe auf morgen.
17:52 Uhr | 7 Kommentare | Dies und Das


Weihnachtspost

Ich hab gerochen, von wem der Brief ist, bevor ich den Absender gesehen habe! *gg*

Was für ein wunderbarer Lavendeldft durchströmt nun die Casa Arendt! Vielen lieben Dank, Pia! Wo ich doch unbedingt einen haben wollte! *freu* Ich hab auch schon seit Wochen etwas für Dich im Kopf, ich muss es nur noch machen!

Apropos machen: Während Hannah und ich letztens das Knusperhäuschen gebaut haben, gab es Wartezeiten, in denen die Einzelteile erst mal verkleben mussten. In diesen Pausen schnibbelte Hannah fleißigst Weihnachtsbäume, bemalte sie mit goldenen Kugeln und klebte sie auf Karten.

Von den Karten für die Verwandten und Bekannten, die ohne Emailadresse leben, gibt es Fotos. Gerade noch rechtzeitig, bevor ich sie heute endlich in die Post gegeben habe, fiel mir ein, ein Bildchen davon zu machen.

Bilder vom Lebkuchenhaus bleiben unter Verschluss, denn das Haus ist eine Hütte. Nachdem ein Dachteil zerbrochen war, eine Giebelseite nachgab und ein Seitenteil bröckelte, blieb uns nur noch die Möglichkeit aus drei Teilen eine Hütte zu bauen. Lecker ist es trotzdem, aber nicht gerade fotogen...
16:46 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Wichtelbericht I

Es stand ja schon eine Weile auf dem Schrank, ich hatte geschüttelt und gerüttelt, wusste bis gestern nicht, wer dahinter steckt und musste das Päckchen vor Hannah in Sicherheit nehmen.

Aber heute morgen ist das Töchterchen etwas früher aufgestanden und hat ausgepackt:

Lena durfte sogar helfen!

Hannah bemerkte sofort das tolle Geschenkpapier und bewunderte es ausgiebig: "Mama, guck mal: Winni Pooh!" (Letztens war Hannah auf einem Geburtstag eingeladen. Die Beschenkte wurde vier, riss das Geschenk auf und reichte Hannah die selbstgestaltete Geburtstagskarte zurück mit den Worten "Hier kannste haben, die brauch ich nicht!" ohne sie eines Blickes zu würdigen. Hannahs leicht verzweifeltes und sehr enttäuschtes "Aber ich habe ich doch extra für Dich gemalt!" ging unter. Das aber nur am Rande.)

Hannah hat ganz großzügig den Froschkönigaufnäher an Lena abgetreten ("Für den Quakfrosch!"), was ihr wegen der hohen Lillifeedichte auf dem Tisch nicht schwerfiel. Mehrfach hörte ich ein "Oh, das wollte ich immer schon mal haben!", vor allem, als Hannah ihr erstes Playmobilmännchen in Händen hielt!

Einzeig beim Lillifeepudding guckte Hannah kurz etwas irritiert, hatte ich den Kauf doch mehrfach abgelehnt. Als ich dann aber vorschlug, dass wir den heute machen könnten, leuchteten die Augen gleich noch heller!

Ich musste Hannah direkt etwas Lillifee Glitzerpuder auftragen, den Rest der tollen Sachen probieren wir nach dem Kindergarten aus.

Aber es war ja nicht nur für Hannah etwas in dem Paket, auch ich wurde reich beschenkt!

Allein die supertollen Aufnäher übersteigen den Wert der ausgemachten 10 Euro bei weitem! Eine riehiesige Eule, eine absolut zuckersüße Prinzessin, der Froschkönig ist der Knaller und die Katze mit dem Herzmündchen erst! Ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus! Und wunderschöne Stoffe lagen auch noch im Paket!

Liebe Kathi, ich bedanke mich ganz herzlich auch im Namen von Hannah bei Dir und Caitlin! Du hast Hannahs Geschmack wunderbar getroffen und ich glaube, nach Weihnachten muss ich noch ein paar Aufnäher bei Dir bestellen! Die sind absolt klasse!


11:18 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 19.12.2007
Hannahs Wichtel hat sich geoutet! Und da hab ich gerade mal in ihrem Blog gestöbert und gelesen, dass im Päckchen was von Lillifee sein wird. Hannah wird platzen vor Freude! *grins*

Bei Kadda ist Lenas Päckchen auch schon angekommen. Ich hoffe, sie hat noch nicht gelienst! Aber woher wüsste sie sonst, von wem sie bewichtelt wurde...?

