Donnerstag 30.09.2010
Gestern noch Radtour, heute schon wieder Regen.

Kein Wunder, dass einem das aufs Gemüt schlägt.

Dazu die immer wieder verschwindende Stimme, der blöde Husten und die zugeschwollene Nebenhöhle. Mal schauen, ob ich heute auch wieder auf dem Sofa einschlafe. Müde genug bin ich.
20:04 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Mittwoch 29.09.2010
Manchmal gibt es beim Staubsaugen im Kinderzimmer ganz arme Geschöpfe zu retten...

Er hat es überlebt! ;-)
10:54 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 28.09.2010
Regenwetter - Bastelzeit

Gestern hatten wir ein Besuchskind hier und haben fleißig zwischen Waffelessen und Mensch ärgere Dich nicht ein bißchen gebastelt.

In Anlehnung an die Montagsmacher haben wir Regentropfenmobiles aus Moosgummi gemacht. Die Regentropfen habe ich für die Kids aneinandergenäht, damit sie nicht unendlich fädeln mussten.

Heute konnte ich dann endlich meine neue Schneidematte einweihen - und Flora Fox anschneiden.

Eine Hannah für Hannah zuzuschneiden ist auf dem riesigen grünen Monster ein wahres Vergnügen.

Mal schauen, womit es morgen weitergeht...
21:58 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Montag 27.09.2010
Montags-Macher / Monday Makers

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei / Sewing
Wee Wonderfuls Mermaid
Macht Euch eine Wee Wonderfuls Meerjungfrau. Zu schön!
Make your own Wee Wonderfuls Mermaid. Beautiful!

Bastelei / Handicraft
Put Cork in it!
Wie man aus einem Stickrahmen, Stoff und etwas Kork eine etwas andere Pinnwand macht.
Take your embroidery hoop and make a pin board!

Kinderkram / Kids Stuff
Regentropfen Girlande
Man kann sich mit dem ollen Regen auch kreativ auseinandersetzen!
Raindrop Garland - Rain can be beautiful as well!

Sonst so / Anything else
I made you a Mixtape
Kassetten ausdrucken und als Anhänger nutzen. Herrlich retro!
Print, cut out and enjoy your retro mix tape!

Ich hoffe, es war auch für Euch wieder etwas dabei!
I hope, you had fun with these links!
15:01 Uhr | kommentieren | Montagsmacher


Sonntag 26.09.2010
Ich bin dabei! Ich bin dabei!

Bei DaWanda gibt es gerade die Aktion "Creating Love", bei der ich *lemminglemming* natürlich auch mitgemacht habe.

Es geht darum, einen kleinen Film aus unglaublich vielen Einzelbildern mit Farbe zu füllen.

Mit ein bißchen Glück kann man sich einen schönen Frame schnappen und diesen dann frei gestalten.

Ich habe Frame 389 erwischt und mich daran versucht, das weiße Blatt mit dünnen Linien in einen echten Traumberg zu verwandeln. ;-)

Also habe ich zu allererst gefreezert: Ich habe die Schraubenmuttern ausgeschnitten und auf den Stoff aufgebügelt.

Danach habe ich die Muttern mit goldener Stoffmalfarbe ausgemalt und das Freezer paper vorsichtig wieder abgezogen. Als nächstes kam der Schraubenschlüssel dran. Ich habe den Stoff dafür auf doppelseitig klebende Vlieseline aufgebügelt, das Motiv ausgeschnitten und an der richtigen Stelle auf den Grundstoff aufgebügelt.

Jetzt kam wieder die ausgeschnittene Vorlage zum Einsatz, bei der ich die beiden dünnen Linien um und auf dem Schraubenschlüssel mit dem Skalpell ausgeschnitten und dann mit Goldfarbe, bzw. Trickmarker nachgezeichnet habe.

Dann noch die nachgezeichnete Linie mit engem Zickzack zähen und einmal um den Schraubenschlüssel herum, ein Traumberg Label aufnähen und fertig ist mein Frame!

Ich bin schon sehr auf den fertigen Film gespannt, von dem ich immerhin eine Zwölftelsekunde mitgestaltet habe!
18:20 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Gestern habe ich versucht, den Großteil der zu kleinen Klamotten der Mädels auf der Kindersachenbörse zu verkaufen.

Es wäre auch locker gelungen, wenn nicht nur Jungssachen in großen Größen gefragt gewesen wären.

Und so bin ich ein Spiel, einen Fahrradhelm, eine Schlittenlehne und zwei Schlafsäcke losgeworden. Und ein paar Bücher und Kleinteile. Aber bis auf einen Sack Bodies, eine Jacke und eine Hose, dufte ich alle Klamotten wieder einpacken.

Die Sachen sind aber definitiv zu schade, um sie in die Kleidertonne zu schmeissen: Ungetragene Kanz und Esprit Sachen werd ich dann bestimmt im Februar los.

Denn es liefen viele Frischschwangere rum, die im Februar ja dann wissen, ob sie ein Mädchen oder einen Jungen bekommen. Und bei so vielen Jungsmamas wie da gestern rumliefen, müssen als universellen Ausgleich im Februar einfach Mädchen folgen. Basta.
16:25 Uhr | 9 Kommentare | Dies und Das


Freitag 24.09.2010
Fisch am Freitag

Dieser Fisch zierte mit einigen anderen Gesellen mein Geburtstagsgeschenk von der nun nicht mehr bloglosen Freundin, die heute bestimmt auch ihren ersten Freitagsfisch zeigt.

Und noch mehr Fischlein finden sich natürlich bei Anja! Danke nochmal fürs Anstubsen dieser tollen Aktion!
07:59 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Mittwoch 22.09.2010
Die bloglose Freundin ist nun nicht mehr bloglos.

Geht doch mal rüber zur Apfelbiene und gratuliert zum Geburtstag! :-)
14:03 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Dienstag 21.09.2010
Ich hatte heute einen wunderschönen Tag. Mit vielen netten Anrufen, Mails, Glückwünschen auf allerlei Kanälen, Kaffee und Kuchen und einem schönen Nachmittag auf dem Spielplatz.

Aber richtig gefeiert wurde bereits am Samstag.

Zehn Erwachsene und fünf Kinder waren hier und haben mit mir das Ende des alten Lebensjahres gefeiert.

Holger hatte bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag den Grill angeschmissen, da er für die Gäste Pulled Pork machen wollte, das locker mal 15 Stunden im Buchenholzrauch liegen darf.

Und so sammelten sich die Männer nach dem Eintreffen auf der Terrasse um das Feuer und wir Weiber machten die erste Flasche Prossecco auf.

Als Rippchen, Schweinenacken, Moink Balls und eben Pulled Pork samt Salaten und Brot vertilgt waren, kam Likörchen auf den Tisch.

Und es gab viele Gelegenheiten, einen nachzugießen. "Darauf ein Likörchen!", war somit der häufigste Satz des Abends, gefolgt von aufstöhnenden Männern (das süße Zeugs...), einer Ansage der Uhrzeit (Es ist doch erst 19:27 Uhr und die dritte Flasche schon leer!) und Gegacker der Frauen. Kein Wunder, dass wir gegen halb sieben schon gut angeschickert waren...

Überhaupt wurde viel gelacht und erzählt und gegiggelt und geprustet. Herrlich!

Geschenke gab es übrigens auch:

Etwas zum Nähen, etwas zum Lesen, etwas für einen schönen Abend und etwas ganz Besonderes:

Die anwesenden Mädels bekamen übrigens von den kleinen Gentlemen auch Blümchen geschenkt. Ist das nicht süß?

So hat dieser Tag wirklich allen gefallen. Den Großen und den Kleinen, den Gästen und den Gastgebern.

Und heute ging es so schön weiter. Wenn auch mit etwas Halsweh und Schniefen.

Aber das wird ignoriert, morgen geht es bei der bloglosen Freundin mit dem Geburtstagfeiern weiter!
22:13 Uhr | 7 Kommentare | Dies und Das


35

Sowas von genau Mitte 30.
00:03 Uhr | 29 Kommentare | Dies und Das


Montag 20.09.2010
Montags-Macher / Monday Makers

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei / Sewing
Glove to Chipmunk
Vom Handschuh zum Streifenhörnchen
Glove to Chipmunk

Bastelei / Handicraft
Crochet Covered Sea Stones
Umhäkelte Steine - schlicht und elegant!
Beautiful, plain and simple. Just great!

Kinderkram / Kids Stuff
Birthday Hats
Geburtstagshütchen - so wie früher!
Birthday hats - like in the good old times!