Und wo ich gerade dabei bin, lustig zu verlinken: Tanja mit der Laptoptasche hat nun ihr eigenes Blog! Mal schauen, ob sie was über die Abenteuer mit meinem Baby schreibt!

Jetzt hoffe ich nur noch, dass Lenas Päckchen auch morgen ankommt, dann bekäme ich nämlich endlich mal zwei Pakete auf einmal von meinem lieben Mann in Gelb. Den frage ich nämlich schon seit Wochen immer wieder: "Nur das eine?" Dafür kommt er momentan aber mehrfach die Woche! ;-)
23:29 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Beide Wichtelpakete befinden sich laut Götterbotenpaketverfolgung in der Zustellung.

Ich hoffe, sie kommen heute noch bei meinen Zubewichtelden an, schließlich sind die Päckchen schon seit Samstag auf Reisen.

Das Wichtelpaket für Lena ist noch nicht da, aber das heißt nichts. Der Postpaketwagen kommt meist gegen 14 Uhr oder später.

Das Paket nach Portugal (naja, es bleibt ja auf halbem Wege im Saarland hängen) ist auf dem Weg dorthin, aber noch nicht in der Zustellung.

Ich hoffe einfach mal, dass alles termingerecht ankommt!
13:19 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 18.12.2007
Morgen in Hannahs Adventskalender: Zwei der selbstgenähten Pink Pirates Haargummis.

Die anderen beiden sind Mitbringsel für Hannahs längste Freundin, die wir morgen besuchen fahren.

Ich bin gespannt, wie die beiden im Partnerlook aussehen werden!
22:26 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Da kam doch heute ein wunderschön verpacktes Päckchen mit dem Götterboten ins Haus. Neugierig riss ich es ihm aus den Händen und guckte auf den Absender. Schließlich erwarte ich noch das Wichtelpäckchen für Lena.

Aber nanu? Der Absender kam mir seltsam bekannt vor, hatte ich doch erst vor ein paar Tagen an eben diese Adresse eine Tasche geschickt.

Eine Reklamation? Hm, dafür war das Päckchen zu schwer. Aber was denn dann?

Ein kleines Dankeschön für die Tasche! Das wäre aber wirklich nicht nötig gewesen! Nicht, dass wir das ganze leckere Zeugs nicht essen würden... ;-) Die Knusperkugeln sind direkt probiert worden und die leckeren selbstgebackenen Plätzchen gibt es morgen zum Kaffee! Herzlichen Dank noch einmal nach Waiblingen!
20:07 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montag 17.12.2007
Da hinten, versteckt in den Weinbergen lauert sie: Frau..äh..Mutti hat angefangen!

Aber ich werfe zurück! ;-)

Und wen hab ich da gerade lachen hören? Also werfe ich mal ein paar Meter weiter auf Frau Hexenwerk, um die Ecke auf das Eckhaus in Düsseldorf und nach Dortmund.

Ihr könnt Euch zwar ducken, aber ich werfe guhut!
20:38 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 16.12.2007
Spaghetti Carbonara deluxe

Das Rezept ist im Prinzip das gleiche geblieben, allerdings wird der gekochte Schinken durch Bacon (Frühstücksspeck) ersetzt, den man in der Pfanne kross brät, auf Küchenkrepp abtropfen läßt und anschließend über das fertige Essen gibt.

In der Pfanne mit dem ausgebratenen Baconfett wird die Sauce angerührt. Sie besteht ganz einfach aus einem Becher Sahne und anderthalb Becher Milch, zwei Eigelben, 80g geriebenen Parmesan, einen Teelöffel gekörnte Brühe, reichlich Pfeffer und nach Belieben noch etwas Grünzeug wie Petersilie.

Spaghetti aldente kochen, Sauce drüber, Bacon drauf drapieren - fertig!
23:07 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Heute wird der Traumberg schon 5 Jahre alt!

Damals war ich noch unverheiratet, kinderlos und berufstätig. Acht Tage nach dem ersten Eintrag war ich verlobt und habe meinen ersten Eintrag aus der Ferne gemacht und nicht vom heimischen PC, ein halbes Jahr später war ich schwanger und unter der Haube.