Sonst so / Anything else
Schoko Kokos Törtchen
Njammy! Das wär doch was für den Geburtstagstisch!
Chocolate Coconut Cakes - perfekt for Birthdays!

Ich hoffe, es war auch für Euch wieder etwas dabei!
I hope, you had fun with these links!
09:44 Uhr | kommentieren | Montagsmacher


Eigentlich wollte ich nach Düsseldorf fahren, noch etwas dekadent über die Kö flanieren und dann gemütlich mit den Kids zu Mittag essen.

Nun werde ich aber auch witerhin Händchen halten, Kotzeimer leeren und Zwieback reichen.

Krankenlager. Murks.
09:08 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Samstag 18.09.2010
Nur zur Info:

Ich hab erst am DIENSTAG den 21.09. Geburtstag!

Aus diversen Gründen feiere ich aber schon heute eine "Bald genau Mitte 30 Party"!

;-)
12:47 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Die Küche ist Dank Hilfe gewienert und alles Essbare vorbereitet.

(Ich kaufe beim Bäcker alle Baguettes auf, werde nicht von der Meute hinter mir gelyncht und bekomme von der Frau im Zeitungsladen die Zeitungen ans Fahrrad geliefert! Das nenn ich mal Service!)

Der Grill läuft schon seit 0:45 Uhr und Männe bringt ein Schlafopfer für die Gäste, da er sich die halbe Nacht mit Holz nachlegen um die Ohren geschlagen hat. BBQ halt.

Kinderzimmer 1 ist tiptop, Kinderzimmer 2 wird gleich noch von Kleinteilen befreit, damit sich niemand beim Toben verletzt.

Die Spülmaschine macht die heute benötigten Gläser blitzblank und nimmt das Frühstückszeugs gleich mit.

Die Waschmaschine läuft.

Das Bad muss noch von Zahnpasta befreit werden und das Wohnzimmer von der frischen Staubschicht auf dem Fernseher.

Dann noch Stühle hochschleppen, damit alle sitzen können.

Fertig! PARTY!
09:49 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Freitag 17.09.2010
Diese Woche war anstrengend.

Ich habe viel geweint, war frustriert und von meinem eigenen Anspruch an mich überfordert, habe ungerecht und falsch gehandelt, habe lange nicht das erreicht, was ich wollte und habe dann auch noch zu allem Überfluss meine Brille zerdeppert.

Jetzt werde ich mich mit Küche aufräumen, Salat vorbereiten und später dann mit Bad putzen und Kinderzimmer aufräumen abreagieren und hoffe, dass mir das Essen nachher nicht wieder anbrennt, so wie schon einmal diese Woche.

Es gab aber auch schöne Momente, wie das virtuelle Pancakesfrühstück mit Anne, der Rückhalt bei den FB-Frauen, das riesige (aber noch geheime) Geburtstagsgeschenk, das Miniminibloggertreffen und die Freezerei mit Lena.

Deshalb freue ich mich auch wie Bolle auf morgen, wenn der Grill an ist und sich die Gäste gut gelaunt in der Casa Arendt tummeln.

Denn ich muss das alles nicht alleine durchstehen, ich habe gute Freunde und einen unglaublich tollen Mann an meiner Seite, der sogar im dicksten Feierabendverkehr die zwei Kisten alkoholfreies Bier wieder umtauschen fährt, weil ich doch eigentlich ganz normales kaufen wollte.

"War ein ganz schöner Schlag, oder?" hat der Verkäufer ihn augenzwinkernd gefragt. "Wir haben drüber geredet, jetzt geht es wieder" hat Männe ebenfalls augenzwinkernd geantwortet.

Und so ist es auch: Viel reden. Auch wenn es mir immer noch schwerfällt.
10:16 Uhr | 9 Kommentare | Dies und Das


Fisch am Freitag

Und wieder zeige ich Euch einen Fisch, den Andrea auf ihrer Freitagsfischjagd im hohen Norden geschossen hat!

Bei Anja gibt es nattütlich noch viele mehr!
07:59 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Montag 13.09.2010
Montags-Macher / Monday Makers

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei / Sewing
Summer Frock
Einfaches Kleidchen, mit Langarmshirt & Strumpfhose auch für den Herbst wunderbar!
Sweet dress for little girls.

Bastelei / Handicraft
Origamigezwitscher
Origami gut erklärt.
Easy Origami.