Wird Zeit für einen kleinen Rückblick: ;-)

2002
Habe ich Holger kennengelernt, bin nach Ratingen gezogen und habe mein erstes Auto gekauft. Wir waren auf fünf Hochzeiten und einer Beerdigung und haben uns zu guter Letzt in NY verlobt.

2003
haben wir geheiratet, sind statt nach Kuba zu fliegen mit dem Corsa in die Toskana gefahren, denn mein Frauenarzt riet mir von einem Langstreckenflug in ein medizinisch nicht top ausgestattetes Land ab. Schwanger sollte man sowas nicht machen.

2004
stand unter dem Motto "Hannah und der Anbau - wer wächst schneller?" Vier Erwachsene und ein Baby schaffen eine ganze Menge!

2005
wurden wir mit dem Anbau fertig, zur Belohnung ging es erneut nach NY.

2006
schauten wir auf Mallorca die Fußball-WM und brachten uns ein Reiseandenken mit, das sich im Februar

2007
nicht an seinen Geburtstermin hielt und erst im März geboren wurde! Hannah wurde durch Lena zur großen Schwester, kam in den Kindergarten und neue Freunde und Ideen purzelten in unser Leben.

Mal schauen, was die Zukunft bringt - ich bin gespannt! Wer mag, darf weiterhin ein Stückchen bei uns mitleben und teilhaben an den Dingen, die mich bewegen oder in den Wahnsinn treiben.

Ich wünsche Euch einen schönen dritten Advent!
15:53 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Samstag 15.12.2007
Ich habe Hannah am Freitag beim Ballettkurs im Kindergarten angemeldet. Sie stürmte zu ihrer Erzieherin und erklärte mit verträumten Blick: "Ich bin beim Ballett angemeldet! Das war schon immer mein Traum!"

Hannah kam vorhin ins Schwärmen: "Mama, weißt Du womit Kartoffeln besonders gut schmecken? Mit Milch und Butter. Hach, mhhh!"
21:51 Uhr | kommentieren | Kindermund


Freitag 14.12.2007
Ich hatte geschrieben, dass ich eine absolut süße Präsentation von Tanja aus WN als Dankeschön für die Laptoptasche bekommen habe.

Da hier einige ja doch ganz schön mitfiebern, nun auch für Euch die Foto-Love-Story von Tanja online!

Viel Spaß und noch einmal herzlichen Dank nach Waiblingen!
22:44 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Jetzt ist gerade ein Päckchen eingetrudelt. Mit Warnungen auf allen Seiten, dass es erst am 20.12. geöffnet werden darf!

Wie soll ich das denn hinbekommen, lieber Hannah-Wichtel? Ich bin doch sooo neugierig und das Töchterchen erst.

Jetzt steht es oben auf meinem Computerschränk und jedes Mal, wenn ich hochgucke, sehe ich "Am 20.12. öffnen"!

Oh Mann, das wird eine harte Woche... ;-)

Und übrigens: Ich verschicke meine Wichtelpakete morgen. Ich bin nicht so gemein und lasse meine Wichtelkinder ewig mit dem Paket vor Augen leiden! ;-)
16:53 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 12.12.2007
Jetzt hab ich Pipi in den Augen!

Tanjas Laptoptasche ist angekommen und sie, also Tanja aus WN, hat tatsächlich das Auspacken schrittweise im Bild festgehalten!

Oh, das ist soooo lieb! Danke!
23:31 Uhr | 6 Kommentare | Dies und Das


Lena stand heute Nachmittag satte 30 Sekunden frei in der Gegend rum. Als sie realisierte, dass sie sich nirgends festhielt, kippte sie um und freute sich trotzdem wie Bolle.

Vor drei Jahren um diese Zeit ist Hannah frei durch die Küche gelaufen (sie war da aber auch schon sechs Wochen älter als Lena jetzt).

Ja, die Weihnachtszeit steckt voller Wunder!
20:21 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Dienstag 11.12.2007
Zum Zeichen, dass es mir wieder gut geht, hier der Nähbeweis:

Das Jot für Johanna ist fertig!

Es ist übrigens das erste Buchstabenkissen im Materialmix: Oben und unten Cord, an den Seiten zartgestreifte Baumwolle.

Und weil ich gerade Rosa auf der Maschine hatte, habe ich gleich noch eine Luftballonhülle in Rosarot nachgelegt.

Wo doch bald Weihnachten ist... ;-)
22:00 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Sicherheitshalber habe ich Hannah heute noch aus dem Kindergarten gelassen.

Aber ich bin heilfroh, wenn ich dieses Gewusel morgen wieder losjagen kann. Unglaublich, wie schnell Kinder sich wieder erholen!

Mir geht es auch wieder gut, allerdings bin ich noch etwas müde und schlapp, was aber auch an den letzten neun Monaten plus Ende der Schwangerschaft liegen kann, in denen ich keine einzige Nacht vier Stunden am Stück geschlafen habe.

Naja, das Jahr neigt sich dem Ende und die Akkus sind leer. Wird Zeit für eine ruhige und gemütliche Auszeit zwischen den Jahren (ich weiß, dass es "zwischen den Tagen" heißt, aber das mit den Jahren kommt mir momentan besser, weil länger vor *g*).

Also langsam läuft die Maschinerie wieder an!
15:59 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Montag 10.12.2007
So, nun liegt auch Hannah flach und damit hat es endgültig alle weiblichen Arendts erwischt.

Nachdem Lena letzte Woche mit Durchfall und wundestem Po vorgelegt hatte, erbracht sie sowohl am Freitag als auch am Samstag nach ihrem Abendfläschchen. Am Freitag hatte sie nach vier Tagen Milchschonkost wieder ihre lila Möhren gegessen, woran ich nicht dachte, als ich eine braune Flüssigkeit aus Lenas Mund schießen sah. Panik ist noch untertrieben für das, was ich in dem Moment empfunden habe, denn woher könnte eine solche Menge Blut bei einem Baby kommen?

Die Bettlaken drehen gerade ihre fünfte Runde in der Waschmaschine, denn violette Möhrenflecke sind noch hartnäckiger als die in Orange.

Nachdem es Lena wieder halbwegs ging, fing ich am Samstagabend an zu schwächeln. Erst war es nur ein leichtes Bauchgrummeln, das genauso gut ein Magenknurren hätte sein können. Aber als dann die Bauchkrämpfe dazukamen und ich nicht mehr wusste wie ich liegen soll, wurde mir schnell klar, dass ich die Nacht damit verbringen würde, den Porzellangott anzubeten und ihm Opfer darzubringen.

Und gestern abend, um den Reigen komplett zu machen, rief Hannah pünktlich zum Ende von Zimmer frei nach uns. Als ich in ihr Zimmer kam, war ich fast begeistert davon, wie zielgenau unsere Große kotzen kann: Genau zwischen Bett und Teppich aufs Laminat, nur ein bißchen über den Hocker mit der Wäsche für den nächsten Tag und über das Vorlesebuch auf dem Nachttisch und halt ein kleiner Wasserfall am Bett entlang. Heute Nacht um 4:30 Uhr hat Männe mich schlafen lassen, Hannah das Bett erneut neu bezogen und Lena ein Fläschchen gemacht.

Jetzt sitze ich hier in der Küche, Lena knabbert an einem Zwieback, Hannah sitzt mit Trauermiene am Tisch und nippt an ihrem Pfefferminztee und ich habe fürchterlichen Muskelkater im Bauch.

Männe geht es gut, der darf ganz normale Sachen essen und herzhaft Lachen, wenn ihm danahc ist, ohne dass er sich den wehen Bauch halten muss. Bleib bloß fit, Du! ;-)
09:35 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Sonntag 09.12.2007
Eigentlich wollten wir heute zum holländischen Stoffmarkt fahren. Stattdessen lieg ich im Bett oder auf dem Sofa und halte mir meinen wehen Bauch.

Die halbe Nacht habe ich kniend vor dem Klo verbracht und gegöbelt. Nicht nett.

Ich wünsche Euch einen schöneren zweiten Advent!
15:19 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Donnerstag 06.12.2007
Der Nikolaus war da! Und da er bei Oma und Opa auch immer etwas für die Kinder abgibt, sah es rund um die Schuhe heute morgen so aus:

Neben Nüssen, Äpfeln und ganz wenig Süßzeug hat er auch ein paar Geschenke mitgebracht: Für Hannah eine Mütze und Unterhosen, einen Puzzleatlas und Sandmanntee! Lena bekam ein kleines Weihnachtsbuch, ein Baggerbuch auf Rollen und einen Stoffwürfel.

Männe bekam ein Weihnachtsvorlesebuch und Pralinen und ich Plätzchenrezepte und Chilischokolade.