Kinderkram / Kids Stuff
Paper City
Papier Stadt. Komplett mit Fahrzeugen und sogar Helicopter!
Paper City. With vehicles and even a helicopter!

Sonst so / Anything else
Football Fold a Grocery Bag
Tüten falten - Platz sparen.
Fold your bags for more space in the kitchen.

Ich hoffe, es war auch für Euch wieder etwas dabei!
I hope, you had fun with these links!
10:05 Uhr | 2 Kommentare | Montagsmacher


Sonntag 12.09.2010
12 von 12 im September

Wer noch dabei ist, steht bei Caros Sekretär. ;-)
22:03 Uhr | 6 Kommentare | Dies und Das


Samstag 11.09.2010
Heute lag gleich doppeltes Lesefutter im Briefkasten:

Zum einen das neue Kleinformat Magazin, auf das ich schon sehnsüchtigst gewartet habe. Dolores hatte beim Versenden der zweiten Ausgabe fürchterliches Pech mit der Post, konnte aber alles zur Leserzufriedenheit regeln. Danke dafür!

Zum anderen kam heute Anorak, ein englisches Magazin, auf das ich durch einen Link auf Dolores Seite und ein, zwei Klicks weiter aufmerksam geworden bin.

Jetzt werde ich mich also erstmal aufs Sofa fallen lassen und in den beiden Heften blättern.

Lesefutter mit vielen Ideen. Sehr schön!
13:08 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


"Thilo Sarrazin ist von der Deutschen Bundesbank gefeuert worden", erklärt mir Hannah beim Frühstück.

Sie schaut auf die Zeitung in Männes Händen.

"Und jetzt ist der jeden Tag in der Zeitung. Sucht der einen neuen Job?"
11:51 Uhr | 3 Kommentare | Kindermund


Freitag 10.09.2010
Fisch am Freitag

Ich schmücke mich heute mit fremden Fischen. Meine bloglose Freundin Andrea war im hohen Norden urlauben und hat als Mitbringsel Freitagsfische gesammelt! Coole Idee, oder?!

Diese werde ich als "Gastfische" nun immer wieder präsentieren und da ich ja nicht so viel dazu erzählen kann, traut sich Andrea hoffentlich mal, etwas dazu zu schreiben! ;-)

Mehr Fische gibt's wie immer bei Anja!
07:59 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 08.09.2010
"Mama, was ist ein Martyrium?", fragt Hannah beim Abendessen.

"Öhm...", sage ich. "Dass ist eine sehr schreckliche Zeit, die jemand durchmacht."

"Hier in der Zeitung steht: 'Natascha berichtet von ihrem Martyrium der Gefangenschaft.' Wieso war sie gefangen?"

Und schon waren wir mitten drin im "Gehe niemals mit jemandem mit" Gespräch.

"Emily hat heute auf dem Schulhof erzählt, dass eine Junge ganz in der Nähe verschwunden ist."

Und schon liefen die Tränen: Langer Tag, Schwimmen und das kurze Aufflackern der Erkenntnis, dass auch Kinder geklaut werden können, waren einfach zu viel.

Das sind die Momente, in denen man am liebsten mitweinen möchte, weil die Welt nun mal nicht so perfekt ist, wie sie sein sollte und die Wolken eben nicht aus Zuckerwatte sind.

Mööp.
19:45 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Bei dem grauenhaften Wetter kann ich nur Farbe empfehlen.
Knallfarbe.
NEON!

Jetzt sogar mit nackigem Mann! ;-)

Unbedingte Kaufempfehlung : Hosentaschengeschichten.

Schnell hin, bevor die 80er ihr Neon wieder haben wollen! *ggg*
13:28 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 07.09.2010
Ende Juni hat Hannah an der Judo Safari teilgenommen, die bei ihrem Verein parallel zum Sommerfest veranstaltet wurde.

Vor den Ferien war die Auswertung, die vom Deutschen Judo-Bund durchgeführt wird, leider noch nicht wieder zurück beim Verein, daher gab es erst heute die lang ersehnten Abzeichen.

Und ich bin superstolz auf Hannah! Da hat sie sich doch nach sechs Wochen Judo direkt in die drittbeste Gruppe, die Blauen Adler, gekämpft!

Ich bin sowas von begeistert - und darf jetzt erstmal das Abzeichen an die Judojacke nähen... ;-)
20:30 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Es sind ja schon ein paar nette Ideen bei Martha Stewart Tipps, um ein aufgeräumtes und wohlorganisiertes Leben zu führen, dabei. Aber:

"Schauen Sie sich beim Verlassen des Raumes einmal um, ob etwas liegt, wo es nicht hingehört. Nehmen Sie die Sachen und packen Sie sie weg. Bestehen Sie darauf, dass die anderen Familienmitglieder es auch so machen."

Wenn ich diesen Punkt beherzigen würde, käme ich nie aus dem Raum raus. Oder nur, um die Sachen, die ich alle woanders hinpacken muss, in die jeweiligen anderen Räume zu schleppen.

Außerdem gibt es immer einen Teil Sachen, die keinen festen Platz haben. Sei es, weil sie noch ganz neu sind und ihren Platz noch nicht gefunden jaben, oder weil sie einfach jahreszeitlich bedingt aufploppen, so wie gesammelte Kastanien.

Ich geh mal suchen, ob Martha dafür auch eine Problemlösung hat. Oder wie macht Ihr das so?
15:24 Uhr | 6 Kommentare | Dies und Das


Eine Woche nach der Einschulung ist ein guter Tag, um das große Kind zum ersten Mal alleine zur Schule gehen und alleine nach Hause kommen zu lassen.

Dass ich jetzt bis fünfnachhalbzwölf hier etwas unruhig sitzen werde, gehört aber wohl automatisch mit dazu, oder?

Nachtrag:

Das Kind kam pünktlich nach Hause. Und den halben Rückweg hab es am Küchenfenster stehend beobachtet. ;-)
07:57 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Montag 06.09.2010
Das Wochenende hab ich überwiegend in dicke Socken und Decken gemummelt auf dem Sofa und im Bett verbracht: Die erste Erkältung des startenden Herbst. Danke.

Männes Hühnersuppe mit Ingwer und Zitrone hat mich dann halbwegs wieder auf die Füße gebracht, so dass ich heute den großen gegen einen kleinen Wagen eintauschen durfte.

Von Kombi auf Corsa - vor sechseinhalb Jahren war es umgekehrt. Naja, ist ja nur für eine Woche.

Heute habe ich dann den Nachmittag mal wieder häkelnd mit Stricktuch um den Hals auf dem Spielplatz verbracht und Kindern beim friedlichen Spielen zugesehen. Dass es dann einen Zwischenfall mit einem nicht so friedlichen Erwachsenen gab, war nicht so nett.

Bevor ich mich jetzt wieder zum letzten Auskurieren zurück aufs Sofa plumssen lasse, werd ich noch eine Mail schreiben, um mich von einem Bloggertreffen abzumelden. Schade. Aber da mein Geburtstag dieses Jahr mitten in der Woche ist und das Wochenende danach mit Kindersachenbörse und anderen Sachen belegt ist, werde ich meinen Geburtstag vorfeiern. Wir sind ja alles kein fünf mehr.

Außerdem passte es so mit den Leuten, die ich zu meinem 35. um mich haben möchte, eindeutig am besten.

Hauptsache, bis dahin sind wieder alle fit und keine Neuerkrankungen zu vermelden. Mir persönlich reicht es nämlich nach einer Woche mit Halsschmerzen und einem Wochenende mit Fieber, Schnupfen und derbstem Husten gewaltig.
19:52 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


Montags-Macher / Monday Makers

Und hier ist die nächste Ausgabe der Montags-Macher-Links!

Näherei / Sewing
Bitty Bug Pincushion
Käfer aufpieksen geht auch schöner als im Glaskasten beim Zahnarzt. ;-)
Search for a bug to poke? Here we go!

Bastelei / Handicraft
Secret Storage Books
Geheimfächer sind doch immer gut. Was man da alles verstecken kann...
Secret storage is great. I can imagine thousands things to hide...

Kinderkram / Kids Stuff
Spinny Spellers
Legosteine zum Schrifterwerb - so einfach können Schulmaterialien sein!
Lego to schoo stuff - that easy!

Sonst so / Anything else
Fire Starters
Vielleicht noch was fürs letzte Grillen - ansonsten für die Kaminsaison: Flusen aus dem Trockner + Kerzenwachs = Grillanzünder!
Get the fire startet - with dryer lint and wax!