Und was hat er Euch gebracht?
14:24 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 05.12.2007
So langsam habe ich das Gefühl, dass ich zwischen zwei Auftragsarbeiten immer ein schnelles Ausprobierprojekt schiebe. Als nächstes ist nämlich ein Mädchen-Jot dran!

Diesmal waren es Handschuhe für meine Schwiegermutter, die ich im Auftrag des Nikolaus genäht habe. Ich habe diese wunderbar einfache Anleitung genommen und einfach ignoriert, dass es Kinderfäustlinge werden sollten. *g*

Also dann Ihr Lieben, stellt die Stiefel raus!
21:36 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Da die gebrannten Mandeln momentan Suchwort Nummer eins sind, hier noch einmal die wichtigesten Punkte:

Ihr braucht die Mandeln nicht zu häuten.

Nehmt eine (möglichst unbeschichtete) Pfanne! Im Topf klappt das nicht!

Rührt solange weiter, bis die Mandeln wie gebrannte Mandeln aussehen. Das dauert. Je nach Herd bis zu einer Dreiviertelstunde.

Nehmt niemals zwischendurch eine Mandel zum Probieren in den Mund und versucht niemals, sie mit den Fingern zu greifen, wenn mal eine aus der Pfanne hopst! Die Brandblasen verderben Euch den Appetit!

Direkt nach dem "Brennen" sind die Mandeln noch weich und warm. Manche behaupten, dann schmecken sie am besten, ich sage: Auskühlen lassen und dann direkt essen, äh, luftdicht verpacken.

Zimt, Chili oder Kakao geben den Mandeln einen Extrakick. Probiert es aus, wenn Ihr das Basisrezept beherrscht. Nicht, dass Ihr die Würze versaut und dann sagt "Tanjas Mandeln sind Murks!"

Zucker ist wasserlöslich! Pfanne, Löffel und Co werden also schnell wieder sauber. Falls die Mandeln mal absolut in die Hose gegangen sind: Mit reichlich Wasser aufkochen, rausfischen, neu starten.

Und nun ran an die Pfannen und postet Bilder und berichtet mal, wie die Mandeln waren!

Viel Erfolg!
16:26 Uhr | 10 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 04.12.2007
So, es ist vollbracht, die Laptoptasche für Tanja aus WN ist fertig! Die letzten Reste Miestgold wurden zusammengerafft und mit Stoff in der der Trendfarbe "Berry" zu einem wunderschönen Täschchen vernäht.

Naja, Täschchen ist untertrieben, denn schließlich passt ein ausgewachsener Laptop hinein.

Damit dieser leichter gegriffen werden kann, habe ich vorne unter der Klappe eine kleine Einbuchtung genäht. So muss man nicht lange fummeln, sondern hat mit einem Griff das Gerät in der Hand. ;-)

Innen hat die Tasche auf Tanjas Wunsch vier Innenfächer und ist mit einer kuscheligen Wattierung ausgestattet.

Nachdem ich die Nahtzugabe beim Vergrößern des Schnitts vergessen hatte, war die Klappe der Tasche etwas zu klein geraten und sah unproportioniert aus und hatte leider auch etwas wenig Nutzen.

Nachdem ich mit Tanja das Problem besprochen hatte, habe ich vorhin nun eine Verbreiterung an die Klappe genäht.

Und was soll ich sagen? Die Tasche gewinnt dadurch optisch ungemein! Manchmal muss wohl etwas schief gehen, damit das Ergebnis umso schöner wird!

Diesmal war es mein Schwiegervater, der sonst mit einem kurzen aber anerkennenden Knurren die Endabnahme macht, der sich vor Lob nicht mehr einkriegte: "Na, die ist Dir aber gut gelungen. Die kannste ins Repertoire aufnehmen!" ;-)
23:47 Uhr | 9 Kommentare | Dies und Das


Gar nicht lustig, wenn man 80 cm Naht wieder auftrennen muss, weil man beim Vergrößern des Maßstabs die Nahtzugabe vergisst und eine elegante Lösung finden muss. Geht aber.

Noch weniger lustig, wenn das kleine Kind die halbe Nacht lang in die Windeln kackt, dabei und danach schreit wie am Spieß und sich beim Saubermachen die blutige Windeldermatitis schützend krümmt und die Beine anzieht. Da guckte selbst die Kinderärtzin sparsam und schmierte eine violette Flüssigkeit drauf, die anscheinend schon wirkt. Der Durchfall ist Dank Perenterol auch wieder auf dem Rückzug. Armer kleiner Quakfrosch.