Ich hoffe, es war auch für Euch wieder etwas dabei!
I hope, you had fun with these links!
13:52 Uhr | 1 Kommentar | Montagsmacher


Samstag 04.09.2010
Travelling Stashbusters

Ein Materialwanderpaket der internationalen Sorte, ins Leben gerufen von Petchy, bei der ich schon seit Jahren lese.

Klar, dass ich da mitmache!

Anmelden könnt Ihr Euch auch noch, allerdings müsst Ihr bereit sein, das Päckchen international zu verschicken.

***

I'm taking part in Petchy's Travelling Stashbusters, a great game to get rid off tiny scraps and sewing stuff you don't need anymore .

If you want to take part and ship internationally, skip over to Made by Petchy!
11:30 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Freitag 03.09.2010
Fisch am Freitag

Heute habe ich Gummifische für Euch. Herrlich künstlich und gruselig klebrig.

Ein Sammelsurium an weiteren Fischen gibt es wie immer bei Anja Rieger.

(Ab nächster Woche wird es hier Gastfische geben.)
09:29 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Donnerstag 02.09.2010
Ich habe normalerweise einen Kaffeebedarf von 2 Tassen in der Woche. Dass ich mir dann heute einen Kaffee gemacht hat, soll schon was heißen.

Nämlich, dass ich als Nachteule das eine Stunde frühere Aufstehen überhaupt nicht mag. ;-)

Da aber nun die Mädels aus dem Haus sind, frühstücke ich heute zur Feier des Tages mit Brötchen, Rotweingelee aus der Pfalz (ich liiiiebe es!), einem Glas frischem Orangensaft gegen das Kratzen im Hals, und eben einem Latte Macchiato ganz in Ruhe alleine.

Dazu ein paar hübsche Blümchen von der Freundin und, wegen der nicht anwesenden Kinder möglich, sogar mit brennender Kerze auf dem Tisch.

Ausnahmefrühstück. Denn sonst löffel ich ein Müesli mit den Kindern, während ich die Zeitung durchblättere, oder esse eine Scheibe Opabrot plus einen Pott Tee.

Aber weil Anne schöne Frühstücksbilder sammelt, durfte es heute mal etwas exquisiter sein. ;-)
09:27 Uhr | 9 Kommentare | Dies und Das


Mittwoch 01.09.2010
Letzte Woche haben wir einen Ausflug ins Centro nach Oberhausen gemacht. Bei Regen und Sturm war ein Indooreinkaufsparadies genau das Richtige.

Wir hatten eine Einladung zum Build a Bear Workshop, wo sich die Mädels einen besten Freund selbst herstellen durften.

"Build a Bear Workshop", auch bekannt als "Die Bärenmacher" ist eine amerikanische Ladenkette, die nun auch einige Filialen in Deutschland hat. In den Läden kann man sich selbst ein Stofftier aus einem "Rohling" herstellen und braucht nicht mal Näherfahrung dafür.

Die Auswahl an Kuscheltieren ist riesig: Frösche, Pferde, Hunde, Hasen, sogar Hello Kittys und vieles mehr - Bären natürlich auch - warten als noch leere Hüllen darauf, zum Leben erweckt zu werden. Die Mädels suchten sich Zauberponys aus, die mit ihrer langen Mähne und den goldenen Hufen für Mädchen natürlich ein Traum sind.

Wir wurden von Sina durch die einzelnen Stationen des Bärenmachens begleitet. Sie führte uns zu der großen Auswahl an Geräuschen, die man seinem neuen Begleiter zufügen kann. Lena entschied sich für Hufgetrappel, Hannah nahm einen Spruch auf Band auf, den das Zauberpony nun immer bei Druck auf einen Huf aufsagt. Selbst ein Herzklopfen hätte man seinem Kuscheltier geben können!

Nachdem nun eine Stimme ausgesucht war, wurden die Tiere an einer riesigen Maschine mit Zauberwolle gefüllt. Ein Traum für jeden kreativen Menschen, der sich mit Füllwatte abquält! Die Kinder durften auf ein Fußpedal treten, während Sina unter Hochdruck die Zauberwatte in die Kuscheltierhüllen füllte, bis die gewünschte Festigkeit erreicht war. Probekuscheln zwischendurch ist also unumgänglich!

Dann hat Sina den Kiddies erklärt, dass ihren Ponys noch ein Herz fehlt. Es wurde mit guten Wünschen besprochen und mit dem Verkaufsabschnitt in das Tier gesteckt. Durch den Verkaufsabschnitt kann das Kuscheltier bei Verlust und Abgabe bei Build a Bear seinem Besitzer zugeordnet werden.

Die Kinder durften die Nabelschnur, sprich die Fäden, die beim Vernähen der Füllöffnung übrigblieben, abschneiden und dann ging es an den schwierigsten Teil: Kleidung aussuchen!

Soll das Tier vielleicht einen Beruf ausüben oder ein Hobby haben? Kein Problem: Ob Angler oder Arzt, Taucher oder Polizist - selbst als Darth Vader könnte man das Zauberpony oder jedes andere Tier einkleiden!

Mir persönlich hatten es ja die Flip Flops angetan! Ist das nicht unglaublich, was es alles gibt?!

Skateboards, Zelte, Bademäntel. Sonnenbrillen, Unterhosen, Rollschuhe. Handy, Jeans und Abendkleid. Sogar eine Ausrüstung für Brautpaare findet sich!

Bevor wir alle Regale durchschauen konnten, kam Bearemy, das Maskottchen des Build a Bear Workshops zu Besuch in den Laden und verteilte Gummibärchen und Autogrammkarten, ließ sich knuddeln und hochleben. Lena war total vernaart in den riesigen Bären und erzählte beim weiteren Verlauf eigentlich nur noch von Bearemy, ihrem neuen Freund.

Während sich unsere Bärenhelferin Sina kurz um die anderen Kunden kümmerte, half Jennifer beim Aufflauschen der Pferdchen. Jeder Teddy wurde nämlich unter einer Luftdusche von übriggebliebenen Zauberwollresten befreit und bekam das Fell gestriegelt. Lena war das Gebläse nicht geheuer, dafür kämmte sie fleißig Zauberponys Mähne.

Nachdem von der Unterhose über ein Kleid samt Zauberstab bis hin zu Schuhen und leuchtendem Umhang das Pferdchen eingekleidet war, ging es mit der Geburtsurkunde weiter. Die emotionale Bindung an das Tierchen wurde nun mit der Namesvergabe endgültig besiegelt.

Jetzt hätten Rosi und Lila eigentlich den Heimweg mit uns antreten können, aber vorher kam noch ein Highlight. Die Kinder durften mit dem Zauberstab wedeln und einen Zauberspruch aufsagen, und Sina schaffte es, mit Schwung und Wurf aus einem zusammengeklappten Karton ein Papphaus zu zaubern.

Zum Schluss las Hannah noch das Bärenversprechen vor, das in großen Buchstaben hinter der Kasse hängt, die Pferdchen wurden mit Extraschleifen versehen und bekamen ihre Geburtsurkunde mit ins Häuschen. (Die Häuschen wurden mittlerweile noch schön angemalt und Rosi & Lila weichen nicht mehr von der Seite der Kids.)

Das war ein wunderschöner Nachmittag.

Oder um es mit Sinas Worten zu sagen: Es war bärig!
22:38 Uhr | 8 Kommentare | Dies und Das


Endlich ist er August rum.

Nicht nur ein kaputtes Auto kann ich diesem Monat in Rechnung stellen, auch ein knarzendes Bett, an dem nun das Kopfteil ausgetauscht werden muss, eine Mahnung zu der es nie eine Rechnung gab, dazu unnötiger Stress, ein kaputter Lieblingsgegenstand und Zahnschmerzen samt neuer Füllung.

Vom Wetter wollen wir jetzt mal nicht reden. Auch nicht davon, dass wir für das OpenAir Theaterstück drei Anläufe gebraucht haben, weil es so stark geregnet hat. Und schwimmen gehen hat statt geplantem "jeden Morgen wenn Lena im Kindergarten ist" aus Wettergründen nur zweimal geklappt.

Zwei defekte Fotoapparate, von denen einer zwar repariert, aber leider mit falscher Blitzeinstellung wieder zurückgeschickt wurde, sind auch noch zu vermelden.

Außerdem habe ich ein Medikament, das ich dringend nehmen sollte, überhaupt nicht vertragen, was dann auch das Abarbeiten zweier Aufträge erschwert hat.

Aber immerhin hatte Lena einen superguten Kindergartenstart und Hannah ist gestern freudestrahlend eingeschult worden.

Das wiegt den Rest fast auf.

Aber trotzdem wünsche ich mir einen besseren September. Jawoll.
10:42 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Archiv
2013
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12

Ich bin dabei:



Kommentare