Richtig lustig hingegen, wenn Oma und das große Enkelkind Verstecken spielen:

"Oma, ich versteck mich hinter der Küchentür! Komm mich suchen!"

Oder: Das Kind versteckt sich und schließt die Tür des Zimmers, in dem es sich versteckt. Oma geht durch die Wohnung, schaut in alle Räume, klopft an die Tür des besagten Zimmers und das Kind ruft "Herein!"

Schei* gute Manieren! ;-)
17:09 Uhr | 11 Kommentare | Kindermund


Montag 03.12.2007
Seit gestern geh ich gut behütet vor die Tür, denn auf dem AllerHand Markt habe ich mir bei Bea Kahl einen Hut gekauft.

Extra für mich hat die Modistin vom Hutdesign Behauptungen ihn noch geweitet (57cm Kopfumfang, soviel zum Thema Dickkopf!) und blieb seelenruhig, als Hannah und Lena ihre Deko auseinandernahmen und Lena auch noch anfing zu stinken.

Ich fühl mich wirklich wohl mit dem guten Stück aus wunderbarem Wollfilz, der braun, leicht grünlich changierend und jeden Cent wert ist!

Und morgen werde ich Euch auch die Vasen zeigen, die wir bei einer Künstlerin hier aus dem Ort gekauft haben.
23:32 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Frau Brüllen fragt nach Weihnachtswünschen

3 materielle Wünsche zu Weihnachten (wünschen darf man ja, ob man alles bekommt, ist ja was anderes...)

* Digicam (hat noch etwas Zeit, sie fällt nur langsam auseinander)
* Nähmaschine (meine streikt andauernd und raubt Nerven)
* Weggehabend mit Männe

3 Menschen, mit denen ich gern Weihnachten feiern würde

* Männe samt Eltern (ja, ich weiß, das ist gemogelt ;-))
* Hannah
* Lena

3 Menschen, die von mir ein Weihnachtsgeschenk erhalten

* Männe (wüßte ich doch bloß schon was!)
* Hannah
* Lena

3 Menschen, die das Stöckchen fangen sollen

* Frau Ringelstrümpfe
* Das Autobahnorakel
* Holger :-)
17:49 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Samstag 01.12.2007
Wenn man ein runtergefallenes und demnach kaputtes ausgeblasenes Ei wegsaugen will, zerspringt der Rest des Eis unter Umständen beim Einsaugen in eine Milliade Einzelteile, die sich überall im Umkreis von fünf Metern vor dem Staubsauger verkriechen.
22:00 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

Statt heute wie geplant zum Allerhand-Markt zu gehen, habe ich einen ausgiebigen Mittagsschlaf gemacht und anschließend mit Hannah Plätzchen gebacken.

Das war zwar als "Wir machen jeden Adventssonntag etwas Besonderes"-Aktion für morgen geplant, aber dann tauschen wir halt einfach die Aktivitäten des Wochenendes. Gott sei Dank ist auch morgen noch der Weihnachtsmakt im Haus Cromford mit handgemachten Sachen von Leuten aus der Region.

Einen Mittagsschlaf brauchte ich, weil Lena heute Nacht meinte, dass sie nach ihrem Fläschchen um 1:30 Uhr einfach mal eine Stunde wachbleiben, um 4:30 Uhr wieder Hunger haben, um 6:30 Uhr das Licht anmachen (Schei* Touch-it-Lampen) und anschließend auf mir rumturnen könnte.

Nun duftet das ganze Haus nach leckeren Plätzchen, ich mache gerade kurze Verschnaufpause, bevor es mit Zimtsternen und Zitronenherzen weitergeht. Wir haben uns nämlich ganz klassisch wieder an die altbekannte und beliebte Plätzchenmischung gehalten, aber die Schneeflöckchen von Pia mit ins Programm genommen. (100g Puderzucker, 250g Butter, 1 Vanillezucker, 1 Prise Salz, 250g Stärkemehl, 125g Mehl, kühlstellen, Kugeln formen, mit Gabel wie Gnocchis formen, 180° Umluft, 10 bis 12 Minuten).

Also dann, schöne Adventszeit allerseits!
19:54 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare